Anzeige Anzeige
composite-rc-gliders.com   www.f3x.de
Seite 3 von 13 ErsteErste 123456789101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 194

Thema: JS3 (Remec Design): Bau- und Erfahrungsbericht

  1. #31
    User Avatar von uwe neesen
    Registriert seit
    20.10.2002
    Ort
    am bayrischen Himmel
    Beiträge
    3.007
    Daumen erhalten
    175
    Daumen vergeben
    93
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von rc-volkslogger Beitrag anzeigen
    Hallo Andreas,
    ja klar, ich glaube nicht daß das Seitenruder nicht ausreicht.

    Es wird wohl ähnlich dem Arcus mit der Rückpfeilung sehr gut wirken und es war auch sehr windig an dem Tag. Da man nicht weiß wer da aktuell geflogen ist kann ja alles möglich sein, und leider habe ich da auch schon viele Schiebereien (auch ganz fürchterliche) beobachten müssen ... auch auf der GPS WM ...

    Bei den Anflügen und Landungen von Uli ist mir da nix aufgefallen.
    Wollte ja auch gerne mal am Doppelsteuer, aber war ausgebucht und ohne Voranmeldung nicht mehr möglich.

    Gruß Martin

    ps: und nix mit Expo, wer so was fliegen will sollte das auch sauber ausfliegen können, meiner Meinung nach
    du kapierst es vielleicht nicht was ich meine. es geht darum mit weniger knüppelausschlag auf seite zu fliegen. aber du musst ja nicht...
    viele Grüße, Uwe
    Like it!

  2. #32
    User
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    491
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Negativ Expo,.,,

    Mensch Uwe, das ist ja mal ne Idee,..
    Modellunabhängig hab ich bei meinem Seglern den Expo am SR meistens komplett Null , ...
    auf negativ Expo bin ich noch garnicht gekommen. Gute Idee, das werde ich versuchen

    Herzliche Grüße, Stefan
    Like it!

  3. #33
    User Avatar von Andreas Blase
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.831
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Guten Morgen,

    @Yvan
    Detail Fotos wären toll. Ein detalierter Flugbericht auch. Ist die Flügelschale druckstabil?

    @negativ Expo
    Das ist genau das, was Uwe meinte. Mit kleinem Knüppel Ausschlag am Sender einen größeren Ausschlag am SR (negativ Expo). Uwe meinte nicht Kombi Switch, wo das SR mit dem QR mitgenommen wird (programmiert am Sender).

    Die JS3 hat einen HQ DS Strak verbaut. Hat jemand Erfahrungen mit diesem Profil? Sollte man heute im Zeitalter der 10% GPS Profile noch ein Modell kaufen, was noch ein älteres HQ DS Profil verbaut hat? Den genauen Strak suche ich noch raus.....

    Danke

    Gruß

    Andreas
    Ich bin da wo Thermik ist 😊
    Die von mir in die Börse gestellten Artikel sind Privat und werden privat verkauft, daher keine Garantie oder Rücknahme!
    Like it!

  4. #34
    User
    Registriert seit
    29.04.2018
    Ort
    am Flugfeld
    Beiträge
    253
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    224
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von uwe neesen Beitrag anzeigen
    du kapierst es vielleicht nicht was ich meine. es geht darum mit weniger knüppelausschlag auf seite zu fliegen. aber du musst ja nicht...
    vermutlich bin ich zu dumm dazu, danke für den Hinweiß.

    Gruß Martin
    Like it!

  5. #35
    User Avatar von uwe neesen
    Registriert seit
    20.10.2002
    Ort
    am bayrischen Himmel
    Beiträge
    3.007
    Daumen erhalten
    175
    Daumen vergeben
    93
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von rc-volkslogger Beitrag anzeigen
    vermutlich bin ich zu dumm dazu, danke für den Hinweiß.

    Gruß Martin
    ganz so schlimm wirds schon nicht sein...

    vielleicht, weil du es nie probiert hast...
    viele Grüße, Uwe
    Like it!

  6. #36
    User Avatar von Andreas Blase
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.831
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin,

    gibt es was neues von den JS3 Besitzern?

    Wer baut gerade eine auf und kann mal Fotos zeigen?!

    Die Ausrüstung und Rumpftrennung wäre auch interessant.

    Gruß

    Andreas
    Ich bin da wo Thermik ist 😊
    Die von mir in die Börse gestellten Artikel sind Privat und werden privat verkauft, daher keine Garantie oder Rücknahme!
    Like it!

  7. #37
    User Avatar von Andreas Blase
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.831
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Yvan,

    hast Du die Detail Fotos schon machen können?

    Gruß

    Andreas
    Ich bin da wo Thermik ist 😊
    Die von mir in die Börse gestellten Artikel sind Privat und werden privat verkauft, daher keine Garantie oder Rücknahme!
    Like it!

  8. #38
    User
    Registriert seit
    15.11.2010
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    658
    Daumen erhalten
    99
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Andreas Blase Beitrag anzeigen
    ...
    Die JS3 hat einen HQ DS Strak verbaut. Hat jemand Erfahrungen mit diesem Profil? Sollte man heute im Zeitalter der 10% GPS Profile noch ein Modell kaufen, was noch ein älteres HQ DS Profil verbaut hat? Den genauen Strak suche ich noch raus.....

    Danke

    Gruß

    Andreas
    Hallo Andreas,
    wir sind bei der JS 1mit 8,4m mit dem HQ DS sehr zufrieden!! Geschwindigkeiten um 300 waren auch möglich...
    Auch thermisch geht es sehr gut. Denke die Flächenbelastung sollte evtl. nicht zu gering werden...

    Viele Grüße
    Marcus
    Like it!

  9. #39
    User Avatar von Andreas Blase
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.831
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Marcus,

    denke die JS3 wird knapp unter 25Kg liegen und hat damit die höchstmögliche Flächenbelastung ohne Zulassung.

    Ist das Profil beim langsamen kreisen schön gutmütig?

    Danke

    Gruß

    Andreas
    Ich bin da wo Thermik ist 😊
    Die von mir in die Börse gestellten Artikel sind Privat und werden privat verkauft, daher keine Garantie oder Rücknahme!
    Like it!

  10. #40
    User
    Registriert seit
    03.01.2014
    Ort
    -
    Beiträge
    20
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die JS3 hat einen HQ DS Strak verbaut. Hat jemand Erfahrungen mit diesem Profil? Sollte man heute im Zeitalter der 10% GPS Profile noch ein Modell kaufen, was noch ein älteres HQ DS Profil verbaut hat? Den genauen Strak suche ich noch raus.....

    Danke

    Gruß

    Andreas[/QUOTE]

    Hallo Andreas,
    Das HQ DS Profil wird bei Großsegler immer von HQ DS auf HQ Acro und dann auf HQ Winglet gestrakt.
    Ich bin das HQ DS Profil viel geflogen. Da es in den Aussenflügel auf HQ Acro im strak verläuft macht deutlich, dass es eher kritischer abreist, dies aber durch das HQ Acro im Aussenflügel sehr entschärft wird. Dennoch kündigt sich der Abriss nicht wirklich an und man verliert dann schon eine beachtliche Höhe bis die Strömung wieder anliegt. Die Flächenbelastung sollt hoch sein, da das Profil somit erst seine Dynamik entfaltet.
    Das HQ DS Profil ist schon ein erheblicher Sprung an Leistung.
    Vergleicht man es jedoch mit den neuesten Profilen wie sie im GPS Triangle eingesetzt werden und damit meine ich vorallem das Spiel zwischen Wölbung und Wölbungrücklage in Spannweitenrichtung, kann man das HQ DS Strak als veraltet bezeichnen.
    Selbst das Abreißverhalten ist bei den neuen Profilen wesentlich harmloser. Selbst in hohen Geschwindigkeiten bricht die Gleitleistung nicht stark ein.
    Was aber das schönste ist, ist dass man durch die neuen Profile ein komplett neues Flug-Erlebniss hat und man anfängt extrem weiträumig zu fliegen.
    Ich denke ein weiterer Segler mit HQ DS Profil wird dich nicht wirklich glücklich machen wenn ich mir ansehe was Du bisher geflogen bist und wie ambitioniert Du bist. Ich denke es ist genau der richtige Zeitpunkt für Dich auf ein modernen ausgelegten Flügel umzusteigen.
    VG
    Rico
    Like it!

  11. #41
    User Avatar von uwe neesen
    Registriert seit
    20.10.2002
    Ort
    am bayrischen Himmel
    Beiträge
    3.007
    Daumen erhalten
    175
    Daumen vergeben
    93
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    für das gps-dreiecks-mäßige fliegen ist ein 1:2 segelflugzeug ohne zulassung (unter 25kg) sicherlich nicht der burner. ob der profilstrak mit der "gesetzten" flächenbelastung für vorbildähnliches thermikfliegen und eine vorbildgetreue flugoptik taugt, wird die praxis zeigen. es warten ja ein paar JS3 auf fliegbares wetter mal sehen, welcher oder ob ein unterschied zwischen theorie und praxis besteht...
    viele Grüße, Uwe
    Like it!

  12. #42
    User Avatar von Andreas Blase
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.831
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    18
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Rico,

    mir stellt sich immer in bezug des Fliegers die Frage...was will ich mit dem Flieger machen?!

    Ich bin kein Wettbewerbsflieger, der das kleinste prozentchen aus dem Flieger raus holen muss. Mal nebenbei bemerkt finde ich es persöhnlich wichtiger, dass man sauber fliegt und das Modell nicht durch Kurven schmieren ausbremst. Wenn ich mir die Wettbewerbszene teilweise so anschaue, brauchen manche kein 10 prozent Profil sondern verbünftiges Flugtraining incl. Landetraining.

    Ich möchte Thermik fliegen und lange oben bleiben. Das möglichst stressfrei und mich an dem Flugbild erfreuen.

    Ich finde, die JS3 genauso wie die JS1 und der Ventus 3 haben eine Alleinstellung am Markt, was die Konstruktion angeht. Die Flügelgeometrie trägt zur Leistungssteigerung durch Streckung und Rückpfeilung bei. Gerade die Rückpfeilung trägt zur Gutmütigkeit zusätzlich bei. Das das HQ DS Profil scharf ist habe ich schon gehört. Die von Dir gemachten Erfahrungen basieren glaube ich von deiner 1:2,5 Antares. Diese hat eine geringere Streckung und eine geringere Rückpfeilung als z.B. die JS3.

    Das Flugverhalten eines 1:2 Modells ist ganz anders als bei einen 1:3 oder 1:2,5 Modell. Meine ASW27 in 1:2 mit 7,5 Meter und veraltetem Profil fliegt wesentlich besser als meine ASW28 in 1:2,5 mit 7,2 Meter und veraltetem Profil. Beide Flieger sind sich recht ähnlich von der Konstruktion und doch ganz anders zu fliegen. Ein 1:2 Modell wird niemals unter 25 Kg als GPS Wettbewerbsmodell dienlich sein.

    Ich glaube tatsächlich das die JS3 als 15 Meter Segler, also mit 7,5 Meter Spannweite wesentlich schlechter fliegt. Der Hersteller hat uns die 9 Meter Version empfohlen. Ich denke nicht ohne Grund. Und hier dreht man sich im Kreis. Kleine Spannnweite mit 7,5 Meter, weniger Flügelfläche, höhere Flächenbelastung aber geringere Streckung und geringere Rückpfeilung. Daher besser im Speedfliegen aber schlechter im langsamen kreisen. Große Spannweite mit 9 Meter, mehr Flügelfläche, mehr Streckung, mehr Rückpfeilung. Schlechter im Speedflug aber besser im kreisen.

    Das ist alles ein theoretischer Ansatz.

    Du schreibst das ein HQ DS schon mehr Leistung hat. Ich persöhnlich bin mit dem HQ 2,5, HQ 3,0 und MH32 schon sehr glücklich und bin bei uns am Platz meistens der, der am längstem oben bleibt. Wenn das HQ DS mehr Leistung hat ist ja alles in Butter

    Ambitionen Wettbewerbe zu fliegen habe ich nicht und werde ich nie mehr haben. Das geht mir zu sehr aufs Material.

    Neben der Leistung muss mir ein Modell aber auch erstmal gefallen. Klar gibt es einen Quintus, der wohl zur Zeit das beste Modell darstellt, mir gefällt er aber einfach nicht.

    Daher finde ich, wie eingangs geschrieben, die Frage wichtig....was will ich mit dem Flieger machen.

    Ich will stressfrei lange oben bleiben.

    Daher nochmal meine Frage, geht das mit dem Profil Strak?

    Gruß

    Andreas
    Ich bin da wo Thermik ist 😊
    Die von mir in die Börse gestellten Artikel sind Privat und werden privat verkauft, daher keine Garantie oder Rücknahme!
    Like it!

  13. #43
    User
    Registriert seit
    15.11.2010
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    658
    Daumen erhalten
    99
    Daumen vergeben
    20
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Andreas,
    ich bin mit etwas über 120g Flächenbelastung bei der JS 1 1:2,5 unterwegs und fliege sie ja auch schon seit 2015. Mein schönster Landeanflug endete bei einer Überhöhung mit 650 m. Seit wir das neue Höhenleitwerk auf der JS ist lässt die sich wirklich gut kreisen und Höhe machen!
    Gerade bei der großen Version der JS 3 würde ich mir keinerlei Sorgen machen was das Thermik fliegen angeht!!
    Mit den Aramid Rümpfen bin ich leider nicht so glücklich - mir sind die alle zu wabbelig. Hatte die JS 3 1:2 leer schon in der Hand. Würde Dir auf jeden Fall ein Spant im Rumpf am Tragflächenende empfehlen.

    Ansonsten - Go for it

    Viele Grüße
    Marcus
    Like it!

  14. #44
    User Avatar von JML
    Registriert seit
    15.02.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    194
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Eine interessante Diskussion ist hier entstanden.
    Vielleicht wäre es sinnvoll, wenn viell. folgende Fragen eine Antwort fänden:

    Zitat Zitat von RPeh Beitrag anzeigen
    Das HQ DS Profil ist schon ein erheblicher Sprung an Leistung.
    Welche Leistung meinst du denn - Steigleistung in der Thermik, Gleitleistung oder das Fahrthalten beim dynamischen Fliegen ?

    Zitat Zitat von Andreas Blase Beitrag anzeigen
    Ich finde, die JS3 genauso wie die JS1 und der Ventus 3 haben eine Alleinstellung am Markt, was die Konstruktion angeht. Die Flügelgeometrie trägt zur Leistungssteigerung durch Streckung und Rückpfeilung bei. Gerade die Rückpfeilung trägt zur Gutmütigkeit zusätzlich bei.
    Nun, die Rückpfeilung verlagert sicher den Schwerpunkt nach hinten, was für unsere Modellsegler mitunter von Vorteil sein kann, vor allem wenn als reiner Segler ohne Antriebsakku...
    Ich sehe in der deutlichen Rückpfeilung zunächst einmal den Effekt, dass der Außenflügel (da vom Flächenanteil dem Innenflügel untergeordnet) in einem vergleichsweise schlechten Schwerpunktbereich "schaffen" muss, im Vgl. etwa zu einer ASH31 mit weit weniger gepfeiltem Flügel.
    Kannst du vielleicht erklären, wie es dennoch zu den von dir genannten Vorteilen kommt ?

    Zum Thema GPS und 1:2 - man muss wohl differenzieren. Ueli Nyffenegger hat mir in einem Gespräch berichtet, dass seine 1:2 18m-JS1 an Tagen, wo auf dem Dreieckskurs viel gekurbelt werden muss, aufgrund ihrer geringen Flächenbelastung durchaus im Vorteil ist. Bei richtig guten Wetterlagen wäre sie den Modellen mit höherer Flächenbelastung natürlich unterlegen..


    schöne Grüße
    Jens
    Like it!

  15. #45
    User Avatar von Andreas Blase
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.831
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Jens,

    Aerodynamisch glaube ich, dass der im Außenflügelbereich gewollte übereliptische Auftrieb (abtrieb) verbessert wird, ohne das man den Flügel schränken muss oder per Profil verbiegen muss. Man kann den Flügel mehr strecken und dünnere Profile verwenden.

    Die Strömung strömt bei derart nach hinten gepfeilten Flächenenden nicht in Flugrichtung über das Profil sondern wird leicht umgelenkt. Dadurch werden im Aussenflügel die laminaren Laufstrecken etwas länger, was den Widerstand verringert.

    Bei einem Strömungsabriss soll im Innenflügel die Strömung zu erst abreißen. Wenn am nach hinten gefeiltem Aussenflügel die Strömung noch anliegt, wird das nach vorne kippen um die Querachse begünstigt, weil die Kraft die nach oben drückt hinterm Schwerpunkt liegt.

    Kann ich mathematisch nicht belegen, nur so meine Gedanken.

    Ja....die Js1 in 1:2. Das die mit der kleinen Spannweite unter 25 Kg wiegt möchte ich gerne selbst messen! In der Aufwind war auch mal ein Bericht über die Horky JS1 in 1:2. Da stand bei Gewicht 25 Kg, was schlicht weg gel.... war. Auf der Messe ist der Drachen mit Zulassung geflogen.

    Finde so Berichte sowieso nicht sonderlich hilfreich. Da ist immer alles top. Von schlechten Profilen kein Wort, Stabilität immer super. Finde immer nur die Bilder toll

    Gruß

    Andreas
    Ich bin da wo Thermik ist 😊
    Die von mir in die Börse gestellten Artikel sind Privat und werden privat verkauft, daher keine Garantie oder Rücknahme!
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. FS 5000: Bau- und Erfahrungsbericht
    Von Segelflieger im Forum Segelflug
    Antworten: 270
    Letzter Beitrag: 30.07.2019, 09:23

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •