Anzeige 
Seite 7 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 105 von 122

Thema: MANTA2017-IOM LaserCut

  1. #91
    User
    Registriert seit
    09.03.2018
    Ort
    Weinheim
    Beiträge
    79
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nun sind die Anhänge angekommen. Diese sind ultrasteif und von perfekter Qualität. Jetzt fehlt noch das Blei und die Segel.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4989.jpg 
Hits:	27 
Größe:	361,4 KB 
ID:	2044554  
    Like it!

  2. #92
    User
    Registriert seit
    28.12.2007
    Ort
    Lengerich
    Beiträge
    3
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    z.b. Ist mir nicht ganz klar wie das Heck gebaut wird. Zu Beginn dachte ich immer, das wird (wie die Seiten) mit Planken verleimt. Jetzt stelle ich fest, dass mit dem Bumper das Boot exakt 1m Länge hat. Wie also wird das zu gemacht? Die Planken von Innen anleimen? Das Heck wieder rausbrechen/sägen/dremeln und Planken einsetzen?

    Die Spanten 001(Heckspiegel), 980 & 988 (Bug) verbleiben im Boot.

    Daher die Planken mit diesen Spanten dauerhaft verbinden.

    Gruß Morten
    Like it!

  3. #93
    User
    Registriert seit
    09.03.2018
    Ort
    Weinheim
    Beiträge
    79
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Da habe ich mich wohl unglücklich ausgedrückt. Das diese Spanten im Rumpf verbleiben war mir klar. Mit diesen Spanten kommt mein Boot auf 989mm. Mein Bumper hat hat 11mm, was im ganzen recht genau 1m ergibt. Ok jetzt könnte man den Bumper einen mm abschleifen/schneiden und damit 999mm Gesamtlänge erzeugen. Aber auf das Heck kommt ja der 1,2mm dicke Sperrholz Abschluss mit dem Aufdruck Manta 2017.

    Meine eigentliche Frage ist, nach den Plänen und einem minimalst Bumper von 10mm komme ich auf 1000,2mm Länge. Wo ist mein Fehler?
    Like it!

  4. #94
    Moderator
    Segelschiffe
    10 Rater
    Mini 40
    Avatar von Andreas Hoffmann
    Registriert seit
    09.04.2003
    Ort
    Bayern Opf.
    Beiträge
    437
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    33
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Servus,

    hmmm ich fürchte du hast den thread nicht komplett durchgearbeitet?
    Das ist schade .. jetzt ist der Fehler passiert.
    In Beitrag #40 hat Hano auf einige Tipps verwiesen die seit dem zu einer halbfertigen Bauanleitung angewachsen sind. Darin enthalten ist auch der Bugreport und entsprechende Vorschläge.
    Problem ist hier .. das bei der Grundplatten in die die Spanten gesteckt werden die Materialstärke der Spanten nicht berücksichtigt wurde. Wenn das nicht berichtigt wird resultiert daraus ein um 3mm zu langer Rumpf.

    Was kann man machen?
    Bumper muss min. 10mm lang sein .. also bleibst du damit trotzdem unter 1000mm
    Den Heckspiegel würde ich dann einfach mit Folie verschließen.
    Oder du schleifst vorne noch 1-2mm weg.
    Gruß Andreas ... < GER 129 @ MPX-2,4-FHSS M-Link >

    Blog -->http://rg-andy.blogspot.de - DF95 -->http://df95.blogspot.de
    Like it!

  5. #95
    User
    Registriert seit
    09.03.2018
    Ort
    Weinheim
    Beiträge
    79
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Andreas,

    vielen Dank für deine Entwicklung. Bis jetzt hat mir der Bau sehr viel Spaß bereitet.

    Natürlich habe ich jede Info von dir aufgesaugt und umgesetzt. Dies beinhaltet auch die zwei 1,5mm Schnitte im Baubrett. Wobei es bei mir lediglich ein 3mm Schnitt gewesen ist. Ein solches Sägeblatt hatte ich gerade auf der Formatkreissäge. Da der Rumpf im mittleren Bereich wenig gewölbt ist, bin ich den Kompromiss mit einem Schnitt eingegangen.

    Ich würde gerne das Heck wie die Seiten beplanken. Dazu werde ich, wie von dir empfohlen, vorne etwas runterschleifen.





    Zitat Zitat von Andreas Hoffmann Beitrag anzeigen
    Servus,

    hmmm ich fürchte du hast den thread nicht komplett durchgearbeitet?
    Das ist schade .. jetzt ist der Fehler passiert.
    In Beitrag #40 hat Hano auf einige Tipps verwiesen die seit dem zu einer halbfertigen Bauanleitung angewachsen sind. Darin enthalten ist auch der Bugreport und entsprechende Vorschläge.
    Problem ist hier .. das bei der Grundplatten in die die Spanten gesteckt werden die Materialstärke der Spanten nicht berücksichtigt wurde. Wenn das nicht berichtigt wird resultiert daraus ein um 3mm zu langer Rumpf.

    Was kann man machen?
    Bumper muss min. 10mm lang sein .. also bleibst du damit trotzdem unter 1000mm
    Den Heckspiegel würde ich dann einfach mit Folie verschließen.
    Oder du schleifst vorne noch 1-2mm weg.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4991.jpg 
Hits:	24 
Größe:	399,7 KB 
ID:	2045151  
    Like it!

  6. #96
    Moderator
    Segelschiffe
    10 Rater
    Mini 40
    Avatar von Andreas Hoffmann
    Registriert seit
    09.04.2003
    Ort
    Bayern Opf.
    Beiträge
    437
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    33
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    'Infos aufgesaugt' .. naja .. wirklich zu viel der Ehre!
    Ich bin auch nur ein Bastler. Also das alles nicht überbewerten. Versuche nur meine Gedanken und Erfahrungen weiter zu geben.
    Das ist alles sicher nicht der Weisheit letzter Schluss .. sollte also nur als grober Leitfaden verstanden werden.

    Wenn du das gemacht hast kann ich allerdings nicht verstehen warum der Rumpf jetzt trotzdem noch zu lang ist?
    Ich habe diese Platten nicht benutzt, sondern meine erprobte Bauhelling. Da kann ich jeden Spant genau einmessen und ausrichten.
    Deswegen kann ich dazu nicht wirklich was sagen. Sorry
    Gruß Andreas ... < GER 129 @ MPX-2,4-FHSS M-Link >

    Blog -->http://rg-andy.blogspot.de - DF95 -->http://df95.blogspot.de
    Like it!

  7. #97
    User
    Registriert seit
    09.03.2018
    Ort
    Weinheim
    Beiträge
    79
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die Antwort für den 1mm zu langen Rumpf liegt in der Sperrholz Abschlussplatte. Das Problem habe ich über Schleifarbeiten gelöst.

    Aktuell bin ich am Deck. Das hat vorn eine ernstzunehmende Krümmung. Nachdem die Leisten gut 16h im Wasser lagen, biege ich die grade vor.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	FA2BA3C1-0F71-4065-AE87-5423A77AC217.jpg 
Hits:	23 
Größe:	332,0 KB 
ID:	2055528
    Like it!

  8. #98
    User
    Registriert seit
    09.03.2018
    Ort
    Weinheim
    Beiträge
    79
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die äusseren Planken wurden hochkant genutzt. In dieser Ausrichtung lässt sich das Holz besser biegen. Später werde ich die auf die Höhe der flach liegenden Planken abschleifen. Alle weiteren Planken folgen nicht mehr der Aussenkontur sondern liegen einfach längs wie die Mittelplanke aus Balsa.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_5105.JPG 
Hits:	19 
Größe:	450,4 KB 
ID:	2055602  
    Like it!

  9. #99
    User
    Registriert seit
    09.03.2018
    Ort
    Weinheim
    Beiträge
    79
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Der Rumpf ist jetzt das erste mal geschliffen worden und man erkennt gut die ganze Ungenauigkeiten und Fehler, welche mir beim Bau unterlaufen sind. Im ganzen wird er aber hoffentlich funktionieren und ich bin mit meinem ersten Bau eines Holzrumpfes nicht unbedingt unzufrieden. Meine Hoffnung ruht auf dem G4 als Grundierung welches laut Hersteller kleinste Spalten oder Ritze ausfüllen soll.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_5231.jpg 
Hits:	23 
Größe:	527,8 KB 
ID:	2069712  
    Like it!

  10. #100
    Moderator
    Segelschiffe
    10 Rater
    Mini 40
    Avatar von Andreas Hoffmann
    Registriert seit
    09.04.2003
    Ort
    Bayern Opf.
    Beiträge
    437
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    33
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das schaut doch klasse aus!

    Du wirst ja dann noch eine Gewebelage drüber ziehen? Dann würde ich mir um die paar kleinen Ritzen keine Sorgen machen.
    Gruß Andreas ... < GER 129 @ MPX-2,4-FHSS M-Link >

    Blog -->http://rg-andy.blogspot.de - DF95 -->http://df95.blogspot.de
    Like it!

  11. #101
    User
    Registriert seit
    09.03.2018
    Ort
    Weinheim
    Beiträge
    79
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke, Ich sag ja auch nicht das ich unzufrieden bin aber im Vergleich zu manch einer hier vorgestellten Jacht, habe ich noch viel Luft nach oben. Das G4 soll eher optische Mängel beseitigen. Natürlich kommt noch 50g Glas mit glasklarem Gießharz drauf und eine Lage 2K Klarlack.

    Ich hoffe es ist ok, dass ich deinen Thread für meine Baudoku mit nutze.
    Like it!

  12. #102
    User
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    Gronau
    Beiträge
    509
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Brötchenbacke, haste auch einen Vornamen.
    Also ich lese gerne deinen Baubericht und andere sicher auch. Also ruhig weiter berichten.
    mfg Uli
    Like it!

  13. #103
    Moderator
    Segelschiffe
    10 Rater
    Mini 40
    Avatar von Andreas Hoffmann
    Registriert seit
    09.04.2003
    Ort
    Bayern Opf.
    Beiträge
    437
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    33
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Natürlich ist das OK. So soll das doch sein.
    Ich hätte mich gefreut wenn mehr Leute hier ihren Bau dokumentiert und sich gegenseitig geholfen hätten....

    Und .. Luft nach oben .. gibt es doch immer
    Gruß Andreas ... < GER 129 @ MPX-2,4-FHSS M-Link >

    Blog -->http://rg-andy.blogspot.de - DF95 -->http://df95.blogspot.de
    Like it!

  14. #104
    User
    Registriert seit
    28.07.2008
    Ort
    Norden
    Beiträge
    1.399
    Daumen erhalten
    39
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Du kannst das Glas auch gleich mit dem G4 aufbringen. Harz ist dann überflüssig.
    Das G4 schleift sich auch deutlich besser als Harz.
    MFG Torti

    F3A...F3P...egal....hauptsache F3-irgendwas!
    Like it!

  15. #105
    User
    Registriert seit
    09.03.2018
    Ort
    Weinheim
    Beiträge
    79
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Torti, danke für den Tip, das werde ich probieren.

    Was nehmt ihr für die Schlaufen, die auf dem Deck die Takelage aufnimmt? Einfach Edelstahlschweißdraht als U-Öse biegen?

    Hallo Uli, berechtigte Frage. Ich bin Chris Lange, habe die Signatur entsprechend angepaßt.
    Beste Grüße Chris
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. manta2017-IOM in Holz
    Von orca2 im Forum Rennsegelyachten
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 25.03.2019, 19:24
  2. Lasercut Firmengründung
    Von Yvonne im Forum Scalemodellbau
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 12.02.2018, 19:09
  3. manta2017 Rumpfplan
    Von Andreas Hoffmann im Forum Sonstige Klassen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.02.2017, 18:54

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •