Anzeige 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 26 von 26

Thema: Warnung vor der Jupiter Duck

  1. #16
    Vereinsmitglied Avatar von StephanB
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.748
    Daumen erhalten
    30
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Jürgen Heilig Beitrag anzeigen
    Hallo Stephan,


    Die Strom- und Drehzahlwerte hast Du gemessen? Standschub simuliert = anhand der Drehzahl berechnet?

    Die APC 17x10E gibt es auch als 17x10WE (W = wide blade). Welche der beiden hast Du verwendet?


    Jürgen
    Hallo,
    Strom und Drehzahl in der Tabelle sind im Stand gemessen, der Standschub ist berechnet.
    Alle Props sind APC in der "E"-Variante, also nicht breite Version.

    Gruß
    Stephan
    Inter-Ex 2017 in Auxerre/Frankreich
    Like it!

  2. #17
    Vereinsmitglied Avatar von StephanB
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.748
    Daumen erhalten
    30
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von dieter_w Beitrag anzeigen
    Hi Stephan,
    Allerdings ahne ich jetzt aber auch, wo der ständige starke Wind am Edersee produziert wird
    Gelegentlich dann noch eine thermische Ablösung über dem Steller... So langsam klärt sich einiges auf - du bist ertappt!
    Dieter
    P.S.: Ich würde als erstes die 17x6" testen. Im Flug sollte der gemessene Strom dann nochmal deutlich zurückgehen. Viel Erfolg!

    Dieses Jahr gings doch mit dem Wind, fand ich.
    Die 17x7 und die 17x6 sind auch meine Favoriten, ich fange aber schissermässig mit der 17x7 an.
    Jetzt brauche ich nur einen geeigneten Teich in der Nähe, den sich nicht die Angler unter den Nagel gerissen haben.
    Gruß
    Stephan
    Inter-Ex 2017 in Auxerre/Frankreich
    Like it!

  3. #18
    User Avatar von Jürgen Heilig
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Niederkassel
    Beiträge
    13.850
    Daumen erhalten
    156
    Daumen vergeben
    72
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von StephanB Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Strom und Drehzahl in der Tabelle sind im Stand gemessen, der Standschub ist berechnet.
    ...
    Tipp: Auf der APC Homepage findest Du Windkanalmessungen von Michael Selig zu den APC Props, hier die Messwerte zum APC 17x7E als Beispiel:

    http://apcserve.w20.wh-2.com/v/PERFI...PER3_15x7E.dat

    Bei 7000 U/min hättest Du einen Standschub von ca. 49N und über die Strahlgeschwindigkeit brauchst Du Dir auch keine Sorgen zu machen, da deine berechneten Werte lediglich die geometrische Steigung von 7" berücksichtigt. Aufgrund des Blattprofils liefert die APC 17x7E selbst bei über 100km/h noch Schub und dabei ist die Drehzahlerhöhung gegenüber den 7000 U/min im Stand noch nicht berücksichtigt. Du wirst sehen, das funktioniert.

    Jürgen
    Like it!

  4. #19
    Vereinsmitglied Avatar von StephanB
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.748
    Daumen erhalten
    30
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hallo Jürgen,
    danke für den link. Er verweist zwar auf die 15x7, aber man muss nur eine Zahl tauschen, um zur 17x7 oder sinngemäß zu allen anderen APCs zu kommen.

    17x7: http://apcserve.w20.wh-2.com/v/PERFI...PER3_17x7E.dat

    Sehr interessante Messungen.
    Standschub
    17x6 bei 7000 u/min: 9,963 lbf = 44N , Vortrieb bis max 95km/H
    17x7 bei 7000 u/min: 11,037 lbf = 49N, Vortrieb bis max 105km/H
    17x12 bei 6000 u/min: 9,515 lbf = 42N, Vortrieb bis max 138km/H

    Mit der 17x12 bin ich geflogen. Mit der 17x10 gings besser.

    Damit scheint klar, dass die Props mit niedriger Steigung bei der langsamen Triple Duck funktionieren werden. Ich flog am Edersee mit ziemlicher Fehlanpassung und das hat wohl maßgeblich die allgemeine Überhitzung erzeugt.

    Strom bei Vollgas im Stand:
    17x12: 63 Ampere
    17x6: 39 Ampere
    Der Unterschied spricht Bände.


    Gruß
    Stephan
    Geändert von StephanB (01.07.2017 um 02:23 Uhr)
    Inter-Ex 2017 in Auxerre/Frankreich
    Like it!

  5. #20
    User Avatar von GC
    Registriert seit
    12.06.2002
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.167
    Daumen erhalten
    245
    Daumen vergeben
    86
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Stephan,

    Gratulation! Du hast mit Deinen Filmen einen tollen Beitrag zur Duckologie Forschung erstellt. Mal sehen, vielleicht wirst Du mit dem Ehrendoktor Dr. h.c duck dafür ausgezeichnet. Jedoch glaube ich nicht, dass es sich um einen Virus handelt sonder um eine Gen-Mutation. Falls die Viecher noch viel größer werden, evtl. Penta-, Hexa, Hepta- oder sogar Okta-Ducks, die absolut nicht mehr zu zähmen wären, würde ich einen Förster mit einer Schrotflinte beauftragen.

    Das Fieber dieses Tierchen liegt offensichtlich an der falschen Ernährung. Es will viel schneller fliegen (Strahlgeschwindigkeit) als sein fülliger Rumpf es erlaubt und deshalb kommt ins schwitzen.

    Ich kann Dir gern eine Ernährungsumstellung ausleihen, denn ich habe die 2- und 3-Blatt Diäten aus dem Hause von Ramoser bei mir arbeitslos herumliegen. 95km/h Strahlgeschwindigkeit für solch eine langsame Ente halte ich immer noch für viel zu hoch.

    Du kannst evtl. auch das Timing heruntersetzen, um so niedrigere Drehzahlzen zu erhalten. Notfalls eine Zelle weniger, wenn Du genügend Leistung hast oder einen Motor mit geringerer spezifische Drehzahl verwenden.
    Fliegergruß Gerhard
    Was ist der Unterschied zwischen Trump und einem Joghurt? --- Der Joghurt hat Kultur!
    Like it!

  6. #21
    User Avatar von Jürgen Heilig
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Niederkassel
    Beiträge
    13.850
    Daumen erhalten
    156
    Daumen vergeben
    72
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von GC Beitrag anzeigen
    ... 95km/h Strahlgeschwindigkeit für solch eine langsame Ente halte ich immer noch für viel zu hoch.
    ...
    Hallo Gerhard,

    er braucht den max. Schub ja vor allem in der Startphase. Sobald die Ente in Luft ist, kann Stephan die Leistung bzw. die Drehzahl herunternehmen und bei sagen wir 4000 bis 5000 U/min braucht man dann schon noch eine ordentliche Steigung, damit der Prop bei Fluggeschwindigkeit den nötigen Schub liefert.

    Jürgen
    Like it!

  7. #22
    Vereinsmitglied Avatar von StephanB
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.748
    Daumen erhalten
    30
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Gerhard,
    danke für das Angebot, ich behalts' im Hinterkopf.
    Ich bin ganz zuversichtlich, dass ich mit den jetzt gefundenen Propellern gut klar komme.
    95 km/H ist nicht die aktuelle Strahlgeschwindigkeit, sondern die Grenzgeschwindigkeit des Modells, bei der eine APC 17x6 bei 7000 U/min keinen Schub mehr liefert. Die tatsächliche Strahlgeschwindigkeit liegt deutlich darunter.
    Gruß
    Stephan
    Inter-Ex 2017 in Auxerre/Frankreich
    Like it!

  8. #23
    User Avatar von GC
    Registriert seit
    12.06.2002
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.167
    Daumen erhalten
    245
    Daumen vergeben
    86
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Jürgen,

    da bin ich anderer Meinung. Wenn man einen hohen Standschub haben will, muss man die Steigung reduzieren und evtl. den Durchmesser erhöhen. Schau Dir mal die Speedflieger an, mit ihren Props mit hoher Steigung, wie wackelig die starten.

    Stephan,
    auch 95km/h als Grenzgeschwindigkeit scheint mir aus dem Bauch heraus noch sehr hoch zu sein.
    Fliegergruß Gerhard
    Was ist der Unterschied zwischen Trump und einem Joghurt? --- Der Joghurt hat Kultur!
    Like it!

  9. #24
    User Avatar von Jürgen Heilig
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Niederkassel
    Beiträge
    13.850
    Daumen erhalten
    156
    Daumen vergeben
    72
    0 Nicht erlaubt!

    Frage

    Zitat Zitat von GC Beitrag anzeigen
    Jürgen,

    da bin ich anderer Meinung. Wenn man einen hohen Standschub haben will, muss man die Steigung reduzieren und evtl. den Durchmesser erhöhen. ...
    Habe ich etwas anderes behauptet?
    Like it!

  10. #25
    User
    Registriert seit
    13.01.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    52
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Bezüglich der Kühlung des Reglers bei gleichzeitigem Schutz vor Wasser hätte ich eine Idee:

    Man könnte den Regler mit dem Kühlkörper nach außen in eine Öffnung im Rumpf einbauen und mit Karosseriekleber (Sikaflex o.ä.) wasserdicht verkleben. Falls der Kühlkörper des Reglers dafür zu flach ist, einfach mit Wärmeleitkleber (metallgefüllter 2K-Klebstoff tut's auch) einen höheren, verrippten Kühlkörper aufkleben und den gedichtet nach außen setzen.
    Like it!

  11. #26
    Vereinsmitglied Avatar von StephanB
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.748
    Daumen erhalten
    30
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,
    ja, wenn alle Stricke reißen, mach ich das. Allerdings echt nur als ultima ratio, denn an erfolgreiche Abdichtung gegen Wasser glaube ich nach 10 Jahren Wasserflug nicht mehr.
    Bei den nächsten Flügen schau ich aber erst mal, ob mein(e) Regler mit dem doch deutlich reduzierten Strom klar kommen. Zusätzlich habe ich aus einem anderen Flieger einen massiven 120A-Regler ausgebaut, den ich hier verwenden will. Dieser hat mindestens die doppelte Masse der bisher eingesetzten Regler. Ich verspreche mir davon eine höhere Wärmetoleranz vor einer Abschaltung.
    Gruß
    Stephan
    Inter-Ex 2017 in Auxerre/Frankreich
    Like it!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.01.2015, 14:32
  2. Warnung vor Geschäftgebahren der Firma Ikarus
    Von F86Skyblazer im Forum RC-Simulatoren
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.03.2011, 12:31
  3. Warnung vor Entlade-/Ladeprogrammen direkt vor einem Flugtag.
    Von Gast_1336 im Forum Akkus & Ladegeraete
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.02.2003, 12:40

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •