Anzeige Anzeige
 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 46

Thema: GPS-Triangle Weltmeisterschaft 2017

  1. #16
    User
    Registriert seit
    16.06.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    41
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Die Schweizer...

    Hallo HG

    Ihr seid definitiv die Lustigsten Truppe.
    Nach uns natürlich��

    Gruß von euren Nachbarn
    D-KULA JJ
    Ziiiiiiiieeeeehhhhhh!!!!!!!!! - Mist
    Like it!

  2. #17
    User
    Registriert seit
    08.09.2002
    Ort
    Uitikon
    Beiträge
    633
    Daumen erhalten
    98
    Daumen vergeben
    161
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Damit haben wir keine Probleme, solange wir besser fliegen als Ihr
    Wir beide haben ja morgen einmal mehr das Glück zusammen zu fliegen (SLS Gruppe C).
    Like it!

  3. #18
    User
    Registriert seit
    20.03.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    54
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Wertungsflüge am Donnertag

    Welche Wertungsflüge werden morgen geflogen?

    Bin drauf und dran morgen (Donnerstag) mal kurz bei euch vorbeizukommen...
    Like it!

  4. #19
    User
    Registriert seit
    08.09.2002
    Ort
    Uitikon
    Beiträge
    633
    Daumen erhalten
    98
    Daumen vergeben
    161
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    wir fangen um 9.00 mit der Speedrunde an, die geht wohl rund 2 Stunden, danach kommt eine Gruppe SLS dran, wie es dann weitergeht wissen wir noch nicht.
    Like it!

  5. #20
    User Avatar von Karl-Heinz Schäfer
    Registriert seit
    19.09.2003
    Ort
    Amöneburg-Roßdorf
    Beiträge
    37
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Technik + Ergebnisse + Bilder ???

    Hallo

    hat jemand die Zwischenergebnisse und Infos über die eingesetzte Technik.
    Ist ja immerhin eine Weltmeisterschaft GPS-Triangel für Segelflugzeuge.
    Eventuell hat jemand einen Link zu Infos.
    Like it!

  6. #21
    User gesperrt
    Registriert seit
    02.09.2010
    Ort
    daheim
    Beiträge
    2.721
    Daumen erhalten
    71
    Daumen vergeben
    242
    0 Nicht erlaubt!
    Like it!

  7. #22
    User Avatar von Karl-Heinz Schäfer
    Registriert seit
    19.09.2003
    Ort
    Amöneburg-Roßdorf
    Beiträge
    37
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke hangspeeder

    fehlt nur noch wer fliegt was.
    Like it!

  8. #23
    User
    Registriert seit
    24.07.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    217
    Daumen erhalten
    61
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Zwischenstand WM

    Hier findet ihr die aktuellen Ergebnisse Scale: http://results.gps-triangle.net/events/273/contests/523

    Hier die Ergebnisse SLS: http://results.gps-triangle.net/events/273/contests/524
    Like it!

  9. #24
    User
    Registriert seit
    08.09.2002
    Ort
    Uitikon
    Beiträge
    633
    Daumen erhalten
    98
    Daumen vergeben
    161
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Modelle und Technik

    Es werden an der WM verschiedene Modelle geflogen. Die AN66 von Schambeck ist wohl das meistgeflogene Modell. Es hat aber auch ASW17 von Chocofly, ASW17 von FW Model, SB14 von Chocofly, Antaras von Baudis, ASW22 von Baudis, Arcus und Quintus von Schambeck, Diana2 von Chocofly, Diana2 von Baudis, Perlan vom Logo Team, DG800 von Schauberger, ein paar Eigenbauten (ASG32, BS1, ...). Es hat sicher noch mehr Modelle, aber das sind die Modelle, die ich gerade im Kopf habe.
    Technik wird alles mögliche eingesetzt, ob Sender, Antriebe oder Elektronik im Modell.

    Ich selber fliege eine ASW17 von FW Modell und eine SB14 von Choco Fly in beiden Klassen. Futaba Sender mit Powerbox Akku- und Empfängerweiche.

    LG
    Hg
    Like it!

  10. #25
    User gesperrt
    Registriert seit
    02.09.2010
    Ort
    daheim
    Beiträge
    2.721
    Daumen erhalten
    71
    Daumen vergeben
    242
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von hangspeeder Beitrag anzeigen
    Gibt es dazu wenigstens Empfehlungen was man nicht tun sollte, wie z.B. speziell Kombinationen und Fehler die mehrfach auftauchen mit Hardware und Software ? Das wäre natürlich hilfreich für jeden der sich auch mit dieser Hardware und Software beschäftigen möchte.
    Hallo HG,
    Danke für die Info, jedoch wäre sicher für die meisten SEGELFLIEGER die bereits ihren Pott im Griff haben es auch sehr informativ was man zusätzlich dazu braucht um an einem Wettbewerb mitzumachen (2tes Modell, 2te Hardware, GPS Logger, Telemetriesystem, Auswertungssoftware ... und und und )
    Gruß Martin
    Like it!

  11. #26
    User
    Registriert seit
    25.10.2005
    Ort
    Berglen
    Beiträge
    750
    Daumen erhalten
    138
    Daumen vergeben
    61
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von hangspeeder Beitrag anzeigen
    was man dazu braucht um an einem Wettbewerb mitzumachen
    Hallo,
    nichts gegen deinen Vorschlag, Martin, ich denke nur, es wäre zielführender, wenn man mal bei einem Wettbewerb aufkreuzt und mit den Leuten vor Ort ins Gespräch kommt. Da findet man schneller die Fragen und auch die Antworten. Auskunftsbereit sind wohl alle. Zusätzlich gibt's auch Workshops. Da kann man sogar mit Leihgeräten quasi wettbewerbsmäßig mitfliegen. Ich selbst war mal in Thannhausen. Das war für mich schon genau das Richtige.

    Grüße
    Wilhelm
    Like it!

  12. #27
    User
    Registriert seit
    05.11.2003
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    523
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    4
    2 Nicht erlaubt!

    Standard Eindrücke

    Hallo von mir auch ein paar Eindrücke zur WM. Leider auch nur ein paar unscharfe Handy Schnappschüsse....
    Für mich eine wahnsinnig spannende Klasse, die unglaublich taktisch geprägt ist. Beindruckend auch, wie die Auslegung und Entwicklung von Segelflugmodellen vorangetrieben wird und wie man die Entwicklungssprünge der Generationen im direkten Vergleich auch sieht. Wenn man z.B. den neuen Quintus von Florian Schambeck im Flug sieht, ahnt man, was ich meine.... Ein wahnsinniger Erfolg für den Modellsegelflug in meinen Augen. Da bestehen mittlerweile Welten zwischen den Auslegungen der letzten Jahrzehnte. Natürlich, das muss man auch sagen, werden die Entwürfe schon mit Augenmerk auf die Anforderungen in der GPS Klasse ausgelegt (z.B. Baudis Diana 2 Rumpfquerschnitt etc.). Trotzdem bieten sie ein unglaubliches Potential im Handling und in der Leistung für den Freizeitpiloten!

    Es ist für den Zuschauer einfach spannend, wenn 15 Segler gleichzeitig auf Kurs sind oder sich in einem Schlauch tummeln... da geht es teilweise so eng zu, dass mancher Freizeitpilot zurecht die Flucht ergreifen würde. Das muss man erlebt haben
    Für mich das beste oder sehenswerteste Rennen wurde am Dienstag geflogen, als Philip seine 17 Runden geflogen hat. Da hat es eine halbe Stunde nur gepfiffen am Himmel. Das war ein wirkliches "Rennen". Sehenswert sind auch die Landungen, wenn zeitgleich mehrere Segler auf zwei Bahnen zur Landung anstehen, weil die Zeit aus ist oder weil einfach nichts mehr geht. Hut ab, vor der Disziplin und dem Können der Piloten!

    Das eingesetzte Material hat Hg schon ziemlich umfassend aufgezählt.
    Auch ich würde mir eine Übersicht wünschen, in welcher das Material für den aussenstehenden klar erkennbar ist. Trotzdem ist ein alleiniger Materialvergleich über eine Rangliste schwierig. Flugzeug A fliegt z.B. in Heat1 mögliche 17 Runden und in Heat4 z.B. nur 2 Runden! Das zeigt einfach, dass die Wetterbedingungen, der Pilot, die Erfahrung auf dem Flugzeug, die Taktik und vielleicht auch ein Quäntchen Glück oder eine gute Nase beim Startzeitpunkt über eine gute oder schlechte Plazierung entscheiden können!

    Eingesetzt wurde u.a. auch ein Horky Arcus mit 6,66m, welcher sich nach jetzigem Punktestand sehr gut schlägt!
    Beeindruckend war auch die neue ASG32, welche im privaten Team als Eigenbau entstanden ist. Eingesetzt wurden davon 4 Modelle in absolut unterschiedlichen Auslegungen, Gewichten und Antriebsvarianten welche teilweise z.B. erst unmittelbar vor der WM fertiggestellt wurden. Leistungsmäßig würde ich das Projekt ganz weit vorn einordnen. Es steht den kommerziellen Produkten nach meiner Einschätzung in nichts nach. Im Gegenteil, durch die individuelle Bauweise sind keine Grenzen gesetzt und viele Möglichkeiten gegeben, Erfahrungen umgehend umzusetzen. Es bleibt abzuwarten, was die Piloten für Leistungen erzielen können, wenn sie ausreichend Erfahrung mit den Modellen haben.

    Letztlich möchte ich noch dem Veranstalter, dem austragenden Verein, dem Wettbewerbsleiter Bernhard und Jörg Etzler auf diesem Weg ein großes Danke sagen. Eine tolle Veranstaltung!

    Gruß
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3156 (2).jpg 
Hits:	34 
Größe:	770,4 KB 
ID:	1829407
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3157 (2).jpg 
Hits:	11 
Größe:	530,6 KB 
ID:	1829408
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3167 (2).jpg 
Hits:	15 
Größe:	400,3 KB 
ID:	1829409
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3168 (2).jpg 
Hits:	12 
Größe:	379,6 KB 
ID:	1829410
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3172 (2).jpg 
Hits:	21 
Größe:	780,6 KB 
ID:	1829411
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3173 (2).jpg 
Hits:	19 
Größe:	625,0 KB 
ID:	1829413
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3180 - Kopie (2).jpg 
Hits:	21 
Größe:	496,9 KB 
ID:	1829414
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3184 - Kopie (2).jpg 
Hits:	19 
Größe:	564,4 KB 
ID:	1829415
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3189 - Kopie (2).jpg 
Hits:	20 
Größe:	672,7 KB 
ID:	1829416
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3190 - Kopie (2).jpg 
Hits:	18 
Größe:	634,3 KB 
ID:	1829417
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3235 (2).jpg 
Hits:	23 
Größe:	736,8 KB 
ID:	1829418
    Gliderfreak
    Like it!

  13. #28
    User
    Registriert seit
    16.10.2005
    Ort
    Singen, Htwl.
    Beiträge
    49
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Benötigtes Equipment

    Hallo Martin

    Wie der Wilhelm schon geschrieben hat ist es am einfachsten sich direkt bei einem der Piloten zu melden oder einfach mal auf einen Wettbewerb gehen. Dort stehen immer Leihgeräte zur Verfügung.
    Letzten Endes braucht man nur ein Flugzeug welches dem Reglement entspricht oder halt einfach reinpasst und ein GPS System.
    Zum ausprobieren ist es am einfachsten, das RC T3000 zu nehmen, das immer vorhanden ist als Leihgerät bei den Wettbewerben. -> An einen freien Empfängerausgang anschliessen zwecks Strom und fliegen.
    Mehr ist es wirklich nicht.
    Am 16.September ist in Erbach der letzte Wettbewerb für die Sportklasse in Deutschland dieses Jahr. Komm doch vorbei und teste das mal.
    Man kann sich nur auf das Fliegen konzentrieren, der Navigator bedient die Elektronik und der Auswerter die Software. Völlig Easy.

    LG Benjamin
    Like it!

  14. #29
    User Avatar von Börny
    Registriert seit
    11.11.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    3.101
    Daumen erhalten
    65
    Daumen vergeben
    13
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von hangspeeder Beitrag anzeigen
    ... GPS Logger, Telemetriesystem, Auswertungssoftware ...
    Hallo Martin,

    das kann man doch alles hier lesen, wenn man will . Die eingesetzten Modell ergeben sich aus der Flugaufgabe und dem Reglement. Aber am besten ist wohl tatsächlich hin gehen und mit teilnehmenden Piloten selbst sprechen. So bekommt man dann doch einen guten Eindruck und ein Gefühl dafür, was man so braucht. In der nächsten AUFWIND ist wohl auch ein Artikel über die WM geplant, da sollte dann auch noch einiges an guten Informationen zu lesen sein.

    Bis wieviel Uhr wird am Samstag geflogen?
    Holm & Rippenbruch
    Börny
    - modellflugonline.de - // - MFG Wächtersberg e.V. -
    Like it!

  15. #30
    User gesperrt
    Registriert seit
    02.09.2010
    Ort
    daheim
    Beiträge
    2.721
    Daumen erhalten
    71
    Daumen vergeben
    242
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Simba Beitrag anzeigen
    Am 16.September ist in Erbach der letzte Wettbewerb für die Sportklasse in Deutschland dieses Jahr. Komm doch vorbei und teste das mal.
    Man kann sich nur auf das Fliegen konzentrieren, der Navigator bedient die Elektronik und der Auswerter die Software. Völlig Easy.
    Hallo Benjamin, hallo Börny,
    Danke für die Einladung, aber über den Einsteigermodus bin ich eigentlich raus. Mir wäre es wichtiger klare Informationen zu bekommen was aktuell in welcher Form mit welchem System genutzt wird. Habe ja einiges veranstaltet und getestet 2011-2013 um da einzusteigen ...
    Gruß Martin

    ps: werde dann wohl aus Kostengründen zur FX30 mit WEA Modul und BT zurückrudern ...
    Like it!

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. GPS Triangle / Ergebnisse / Material
    Von Gliderfreak im Forum GPS-Modellfliegen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.08.2015, 20:17
  2. Workshop GPS-Triangle
    Von LVBay - Modellflug im Forum GPS-Modellfliegen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.04.2014, 19:00
  3. GPS-Triangle WM 2013 Spanien
    Von evert_B im Forum Segelflug
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.02.2014, 10:32

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •