Anzeige Anzeige
gruppstore.de   www.sansibear.de
Seite 4 von 13 ErsteErste 12345678910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 190

Thema: JS3 (Remec Design): Bau- und Erfahrungsbericht

  1. #46
    User
    Registriert seit
    05.01.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    777
    Daumen erhalten
    92
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Andreas Blase Beitrag anzeigen
    Ja....die Js1 in 1:2. Das die mit der kleinen Spannweite unter 25 Kg wiegt möchte ich gerne selbst messen!
    Frag doch einfach mal den user Lehrer1, der ist doch wieder hier.
    Der hat sie gebaut mit FES.
    Like it!

  2. #47
    User
    Registriert seit
    23.01.2008
    Ort
    FDS
    Beiträge
    446
    Daumen erhalten
    36
    Daumen vergeben
    26
    0 Nicht erlaubt!

    Standard JSx Gewichte

    Meine JS1 1:2,5 (REMEC) mit 8,4m Spannweite und FES wiegt Flugfertig 24,0Kg und ohne Pilotenpuppe. Marcus seine wiegt so viel ich weiß etwas mehr, aber unter 25Kg.
    Sie fliegt im Kreisen mit 70 bis 80Km/h und ist für mich immer noch zickig beim Landen trotz größerem Leitwerk. Das ist halt bei 120gr. Flächenbelastung so. Ein Innenflügel wiegt ja schon 4,8Kg.
    Dem Importeur Thoma sagt (auf seiner Homepage) zu seiner JS1 1:2 mit 10,5m Spannweite und Klapptriebwerk auch 29Kg. Dann müsste die 9m Version etwas leichter sein. Ohne Antrieb müssten 24,9Kg. möglich sein!
    mfg Bernard
    Like it!

  3. #48
    User Avatar von Andreas Blase
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.831
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    es geht mir nicht um die JS1. Die JS3 erweckt mein interesse.

    Die JS3 wird ja eine größere Flügelfläche haben als die JS1 mit 8,4 Meter.

    Dürfte dann ja gutmütiger bei der Landung sein.

    Gruß

    Andreas
    Ich bin da wo Thermik ist 😊
    Die von mir in die Börse gestellten Artikel sind Privat und werden privat verkauft, daher keine Garantie oder Rücknahme!
    Like it!

  4. #49
    User Avatar von JML
    Registriert seit
    15.02.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    194
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Bekü Beitrag anzeigen
    Meine JS1 1:2,5 (REMEC) mit 8,4m Spannweite und FES wiegt Flugfertig 24,0Kg ... und ist für mich immer noch zickig beim Landen trotz größerem Leitwerk. Das ist halt bei 120gr. Flächenbelastung so.
    Ich meine, die Langsamflugeigenschaften allein an der Flächenbelastung festzumachen, ist vielleicht nicht ganz realistisch.
    Die JS1 hat wohl das selbe Profil wie die JS3 vom selben Hersteller.
    Habe die JS1 von Marcus mehrmals fliegen sehen, ist für ordentliche "Ablasser" bestens geeignet, wird auch richtig schnell. Nur das Fahrthalten, da meine ich schon besseres gesehen zu haben. Die 1:3 Windwings JS1 mit 19kg (Fan-Antrieb) etwa, die schien mir im direkten Vergleich "dynamisch" die Nase vorn zu haben. Jörg gibt auf seiner Seite keine Flügelfläche an, bei 1:3 müsste sie aber im Bereich um 135 dm² liegen. Somit hätte diese 7m JS1 um die 140g/dm², aber bei "herkömmlicher" Profilierung. - Das muss vielleicht auch mit berücksichtigt werden...

    Andreas geht es ja vornehmlich um die Langsamflugeigenschaften beim Kurbeln. Soweit ich weiß, verwölbt Marcus das Profil der 8,4m JS1 richtig heftig dafür. Was ich gesehen hab, kann er so mit dieser 1:2,5 JS1 die Bärte ordentlich auskurbeln. Dennoch ist das Modell in seiner Auslegung sicher tendentiell eher wie das Original ein "Renner" denn ein Thermikschleicher.
    Wie das bei der JS3 im größeren Maßstab aussehen mag, bleibt abzuwarten..
    Es kamen ja schon Hinweise, dass zu dem Profil tendentiell höhere Flächenbelastungen passen würden.
    Bei der 1:2 JS1 (9m), da scheint die Profilierung jedenfalls hervorragend mit der geringen Flächenbelastung zu harmonieren.

    vG
    Jens
    Like it!

  5. #50
    User
    Registriert seit
    05.01.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    777
    Daumen erhalten
    92
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Bei Ueli (TUN) ist ein kurzes Video der JS 3 zusehen,
    geflogen vom Weltmeister.
    Die Gleitleistung ist beeindruckend.
    Like it!

  6. #51
    User Avatar von JML
    Registriert seit
    15.02.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    194
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag Video auf FB

    ... ein Looping und paar Steilkurven von Gernot in ruhiger Dezember-Luft entspricht vielleicht nicht ganz dem, worüber hier diskutiert wird..
    Aber eine beeindruckende Erscheinung ist das 1:2 Modell, keine Frage.
    Like it!

  7. #52
    User
    Registriert seit
    05.01.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    777
    Daumen erhalten
    92
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hast Du ein besseres Video?
    Dann zeig es bitte.
    Like it!

  8. #53
    User Avatar von JML
    Registriert seit
    15.02.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    194
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Verhältnisse..

    Hab mal ein wenig recherchiert - so viele moderne 1:2 Segler gibt es ja noch nicht auf dem Markt.
    Das "Material" bei den Manntragenden geht immer mehr in Richtung kleinere Flügelfläche..., so hat:
    ASW 27 - 9m²
    JS3-18 - 9,95m² (die neue AS 33 hat auch nurmehr 10m²)
    JS1-18 - 11,19m²


    Somit eignen sich die modernen Renner im Grunde immer besser für den Big Scale 1:2, will man unter Einhaltung der 25kg ein möglichst universelles Fluggerät.
    Die Flächenbelastungen der 1:2 Modelle schauen dann (bei exakt maßstäblicher Flächenform) folgendermaßen aus:
    ASW 27 -111g/dm²
    JS3-18 - 100g/dm²
    JS1-18 - 89g/dm²

    vG
    Jens
    Like it!

  9. #54
    User Avatar von Andreas Blase
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.831
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    was hat die bei Tun erhältliche JS1 für ein Profil verbaut?

    Bin mir bei der JS3 wirklich unsicher. Ich finde auf den Videos sieht man immer, dass die Fläche beim Start lange am Boden liegt und nach der Landung gleich auf den Boden ablegt. Könnte das ein Zeichen sein, dass dieses Profil langsam nicht funktioniert?

    Wenn ich vergleiche zu meiner ASW27 ziehe, so sind die Flächeninhalte fast identisch. Die JS3 ist aber schwerer und die Flächenbelastung deutlich höher.

    Ich muss Rico zum teil Recht geben. Warum verbaut man heute so ein Profil? Ich glaube aber das das Profil ein kompromiss ist. Hätte Remec ein 10% Profil verbaut, wäre der Flieger sicher zu schwer geworden. Der Hersteller schreibt auf seiner Homepage.....von Helmut Quabeck proven Profil. Sollte dann eigentlich funktionieren.

    Ich muss eine fliegen sehen....dann kann man mehr sagen.

    Gruß

    Andreas
    Ich bin da wo Thermik ist 😊
    Die von mir in die Börse gestellten Artikel sind Privat und werden privat verkauft, daher keine Garantie oder Rücknahme!
    Like it!

  10. #55
    User
    Registriert seit
    27.12.2008
    Ort
    Allgäu vom Saarland
    Beiträge
    525
    Daumen erhalten
    40
    Daumen vergeben
    19
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Andreas Blase Beitrag anzeigen

    Ich finde auf den Videos sieht man immer, dass die Fläche beim Start lange am Boden liegt und nach der Landung gleich auf den Boden ablegt.

    Gruß

    Andreas
    Liegt mit Sicherheit auch daran, da die Flügel höher am Rumpf angesetzt sind und der Schwerpunkt dadurch höher liegt. Das macht sie um die Längsachse etwas instabiler beim An- und Ausrollen.
    Smörrebröd, Smörrebröd...römtömtömtöm...., wer Harz und Härter richtig mischt, bei dem versagt die Klebung nicht!
    Gruß Michael
    Like it!

  11. #56
    User
    Registriert seit
    15.11.2010
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    658
    Daumen erhalten
    99
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Andreas Blase Beitrag anzeigen

    ...Wenn ich vergleiche zu meiner ASW27 ziehe, so sind die Flächeninhalte fast identisch. Die JS3 ist aber schwerer und die Flächenbelastung deutlich höher....
    Wieviel Flächenbelastung hast denn bei der ASW 27?
    Versteh nicht ganz warum das HQDS hier so "schlecht" wegkommt - für mich funktioniert es einfach mega- fliege aber auch keine Wettbewerbe.

    Ich verwölbe es für die Thermik so stark wie es Quabeck in seinem Buch empfohlen hat. Hatte mich das zuerst nicht getraut...aber jetzt kein Ding.

    Die JS3 1:2 kann man ja auch nicht mit der JS1 1:2,5 vergleichen. Wenn man die auf dem Boden nebeneinander liegen sieht sind da Welten dazwischen!!
    Bestimmt kann es aber nicht schaden wenn du das Modell erstmal wo selbst fliegen siehst...

    Anbei nochmal ein Bild von unserem letzjährigen JS Treffen. Ganz links die JS 3 1:2 direkt daneben die JS 1 1:2,5

    Name:  b4551885-1c53-4e98-a343-5a2b25239568.JPG
Hits: 1211
Größe:  92,7 KB
    Like it!

  12. #57
    User Avatar von Andreas Blase
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.831
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Marcus,

    meine 27 hat um 100g Flächenbelastung.

    Die JS3 wird leicht darüber liegen, da die Jonker schwerer ist. In der kleinen Spannweite dürfte die FB deutlich höher sein. Dann rennt sie wahrscheinlich richtig.

    Schönes Bild von eurem Treffen. Wenn es eine JS3 wird könnte man ja mal ein Jonker Treffen organisieren.

    So groß finde ich auf diesem Bild die unterschiede gar nicht. Täuscht aber sicher. Im vergleich sieht das HR ziemlich klein aus.

    Wer war denn mit der JS3 da? Liest er mit? Kann was berichten?

    Hast Du noch Fotos von der JS3?

    Gruß

    Andreas
    Ich bin da wo Thermik ist 😊
    Die von mir in die Börse gestellten Artikel sind Privat und werden privat verkauft, daher keine Garantie oder Rücknahme!
    Like it!

  13. #58
    User
    Registriert seit
    15.11.2010
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    658
    Daumen erhalten
    99
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Andreas,

    das Jonker Treffen findet bei uns wieder wie jedes Jahr am ersten WE des Juli statt - am Samstag den 6.7.19. Kannst gern vorbeikommen.

    Es ist die JS 3 von Ueli - noch leer. Deshalb auch der Tip mit dem Spant

    Bei einer Flächenbelastung zwischen 100 und 110 Gramm wär ich komplett entspannt...(bei 7,5m 218dm2)

    Viele Grüße
    Marcus
    Like it!

  14. #59
    User Avatar von JML
    Registriert seit
    15.02.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    194
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das Treffen bei Marcus im schönen Allgäu ist in jedem Fall zu empfehlen, unabhängig davon, ob man selbst eine JS hat oder nicht.
    Neben tollen Modellen sind auch super nette Leute dort

    Ueli gibt für die Profilierung der 1:2 JS1 7-12% an, der deutsche Vertreiber spricht von "GPS Racing Profil 12%-7%". Womöglich handelt es sich um einen Re-Zahl angepassten Strak. Die Wölbung von nur 1,5% - vielleicht wegen der riesigen Fläche (?).

    JS3 1:2 - JS1 1:2,5

    Name:  JS3-JS1.JPG
Hits: 1069
Größe:  51,2 KB

    In Zahlen sieht´s etwa so aus (bei maßstäblichem Flügel):
    Flügelfläche 249dm² - 196 dm²
    Wurzeltiefe 37cm - 32cm
    Flächenbelastung bei 25kg: 100g/dm² - 127g/dm²

    schöne Grüße
    Jens
    Like it!

  15. #60
    User Avatar von Andreas Blase
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.831
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Jens,

    danke für die Daten, die sind sehr anschaulich. Der Unterschied ist tatsächlich deutlich. Jetzt wo das Bild vergrößert ist kann man optisch den Unterschied auch besser erkennen.

    Also ich muss sagen die JS3 sieht absolut klasse aus

    Ich hoffe es kommt bald zu einem der genannten Erstflüge.

    Man....bin ich geil auf den Flieger

    Gruß

    Andreas
    Ich bin da wo Thermik ist 😊
    Die von mir in die Börse gestellten Artikel sind Privat und werden privat verkauft, daher keine Garantie oder Rücknahme!
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. FS 5000: Bau- und Erfahrungsbericht
    Von Segelflieger im Forum Segelflug
    Antworten: 270
    Letzter Beitrag: 30.07.2019, 09:23

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •