Anzeige 
RC-Network Hangflugführer
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Meine Beaver ist wieder auferstanden

  1. #1
    User
    Registriert seit
    05.08.2005
    Ort
    Kaufbeuren
    Beiträge
    754
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Meine Beaver ist wieder auferstanden

    Vor neu Jahre ist mir meine Beaver aus irgend welchen Gründen senkrecht in's Wasser und Totalschaden gewesen.



    Nun ist die Beaver (Spannweite 2 Meter) aus den übrig gebliebenen Resten wieder auferstanden.
    Aufgehoben hatte ich die ganzen Jahre nur Höhen- und Seitenruder, Motorhaube und Schwimmer.
    Eigentlich wollte ich meinen Keller entrümpeln, hatte aber Mitleid mit diesen teilen und so kam eins zum anderen.
    Verwendet hab ich nur Material und Teile die sowieso schon da waren. Den Rumpf hab ich mit Lithoblech verkleidet (anstatt Holz), war grad übrig und macht sich ganz gut. Tragflächen diesmal teilbar für besseren Transport.
    Gesamtgewicht liegt mit 6s 5000mAh und 400Gramm Motor bei 3,7 Kg. Ist zwar nicht besonders leicht, den Erstflug (mit provisorischem Fahrwerk) hat es aber recht gut gemeistert. Mit 36A bei Vollgas sind Flugzeiten weit über 10 Minuten realisierbar. Schub ist voll ausreichend für etwa 45° Steigflug. Ich wollt zwar gern einen kleineren Motor und nur 4s Lipo verbauen, da kam ich aber dann mit dem Schwerpunkt nicht hin....also lieber mehr Akku und Motor anstatt Blei in der Schnauze.
    Also hier mal ein paar Fotos...was noch fehlt ist die Beschriftung












    Vor dem Erstflug


    Das Medium Wasser wird bei nächster Gelegenheit getestet und dann gibt's es evtl. wieder Fotos und Flugbericht.

    Gruß,
    Rolf
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    05.08.2005
    Ort
    Kaufbeuren
    Beiträge
    754
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So, die Beaver durfte das Wasser kennenlernen.
    Die Lage im Wasser war relativ waagrecht, was beim Start etwas Probleme verursacht hat, weil bei wenig Fahrt die Schnauze etwas nach unten ist und der Propeller dann im Wasser war. Erst mit mehr Fahrt sind die Schwimmer vorn etwas aus dem Wasser. Dann ging es wunderbar aufwärts.





    Das Fliegen selbst absolut top.


    Die Landung ging dann ebenfalls sehr gut ohne hüpfen sauber aufgelegt.
    Nur das Herfahren war dann wieder problematisch, da der Prop das Wasser vorn aufgeschleudert hat.



    Meine Änderungen die ich vornehmen werde:
    1) Aktuell ist der Schwerpunkt etwas 5 cm vor der Abrisskante der Schwimmer -> Schwimmer etwas nach vorn verschieben, evtl. auf 2cm vor Abrisskante
    2) Motor aktuell mit 350kv eingebaut und zieht mit 15x8 APCE 36A bei Vollast -> etwas höher drehenden Motor einbauen damit ich kleineren Propeller verwenden kann und dann evlt. auch mehr Schub hab. 50A mit 6S darf es ruhig werden, das wären dann ca. 1200 Watt ohne Berücksichtigung der Verlustleistung. Alternativ wäre ein 14" 3Blatt Propeller bei diesem Motor denkbar.

    Gruß,
    Rolf
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Auferstanden: Robbe Siren C-30 Edelweiss
    Von kwikfly im Forum Retro-Flugmodelle
    Antworten: 151
    Letzter Beitrag: 13.08.2016, 19:04
  2. Wo finde ich meine gespeicherte Suche wieder?
    Von jetteamsued im Forum Fragen zum FORUM, WIKI, GRUPPEN und BLOGS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.06.2008, 15:30
  3. Endlich, meine FX 40 ist da.
    Von Bernd Pöting im Forum Fernsteuerungstechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.12.2005, 17:17
  4. Meine Saphir ist da yuhuuuuuuuuuuuuu gg
    Von Paul Bernhard im Forum Segelschiffe allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.06.2002, 12:14

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •