Anzeige Anzeige
www.kleber-und-mehr.de  
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 51

Thema: Betrug bei Verkauf über EBAY trotz Bezahlung per Paypal ?

  1. #16
    User Avatar von BNoXTC1
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Neudörfl
    Beiträge
    6.258
    Daumen erhalten
    222
    Daumen vergeben
    378
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Kurt, du hast bemerkt, dass ich der Verkäufer bin?!
    Mfg Karl
    Like it!

  2. #17
    User
    Registriert seit
    13.02.2012
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    1.894
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von BNoXTC1 Beitrag anzeigen
    Ja, ich bin mir 100% sicher!

    Bezahlt wurde außerhalb von eBay mit Paypal an Freunde .. Rücknahme wurde ausgeschlossen..
    Jau, Karl.

    Den haste ja ganz schön abgezockt.
    Wie hast du das geschafft, dass der das Geld für einen e-B Kauf an e-B vorbei überweist?

    Ich werde immer sehr misstrauisch, wenn ein Verkäufer in e-b kein PayPal anbietet.

    Siigi
    Like it!

  3. #18
    User Avatar von BNoXTC1
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Neudörfl
    Beiträge
    6.258
    Daumen erhalten
    222
    Daumen vergeben
    378
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Warum sollte ich als privater Paypal anbieten? Dann noch Gebühren zahlen?

    Bei privat Käufen wird auch immer nur über Paypal an Freunde bezahlt..

    Und bitte unterlasse die Anschuldigung, dass ich ihn abgezockt hätte..

    Ich habe ihn gefragt, wie er bezahlen möchte entweder normal über Bank oder Paypal an Freunde..
    Mfg Karl
    Like it!

  4. #19
    User
    Registriert seit
    13.02.2012
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    1.894
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Entschuldige mich, dich falsch verstanden zu haben, aber
    bei E-B gibt es kein PayPal für Freunde, nur PayPal (mit Kauferschutz), also ist an deinem Geschäftsgebahren irgend etwas nicht so wie es sein sollte. Hinzu kommt, das der Käufer jetzt ein kaputtes Ladegerät hat, das wirft jetzt auch einen Schatten auf dein Geschäftgebaren.
    WEnn das Geschäft jetzt auch noch neben E-B gelaufen ist, kann der Kaufer sich noch nicht einmal bei E-beschweren.

    Aber zum Glück ist er ja an dich geraten, ich denke du nimmst das Ladegerät sicherlich zur Überprüfung zurück und überweist das Geld zurück,wenn das Ladegerät wirklich defekt ist.

    Sigi
    Like it!

  5. #20
    User Avatar von BNoXTC1
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Neudörfl
    Beiträge
    6.258
    Daumen erhalten
    222
    Daumen vergeben
    378
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Sigi, ich frage mich wo dein Problem ist und was deine bescheuerten Anschuldigungen sollen!

    Ich habe etwas bei eBay verkauft, Zahlungsweisen „Abholung oder Überweisung“ nach auktionsende habe ich gefragt, ob er meine Bankdaten oder meine Paypal Adresse (gebührenfrei) möchte.. er wollte via Paypal bezahlen.

    Ich hoffe, dass du mal so einen Käufer erwischt..
    Mfg Karl
    Like it!

  6. #21
    User
    Registriert seit
    07.08.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    1.033
    Daumen erhalten
    51
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Frage

    Alls Leser , kenn ich mich da irgendwie nicht aus , mit dem bezahlen bei Freunden ???????????
    mfg
    Werner
    Like it!

  7. #22
    User
    Registriert seit
    13.02.2012
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    1.894
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von BNoXTC1 Beitrag anzeigen
    Sigi, ich frage mich wo dein Problem ist und was deine bescheuerten Anschuldigungen sollen!
    Is doch gar nicht so wichtig wie bescheuert ich denke.

    Interessant wäre nur wie ihr das mit dem kaputten Ladegerät regelt.

    Sigi
    Like it!

  8. #23
    User Avatar von UweHD
    Registriert seit
    15.03.2013
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    3.967
    Daumen erhalten
    246
    Daumen vergeben
    194
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von sigimann Beitrag anzeigen
    ...Interessant wäre nur wie ihr das mit dem kaputten Ladegerät regelt....
    Warum unterstellst du Karl, dass er ein defektes Gerät verkauft hat? Vielleicht ist deine Glaskugel ja besser als meine, aber ich meine noch keinen Beweis gesehen zu haben, dass das Ladegerät beim Verkauf defekt war. Und nur darauf kommt es an.

    Leider gibt es auf Käuferseite wohl fast ebenso viele schwarze Schafe wie auf der Verkäuferseite. Habe ich alles schon selber erlebt (nur ging es dabei um ein Auto und folgerichtig um erheblich mehr Geld)
    Viele Grüße,
    Uwe
    Folge uns auf Facebook: MFSV St. Leon-Rot
    Like it!

  9. #24
    User
    Registriert seit
    13.02.2012
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    1.894
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von UweHD Beitrag anzeigen
    Warum unterstellst du Karl, dass er ein defektes Gerät verkauft hat? Vielleicht ist deine Glaskugel ja besser als meine, aber ich meine noch keinen Beweis gesehen zu haben, dass das Ladegerät beim Verkauf defekt war. Und nur darauf kommt es an.

    Leider gibt es auf Käuferseite wohl fast ebenso viele schwarze Schafe wie auf der Verkäuferseite. Habe ich alles schon selber erlebt (nur ging es dabei um ein Auto und folgerichtig um erheblich mehr Geld)
    Natürlich habe ich keine Glaskugel, aber man muss den Vorgang doch klären.
    Ansonsten zählt nicht der Zustand beim Verkauf. Das Gerät muss den beschriebenen Zustand bis zum Versand haben. Du kannst keine Porzelanschüssel verkaufen, dies einpacken und nach dem runterfallen des Paketes die Scherben wegschicken. Und auch Elektrogeräte sterben schon mal beim Einpacken.

    Was heißt denn Schwarzes Schaf bei den Käufern, vermutest du jetzt, dass der Käufer den Defekt vortäuscht ? Ist doch sehr unwahrscheinlich und alles Spekulation.
    Es gibt in der Situation doch nur eine objektive Möglichkeit, bei zwei seriösen Geschäftspartnern:. Den Schaden objektiv feststellen, also Gerät zurück und selbst prüfen.

    Wenn mir jemand nicht die PayPal Zahlung über E-B ermöglicht, kauf ich nicht und zahl ich auch nicht.
    Die 3 % für die problemlose Zahlung und den Käuferschutz zahl ich als Käufer doch gerne, lass ich mir doch nicht abschwätzen. (und alles Geld kommt immer vom Käufer, auch die Gebühren).

    Wenn eine "Neuling" kein PayPal hat, kann man drüber reden, aber Karl, der hat doch sogar PayPal, und Verkauft dann nicht mit Käuferschutz.

    Denk mal drüber nach.

    Sigi
    Like it!

  10. #25
    User
    Registriert seit
    20.11.2009
    Ort
    coburg
    Beiträge
    3.859
    Daumen erhalten
    242
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ich bin auch noch bei paypal registriert, und auch bei ebay. aber ich kaufe/verkaufe, wenn ich ebay überhaupt noch nutze (was vor langen jahren das letzte mal der fall war) nur per überweisung oder barzahlung bei abholung. paypal boykottiere ich nämlich schon seit langem wegen seines daten-, geschäfts- und steuergebarens, ebay mittlerweile auch (außer für absolute notfälle, wenn ich dringend benötigtes mir nicht anderweitig beschaffen kann).
    "käuferschutz" brauch ich nicht, ich schütz mich selber, und wenn ich etwas verkaufe, dann ist der käufer durch faires geschäftsgebaren geschützt. wenn mich jemand betrügen will, weiß ich mich selbst zielführend zu wehren.
    -ich erhebe nicht den anspruch einverständnis des geneigten lesers mit meinem oben geschriebenen erzeugen zu wollen;-) Suche dringend ne Eisele R90!!!
    Like it!

  11. #26
    User Avatar von BNoXTC1
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Neudörfl
    Beiträge
    6.258
    Daumen erhalten
    222
    Daumen vergeben
    378
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von sigimann Beitrag anzeigen
    Wenn eine "Neuling" kein PayPal hat, kann man drüber reden, aber Karl, der hat doch sogar PayPal, und Verkauft dann nicht mit Käuferschutz.

    Denk mal drüber nach.

    Sigi
    Wie gesagt, hoffentlich verkaufst du mal was.. das kaufe ich mir, mach es kaputt und unterstell dir dann das, was du mir unterstellst..

    Der Käufer kann es mir gerne zur Überprüfung schicken, aber auf seine Kosten..
    Mfg Karl
    Like it!

  12. #27
    User
    Registriert seit
    13.02.2012
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    1.894
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von BNoXTC1 Beitrag anzeigen

    Der Käufer kann es mir gerne zur Überprüfung schicken, aber auf seine Kosten..
    Natürlich, nur so, wie denn sonst. Das ist das übliche geschäftsgebahren.

    Sigi
    Like it!

  13. #28
    User
    Registriert seit
    13.02.2012
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    1.894
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von BNoXTC1 Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, hoffentlich verkaufst du mal was.. das kaufe ich mir, mach es kaputt und unterstell dir dann das, was du mir unterstellst..

    .
    Ohne Kommentar.
    Like it!

  14. #29
    User Avatar von BNoXTC1
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Neudörfl
    Beiträge
    6.258
    Daumen erhalten
    222
    Daumen vergeben
    378
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja ohne Kommentar sigi.. aber nur dann kannst du dir anscheinend vorstellen, wie das ist..

    Denn in deinen Augen bin ja nur ich der Schuldige..der Käufer kann keinen Fehler beim Laden gemacht haben.. oder was ich mir ganz gut vorstellen kann-> er ist sich bewusst geworden, dass er (meiner Meinung) Zuviel gezahlt hat. Denn um wenige € mehr, hätte er ein neues bekommen.. bzw schon längst ein moderneres gerät.

    Er antwortet auch nicht auf meine Bitte nach einem Video.. aber eBay wird auch Beweise verlangen.
    Mfg Karl
    Like it!

  15. #30
    User
    Registriert seit
    18.04.2010
    Ort
    Langenfeld (Rheinland)
    Beiträge
    675
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    22
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich würde bei einem Privatverkauf auch kein PayPal mit Käuferschutz anbieten.
    Damit kann der Käufer viel zu viel "Unsinn" treiben und dann habe ich weder Kohle noch Ware ...
    Am Liebsten Barzahlung bei Abholung ... ansonsten Vorabüberweisung - der Weg ist mir egal ... ob PayPal Freunde oder Banküberweisung.
    Verkauft wird als Privatmann ausschließlich unter Ausschluss der Gewährleistung.

    Und da sehe ich keinen Unterschied, ob ich als Privatmann über Ebay verkaufe oder hier über die Börse.
    Lieben Gruß,
    Tim
    Like it!

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Paypal - Betrug?
    Von Gast_80944 im Forum Café Klatsch
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.01.2017, 20:38
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.06.2010, 21:01

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •