Anzeige 
Seite 3 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 122

Thema: MANTA2017-IOM LaserCut

  1. #31
    User Avatar von stetson
    Registriert seit
    09.09.2007
    Ort
    Übach-Palenberg
    Beiträge
    232
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja,die erste war DIY nach Plan,jetzt mit Lasercut-Bausatz.
    Grüße aus dem "tiefen Westen"
    Hano
    GER 260
    Like it!

  2. #32
    User
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    Gronau
    Beiträge
    509
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Schwert und Ruder

    Hallo,
    wo bezieht ihr oder kauft ihr das Schwert - Bleigewicht und das Ruder her oder baut ihr die selber ?
    mfg Uli
    Like it!

  3. #33
    Moderator
    Segelschiffe
    10 Rater
    Mini 40
    Avatar von Andreas Hoffmann
    Registriert seit
    09.04.2003
    Ort
    Bayern Opf.
    Beiträge
    437
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    33
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Servus Uli,

    da sich auch sonst keiner gemeldet hat..? Wissen die anderen wohl auch nicht mehr?
    Glaube da gibt es bei uns in D nicht mehr viel. Der einzige der mir noch einfällt ist Jens alias SACHSENPOWER
    Unter dem Namen auch hier in Forum aktiv --> http://www.rc-network.de/forum/membe...4-SACHSENPOWER
    Da kannst du ja mal anfragen.
    Ich habe für meine noch einen Satz Anhänge und Blei hier liegen.

    Ist wirklich ausser Hano und mir sonst noch keiner am bauen?
    Ich hab heute meinen Rumpf beschichtet .. es geht also langsam weiter..
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2460.jpg 
Hits:	60 
Größe:	186,2 KB 
ID:	1869026
    Gruß Andreas ... < GER 129 @ MPX-2,4-FHSS M-Link >

    Blog -->http://rg-andy.blogspot.de - DF95 -->http://df95.blogspot.de
    Like it!

  4. #34
    User
    Registriert seit
    28.07.2002
    Ort
    Steinhagen
    Beiträge
    36
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard OWL - Update

    Hallo Andy,

    am Wochenende hat mir Morten die Planken zum Geburtstag geschenkt, und gestern habe ich die ersten davon verklebt. Habe mit dem Cockpit angefangen, dann kann ich die Komplexität langsam steigern. Die Frage nach den Anhängen ist für mich auch offen.
    Wie sieht es denn mit Komponenten von F-Works-Design (https://www.f-works-design.de/) aus? Da könnte man sich ja rundum versorgen.

    Staubige Grüße
    Jan

    PS: Bilder folgen, sobald es sich lohnt.
    Like it!

  5. #35
    User
    Registriert seit
    27.08.2003
    Ort
    MOERS
    Beiträge
    160
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,
    fragt mal bei Tommy Lühmann nach, IOM Referent,
    evtl. hat er noch Anhänge zum Verkauf
    oder kann Euch weiterhelfen wo Ihr sie bestellen könnt.
    Gruß Dieter..
    GER 52
    Like it!

  6. #36
    User
    Registriert seit
    27.12.2013
    Ort
    Mettmann
    Beiträge
    128
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    hier habe ich meine hergeholt!

    http://chrissails.com/products/
    Like it!

  7. #37
    User
    Registriert seit
    12.12.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    6
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Noch nicht angefangen ...

    Hallo zusammen,
    immer langsam mit den jungen Pferden ich bin in meinem selbstgesteckten Zeitplan, wenn ich Ostern 2018 auf das Wasser komme und ich melde hiermit ein Gebrauchsmuster an, da heute die Leisten gekommen sind:
    Rumpf soll Rotzeder werden, die Chine Abachi, und Deck entweder Balsa oder auch Abachi ... somit bleib ich meiner zweifarbigkeit treu und kann als Blindfisch hoffentlich bei der von Andy angestrebten ‚Holzregatta‘ dann mein Böötchen unter den vielen erkennen
    Allen weiterhin viel Erfolg und Spaß an der Sache,
    Thomas
    Like it!

  8. #38
    User
    Registriert seit
    24.09.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    25
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Planken verjüngen oder gleich breit? Verklebung

    Hi,

    könnt Ihr mal was dazu erzählen, welche Methode welche Vor- oder Nachteile hat?
    Welche Klebstoffe werden empfohlen?
    Vor allem wenn man eventuell noch beizen möchte?

    Schönen Abend Udo
    Like it!

  9. #39
    User
    Registriert seit
    11.02.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    233
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das hätte mich auch interessiert, aber entweder lesen so wenige mit, oder niemand will Geheimnisse ausplaudern.

    Schade, aber evtl gibt sich ja noch jemand einen Ruck und schreibt was dazu

    Gruß
    Bernd
    Like it!

  10. #40
    User Avatar von stetson
    Registriert seit
    09.09.2007
    Ort
    Übach-Palenberg
    Beiträge
    232
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Habe bisher bei einem Holzrumpf die Planken verjüngt.Sieht handwerklich besser aus und den Holz-Großbooten ähnlich.Ist aber ein enormer Arbeitsaufwand.Den Unterschied zu den gleich breiten Planken sieht man hauptsächlich im Unterwasser-Bereich.Habe bei den letzten Rümpfen die gleich breiten Planken genommen.
    Zum Kleben hat Andy Hoffmann hier einen Vorschlag gemacht:
    https://docs.google.com/document/d/1...UWldLunbU/edit
    Holzbeizen habe ich bisher nicht verwendet und kann deshalb keine Auskunft geben.
    Grüße aus dem "tiefen Westen"
    Hano
    GER 260
    Like it!

  11. #41
    User
    Registriert seit
    26.06.2009
    Ort
    Zirndorf
    Beiträge
    447
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Also wenn auf Sicht gebaut wird halte ich das Verjüngen für sehr arbeitsintensiv und man muss ein Holzwurm sein. Ich würde die Planken gerade lassen.
    Gruß
    Klaus
    Like it!

  12. #42
    Moderator
    Segelschiffe
    10 Rater
    Mini 40
    Avatar von Andreas Hoffmann
    Registriert seit
    09.04.2003
    Ort
    Bayern Opf.
    Beiträge
    437
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    33
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Servus,

    warum sollten das Geheimnisse sein? Ich denke die Vor-Nachteile zumindest beim Beplanken liegen auf der Hand?
    Wie schon von Hano geschrieben sind die verjüngten Planken Handwerklich anspruchsvoller/schwieriger herzustellen. Ob es am Ende wirklich besser ausschaut liegt -wie so oft- im Auge des Betrachters
    Man muss halt an jedem Spant das Gurtmaß abnehmen und das dann auf die benötigten Planken aufteilen. Daraus ergibt sich dann die Stärke jeder Planke an der entsprechenden Position. Bei einem Chine-Rumpf wie der M17 muss man das dann noch aufteilen in das Unterwasserschiff und die Bordwände. Weil man ein paar Leisten parallel entlang der Chines legen sollte. Das macht es also nicht grad einfacher
    Dann ist es auch nicht ganz so einfach die Planken an jeder Stelle auf 0,1mm genau auf die errechnete Stärke herzustellen.
    Deswegen verzichte ich meist auf den ganzen Aufwand und beplanke gerade durch. Zuerst beidseitig der Mittelleiste, dann beidseitig der Chine und dann noch die Deckkante auf beiden Seiten mit einer Leiste versehen. Dann wird der Zwischenraum einfach immer im Wechsel rechts/links 'zu gemacht' .
    Mir gefällt das Optisch sogar besser..
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2441.jpg 
Hits:	56 
Größe:	157,0 KB 
ID:	1872679
    Grad im Unterwasserschiff heben die gebogenen Leisten schön die Form des Rumpfes hervor.

    Geklebt habe ich diesmal mit Holzleim. Bei der Mamba hatte ich Sekundenkleber verwendet. Hat beides seine Vorteile.
    Sekundenkleber klebt schnell und erzeugt keine Leimflecken/tropfen. Dafür füllt er nicht und die Klebestelle ist meist nicht so belastbar. Wenn man meine Mamba gegen die Sonne hält fällt heute noch Licht durch so einige kleine Ritzen die nur vom Sekundenkleber/Harz verschlossen sind.
    Holzleim hingegen füllt einen kleinen Spalt auf und sorgt so auch für eine stabilere Klebestelle. Dafür sind die Leimflecken sehr unangenehm. Obwohl ich meinen Rumpf sehr ausgiebig geschliffen habe finden sich immer noch ein paar kleine Leimflecken an der Oberfläche und schimmern etwas heller durch. Diese Stellen wird man in ein paar Jahren (wenn das Holz nachdunkelt) sicher noch deutlicher erkennen können.

    Gebeizt habe ich bisher nur meine NeKst-RG und da ging das eigentlich ganz gut. Weil es weniger Klebestellen gewesen sind. Aber auch hier konnte man entlang der Klebefugen eine andere Farbe erkennen.
    An den Stellen an denen der Leim in das Holz eingedrungen ist wird die Holzbeize nicht mehr so einziehen können und sich eine andere (meist hellere) Farbe ergeben. Wenn man also Beizen möchte sollte man sehr sauber arbeiten und vor allem gründlich schleifen sonst wird man sich mit solchen hellen Flecken die ganze Optik versauen.
    Gruß Andreas ... < GER 129 @ MPX-2,4-FHSS M-Link >

    Blog -->http://rg-andy.blogspot.de - DF95 -->http://df95.blogspot.de
    Like it!

  13. #43
    User
    Registriert seit
    11.02.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    233
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke für die ausführlichen Informationen.
    Hat schon mal jemand mit PU Kleber die Leisten verklebt?
    Der soll ja auch spaltfüllend sein und leicht zu schleifen.

    Gruß
    Bernd
    Like it!

  14. #44
    User
    Registriert seit
    28.07.2008
    Ort
    Norden
    Beiträge
    1.399
    Daumen erhalten
    39
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So habe ich meine IOM´s gebaut. Damals gab es Fermacell noch leichter zu kaufen.
    Ich kann es nur empfehlen. Leicht zu schleifen, Spalt füllend und wirklich stabil. Bei sauberer Arbeitsweise bleibt auch die Oberfläche sauber und nimmt Beize problemlos an.
    Ich hatte "damals" Kaffee als Beize benutzt.
    MFG Torti

    F3A...F3P...egal....hauptsache F3-irgendwas!
    Like it!

  15. #45
    User Avatar von paulpanter82
    Registriert seit
    22.06.2008
    Ort
    Dahoam in Starnberg
    Beiträge
    628
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin Leute

    Ich hab bisher noch nicht beplankt weil ich doch mal schauen will ob ein schönes Stück Zeder oder Bubinga bekomme.
    Der orangene Fermacell den ich dann auch nehme ist ohne Probleme bei Ebay zu bekommen, ohne Belehrung oder Zwangskauf von Gummihandschuhen usw..

    Gruß Michael
    Initiative Contra Vegan fordert: Hände weg vom Heu meiner Schnitzel!!!
    Männer bleiben ewig Kinder...
    Nur das Spielzeug wird größer...
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. manta2017-IOM in Holz
    Von orca2 im Forum Rennsegelyachten
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 25.03.2019, 19:24
  2. Lasercut Firmengründung
    Von Yvonne im Forum Scalemodellbau
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 12.02.2018, 19:09
  3. manta2017 Rumpfplan
    Von Andreas Hoffmann im Forum Sonstige Klassen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.02.2017, 18:54

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •