Anzeige Anzeige
www.multiplex-rc.de   www.hoelleinshop.com
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Outrunner Motor mit Welle 4 - 5 mm und Drehzahl ca. 400 mit leicht wechselbarer Welle

  1. #1
    User
    Registriert seit
    27.12.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    25
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Outrunner Motor mit Welle 4 - 5 mm und Drehzahl ca. 400 mit leicht wechselbarer Welle

    Bei welchen Outrunner Motor läßt sich die Welle mit wenig Aufwand tauschen?

    Vor einiger Zeit hatte ich mal eine Welle ersetzt.
    Nach lösen der Schrauben war aber ein gewisser Kraftaufwand nötig um die
    Welle zu tauschen.

    Gibt es Outrunner Motoren wo es möglich ist, ohne Kraftaufwand die Welle zu tauschen?
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    20.01.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    413
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    24
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Im Grunde lassen sich alle Welle einfach austauschen, Problem ist allerdings, dass die Befestigungsschrauben, meist Madenschrauben mit Schraubensicherung eingeklebt wurden.

    In einigen Fällen auch die Wellen in die Lager :-(

    Mit gutem Werkzeug und dem Einsatz eines Heißluftföns konnte ich bis jetzt jeden Motor zerlegen.

    Welche Maße und welche Leistung soll denn Dein Motor haben?

    Gruss Ralf
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    27.12.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    25
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Ralf,

    sicherlich kann man alle Wellen tauschen und ich hatte das auch schon einmal gemacht (die Madenschrauben waren damals auch eine Herausforderung). Die Welle die ich jetzt aber einfügen möchte, hat eine Länge von ca. 30 cm.
    Meine Befürchtung ist, wenn ich die neue Welle in den Motor "hämmere" ist dies nachher vielleicht minimal krumm.

    Gibt es zwischen den Herstellern/Motortypen unterschiede bei der Passung? Sind bei allen die Wellen so fest eingepresst?
    Ich hatte auch schon Beiträge hier gelesen, wegen dem kühlen/erhitzen einzelner Motorteile.
    Wie gehst du beim fönen vor?

    Die Motordaten sind:

    14-poliger BL-Außenläufer-Motor
    Leerlaufdrehzahl: 300 Umin/V
    Nominalspannung: 6 - 12 Volt
    LiPo: 2-3S NiMH: 5-10 Zellen
    Vollaststrom: 10 A
    Gehäusedurchmesser: 35 mm
    Gehäuselänge: 30 mm
    Wellendurchmesser: 4 mm
    Gesamtgewicht mit Kabel: 90 g

    Gruß

    Jürgen
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •