Anzeige 
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 64

Thema: Rat Race Regeln, Motore etc. PRO und KONTRA

  1. #1
    User
    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    882
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Rat Race Regeln, Motore etc. PRO und KONTRA

    Hallo Indy Rat Race Fans

    Musste Samstags arbeiten und wäre mit DB Bummelzug erst gegen 17 Uhr in Langenselbold angekommen, pünktlich für das Indy Finale.

    Klar ist ein Speed Limit bei einem Rennen als Absurdum zu anzusehen .
    AAAAABER der Hintergedanke ist dabei ja der,
    dass wir Nachwuchs anlocken möchten , was ja auch schon geklappt hat.

    Ein Schumi/Vettel Anfänger steigt zuerst ins Kart , dann in die Formel 3 und
    danach in die Formel 1 oder F2C ,
    wenn denn die Zeit, der Arbeitgeber und die dicke Brieftasche mitspielt.

    Ein NATURTALENT überspringt natürlich Kart und Formel 3 ,
    bräuchte aber bestimmt die F2C Modelle im Zehnerpack aus der Ukraine
    bis er einigermaßen über die Runden kommt.

    SORRY ABER wir sind ja immer noch in der Test und
    Erprobungsphase was Indy Rat Race betrifft.
    2013 war doch unser erstes Race beim Lassogeier.
    2015 fiel das Race mangels Starterfeld aus und jetzt war Limes-Cup ,
    Indy Race Nummer 2 in der BRD.
    Korrigiert mich BITTE wenn icke WATT verpasst habe.

    Was unsere Race Kollegen in Übersee anstellen ist fantastisch.
    Die Rat Race Mühlen in der BRD mahlen dagegen nach meinem Geschmack
    etwas zu langsam was vielschichtige Gründe hat ,wie Platz , Veranstalter, Teams etc. etc. ..

    Einen Einheitsmotor halte ich nicht für geschickt.
    Das macht die Klasse zu Grau oder auch zu blau..äugig.
    Verschiedene Motore macht die Klasse doch bunter ?.

    Jedes Team muß halt einen guten Modell/Motoren Kompromiss
    bezüglich schneller effektiver Pitstops finden.
    Das ist die Herausforderung an diesem Sport,
    weil wie schon oft geschrieben und miterlebt,
    die Rennen werden am Boden gewonnen bzw. entschieden und
    nicht in der Luft.

    Was nützt ein schnelles Modell, was laufend am Überrunden ist
    aber für den Pitstop 3 Min. oder länger am Boden ist,
    weil der gnädige Motor seinen Dienst verweigert.

    Wer heiß zu große Probleme macht fliegt raus oder wird wie beim Combat
    mit der Wasserflasche kurz KALT ABGEDUSCHT.
    Ist nicht die feine ART ,es könnten kleinste Risse im Gehäuse entstehen,
    ist aber dennoch effektiv.

    Gruß
    Peter
    c.u.@Lass los Geier 2017
    "JE SUIS CHARLIE" PRO PRESSEFREIHEIT / KONTRA ZENSUR
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    Rinteln
    Beiträge
    2.443
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    181
    Daumen vergeben
    36
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich habe bisher nicht mitdiskutiert, will ich auch nicht. Als einer der Gründungsväter der Klasse kann ich nur sagen, daß es lange gedauert hat, um eine belastbares Reglement zu bekommen. Warum zum Teufel soll das aufgehoben werden, sobald die ersten irgendwelche Kinken entdecken, die darüber hinaus auch noch aus der persönlichen Sichtweise rekrutieren. Ich meine hundert Rennen später kann man von Erfahrung sprechen, nicht nach 2 mehr oder weniger erfolgreichen Kreisschnellflugexperimenten mit Pokal.

    Ich hab 2 Renner, die ich 3 mal umgebaut habe, um mich dem Reglement zu beugen. Sollte ich jetzt einen LA15 einbauen müssen, wars das für mich. Menschenskinder, Einheitsmotoren verlangen danach, daß die Einheit über lange Zeit gewahrt werden kann. Wir müssen das Reglement den Marktgegebenheiten anpassen.

    Also lasst das Diskutieren und fliegt lieber.

    PeterKa
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    04.11.2009
    Ort
    LA
    Beiträge
    1.361
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Tach Leute,

    erst mal, ganz große Klasse was ihr in Hammersbach veranstaltet habt! Toll! (*)

    Zitat Zitat von SHOESTRING Beitrag anzeigen
    Verschiedene Motore macht die Klasse doch bunter ?.
    Ja.
    Ich finde auch. Allein schon der Klangunterschied und die verschiedenen nötigen Strategien je nach Motor.
    Natürlich sehe ich auch die geschilderten Vorteile eine art Cub Racing, (LA15 Cub) aber ich persönlich finde das mit der Motorenvielfalt tatsächlich schöner.
    Ich hätte jetzt kein Problem damit einen LA einzubauen, ist ja ein schöner Motor.
    Aber für mich liegt ein Teil des Reizes darin meinen ASP durch kleine Maßnahmen konkurrenzfähig zu bekommen. Und es macht mir auf dem Weg dahin auch nichts aus wenn ich halt wie in Bitterfeld etwas langsamer bin als die "Gegner"
    So bleibt es für mich interessant. (ist auch schon schneller geworden)

    Und das mit dem Maximaltempo schränkt das totale Wettrüsten ein und verlagert den Fokus mehr in Richtung Zuverlässigkeit, Anspringen und sauberes Fliegen. Finde ich im Hinblick darauf das es auch einsteigergerecht sein soll in Ordnung.
    Aber das soll jetzt nicht als Zankvorlage verstanden werden, ist nur meine Vorliebe!

    Gruß
    Thomas

    (*) ich Dummbatz habe das leider verpasst weil ich dachte ich hätte einen wichtigen Termin… ☹
    Like it!

  4. #4
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    2.129
    Daumen erhalten
    37
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo !

    Es gibt da noch einige Aspekte :

    1. Die Erfahrerenen fliegen den Einsteigern auch mit Einheitsmotor davon

    2. Wo kommen die Fesselflieger her ?

    - Nachwuchs von Fesselfliegern
    - RC Flieger

    Um die ersteren braucht man sich nicht extra zu kümmern.
    Die RC Flieger ( und auch Fesselflieger ) kommen garantiert nicht zum ausprobieren einer Klasse, wenn sie sich erstmal für 120€ Motor +Venturi Kaufen müssen, vor allem dann nicht, wenn man eigentlich schon 3 2,5er hat die auch genau so gehen. Diese Entscheidung fällt glaub ich recht schnell..
    Bau des Modells und Leinen sind da schon Hürde genug.


    3. Das Modell ist nicht nur der Motor
    Wenn man nicht so gut mit Motoren kann, kann man evtl. gut bauen. Dass heist, man kann den Speed auch durch verbesserungen am Modell, wie z.B. Innenliegende Leinenführung e.t.c. erreichen. Auch da setzt ein Speedlimit sinnvolle Grenzen.
    Beim Indy hatten wir auch zuerst angefangen, das Modell genauer zu spezifizieren, wo aber irgendwann klar war, dass man immer irgendwas vergisst oder etwas im individuellen Fall nicht vernünftig funktioniert.

    4. Max Teilnehmerzahl
    Ich denke, das selbst bei optimistischer Annahme und gebündeltem Rat-Race Personal es schwierig sein wird, die 8 Teams auf dem Platz zu überschreiten. Das sind so wenige, das man es sich eigentlich nicht leisten kann, die Teilnehmer durch beschränkung des Materials zu demotivieren. Also bring doch einfach flieger x mit Motor y mit, solange der eine 3x bei der Rundenzeit zu stehen hat, passt das schon.
    Shoestrings Shoestring hatte übrigens 41/10 beim lassogeiertestrennen und hatte dort gewonnen. Meine BWF Bombe war zwar deutlich schneller, aber der Klaus Kosmalla hatte immer noch auf dem Propeller rumgeprügelt, als die anderen schon fertig waren, den die Mühle ist furchtbar abgekocht..

    Viele Grüße,
    Sebastian
    Like it!

  5. #5
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    2.129
    Daumen erhalten
    37
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo !

    Hier noch ein Kommentar aus einer PN von Willi dazu, die ich freundlicherweise mit seiner Einwilligung zitieren darf :

    Meine Teilnahme beim Rat Race in Hammersbach wurde durch einen gerissenen Keilriemen auf der Anfahrt kurz hinter Köln verhindert.
    Ich bin dafür KEIN Speedlimit einhalten zu müssen. Wenn die Entwicklung allerdings so weitergeht, wie es in vielen anderen "Anfänger"-Rennklassen geschehen ist, kommt man wahrscheinlich nicht umhin. Ich bin gegen einen Einheitsmotor! Und ich bin auch dagegen, daß gleitgelagerte vorgeschrieben sind.
    Ist denn im Moment wirklich eine so starke Gängelung notwendig? Zur Zeit sind doch alle froh, daß sie die Renndistanz überstehen bzw. daß sie den Motor beim Pitstop überhaupt wieder an kriegen, da denkt doch noch keiner an "Tuning" und "schneller", "schneller", "schneller".
    Ich bin für so wenig Regeln wie möglich.
    Ich würde vorschlagen, wir fliegen beim Lassogeier mal alle zusammen oder ? (Das wird ein Spass !)
    Die Limes Modelle sind ja auch alle Indy-Kompatibel und ich wage zu behaupten, dass die auch alle schnell genug sind um vorn mitzumischen. Ich denke auch, dass der vorletzte Satz von Willi ganz gut die aktuelle Situation (auch beim Indy) wiederspiegelt.

    Wenn keiner Bellt, machen wir das jetzt so.
    Wenn Fragen sind , einfach stellen.
    Like it!

  6. #6
    User Avatar von pylonrazor
    Registriert seit
    29.05.2014
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beiträge
    116
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Rennsemmel Beitrag anzeigen
    Wenn keiner Bellt, machen wir das jetzt so.
    Wau, wau!

    Ist das wirklich so einfach? Poste doch bitte einfach nochmal hier einen Link zu den aktuellen Indy und zu euren Lassogeier Luftzirkus RatRace Regeln. Rainer wird sicherlich bald die neuen Limes RatRace Regeln fertig haben. Dann können wir mal vergleichen.

    Zitat Zitat von Rennsemmel Beitrag anzeigen
    Ich würde vorschlagen, wir fliegen beim Lassogeier mal alle zusammen oder ? (Das wird ein Spass !)
    Die Limes Modelle sind ja auch alle Indy-Kompatibel und ich wage zu behaupten, dass die auch alle schnell genug sind um vorn mitzumischen.
    Da bin ich sofort dabei. Es sollten aber wirklich die Bedingungen ungefähr zusammen passen. (Rundenzahl, Leinenlänge, Flugrichtung und so...)
    Man kann zusammen fliegen, dann aber getrennt voneinander werten. Verschiedene Klassen eben - das machen die in LeMans auch so.

    Zitat Zitat von Rennsemmel Beitrag anzeigen
    2. Wo kommen die Fesselflieger her ?
    - Nachwuchs von Fesselfliegern
    - RC Flieger
    Um die ersteren braucht man sich nicht extra zu kümmern.
    Die RC Flieger ( und auch Fesselflieger ) kommen garantiert nicht zum ausprobieren einer Klasse, wenn sie sich erstmal für 120€ Motor +Venturi Kaufen müssen, vor allem dann nicht, wenn man eigentlich schon 3 2,5er hat die auch genau so gehen. Diese Entscheidung fällt glaub ich recht schnell..
    Bau des Modells und Leinen sind da schon Hürde genug.
    Hallo Sebastian, es laufen doch draußen keine Leute herum, die händeringend nach irgend einem Hobby suchen, sondern eher solche wie ich, die erkannt haben, dass der größere Teil des Lebens bereits hinter ihnen liegt und die jetzt ein Problem damit haben, die verbleibende Zeit sinnvoll unter den 9 Hobbies aufzuteilen. Da stolpern jetzt die RatRacer hinein und wollen mir ein zehntes Hobby aufschwatzen? Das muss schon schnell gehen und attraktiv sein! Die Frage ist doch: Was gebe ich auf, um RatRace betreiben zu können?
    Wenn wir für Neu- oder Quereinsteiger interessant sein wollen, muss das Regelwerk extrem simpel, also in einer Minute erklärbar sein. Mehr Aufmerksamkeit bekommst du heute nicht mehr.

    Zitat Zitat von PeterKa Beitrag anzeigen
    ...belastbares Reglement... Warum zum Teufel soll das aufgehoben werden, sobald die ersten irgendwelche Kinken entdecken, die darüber hinaus auch noch aus der persönlichen Sichtweise rekrutieren. Ich meine hundert Rennen später kann man von Erfahrung sprechen, nicht nach 2 mehr oder weniger erfolgreichen Kreisschnellflugexperimenten mit Pokal.
    Hallo Peter, klare Antwort: weil es offensichtlich nicht funktioniert!
    Ich kenne es zwar nicht, aber wenn ihr ein Mal danach geflogen seid, und seit 2012 nichts mehr passiert ist, kann ich ablesen: es taugt nichts!
    Wäre es gut gewesen, würden jedes Jahr 3 Rennen stattfinden.
    Der Limes Pokal wurde zwar auch erst einmal veranstaltet, aber wir werden ja sehen was die Zukunft bringt.

    Die Regeln für dieses Rennen werden übrigens gerade überarbeitet. Das machen die 4 Teilnehmerteams erstmal im kleinen Kreis indem sie ihre Erfahrungen einfließen lassen. Wenn das abgeschlossen ist, werden diese Regeln sicherlich hier oder im Nachbarthread: "FF Hammersbach 2017" veröffentlicht. Dann schauen wir mal, wie das zu den ähnlichen Klassen passt.

    So, und um meinen ganz persönlichen Wünschen an die Regeln etwas Unterstützung zu geben, will ich sie hier nennen:
    Kein Speedlimit!
    Das Tempo lieber durch technische Einschränkungen moderat halten.
    2-3 Propellergrößen zulassen - keine Markenbindung
    Glowmotor Großserie, keine Markenbindung, Hubraum: 2,5ccm, Bauart: Frontein-, Seitenauslass, Gleitlager, Expansionsdämpfer
    Abschalter erlauben
    Venturi und RC-Vergaser erlauben
    Bodenstart muss sein(wenn der Rasen es zulässt)

    Keep it simple
    Andreas
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    04.11.2009
    Ort
    LA
    Beiträge
    1.361
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von pylonrazor Beitrag anzeigen
    .... Seitenauslass, Gleitlager .....
    pures Hornet Mobbing!


    Thomas
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    07.03.2013
    Ort
    Nähe von Hanau
    Beiträge
    89
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    22
    0 Nicht erlaubt!

    Standard ha, hier geht es ja bunt zu....

    ... und ich hatte mich gewundert, warum es bei unserem Hammersbacher Tread (sagt man wohl), so leise ist.
    Ich melde mich später ...
    Eine Bitte: Haltet bei der Diskussion Frieden und haltet es wie meine Mutter es meiner Frau und mir auf den Weg gegeben hat: Streitet Euch nicht auseinder sondern rauft euch zusammen!!! Hat 40 Jahre gehalten!
    Und bitte, nehmt das Persönliche raus. Jeder hat seine Vorstellungen, Erwartungen und Wünsche. Deshalb gibt es wohl auch nicht nur eine Fesselelflugklasse und nicht nur die eine Klasse F2C, sondern viele Race-Klassen und Wettbewerbe mit unterschiedlichen Grundbedingungen... und da muss man diese gut abwägen und abwägen und in verschiedenen Gruppen zusammenfassen... Dann halt eine oder zwei Klassen mehr.
    Ich fliege ja auch Rat Race bei uns und wenn es Axel zu läßt, auch bei ihm. Es war das erste Mal ... und wie im Leben auch, es war sehr schön...
    Also weiter, aber bitte zusammenraufen!!!
    LG
    Rainer
    Like it!

  9. #9
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    2.129
    Daumen erhalten
    37
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo !

    Andreas : Wir können zusammen Fliegen, deine Vorschläge sind alle Indy -Kompatibel, sogar das Abstimmen der Rundenzahlen auf dem Feld.
    Wenn du willst, kannst du auch gern eine eigene Wertung haben. Andreas gewinnt gegen sich selbst.. Oder so..
    Zu dem Reglement möchte ich gern ausführlicher schreiben, geht aber nicht da heute abend Konzert und ab Morgen Urlaub. Nur dazu ein altes Chinesisches Sprichwort: Kopiert zu werden ist die höchste form der Anerkennung.

    Grüße !
    Like it!

  10. #10
    User Avatar von pylonrazor
    Registriert seit
    29.05.2014
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beiträge
    116
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Rennsemmel Beitrag anzeigen
    Wenn du willst, kannst du auch gern eine eigene Wertung haben. Andreas gewinnt gegen sich selbst.. Oder so..
    Ha Ha,
    anders herum wird ein Schuh draus! Was glaubst du denn wieviele Indy oder LG LZ RatRacer beim Axel erscheinen werden? Wir LimesFlieger machen euch schon durch pure Masse platt!
    Mehr als 3 Leute bekommt ihr doch nicht zusammen.

    Zitat Zitat von Paderpiper Beitrag anzeigen
    pures Hornet Mobbing!
    Thomas
    Na klar, alles was ich mit meiner alten Möhre nicht überholen kann, wird einfach verboten!

    Nein, im Ernst: das Gleitlager verhindert erfolgreich alle extremen Tuningversuche in Richtung Drehzahl. Bliebe noch die Torquesteigerung. Dagegen hilft die Begrenzung der Propellersteigung.

    Die Idee einer Einsteigerklasse ist halt: simple Regeln, alle ähnliches Material, billig zu beschaffen oder sowieso vorhanden.
    Für das HighTechTuning gibt es schon genug Klassen.

    Bis bald beim Rempeln im Kreis
    Andreas
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    882
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Zu den Indy Rat Race Regeln beim Lassogeier

    geht es hier weiter.

    http://www.lassogeier.de/archiv/rege...ndy15_2014.pdf

    Diese sind für mich für 2017 nach wie vor bindend bzw. gültig.
    Sollte es dennoch Änderungen geben
    sollten diese schleunigst beim LASSOGEIER nachzulesen sein.

    Einfacherer als Einfach geht nicht mehr.

    Nach der K.I.S.S. Regel,
    Keep it simple stupid.

    Aber dennoch,......flat balls und
    lasst uns in Niederkassel Rheidtz ersmal ein paar Runden drehen und
    sehen wie sich die Spreu vom Weizen trennt.

    Gruß
    Peter
    "JE SUIS CHARLIE" PRO PRESSEFREIHEIT / KONTRA ZENSUR
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    882
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von pylonrazor Beitrag anzeigen
    Ha Ha,
    anders herum wird ein Schuh draus! Was glaubst du denn wieviele Indy oder LG LZ RatRacer beim Axel erscheinen werden? Wir LimesFlieger machen euch schon durch pure Masse platt!
    Mehr als 3 Leute bekommt ihr doch nicht zusammen.



    Na klar, alles was ich mit meiner alten Möhre nicht überholen kann, wird einfach verboten!

    Nein, im Ernst: das Gleitlager verhindert erfolgreich alle extremen Tuningversuche in Richtung Drehzahl. Bliebe noch die Torquesteigerung. Dagegen hilft die Begrenzung der Propellersteigung.

    Die Idee einer Einsteigerklasse ist halt: simple Regeln, alle ähnliches Material, billig zu beschaffen oder sowieso vorhanden.
    Für das HighTechTuning gibt es schon genug Klassen.

    Bis bald beim Rempeln im Kreis
    Andreas
    Zitat pylonracer:
    billig zu beschaffen oder sowieso vorhanden ???.

    Ein neuer OS LA 15 Gleitlager wird in der Bucht zw. 90-100 Euronen feilgeboten.
    Für den gleichen Preis habe ich bei Lindi zwei
    ja 2 P.H. .15 gekauft.

    https://www.lindinger.at/de/?sViewpo...&sSearch=PH15A

    50 Euro halte ich für Anfängertauglich,
    bei 100 oder mehr Euro könnte es im Taschengeldbeutel allzu eng werden.
    Es sei den der Anfänger kommt aus der Suisse o. Lux.

    Quizfrage:
    Wer ist billiger ?.

    Generell sehe ich sowieso dass diese Motore komplett wie OS, Magnum und
    oder auch andere über lang oder zu kurz vom Markt komplett verschwinden.
    Wenn schon der Modellbaufachhandel keinen Sprit mehr verkaufen kann...,möchte oder will.
    Da stoßt ein Anfänger schnell an seine Grenzen.
    OS baut keine LA 40/46 mehr was für den Methanol Fan mehr als traurig ist.
    Die Zukunft......
    Elektro Indy und beim Pitstop werden die Lipos getauscht....geil gelle.

    Gruß
    Peter
    "JE SUIS CHARLIE" PRO PRESSEFREIHEIT / KONTRA ZENSUR
    Like it!

  13. #13
    User Avatar von pylonrazor
    Registriert seit
    29.05.2014
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beiträge
    116
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Peter,

    für die Limesregeln gehen die chinesischen LadyCracker leider nicht, weil sie Kugellager haben. Von ThunderTiger gab es einen, der sah aus als hätte er Kugellager, war aber Fake, hatte 'ne Bronzebuchse.
    Wie wäre es denn mit Antiquitäten:
    Zwei-Alte-Flugmodellmotoren-OS-Max-os-15 http://r.ebay.com/U1HlLX

    So einen benutze ich tatsächlich. Der ist immer noch konkurrenzfähig.
    Sonst fliegst du halt einfach einen Indyracer - mit Kugellagern.

    Elektro Indy – suuuper Idee!
    Mit spannenden Pitstops bei Akkuwechsel - das geht noch aufregender – beim Pitstop einfach den Akku drin lassen und mal eben schnellladen! ...Stunden später...
    Was sagt die Schnecke, die auf der Schildkröte sitzt? – Huuuuiiii
    Wenn sowas kommt, wandere ich zu den Elektrohelis ab!

    Turn left
    Andreas
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    02.10.2014
    Ort
    Troisdorf
    Beiträge
    29
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard intimrace

    Hallo Ihr lieben,
    im Jahr 2000 habe ich in Leuscheid versucht Teamrace auf den Rasen zu holen.
    2 Teams: Christof mit ... und ich mit Axel. Brettrumpf und 2,5 Diesel.
    Nur ein halbes Rennen gab es, weil bei meinem МАРЗ 2,5Д das Pleuelauge sich mit Knall geöffnet hat.
    Regeln waren (naja) "egal" Hauptsache Rasentauglich und mal fliegen.
    dann hat sich alles auf 1,5ccm MTR konzentriert mit den gleichen "engagierten" Diskussionen.
    selbst nach so vielen Jahren gibt es mehrere Regeln. (Niederkassel MTR usw)
    es gibt nicht so viele Teams. Dann gibt es sogar Teams aus Österreich die nach Holland fahren und anders herum. Oder Teams die wegen der anderen Regeln nicht mitfliegen wollen. Da kann ich reden was ich will, es bleibt so.
    Also loslegen (losfliegen) meine Erfahrung zeigt das viele Regeln sowieso nicht eingehalten - und oder dem Teilnehmerfeld "angepasst" werden..
    Das Indy Rennen in Niederkassel/Rheidt war so schnell vorbei das ich es nicht mit bekommen habe.
    wir müssen den Hype um Teamrace nutzen. 1,5 0,8 und jetzt 2,5
    Da gab es auch mal Club 30.
    wir sehen uns, wenn nicht in De Peel, dann in Niederkassel/Rheidt beim Frühstück :-) und frisch gepuderten Teamrace Kreis
    Gruße Robert
    Like it!

  15. #15
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    2.129
    Daumen erhalten
    37
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo !

    Habe doch noch etwas zeit gefunden

    @Robert
    Einfach mal fliegen halte ich für ne gute Idee.

    @Andreas
    In dem Drehzahlbereich ist es völlig egal ob Gleitlager oder Kugellager im Motor sind.
    Beim Gleitlager muss man halt das ganze Motorgehäuse wegschmeissen, bei den Chinamotoren reicht ein Satz Lager für 4€, wenn man erneuern muss. Hier übrigens ein sehr gut laufender FP : https://www.youtube.com/watch?v=qOv_zsIe6F8
    Besorg dir lieber mal einen AP, und miss den mal. Ich hab im Vorfeld ca. 10 verschiedene 2,5er mit der 7x4 und 7x5 vermessen und kann dir sagen es ist völlig wurscht. Das ging vom 2,5er Rossi bis zum OS LA 15. Die ganz alten Nasenkolbenmotoren gehen auch noch halbwegs, brauchen nur viel mehr sprit und haben meist schwere Kolben (muss man dann erleichtern). Aber die geben alle so um die 280-350W in der Luft ab, was witzigerweise genau so viel ist wie ein 1,5er Parra (350W bei 22700). Also bitte beschäftige dich doch mal etwas eingehender mit der Thematik bevor du hier vermeintlich allgemeingültige aber falsche Kommentare in den Raum stellst.


    So, zu den Einwänden :

    Die Idee einer Einsteigerklasse ist halt: simple Regeln, alle ähnliches Material, billig zu beschaffen oder sowieso vorhanden.
    Für das HighTechTuning gibt es schon genug Klassen.
    Sicherlich. Aber wir setzen kein Hightech Material ein. Es ist ausserdem eine Rennklasse, da gerhört der schnellste sein wollen schon etwas dazu. Die frage ist nur bis zu welchem Punkt.

    Hallo Sebastian, es laufen doch draußen keine Leute herum, die händeringend nach irgend einem Hobby suchen, sondern eher solche wie ich, die erkannt haben, dass der größere Teil des Lebens bereits hinter ihnen liegt und die jetzt ein Problem damit haben, die verbleibende Zeit sinnvoll unter den 9 Hobbies aufzuteilen.
    Das ist kein Argument , sondern deine persönliche Zeitplanung die du da in den Griff bekommen musst. Kannst ja mal Dietmar fragen, was der von Verzetteln, weil man auf zu vielen Hochzeiten tanzen will hält. Das kann ein Regelwerk nicht leisten.

    extrem simpel, also in einer Minute erklärbar sein
    30/10
    Profilmodell
    2 Tankstopps
    7x5
    2,5ccm

    Deine Vorschläge :

    Kein Speedlimit!
    Das Tempo lieber durch technische Einschränkungen moderat halten.
    2-3 Propellergrößen zulassen - keine Markenbindung
    Glowmotor Großserie, keine Markenbindung, Hubraum: 2,5ccm, Bauart: Frontein-, Seitenauslass, Gleitlager, Expansionsdämpfer
    Abschalter erlauben
    Venturi und RC-Vergaser erlauben
    Da fehlen noch die Technischen einschränkungen


    Hallo Peter, klare Antwort: weil es offensichtlich nicht funktioniert!
    Ich kenne es zwar nicht, aber wenn ihr ein Mal danach geflogen seid, und seit 2012 nichts mehr passiert ist, kann ich ablesen: es taugt nichts!
    Wäre es gut gewesen, würden jedes Jahr 3 Rennen stattfinden.
    Der Limes Pokal wurde zwar auch erst einmal veranstaltet, aber wir werden ja sehen was die Zukunft bringt.
    Tja, da sagst du was. Ist aber auch kein Argument, da wir erstmal überzeugungsarbeit leisten mussten, dass Glühzünder zuverlässig genug warm anspringen können, wir haben verschiedene Modellspezifikationen durchgespielt und haben ein Rennen mit vorgeschriebenem Tankvolumen geflogen, um zu merken dass es murks ist. Das Aktuelle Reglement ist das ergebnis vieler Hausaufgaben, von denen andere Profitieren, wa sich auch gut finde, muss ja nicht jeder den Quatsch durchmachen. Als es so weit war war Peter ziemlich krank und bei mir gabs Nachwuchs, wasziemlich gute Gründe sind warum sich Verzögerungen einstellen können.

    Ha Ha,
    anders herum wird ein Schuh draus! Was glaubst du denn wieviele Indy oder LG LZ RatRacer beim Axel erscheinen werden? Wir LimesFlieger machen euch schon durch pure Masse platt!
    Mehr als 3 Leute bekommt ihr doch nicht zusammen
    Das klingt sehr Sympatisch, da will sofort jeder seinen Urlaub nehmen 450km fahren um mitzufliegen.

    Mir ist schon klar , dass Dietmar die Erfahrungen aus der Reno-Klasse übertragen will und Frank keine Lust auf ein 2. MTR hat.
    Ich respektiere was die beiden in F2B leisten können aber im Glühzünder-TR bereich sind sie halt nicht so die Fachmänner.
    Ich finde es auch ehrlich gesagt schon unprofessionell und unsportlich, das sollten sie eigentlich bei ihren Erfahrungen und Format etwas Gemeinschaftlicher hinbekommen, gerade aus der Erfahrung des MTR hickhacks.


    Viele Grüße :
    Sebastian
    Like it!

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bilder, Infos, Regeln und Tips zum Reno Race
    Von klausnolte im Forum Reno Racing
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.09.2002, 21:56

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •