Anzeige Anzeige
www.ejets.at   www.schuebeler-jets.de
Seite 3 von 12 ErsteErste 123456789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 174

Thema: Planung einer ME262

  1. #31
    User
    Registriert seit
    01.02.2007
    Ort
    schönes Oberfranken
    Beiträge
    455
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nach welcher 3 Seitenansicht seit ihr gegangen,da ja jede etwas anders aussieht.Jeder Zeichner hat die anders gemacht.
    @ Johannes . wenn du mir die Daten geben möchtest hätte ich nichts dagegen ,vieleicht hilft es mir .
    Gruß
    Wolfgang
    Like it!

  2. #32
    User
    Registriert seit
    01.02.2007
    Ort
    schönes Oberfranken
    Beiträge
    455
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo
    das Drama geht schon wieder los ,keine 3 Seitenansicht gefunden wo der Spanntenriss für den Rumpf past
    Weis einer wo es so eine gibt ?

    @ Johannes nach welcher hast du gezeichnet ?
    Gruß
    Wolfgang
    Like it!

  3. #33
    User
    Registriert seit
    28.11.2002
    Ort
    München
    Beiträge
    363
    Daumen erhalten
    41
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo wolfgang,
    ich habe nach der in der scale zeitung veröffentlichten gezeichnet. Die hat ganz gut gepasst aber man muss immer ein bissi korrigieren. Entweder im CAD oder mit der laubsäge, das kommt alleine schon von der Skalierung.
    Schöne grüsse,
    Johannes
    Like it!

  4. #34
    User
    Registriert seit
    01.02.2007
    Ort
    schönes Oberfranken
    Beiträge
    455
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Johannes ,
    hab schon verschiedene Versucht ,gerad bin ich auch bei der von der Scale NR. 16
    Bin im CAD blutiger Anfänger

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Messer262 v2.png 
Hits:	51 
Größe:	480,2 KB 
ID:	1810346
    Gruß
    Wolfgang
    Like it!

  5. #35
    User
    Registriert seit
    01.02.2007
    Ort
    schönes Oberfranken
    Beiträge
    455
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    hab jetzt mal die Seitenansichten von Verschiedenen Zeichner übereinandergelegt.
    Da schaut jede etwas anders aus ,einmal die Nase weiter oben einmal weiter unten .
    Ich glaube mal ausser den Originalplänen past da überhaubt keine .

    Mal die Spannten auf ein Bild gelegt.wenn mann die Perspektive berücksichtgt kommt das schon nahe.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ME 262 die 2te v8.png 
Hits:	33 
Größe:	1.005,9 KB 
ID:	1810984
    Gruß
    Wolfgang
    Like it!

  6. #36
    User
    Registriert seit
    28.11.2002
    Ort
    München
    Beiträge
    363
    Daumen erhalten
    41
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Konstruktion

    Hallo Wolfgang,
    nur wenigen Zeichnugen liegen wirklich die Originalpläne zugrunde. Es gibt sehr erfahrene Zeichner, die durch akribische Arbeit schon sehr nahe an an den Originalen sind. Ich denke, dass man der Zeichnung in der Scale schon vertrauen kann. Es ist auch nicht gesagt, dass alle Originale immer gleich waren. Faszinierend finde ich wie man selber durch viel Quellenstudium immer mehr Details des Original herausfindet. Bei mir ist das oft ein mehrjähriger Prozess ;-) Aber keine Angst, das ist eigentlich auch nicht nötig um ein schönes Modell bauen zu können. Wenn man eine Zeichnung von einem bekannten Autor hat (H.J.Fischer z.B. oder der Zeichner von der Scale) sollte man dabei bleiben. Diese Autoren haben sich sehr viele Gedanken gemacht und viele Quellen studiert, bevor die Zeichnungen veröffentlicht wurden.
    Wenn man also die Zeichnung seines Vertauens gefundet hat, bewährt sich folgendes Vorgehen:
    1. Seitenansicht abzeichnen, eine horrizontale Nulline definieren an der die Spanten aufgefädelt werden
    2. Draufsicht abzeichnen, die Nulllinie ist hier die Mittellinie
    3. Auf der Zeichnung vorhande Spanten abzeichnen. (Eine Hälfte reicht)
    4. Spanten an der entsprechenden Stelle auf der Seitenansicht plazieren und die Höhe ggf. anpassen
    5. Spanten auf der Draufsicht plazieren und die Breite ggf. anpassen
    6. Zusätzliche Spanten zeichnen
    Es hat sich bewährt Spanten, Ansichten etc. in Blöcke zusammenzufassen, so kann man die einzelnen Elemente schön herumschieben.
    Der letzte Punkt läuft in etwa so ab:
    Nehmen wir an wir wollen einen Spant genau in der Mitte zwischen zwei vorhanden zeichnen. Dazu legen wir die beiden Vorhanden an der Nulllinie übereinander, ermitteln die Höhe und die Breite aus den Ansichten. Der neue Spant muss von der Kontur zwischen den beiden gegebnen verlaufen und die Höhe und Breite treffen. Da der Rumpf der 262 sehr schön stetig verläuft eignet er sich gut als Übung. Mit der SCALE Zeichnung hast du zudem das Glück, dass schon viele Spanten gezeichnet sind.
    Mit welchem CAD Programm arbeitest du?
    Viel Erfolg noch,
    Johannes
    Like it!

  7. #37
    User
    Registriert seit
    01.02.2007
    Ort
    schönes Oberfranken
    Beiträge
    455
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So würde mal sagen das sieht jetzt nach einer ME262 schon aus .
    Hab jetzt die Zeichnungen von Bokelman genommen ,haben mir am besten gepasst.
    Jetzt kann ich mir überall wo ich Spannten brauche ,welche rausziehen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ME262 1_1 v13.jpg 
Hits:	23 
Größe:	130,8 KB 
ID:	1813559
    Gruß
    Wolfgang
    Like it!

  8. #38
    User
    Registriert seit
    02.06.2007
    Ort
    Herzogenaurach
    Beiträge
    278
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Wolfgang,

    ein tolles Projekt. Die 262 in der Größe, komplett in Holz, reizt mich auch schon länger und für den nächsten Winter habe ich noch kein Projekt...
    Es gibt für diese Größe ja bereits einen alten Plan (2x90er) von S. Glöckner: http://shop.vth.de/messerschmitt-me-262.html
    Bei Christoph Glatt (http://www.glattcad.de/) im Shop kann man hierfür Frästeile etc. kaufen.
    Kennst Du diese Konstruktion? Gibt es einen Grund (außer 2x70ger), dass Du neu konstruieren möchtest? So ein Frästeilesatz wäre schon eine feine Sache!

    Gruß,
    Andi
    Like it!

  9. #39
    User
    Registriert seit
    01.02.2007
    Ort
    schönes Oberfranken
    Beiträge
    455
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Servus Andi,
    ja den Plan kenne ich ,war der Grund warum ich auf die 262 gekommen bin. Der eignet sich aber nur
    für einen 70er evtl. noch ein 80er EDF ,da sonst die Eilässe vergrössert werden müssen ,sieht aber dann nicht gut aus .
    So wird es woll der Glatt gemacht haben damit die 90er reinpassen.
    Nach diesem Plan wollte ich ja bauen.

    So nach längerem vergleichen von dem Glöckner Bauplan und den Zeichnungen von Bokel ist der Bauplan schon gut.
    Hauptsächlich ist die Rumpfbreite schmäler bei dem Bauplan .
    Die Seitenansicht past gut.
    Eigentlich könnte man nach dem Plan bauen ,wenns keiner weis fällt das wahrscheinlich gar nicht auf das der Rumpf etwas zu schmal ist.

    Werde evtl.nach Plan bauen und nur die Spannten ändern .
    Gruß
    Wolfgang
    Like it!

  10. #40
    User
    Registriert seit
    01.10.2006
    Ort
    Bamberg
    Beiträge
    11
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Wolfgang,

    ich hätte hier einen älteren Bausatz einer 262 in 2m von einem unbekannten Hersteller (eventuell Baur oder Kranz) mit GFK-Rumpf liegen, die ich erst im Herbst anfange zu bauen. Wenn du einen Blick darauf werfen willst, ob dir die Abmessungen bei der Plannung oder beim Konstruieren weiterhelfen, kannst du gerne einmal vorbei kommen. Wenn meine Infos stimmen wohnst du gleich im Nachbarort. Da mir auch noch Daten fehlen und ich z.B. am Schwerpunkt rätseln bin könnte man sich ja mal abgleichen. Einen Plan für eine 2m 262 in Holz hätte ich zum Anschauen auch hier. Die genaue Adresse kommt per PN.

    Gruß,
    Marco
    Like it!

  11. #41
    User
    Registriert seit
    03.05.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    49
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Leute, hätte auch Interesse an der Me in dieser Grösse.
    Gibt es den schon jemanden der evtl. einen Plan teilen könnte?
    Oder kann ich etwas dazu beitragen ?

    Danke !

    Gruss
    MARKUS
    Like it!

  12. #42
    User
    Registriert seit
    11.12.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    136
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    12
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen

    nach dem ich den Bericht hier gelesen habe, bin ich ich mal schnell ans CAD gesesen. derzeit habe ich eine Spannweite von ca. 2,10m und es passen problemlos 90er Impeller rein. ggfls. kann ich das Modell auch noch verkleinern.

    wenn jemand Interesse an den Daten hat, gerne. Derzeit habe ich auf die schnelle mal ein Eppler 205er Profil verwendet. Auch habe ich kein Augenmerk auf Anstellwinkel, EWD usw. gelegt. Dies ist aber eingfach noch anzupassen. Wenn ich entsprechende Rückinfos bekomme, mache ich das gerne.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bild 1.JPG 
Hits:	18 
Größe:	47,3 KB 
ID:	1818174

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bild 2.JPG 
Hits:	19 
Größe:	120,4 KB 
ID:	1818175

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bild 3.JPG 
Hits:	16 
Größe:	51,4 KB 
ID:	1818176

    mfg
    Like it!

  13. #43
    User
    Registriert seit
    01.02.2007
    Ort
    schönes Oberfranken
    Beiträge
    455
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Multikulti
    ned schlecht deine Zeichnung.

    @ Alle : Wäre eine Flächensteckung auch machbar um das Fluggewicht nicht über 6kg kommen zu lassen ?
    Würde den Transport erleichtern.
    Gruß
    Wolfgang
    Like it!

  14. #44
    Moderator
    E-Impeller
    RC-Drachen
    Avatar von Christian Abeln
    Registriert seit
    04.04.2002
    Ort
    Dietzenbach
    Beiträge
    3.791
    Daumen erhalten
    91
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Fläche abschrauben und die Fläche mit zwei leichten Steckungen ausserhalb der Gondeln trennen. Das macht Sinn.
    Oder halt eine fette Steckung in die Mitte dann gibts aber Kabelsalat...
    may the thrust be with you,
    Chris
    Jet-Connection | E-Mail me
    Like it!

  15. #45
    User
    Registriert seit
    26.12.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    98
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von WeMoTec Beitrag anzeigen
    Die Sorge kann ich Dir bald nehmen. Aktuell steht ein 6,3 kg Airliner ähnlicher Größe mit dem o.g. Antrieb vor dem Erstflug (Rasen).

    Sobald der erfolgt ist, werde ich berichten.

    Oliver
    Gibt es dazu etwas Neues zu berichten?
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Planung einer CNC Portalfräse
    Von Holger Janssen im Forum CAD & CNC
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.12.2016, 14:37
  2. Hilfe gesucht!: Planung einer Überkreuzanlenkung
    Von DasSpeed im Forum Segelflug
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.09.2016, 18:40
  3. Planung einer Dornier 18
    Von Badermax im Forum Scalemodellbau
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 09.04.2015, 18:43
  4. me262 einer der letzten lebenden Piloten
    Von hans5-6 im Forum Treffen & Termine
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.07.2010, 23:17
  5. Planung einer Super_Dimona elektrisch
    Von Sharidan im Forum Elektroflug
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.05.2004, 14:31

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •