Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 78

Thema: Trifoiler Artélio

  1. #16
    User
    Registriert seit
    07.01.2004
    Ort
    Bückeburg
    Beiträge
    308
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Deckel drauf!

    Heute nur noch Deckel hinten drauf und eine Woche ruhen lassen.

    Name:  20171105_092225.JPG
Hits: 742
Größe:  31,8 KB

    Endlich ist das Bild mal richtig rum!

    Wieso hab ich das dumme Gefühl, daß irgendwas schief gelaufen ist

    Wißt ihr, wie lange eine Woche in Ungewißheit ist?

    Nächsten Samstag mehr...

    Schöne Woche

    Günter
    Like it!

  2. #17
    User
    Registriert seit
    07.01.2004
    Ort
    Bückeburg
    Beiträge
    308
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch Jauchzen und frohlocken!

    08:30 Uhr , Samstag morgens, regnerisch und kalt.

    Die Form wartet....

    Name:  20171111_083613.JPG
Hits: 664
Größe:  51,7 KB


    Zuerst mal "hübsch" machen. Überstehende Ränder abschneiden und bei schleifen.

    Danach beherzt ans Formen öffnen:

    Name:  20171111_092711.JPG
Hits: 667
Größe:  46,5 KB

    Hier hatten wir das PVA schon abgewaschen.


    Name:  20171111_093257(0).JPG
Hits: 664
Größe:  39,0 KB

    Das Urmodell ist komplett heile geblieben. Man könnte also noch mal, wenn man denn wollte


    Name:  20171111_103510.JPG
Hits: 662
Größe:  34,7 KB

    Hat sich doch gelohnt...

    Und wenn mir jetzt noch einer erzählt, wie man die Bilder nachträglich dreht...


    Mehr Bilder, z. Bsp. von den Anhängen (Schwert, Foiler usw.) auf Wunsch...

    So reicht.

    Gruß

    Günter
    Like it!

  3. #18
    User
    Registriert seit
    26.10.2004
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    1.925
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Kurze Frage:

    Wozu habt ist das Rohr im Spiegel? Wird das Laminat mit Vakuum laminiert?
    Gruß Michael (GER09)
    Like it!

  4. #19
    User
    Registriert seit
    07.01.2004
    Ort
    Bückeburg
    Beiträge
    308
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Aufblastechnik

    Hallo Michael,

    da kommt später das Rohr mit dem Ballon rein. (Lanze bis vorne in die Spitze mit einem Ballon drüber)
    Der Rumpf wird von innen aufgeblasen. 1,5 bis 2 bar.
    So bauen wir auch unsere Rümpfe unserer Segelflugzeuge...

    Wir werden in Schalenbautechnik, wie beim Flügelbau der F3X Flieger unseren Laminataufbau gestalten.
    Soll heißen: Außenlage, Airex, Innenlage.

    Das läßt uns die Möglichkeiten offen, entweder jede Seite einzeln abzusaugen oder alles in einem Rutsch
    mit dem Ballon von innen anzudrücken. Wahrscheinlich werden wir beide Möglichkeiten ausprobieren.

    Das ergibt einen beulsteifen, hochfesten, steifen Rumpf. Als Nebeneffekt: Leicht! Da wir mit dünnen
    Geweben arbeiten werden.

    Bei Fragen: Nur zu!

    Gruß

    Günter
    Like it!

  5. #20
    User
    Registriert seit
    07.01.2004
    Ort
    Bückeburg
    Beiträge
    308
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Formen das erste Mal gewachst.

    Jetzt kann´s los gehen!

    Aber erstmal eine Woche wachsen....

    Name:  20171111_111557.JPG
Hits: 627
Größe:  33,9 KB


    Jetzt erstmal "Kleinkram": Schablonen für die Segel, Foiler, Schwert, Ruder usw. Hält auch auf!

    Gruß

    Günter
    Like it!

  6. #21
    User
    Registriert seit
    26.10.2004
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    1.925
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Tolle Idee mit dem Ballon. Ist der jedes Mal speziell gefertigt? Kann man den hinterher rausziehen? Was ist das für ein Material, ist das dehnbar? Wo kriegt man das her?

    Deswegen diese sehr steife Negativform.
    Gruß Michael (GER09)
    Like it!

  7. #22
    User
    Registriert seit
    07.01.2004
    Ort
    Bückeburg
    Beiträge
    308
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Aufblastechnik Teil 2

    Moin!

    schau mal hier: http://www.rc-network.de/forum/showt...on-wieder-raus

    Da steht in RCN aber eigentlich jede Menge drin...mußt mal suchen. (soll jetzt keine Geheimniskrämerei sein, würde hier aber den Rahmen sprengen)

    Ist aber, trotz allem nicht ganz trivial. Da gehört trotzdem einiges an Erfahrung dazu, damit einem der Ballon nicht platzt. Könnte man ganze Abhandlungen drüber schreiben.

    Kannst ja mal vorbei kommen, dann zeigen wir es dir.

    Gruß

    Günter
    Like it!

  8. #23
    User
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    bei Bremen
    Beiträge
    1.777
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Schönes Projekt aber ein gut gemeinter Tip.

    Auf gar keinen Fall den Rumpf mit einem Schaumkern Sandwich bauen. Dabei entstehen eine Vielzahl an Problemen

    1.) Rumpf ist leicht, dann höchstwahrscheinlich voller Micropinholes und damit undicht.
    2.) Rumpf ist dicht, dann höchstwahrscheinlich zu schwer
    3.) egal ob leicht oder dicht sind die Rümpfe für das Segeln aufgrund ihrer enormen Steifigkeit viel zu empfindlich gegen Kontakt und daraus resultierend Druckstellen und Löcher

    Wir haben fünf Monate lang daran experimentiert und insgesamt acht Rümpfe in verschiedensten Aufbauten laminieren lassen. Am Ende waren alle Rümpfe mit Schaumkern für den Schrott und wir sind wieder zu unserem bewährten Aufbau zurück. Alle Rümpfe wurden mit CFK Prepregs im Autoklaven von einer Fa. laminiert die Jahrzehnte Erfahrungen im Flugzeugbau und Motorsport hat.
    www.boatsetc.eu - Passion for Performance
    Gruß
    Nigel
    Like it!

  9. #24
    User
    Registriert seit
    28.07.2008
    Ort
    Norden
    Beiträge
    1.399
    Daumen erhalten
    39
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Kann da Nigel nur zustimmen.
    Natürlich ist eure Rumpfform...ähm...suboptimal. Die geraden Flächen bringen keine Stabilität und bräuchten ziemlich viel Gewebe.
    Option wäre 1mm Balsa, um die geraden Flächen zu stützen. Nur nicht vollflächig, sondern ein paar Stege.
    MFG Torti

    F3A...F3P...egal....hauptsache F3-irgendwas!
    Like it!

  10. #25
    User
    Registriert seit
    07.01.2004
    Ort
    Bückeburg
    Beiträge
    308
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke für die gutgemeinten Hinweise.

    Könnt uns schon was zutrauen und wir wissen, was wir tun.

    Trotzdem noch mal : Danke!

    Gruß

    Günter
    Like it!

  11. #26
    User
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    bei Bremen
    Beiträge
    1.777
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das stelle ich nicht in Abrede aber Erfahrungen aus dem Flugzeugbau sind nur in Teilen auf den Bootsbau zu übertragen.

    Die Firma die unsere Rümpfe laminiert meinte auch alles schon gesehen zu haben. Nach dem wir acht Rümpfe wg. diverser Mängel nicht abgenommen und sie € 5.000 in den Sand gesetzt haben bauen sie jetzt wie wir es von Anfang an wollten und das in perfekter Qualität

    Welches Gewicht wollt ihr mit der Bauweise für den Rumpf erreichen?
    www.boatsetc.eu - Passion for Performance
    Gruß
    Nigel
    Like it!

  12. #27
    User Avatar von WIESEL
    Registriert seit
    19.12.2005
    Ort
    -
    Beiträge
    3.659
    Daumen erhalten
    69
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Bitte nicht den wunderbaren Bericht vom Günter zerpflücken!

    Gruß Peter Gernert GER 86
    Like it!

  13. #28
    User
    Registriert seit
    07.01.2004
    Ort
    Bückeburg
    Beiträge
    308
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard 1. Prototyp!

    Wir haben uns bemüht Pinholes zu fabrizieren, schwer und laberig zu bauen!

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG-20171117-WA0001.jpg 
Hits:	14 
Größe:	148,6 KB 
ID:	1872311


    Jede Menge Farbe in der Form versenkt:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG-20171116-WA0001.jpg 
Hits:	14 
Größe:	93,5 KB 
ID:	1872312


    Und kräftig gepustet:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG-20171113-WA0007.jpg 
Hits:	12 
Größe:	92,1 KB 
ID:	1872313


    Leider nicht geglückt:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG-20171118-WA0000.jpg 
Hits:	25 
Größe:	114,1 KB 
ID:	1872314


    Soviel zum Thema....

    aber ihr macht das schon!


    Klasse, gerade ist das 93er CFK Köper gekommen, leider hat Hans die Form.
    Da könnte ich ja schon mal mit den Schwimmern anfangen...müssen nur noch zu Ende gewachst werden.

    Gibt es eigentlich eine fertige Mimik für die Ruderaufhängung zu kaufen?

    Bis demnächst...

    Gruß

    Günter
    Like it!

  14. #29
    User
    Registriert seit
    07.01.2004
    Ort
    Bückeburg
    Beiträge
    308
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Danke Hans!

    Mal was für´s Ego:

    2 Monate seit Urmodellbau, Formenbau bis hin zum ersten Prototyp.

    Klasse Hans!

    ´tschuldigung, musste auch mal sein..
    Like it!

  15. #30
    User Avatar von evo3
    Registriert seit
    06.02.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    129
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ..von mir auch einen Schulterklopfer. Das wird schon was!
    Wenn´s paßt, bin ich dabei. RG65/GER207
    Like it!

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Trifoiler Hobie
    Von Hans-Günter Groes im Forum Multihulls
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.08.2018, 12:56

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •