Anzeige Anzeige
fly-secure.de  
Ergebnis 1 bis 15 von 19

Thema: Neuer Beuteltank // fuelbag

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    User Avatar von Flugass
    Registriert seit
    23.07.2010
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    1.978
    Daumen erhalten
    51
    Daumen vergeben
    24
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Neuer Beuteltank // fuelbag

    Neu entwickelter Beuteltank - Vorstellung zur JetPower....

    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    28.01.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    739
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Fuelbag

    Hallo Leute,

    ich hatte mir für die JP-Messe die Autofill-Tankstation auf meinen Einkaufszettel geschrieben und dort auf dem Stand Jens Pole/ Fuelbag kennen gelernt. Nachdem ich mit ihm ausgiebig über seine neuen Tanks gespochen hatte, stand für mich fest, dass ich so einen Beuteltank für meine Avanti XS bestellen werde. Die Autofell-Tankanlage selbst ist schon echt toll und ich hatte erst einmal meinen Richter-Beuteltank damit befüllt. Nach der Jetpower habe ich dann mit Jens telefoniert und ihm meine Vorstellungen bezüglich Abmessungen, Form und Inhalt des Tanks übermittelt. Das war ein super nettes und ausgedehntes Telefonat und Ich bekam dann kurz darauf die ermittelten Maße und den Inhalt berechnet. Jens hat eine Vorrichtung für das "Auslitern" und kann den Inhalt vorher berechnen. Herausgekommen ist, wie gewünscht ein etwas konisch verlaufender Beutel mit einem Inhalt von 1,8 Litern. Das ist für meine 60er Kingtech ausreichend. Dabei war die Breite für die Aufhängelaschen in gefülltem Zustand auch besprochen. Der Preis war auch völlig ok und ich habe für zwei unserer Avantis die Tanks bestellt.

    Nach ein paar Tagen lagen beide Tanks auf der Werkbank und ich habe mir für die Avanti eine simple Halterung aus Pappel-Sperrholz mit 4 mm Kohlefaserstangen gebaut. Dann den Tank draufgeschnallt und erstmal aufgepustet. Nach 24 Std. lag das Ding wie erwartet immer noch so da und wurde eingebaut. Die nachstehenden Foto`s sagen eigentlich alles aus.

    Ich habe bisher 5 Flüge damit gemacht und die Betankung ist genial, Knopf dücken und sich um nichts mehr kümmern. Wenn ich dann die Tankleitung abziehe, habe ich nicht einmal einen Tropfen Sprit an der Leitung. Rauspinkelnde Überläufe sind Schnee von gestern, einfach topp.

    Ich kann diese Technik nur weiterempfehlen. Hier die Kontaktdaten: Jens Pole Fuelbag Tanksysteme, Tel. 01701441674 Email: jensp@mail.de

    Ruft ihn einfach an und lasst Euch beraten.

    Gruß
    Peter
    Angehängte Grafiken         
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    06.05.2013
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    479
    Daumen erhalten
    45
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin!
    mich würde ja der Preis pro Beutel noch interessieren. Oder ist der geheim?
    Die Anschlüsse behagen mir auch nicht so, sieht aus als dürften die nicht angefasst werden wenn der Beutel befüllt ist. Aber das kann auch täuschen.
    Warum eigentlich 2 Anschlüsse? Tut es nicht einer mit einem T-Stück in der Leitung auch?

    Die Autofill Tankstation fand ich auch ganz gut.
    Aber der Preis dafür geht leider gar nicht. Da bleibe ich bei meiner Druck-Abschaltung mit Steuerung für unter 100€

    Gruß

    David
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    06.05.2013
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    479
    Daumen erhalten
    45
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,

    ich bekomme grade per PN einen Preis für eine andere Größe genannt. Mich wundert etwas die Geheimniskrämerei
    Das ist aber durchaus interessant.
    Bei anderen Beuteln muss ja der Verschluss mit eingerechnet werden. Der ist ja auch nicht ganz billig!

    Die Anschlussnippel an der Oberseite machen auf den Fotos auf mich keinen so guten Eindruck. Ist die ca. 15mm Alu Platte mit dem Kunstoff in irgend einer Weise stoffschlüssig verbunden? Also verschweißt? Oder ist das "nur" geklemmt?
    Ich bin mir sicher dass es funktionieren wird und dass es ausreichend getestet wurde. Aber mein Eindruck von den Fotos her ist nun mal so
    Wäre schön wenn du mal was dazu schreibst - wo du es doch anfassen kannst.

    Danke!

    Gruß

    David
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    28.01.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    739
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Lächeln Fuelbag

    Zitat Zitat von davipet Beitrag anzeigen
    Hi,

    ich bekomme grade per PN einen Preis für eine andere Größe genannt. Mich wundert etwas die Geheimniskrämerei
    Das ist aber durchaus interessant.
    Bei anderen Beuteln muss ja der Verschluss mit eingerechnet werden. Der ist ja auch nicht ganz billig!

    Die Anschlussnippel an der Oberseite machen auf den Fotos auf mich keinen so guten Eindruck. Ist die ca. 15mm Alu Platte mit dem Kunstoff in irgend einer Weise stoffschlüssig verbunden? Also verschweißt? Oder ist das "nur" geklemmt?
    Ich bin mir sicher dass es funktionieren wird und dass es ausreichend getestet wurde. Aber mein Eindruck von den Fotos her ist nun mal so
    Wäre schön wenn du mal was dazu schreibst - wo du es doch anfassen kannst.

    Danke!

    Gruß

    David
    Moin David,

    sorry, ich war nicht online. Zu Deinen berechtigten Fragen kann ich folgendes sagen:

    Zwei Anschlüsse sind halt notwendig, da der Eine wie gewohnt mit dem Filzpendel verbunden zur Pumpe geht und der Andere zum Be-und Enttanken dient. Es soll ja auch gewährleistet sein, dass die Luft aus dem Beutel kommt. Die Technik ist ja im Video gut erklärt. Die Anschlüsse sind gross dimensioniert und klemmen das Material. Da der Beutel aus drei Lagen besteht, ist das Material fast so dick wie der Kunststoff eines Plastiktanks. Ich habe da überhaupt keine Bedenken. Der Schraubanschluss an meinem Richtertank machte zumindest am "Hals" einen labileren Eindruck.

    Zu den Preisen kann und will ich mich nicht äussern, da ich es nicht kann. Das liegt daran, dass alle Bestellungen wegen der Maße usw. individuell berechnet werden. Für mich steht fest, dass ich nichts anders mehr verbauen werde. Auch mit einer einfachen Tankstation lässt sich so ein Beutel einwandfrei tanken.

    Jeder muss für sich entscheiden, ob ihm die Technik zusagt und ob es für die jeweiligen Bedürfnisse Sinn macht.

    Gruß
    Peter
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    05.10.2012
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    314
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich hatte den Tank auch auf der Jetpower gesehen und ein recht langes Gespräch geführt. Da ich es für recht sinnvoll halte hier auch Festo Anschlüsse anzubieten. Es wurde sehr gerne aufgenommen und ich wurde gebeten mich nach der Jetpower noch einmal zu melden. Das tat ich, mit dem ernüchternen Ergebnis, dass mi daraufhin geschrieben wurde, dass dies nicht ginge. Schade, habe somit wieder auf den Richtertank zurück gegriffen.
    Soll jetzt keine Kritik sein, finde es immer noch interessant, aber ihr solltet mal über Festo nachdenken.

    Cu Michael
    Like it!

  7. #7
    Vereinsmitglied Avatar von hps
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    1.866
    Daumen erhalten
    131
    Daumen vergeben
    80
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Da ich auch zeitnah zwei Beuteltanks benötige, habe ich diese Variante (Fuelbag) sehr interessiert verfolgt. Das Konzept scheint schlüssig und funktioniert wohl. Einzig die auch von Michael angesprochene Anschlüsse sind für mich ein no go. Nicht nur, dass die Tankleitung gerade in dieser Position meist im 90 Grad Winkel nach vorne zur Pumpe weitergeführt wird und es den Tygonschlauch knicken könnte, sondern auch die Verbindung Tygon/Pun ohne zusätzliche Sicherung gefällt nicht. Das läßt sich sicher noch optimieren. Ich werde abwarten .
    Jetgruß Peter
    my YouTube channel > *** jets unlimited *** and *** facebook ***
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    28.01.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    739
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Lächeln Festo

    Zitat Zitat von hps Beitrag anzeigen
    Da ich auch zeitnah zwei Beuteltanks benötige, habe ich diese Variante (Fuelbag) sehr interessiert verfolgt. Das Konzept scheint schlüssig und funktioniert wohl. Einzig die auch von Michael angesprochene Anschlüsse sind für mich ein no go. Nicht nur, dass die Tankleitung gerade in dieser Position meist im 90 Grad Winkel nach vorne zur Pumpe weitergeführt wird und es den Tygonschlauch knicken könnte, sondern auch die Verbindung Tygon/Pun ohne zusätzliche Sicherung gefällt nicht. Das läßt sich sicher noch optimieren. Ich werde abwarten .
    Jetgruß Peter

    Hallo Peter,

    der Jens hat mir gesagt, dass er die besten Erfahrungen mit 6 mm Festoschlauch gemacht hat. Auch der von mir verwendete Tygonschlauch hält auf den verbauten Tanknippeln bombenfest.

    Mein Vorschlag: ein kurzes Stück 6 mm Festoschlauch draufdrücken, daran kurz dahinter einen Festowinkel und gut isses. Eine zusätzliche Sicherung der Schlauchanschlüsse ist absolut nicht nötig.


    Peter
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    06.05.2013
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    479
    Daumen erhalten
    45
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin!

    Danke! @Peter, du hast doch 2 Beutel für deine Avanti gekauft? Da kennst du den Preis nicht? Komisch...

    Ich finde die Befestigungsmöglichkeit durch die Laschen/ Tunnel an den Seiten total klasse. Lässt sich in fast jedem Flieger so bestens montieren!

    Warum ist denn da ein Filz-Pendel im Beutel? Das macht aus meiner Sicht überhaupt keinen Sinn.
    Es muss nichts Pendeln - es ist überall Spritt.
    Das Filz muss nicht kurze "Luftsprünge" mit dem "gespeicherten" Spritt überbrücken - ist ja keine Luft da!
    Es muss nichts gefiltert werden. Der Spritt kommt gefiltert in den Beutel und hat dort mangels Entlüftung keinen Kontakt zur Umwelt. Kann also keinen Schmutz aufnehmen.
    Der Saugwiederstand erhöht sich.
    Das Gewicht erhöht sich (OK, vernachlässigbar - aber auch vermeidbar)
    Also warum ein Fizpendel in einen Beutel?

    Und dann verstehe ich auch diese "8" mit dem perforierten Schlauch ehrlich gesagt nicht ganz. Kann sein dass ich in Hydromechanik/ Pneumatik nicht so gut aufgepasst habe, aber eine Luftblase am Höchsten Punkt des Behälters abzusaugen ist doch auch ohne den Schlauch machbar, oder? Warum genau wird der gebraucht und was passiert da technisch? Bin sehr interessiert.

    Danke für eure Antworten.


    Gruß

    David
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    28.01.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    739
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Verärgert Fuelbag

    Zitat Zitat von davipet Beitrag anzeigen
    Moin!

    Danke! @Peter, du hast doch 2 Beutel für deine Avanti gekauft? Da kennst du den Preis nicht? Komisch...

    Ich finde die Befestigungsmöglichkeit durch die Laschen/ Tunnel an den Seiten total klasse. Lässt sich in fast jedem Flieger so bestens montieren!

    Warum ist denn da ein Filz-Pendel im Beutel? Das macht aus meiner Sicht überhaupt keinen Sinn.
    Es muss nichts Pendeln - es ist überall Spritt.
    Das Filz muss nicht kurze "Luftsprünge" mit dem "gespeicherten" Spritt überbrücken - ist ja keine Luft da!
    Es muss nichts gefiltert werden. Der Spritt kommt gefiltert in den Beutel und hat dort mangels Entlüftung keinen Kontakt zur Umwelt. Kann also keinen Schmutz aufnehmen.
    Der Saugwiederstand erhöht sich.
    Das Gewicht erhöht sich (OK, vernachlässigbar - aber auch vermeidbar)
    Also warum ein Fizpendel in einen Beutel?

    Und dann verstehe ich auch diese "8" mit dem perforierten Schlauch ehrlich gesagt nicht ganz. Kann sein dass ich in Hydromechanik/ Pneumatik nicht so gut aufgepasst habe, aber eine Luftblase am Höchsten Punkt des Behälters abzusaugen ist doch auch ohne den Schlauch machbar, oder? Warum genau wird der gebraucht und was passiert da technisch? Bin sehr interessiert.

    Danke für eure Antworten.


    Gruß

    David
    Hallo David,

    eigentlich habe ich nur versucht, meine Eindrücke hier darzustellen. Auf endlose Diskussionen habe ich keinen Bock und Du solltest Dich an den Hersteller wenden!!

    Peter
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    25.11.2013
    Ort
    Nordisch by Nature
    Beiträge
    634
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Funktioniert doch

    Moin ...nur vorweg ... kein Beutelflieger und werde es auch nicht ( überzeugter GFK Tank User ) ...ich fliege mit Peter im gleichen Verein und war auch bei dem Messebesuch zugegen ,manchmal ist es nicht Wichtig WARUM was funktioniert sondern DAS es funktioniert..und ich muss sagen dieser Beutel Funktioniert! ...nach jedem Flug sieht der Tank aus wie eine leergesogene Cabrisonne ( ..die älteren von euch werden sich erinnern was das ist ) ohne Lufteinschlüsse oder sonstige Probleme..die Tankstelle ist natürlich Luxus aber jeder soll selbst entscheiden was ihm das Hobby wert ist
    der Eindruck von einem Außenstehenden ist erstmal Daumen hoch

    Gruß
    Matze
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.10.2017, 18:26
  2. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.08.2016, 14:11

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •