Anzeige Anzeige
cnc-modellbau.net   www.haase-cnc.de
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 46

Thema: Spindelfrage: Kress oder China ?

  1. #1
    User
    Registriert seit
    29.10.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    38
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Spindelfrage: Kress oder China ?

    Hallo zusammen,

    stehe gerade vor der Frage ob für die Erstausrüstung einer Fräse eine Kress oder eine China-Spindel nutzen soll. Hauptsächlich soll MDF bis 15mm Dicke sowie Polystyrol bis 6mm Dicke verarbeitet werden.

    Was wäre hier eine Empfehlung? Bin über Eure Erfahrungen dankbar.

    Gruß
    Marcus
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    24.07.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    125
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    HI Marcus,


    ich bin befangen deshalb meine Empfehlung Chinaspindel.

    Die ein zigsten Vorteile einer Kress sind Du brauchst bei der Kress nichts beachten
    und nur den Stecker in die gesteuerte Steckdose stecken und losfräsen.
    Und wenn die Stirbt kannst du sie nach kress schicken und Reparieren lassen.

    Wenn Du eine Chinaspindel kaufst, brauchst Du auch einen Frequenzumrichter.
    Um den Richtig anschließen und betreiben zu können muss man viel beachten.
    Hier nur einiges was wichtig ist: Motorkabel so kurz wie möglich (bis 5 M sind völlig unkritisch) und richtig abgeschirmt;
    Die meisten Fus brauchen einen Netzfilter (Ca.60€);
    Wen ein Fehlstromschutzschalter in der Haupt zu Leitung ist muss das ein Typ B sein (min.250€),
    bei einem normalen FI kann der Schutz verloren gehen und es kann zu Fehlauslösungen kommen.
    Also bevor Du Dir eine Chinaspindel kaufst mach Dich genau schlau wie Frequenzumrichter Ticken!

    Vielleicht hilft es Dir ja weiter

    Grüße
    ellidelli
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    26.02.2015
    Ort
    Kusel
    Beiträge
    178
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Chinaspindel.

    ich habe aber einen 1,5kW mit ER16, sonst sind die mit ER11
    0,800 kW ER8
    2,2 kW ER20

    Gruß
    Waldemar
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    22.04.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    192
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard FI

    Von mir auch die Empfehlung für eine luftgekühlte Chinaspindel !


    Zitat Zitat von Ellidelli Beitrag anzeigen
    ...Wenn ein Fehlstromschutzschalter in der Haupt zu Leitung ist muss das ein Typ B sein (min.250€),
    bei einem normalen FI kann der Schutz verloren gehen und es kann zu Fehlauslösungen kommen....
    Das mit dem Fehlerstromschutzschlater (FI genannt) kann man umgehen.
    Bei meinem China FU ist eine Schraube dran, die man herausdrehen kann, und dann funktioniert der auch an einem normalen FI.
    Ist nicht EMV gerecht, aber es funktioniert.

    Markus
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    03.04.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    38
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin,

    und ich empfehle die Kress!

    Begründung: einfachere Handhabung, kein störanfälliger (und bei manchen Chinesen in Sachen Anschluß gefährlicher) FU, Leistung für Deine Ansprüche mehr als ausreichend. Lärm spielt bei den Drehzahlen in Deinen Materialien keine Rolle, Drehzahlregelung über Software ist KEIN wirklicher Vorteil; sie wird bei Fräsbeginn über ein Rändelrad eingestellt und kann während des Fräsens softwareseitig in einem weiten Bereich verändert werden, auch während des Fräsens (abhängig von der verwendeten Fräs-Software, ich nehme WinPC-NC).

    Einfaches, sicheres und zuverlässiges Handling.

    Gruß Michael
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    14.09.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    342
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    19
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi

    zu Anfang ist sicherlich die sehr einfach zu handhabende Kress oder Suhner zu empfehlen. Ich hatte zu Beginn meiner Fräserei auch einen solchen Motor, da gibt es gerade in der Kette CAD --> CAM --> Fertigung genügend zu optimieren. Irgendwann geht Dir aber der Lärm auf den Senkel und dann wechselst Du zur Chinaspindel. Ich habe jetzt nach zwei Jahren auf eine optimierte (ausgeschliffene) Spindel mit Vorsatzwechsler gewechselt und will nichts anderes mehr.

    Grüsse

    Gero
    Mein Verein www.modellflieger-rommelshausen.de
    Zeichnungen /Konstruktionen in 2D/ 3 D auf Anfrage, Fräsarbeiten für Spanten/Rippen, Kleinteile alles auf Anfage
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    03.04.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    38
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Bastel-Opa Beitrag anzeigen
    Moin,

    .... Drehzahlregelung über Software ist KEIN wirklicher Vorteil; sie wird bei Fräsbeginn über ein Rändelrad eingestellt und kann während des Fräsens softwareseitig in einem weiten Bereich verändert werden ...
    Muß mich korrigieren: die Drehzahl kann bei der Kress NUR über das Rändelrad eingestellt werden, kann während des Fräsens aber durch Drehen desselben oder durch Pause und drehen des Rändelrades verändert werden.
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    03.04.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    38
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Solidmanager Beitrag anzeigen
    Irgendwann geht Dir aber der Lärm auf den Senkel und dann wechselst Du zur Chinaspindel. Ich habe jetzt nach zwei Jahren auf eine optimierte (ausgeschliffene) Spindel mit Vorsatzwechsler gewechselt und will nichts anderes mehr.
    Ja, ist richtig: bei den hohen Drehzahlen jenseits von 20.000 U/min macht die Kress ordentlich Krach, mehr als eine BL-Fräse. Bei den von Marcus angedachten Materialien (siehe Eingangs-Post) wird er aber kaum über die 10.000 kommen; ich fräse MDF und PS so um die 7.000 U/min. bei höheren Drehzahlen verkokelt das MDF schnell bzw. das PS fängt an zu schmelzen und klebt dann am Fräser. Auch nicht schön.

    Gruß Michael
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    24.07.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    125
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Bastel-Opa Beitrag anzeigen
    Moin,

    und ich empfehle die Kress!

    Drehzahlregelung über Software ist KEIN wirklicher Vorteil; sie wird bei Fräsbeginn über ein Rändelrad eingestellt

    Einfaches, sicheres und zuverlässiges Handling.

    Gruß Michael

    Meine Erfahrung mit der Drehzahlregelung der Kress ist diese:
    Wenn ich die Drehzahl runter geregelt habe kommt der Motor schnell in den Bereich wo er von der Elektronik nachgeregelt wird,
    die Motordrehzahl schwankt dann stark und die Maschine eiert dann auch nur noch rum
    weil es bei den verschiedenen Drehzahlen unterschiedlich schwer vorwärts geht.
    Und das ganze kann sich auch noch aufschaukeln.


    Die Drehzahl Software mäßig zu steuern ist für mich nicht mehr weg denkbar!
    Das war für mich der Hauptgrund auf Chinaspindel umzusteigen.

    @ Markus: Die Schraube musst du mir mal zeigen!
    Der FU funktioniert ja auch ganz normal nur der FI nicht.
    Fus können ein Gleichstromfeld erzeugen,
    wenn der Läuft und du dann eine Stromführende Leitung berührst
    löst der (normal)FI nicht mehr aus.



    Grüße
    ellidelli
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    03.04.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    38
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Ellidelli Beitrag anzeigen
    Meine Erfahrung mit der Drehzahlregelung der Kress ist diese:
    Wenn ich die Drehzahl runter geregelt habe kommt der Motor schnell in den Bereich wo er von der Elektronik nachgeregelt wird,
    die Motordrehzahl schwankt dann stark und die Maschine eiert dann auch nur noch rum
    weil es bei den verschiedenen Drehzahlen unterschiedlich schwer vorwärts geht.
    Die Nachregelung der Kress soll ausschliesslich dafür sorgen, daß die per Rändelrad eingestellte Drehzahl konstant gehalten wird. Damit sollen "schwankende Motordrehzahlen" gerade vermieden werden. Bei meiner Kress 1050 (2 Jahre alt) ist das auch der Fall ...

    Allerdings hängt das auch von den eingestelltren Fräs-Parametern ab, ich bevorzuge grundsätzlich eine recht "gemütliche" Gangart - schont Fräse, Spindel und Werkzeug!

    Gruß Michael
    Like it!

  11. #11
    User Avatar von k_wimmer
    Registriert seit
    22.08.2002
    Ort
    Tiefenbronn-Lehningen
    Beiträge
    997
    Daumen erhalten
    91
    Daumen vergeben
    133
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Bastel-Opa Beitrag anzeigen
    Die Nachregelung der Kress soll ausschliesslich dafür sorgen, daß die per Rändelrad eingestellte Drehzahl konstant gehalten wird. Damit sollen "schwankende Motordrehzahlen" gerade vermieden werden. Bei meiner Kress 1050 (2 Jahre alt) ist das auch der Fall ...

    Allerdings hängt das auch von den eingestelltren Fräs-Parametern ab, ich bevorzuge grundsätzlich eine recht "gemütliche" Gangart - schont Fräse, Spindel und Werkzeug!

    Gruß Michael
    Deswegen verkokelt bei dir auch das Material!
    wenn du etwas mehr Fräsgeschwindigkeit haben willst MUSST du die Drehzahl erhöhen.
    Mit freundlichen Grüssen Kai Wimmer
    Frage: Ist ein Fliegen ohne Telemetrie möglich ? --> Antwort: Möglich ja, aber nicht immer sinnvoll !
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    24.07.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    125
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von k_wimmer Beitrag anzeigen
    Deswegen verkokelt bei dir auch das Material!
    wenn du etwas mehr Fräsgeschwindigkeit haben willst MUSST du die Drehzahl erhöhen.

    So sieht es aus.
    in Holz gibt es keine gemütliche Gangart.
    Wenn der Fräser lang halten soll ist ein schneller Vorschub Pflicht!
    Empfohlene Schnittgeschwindigkeit für Holz 80m/sec! Das kann man mit unseren Minifräsern sowieso nicht erreichen.
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    16.04.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    444
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wie schon in FB geschrieben würde ich zum Anfangen die Kress nehmen. Deren Support ist gut. Am Anfang braucht man den eher mal. Habe auch durch sachgemäßes falsch bedienen ein Lager zerstört. Wurde in der Garantie zum Materialpreis ausgetauscht. Kein Porto und keine Bearbeitung berechnet. Lager gehören nicht zum Garantieumfang. Wenn du die Chinaspindel stehend ins Material hämmerst oder sonstige eigenkreierte Warentestst durchführst, kannst du anschließend bestimmt dem Chinamann die Spindel schicken.( Zum Entsorgen) Wer solche Misshandlungen, zumindest in der Anfangszeit, nie vollbracht hat soll es für sich behalten

    Gruß

    Ben
    Geht nicht...gibt es nicht
    Blaster 2( altersschwach) , Snipe ( leider geplatzt) ,Nordkap von den Küstenfliegern, nächstes Projekt Pitts Challenger 37%
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    03.12.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    269
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich hab auf einer CNC Fräse die Kress und auf der anderen einen Chinaspindel.
    Mit beiden Fräsen, fräse ich Aluminium mit identischer Werten wie Vorschub und Zustellungen.
    Fazit, Ich würde wieder eine Kress nehmen da günstiger und Einfacher zu Handhaben ( Werkzeugwechsel ist auch etwas einfacher )
    Die Kress ist Lauter als die Chinaspindel.
    Gruss Kevin
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    22.04.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    192
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Antwort EMV Schraube

    Zitat Zitat von Ellidelli Beitrag anzeigen
    .
    ...@ Markus: Die Schraube musst du mir mal zeigen!
    Der FU funktioniert ja auch ganz normal nur der FI nicht.
    Fus können ein Gleichstromfeld erzeugen,
    wenn der Läuft und du dann eine Stromführende Leitung berührst
    löst der (normal)FI nicht mehr aus....

    FU's erzeugen im Zwischenkreis einen kleinen Leckstrom.
    Das führt dazu das der Hausinterne FI (Ground Leckage Protection Contactor) anspricht.

    Bei meinem HEDY HD700 FrequenzUmformer kann ich eine Schraube rausdrehen, und der Leckstrom ist aufgehoben, die EMV-Kompatibilität aber auch.
    Einige auch Namhafte Frequenzumformer haben diese Funktion.

    Markus

    Auszug vom Manual:


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	WP_20170810_17_24_26_Pro.jpg 
Hits:	5 
Größe:	498,0 KB 
ID:	1822271
    Like it!

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kress oder HF Chinaspindel
    Von papla im Forum CAD & CNC
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.03.2013, 15:02
  2. China Easy Glider lackieren oder nicht?
    Von Christian G. im Forum Elektroflug
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.12.2010, 16:56
  3. Hacker oder China?
    Von Manni-RC im Forum E-Motoren, Regler & Steller
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 17.11.2009, 22:17
  4. China bass uff, oder Rundmail die Vierte
    Von Christoph Braendle im Forum Café Klatsch
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 25.10.2007, 23:24

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •