Anzeige 
www.balsabar.de
Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 61 bis 73 von 73

Thema: Piper J3 (M 1:2,7 mit Stahlrohrrumpf): Baubericht

  1. #61
    User Avatar von toobo
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    828
    Daumen erhalten
    133
    Daumen vergeben
    27
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Fritz und Bernd,

    vielen Dank für eure guten Tipps! Man lernt doch nie aus

    Ich werde mir also noch das "C" Harz besorgen und meinen Tank damit ausschwenken. Das Betankungsröhrchen werde ich einfach steil nach unten richten. Dann kann ich darüber auch enttanken und es stört das Pendel nicht. Den Betankungsanschluss lege ich nach oben, vielleicht dahin wo er im Original auch sitzt
    Like it!

  2. #62
    User
    Registriert seit
    03.07.2002
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.138
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    13
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja wirklich ein toller Bericht. 1 +*****
    Freue mich richtig wenn Tom weiter berichtet.

    Gruß VolkerZ
    Like it!

  3. #63
    User Avatar von toobo
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    828
    Daumen erhalten
    133
    Daumen vergeben
    27
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke Volker


    Hier die Unterseite des Befestigungsbrettes für den Tank. Vorn wird er in eine Nut geschoben und hinten mit zwei Schrauben befestigt.


    Und so sitzt er dann im Rumpf…


    …fast wie im Original

    Weiter mit dem Innenausbau.


    Die runden Fensterrahmen hatte ich ja schon aus dünnem Blech lasern lassen und angelötet. Wie ich jetzt feststellen musste, war das nicht so gut. Die Scheibeneinfassung ist zu kompliziert.


    Also trennte ich sie wieder raus und fräste mir 2-teilige Rahmen aus 0,8mm Sperrholz.


    Den Äußeren habe ich auf das Rumpfgerüst geklebt. Der Innere wird durch die Innenverkleidungen gehalten und dazwischen sitzt die Scheibe.


    Die hintere und obere Verkleidung lässt sich herausnehmen,…


    …damit ich noch gut an das Schleppkupplungsservo herankomme.
    Like it!

  4. #64
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    29.11.2013
    Ort
    Dornstetten
    Beiträge
    134
    Daumen erhalten
    56
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Grüße von Stahlrohr-zu Stahlrohrproduktion :-)

    Es ist eine Freude zu sehen das es im Modellbausektor noch so viele
    Flugzeugbauer gibt !!! :-)

    PS: das mit den C-Profilen für die Leitwerke ist echt ein aufwändiges Problem in der
    Größe....

    Freue mich weiteres zu lesen.

    Thomas
    Like it!

  5. #65
    User Avatar von toobo
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    828
    Daumen erhalten
    133
    Daumen vergeben
    27
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von TLFMM Beitrag anzeigen
    Es ist eine Freude zu sehen das es im Modellbausektor noch so viele
    Flugzeugbauer gibt !!! :-)

    PS: das mit den C-Profilen für die Leitwerke ist echt ein aufwändiges Problem in der
    Größe....

    Freue mich weiteres zu lesen.

    Thomas
    Herzlichen Dank Thomas, ich fühle mich geehrt in Anbetracht der atemberaubenden Arbeit die Du mit deiner Christen-Eagle ablieferst.
    Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich jetzt erst auf Deinen Thread gestossen bin - ich bin so selten in der Kunstflugabteilung unterwegs
    Da zeigt sich mal wieder dass es sich lohnen kann auch mal über den Tellerrand zu schauen.

    Dein Projekt ist das absolut Professionellste was ich je im Modellbausektor gesehen habe - ganz zu schweigen von der 1:1 Version.

    p.s. Ja, die sich ja auch noch verjüngenden C-Profile waren eine echte Herausforderung. Ich habe gesehen dass Du die Teile per Laser an der Abkantung perforieren lässt, das ist natürlich perfekt.
    Leider gibt es bei meinen Laserspezies als dünnstes Material nur 0,5mm VA. Das war mir zu dick und zu schwer. Für ein (vorerst) Einzelstück kann man den Aufwand mal betreiben
    Like it!

  6. #66
    User Avatar von toobo
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    828
    Daumen erhalten
    133
    Daumen vergeben
    27
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin zusammen,

    da wegen Untätigkeit schon die ersten Beschwerden eingegangen sind , kommt hier ein kleines Update

    Momentan geht es etwas schleppend voran. Viel Arbeit, wenig Zeit. An der Piper sind bis zum Finish eigentlich nur noch Kleinigkeiten zu machen, aber es sind viele, die ganz schön aufhalten und man sieht nicht viel davon


    … zum Beispiel der Rahmen für das Dachfenster…


    …welches natürlich abnehmbar gebaut werden muss. Vorne wird es eingehakt, hinten mit einem Haubenverschluss gesichert.


    Einharzen des Motor- und Tankspantes.


    Betankt wird wie beim Original über einen imitierten Tankstutzen in dem das Betankungsröhrchen versteckt ist.

    Bis demnächst
    Like it!

  7. #67
    User
    Registriert seit
    31.08.2014
    Ort
    -
    Beiträge
    113
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von toobo Beitrag anzeigen
    Moin zusammen,

    da wegen Untätigkeit schon die ersten Beschwerden eingegangen sind ,......
    Das man immer erst meckern mus ..
    Sollte sich deine Berichterstattung mal verzögern, weil du gerade einen Bausatz fertig machen musst, hätte ich natürlich größtes Verständnis und würde hier nicht weiter drängeln

    Wie immer, schön anzusehen, auch die Kleinigkeiten.

    Gruß Götz
    Like it!

  8. #68
    User
    Registriert seit
    31.08.2014
    Ort
    -
    Beiträge
    113
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Bespannung

    Sag mal Tom,

    was verwendest du denn eigentlich für die Bespannung?
    Ich überlege, mal einen Versuch mit Koverall zu machen....

    Gruß Götz
    Like it!

  9. #69
    User Avatar von toobo
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    828
    Daumen erhalten
    133
    Daumen vergeben
    27
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin Götz,

    ich werde wieder mit Ceconite F104 bespannen. Ist zwar ´ne Mordsstinkerei mit dem Spannlack aber bei der ASK 18 habe ich da sehr gute Erfahrung gemacht.
    Bei einer transparenten Bespannung würde ich aber zu Proficover oder Koverall greifen, da (bei mir) das Ceconite immer weißlich statt transparent wird wenn ich es mit Spannlack streiche
    Like it!

  10. #70
    User Avatar von toobo
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    828
    Daumen erhalten
    133
    Daumen vergeben
    27
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Dreimal werden wir noch wach....


    Zur Anpassung der vorderen Rumpfbeplankung fertigte ich mir zuerst eine Pappschablone an…


    … und passte sie an das provisorische Panel an.


    Auf Sperrholz übertragen machte ich auch gleich die Frontscheibenanpassung. Die daraus resultierten Abmessungen übertrug ich ins CAD, da die Beplankung ein Laminat aus 0,4mm Sperrholz und Lithoblech werden soll.


    Das Lithoblech soll später mit Pattex aufgeklebt werden. Dafür muss es vorher entfettet und angeschliffen werden.


    Sperrholz und Lithoblech fräste ich im Sandwich…


    …und übertrug alle Bohrungen für die Vernietung auf die Beplankung.


    Passt , wird aber erst mal zur Seite gelegt bis die Cockpit-Innenbespannung erledigt ist. Nach unten wede ich nur mit Lithoblech beplanken, was auch gern etwas beulig werden darf.


    Da auch die Wurzelrippen von innen bespannt werden, mussten die Schalterpositionen bestimmt und entsprechende Haltebrettchen eingebaut werden. Rechts der Magnet-Ein-/Ausschalter…


    …der demontierbar ist…


    …und links, wie beim Original, der redundante Zündschalter. So lässt sich alles prima durch die obere Klappe bedienen.

    Ich wünsche Allen ein schönes Weihnachtsfest & einen guten Rutsch ins neue Jahr!
    Like it!

  11. #71
    User Avatar von toobo
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    828
    Daumen erhalten
    133
    Daumen vergeben
    27
    5 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,

    in letzter Zeit kam ich nur dazu ein paar Kleinigkeiten am Rumpf zu erledigen:


    Anpassen der unteren Beplankung.


    Die Frontscheibeneinfassung war etwas komplizierter. Da sie sich nicht einfach aus Alublech biegen lässt, habe ich auf Glasgewebe…


    …passende Alustreifen geharzt, mit eingedicktem Harz bestrichen únd zugeschnitten.


    Montageöffnung für die HR-Anlenkung…


    ..und Cockpitbestuhlung.

    Der Rohbau ist somit abgeschlossen. Bevor nun alles unter Gewebe und Farbe verschwindet, musste noch ein komplettes Rohbaufoto gemacht werden. Das motiviert und gibt mir die Gelegenheit eine recht genaue Gewichtsbilanz zu erstellen.



    So wie der Rohbau hier zu sehen ist, bringt er 16,5kg auf die Waage. Dazu die Summe aller fehlenden Teile wie Akkus, Servos, Motorhaube u.v.m. plus geschätzter 1,5kg für das Finish ergeben knapp 20kg Gesamtgewicht
    Den Schwerpunkt kann ich problemlos ohne Zusatzblei einstellen.
    Like it!

  12. #72
    User
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    St. Lambrecht
    Beiträge
    319
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Gratulation !

    eine wirklich tolle Arbeit.

    Wünsche noch viel Freude damit.

    Franz
    Like it!

  13. #73
    User Avatar von fliegerassel
    Registriert seit
    07.01.2003
    Ort
    Angermünde
    Beiträge
    2.921
    Daumen erhalten
    181
    Daumen vergeben
    68
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Alter Schwede, das sieht wunderschön aus!!!
    Ganz große Anerkennung von mir.

    Gruß Mirko
    Like it!

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Ähnliche Themen

  1. Schleicher Ka3 mit Stahlrohrrumpf M 1:2
    Von oldtimersegler im Forum Segelflug
    Antworten: 329
    Letzter Beitrag: 11.09.2016, 22:23
  2. Antworten: 150
    Letzter Beitrag: 08.03.2015, 01:14
  3. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 30.07.2013, 09:29
  4. Baubericht Piper Twin Comanche von Topp Rippin mit 185cm Spannweite
    Von DerMitDenZweiLinkenHänden im Forum Scalemodellbau
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 20.09.2012, 14:37

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •