Anzeige Anzeige
  www.kleber-und-mehr.de
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 30

Thema: Türkei Raketenkauf

  1. #1
    User
    Registriert seit
    20.01.2004
    Ort
    Am Ammersee
    Beiträge
    846
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Türkei Raketenkauf

    Klar, wenn Deutschland so gemein ist, bleibt ja gar keine andere Wahl. Und wenn so viel Geld fließt, kann schon mal was daneben gehen....
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    20.03.2010
    Ort
    mittlere Vorderpfalz
    Beiträge
    19
    Daumen erhalten
    97
    Daumen vergeben
    143
    0 Nicht erlaubt!

    Standard quo vadis NATO

    http://www.tagesschau.de/ausland/tue...sdeal-103.html

    Die Türkei ist unter Erdogan schon lange so etwas wie die "loose canon" in der NATO. Da paßt der neue Deal doch perfekt ins Bild.
    Ich finde allerdings ,das wir nicht nur ein Problem mit der Türkei haben,sondern generell eins mit der NATO.

    Ich frage mich wirklich immer mehr ,ob dieses Militärbündniss noch reformiertbar ist, oder ob es nicht selber immer mehr zur Gefahr für uns wird.
    (Ja ja, linksaußen sagt das ja schon seit 50zig Jahren aber diese Argumentation meinte ich hier nicht.)
    Ich befürchte aber, das die Nato weder das denken des kalten Krieges überwunden hat, noch hat sie ein konstruktives Verhältniss zur UN hergestellt.
    Eigentlich ist die Nato doch nur noch die die Erinnerung an die Illusion, das die USA ein ein verlässlicher Garant für europäische Sicherheitsinteressen sind.

    ~Unka
    Je suis ...
    Like it!

  3. #3
    User Avatar von gringo
    Registriert seit
    05.01.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    254
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich fürchte, der Erdogan hat ähnliche Starallüren wie seine berühmt berüchtigten Kollegen
    Putin, Donald, Kim usw. Er hat auch schon gesagt, sein Land würde noch wirtschaftlich stärker als Deutschland werden.
    Die Jungs haben alle die gefürchtete Grossmanns-Sucht. Es reicht ihnen nicht an der Macht zu sein,
    nein, sie wollen auch den Lorbeer ums Haupt.

    Wenn ich bloß an Putin und seine Auftritte denke, mal auf dem Pferd, mal im reißenden Wildwasser, mal im Eisstadion beim Hockey,
    dann die olympischen Winterspiele, die Fußball-WM usw. Er signalisiert doch, schaut her, ich bin auch jemand, der Liebe + Anerkennung braucht.
    Und der viel gelobte Obama hat natürlich den Zwölfer geschossen, als er sagte, Russland sei nicht mehr als eine Regionalmacht.

    Ich denke, Erdogan wird zwar nicht mehr Eishockey spielen, aber am Zünder der Macht wird er erst richtig aufblühen, wie Kim.
    Deutschland hat seine Stimme erhoben !
    Like it!

  4. #4
    User Avatar von gringo
    Registriert seit
    05.01.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    254
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die NATO hat nach dem Zerfall der UDSSR auch einen verhängnisvollen Kurs genommen.

    Bereits 1990 hatte der damalige angesehene Außenminister Genscher dem russischen Kollegen Eduard Schewardnadse gesagt,
    die NATO werde sich nicht nach Osten ausdehnen.
    Hier und heute würde das alte AdenauerZitat passen: "Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern."

    Die NATO hat sich zu einer Kampfmaschine ersten Ranges entwickelt, zumindest beim Geldausgeben und aufrüsten,
    ihr Etat beträgt ein Vielfaches des Ostblocks. Insofern habe ich sogar Verständnis für Putin, der diesen Verteidigungspakt für
    eine existente Bedrohung hält.
    Deutschland hat seine Stimme erhoben !
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    24.11.2014
    Beiträge
    83
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @ gringo

    Wenn ich bloß an Putin und seine Auftritte denke, mal auf dem Pferd, mal im reißenden Wildwasser, mal im Eisstadion beim Hockey,
    dann die olympischen Winterspiele, die Fußball-WM usw. Er signalisiert doch, schaut her, ich bin auch jemand, der Liebe + Anerkennung braucht.
    Und der viel gelobte Obama hat natürlich den Zwölfer geschossen, als er sagte, Russland sei nicht mehr als eine Regionalmacht.




    Andere Länder andere Sitten Putin mimt nicht den reitenden Naturburschen der auf Tigerjagd geht weil es ihm gefällt sondern weil vielen Russen dieses martialische Auftreten gefällt.

    Aber der Verkauf von S 400 war wieder ein genialer Schachzug Putins.

    Hier handelt es sich um ein komplexes Waffensystem das inkompatibel zur Nato ist.

    Die Ausbildung erfordert 1-2 Jahre somit wird von den Russen ein Stützpunkt in der Türkei errichtet.

    Dieses System arbeitet mit der türkischen Luftwaffe diese wiederum mit der Nato.

    Hier muss jetzt die Nato die Hosen herunterlassen wenn sie weiter mit Erdogans Luftwaffe zu Nato Zwecken zusammenarbeiten wollen.

    Somit bekommt Putin Einsicht in Arbeit und eigentlich geheimer Systeme der Nato.

    Wie die Nato dieses stemmen will bleibt abzuwarten.

    Für mich ein weiterer Schritt der Türkei in einen eigenständigen Staat militärisch ohne die Nato, und für Die Nato ein großer Schlag vor allem für die USA die auf die geografisch wichtig gelegene Türkei nicht verzichten kann.
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.440
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    148
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von gringo Beitrag anzeigen
    Die NATO hat nach dem Zerfall der UDSSR auch einen verhängnisvollen Kurs genommen.

    Bereits 1990 hatte der damalige angesehene Außenminister Genscher dem russischen Kollegen Eduard Schewardnadse gesagt,
    die NATO werde sich nicht nach Osten ausdehnen.
    Hier und heute würde das alte AdenauerZitat passen: "Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern."

    Die NATO hat sich zu einer Kampfmaschine ersten Ranges entwickelt, zumindest beim Geldausgeben und aufrüsten,
    ihr Etat beträgt ein Vielfaches des Ostblocks. Insofern habe ich sogar Verständnis für Putin, der diesen Verteidigungspakt für
    eine existente Bedrohung hält.
    Das ist falsch.
    Es wurde der UDSSR versprochen. Die zerfiel und heute haben wir es mit Russland zu tun.
    Damals nicht

    Die Militärausgaben sind auch deswegen so hoch, weil die Industrie hierzulande anständig bezahlt wir und die Soldaten auch.
    Würde man ähnlich den Russen bezahlen wären unsere Ausgaben ebenso niedrig
    Like it!

  7. #7
    User Avatar von gringo
    Registriert seit
    05.01.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    254
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Ost Beitrag anzeigen
    Es wurde der UDSSR versprochen.
    Interessanter Ansatz, Oliver.
    Und weil Russland nur noch ein Teil des mächtigen Reiches ist kann man denen getrost auf den dicken Pelz rücken ?

    Übrigens hat der Putin mehrfach auf der Münchner Sicherheitskonferenz die Nato vor diesem Kurs gewarnt,
    aber du hast recht, er ist nur "Boss des kleinen Russlands".
    Deutschland hat seine Stimme erhoben !
    Like it!

  8. #8
    Moderator
    Hangflug
    GPS-Modellfliegen
    Computer
    Avatar von Claus Eckert
    Registriert seit
    09.04.2002
    Ort
    Übersee am Chiemsee
    Beiträge
    12.090
    Blog-Einträge
    10
    Daumen erhalten
    367
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo

    Momentan geht es vordergründig um ein paar Raketen.
    Mittelfristig passiert hier etwas ganz anderes. Ziel der regierenden Erdogan-Partei ist eine Abkehr der säkularen Türkei hin zu einem religiös geprägtem Staat. Damit verhofft sich Erdogan eine Leitposition in den orientalen Staaten. Bekanntlich gibt es innerhalb der Muslime keine klare friedliche und einheitliche Glaubensrichtung.
    Als Leitfigur kann Erdogan den Versuch wagen, ihm genehme muslimische Staaten unter einen Hut zu bringen. Was in diesem Bild stört, ist der Westen. Die EU, die NATO und Deutschland sowieso.
    Er braucht aber noch Handelspartner im Westen. Weder Putin noch die Saudis, schon gar nicht die grenznah gelegenen Länder wie Syrien oder Iran/Irak können die Handelsbilanz mit der EU ersetzen.
    Die russischen Raketen sind nichts anderes als Richtung NATO/Westen eine Provokation und Richtung muslimischen Ländern ein Zeichen der Unabhängigkeit und Stärke gegenüber dem Westen.

    Nur müssen wir weiter voraus denken.
    Es gibt eine Zeit nach Erdogan. Diese Zeit kann z.B. in einem Bürgerkrieg der Türkei enden. Sie kann auch friedlich verlaufen, wenn der Westen nicht alle Brücken abbricht und die Türkei in der NATO behält. Was nicht funktionieren wird, ist die Türkei ihrem Schicksal zu überlassen. Der Westen benötigt die Türkei langfristig wieder als strategischen Partner an der Grenze zum Orient.
    Würde die NATO die Türkei rauswerfen, wäre die Grenze in der Ägäis. Und wir wissen Griechen und Türken sind zwar befriedet, aber keine Freunde. Den Konfikt wollen wir alle nicht erleben.

    Was bleibt ist die Erkenntnis, ein wachsames Auge auf die Türkei zu werfen und versuchen Erdogans Machtansprüche rechtzeitig an den Stellen einzuschränken, an denen es ihm weh tut. Dort wo es um Geld geht. Im Handel und den Wirtschaftsbeziehungen.
    Viele Grüße
    Claus
    "Der Rand des Universums wird früher entdeckt werden, als die Grenzen menschlicher Dummheit."
    Like it!

  9. #9
    User Avatar von depronator.
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Worms
    Beiträge
    1.638
    Blog-Einträge
    4
    Daumen erhalten
    51
    Daumen vergeben
    216
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von gringo Beitrag anzeigen
    Bereits 1990 hatte der damalige angesehene Außenminister Genscher dem russischen Kollegen Eduard Schewardnadse gesagt,
    die NATO werde sich nicht nach Osten ausdehnen..
    Und ein Leiter einer Schleckerfiliale hat mir auch erzählt, dass Schlecker nie pleite gehen wird. Klingt genauso.

    Zitat Zitat von Ost Beitrag anzeigen
    Das ist falsch.
    Es wurde der UDSSR versprochen.
    Ja, es ist eine Mär
    Es wurde nichts versprochen. Vor Allem, kann BRD niemals für die NATO sprechen. Und der alte Fuchs Schewardnatse hätte das auch nie geglaubt.
    ich bin ein Berliner. 19-12-2016
    Like it!

  10. #10
    User Avatar von gringo
    Registriert seit
    05.01.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    254
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von depronator. Beitrag anzeigen
    Ja, es ist eine Mär
    Es wurde nichts versprochen. Vor Allem, kann BRD niemals für die NATO sprechen. Und der alte Fuchs Schewardnatse hätte das auch nie geglaubt.
    Quelle: Wikipedia
    Ein zunächst geheimgehaltener und 2009 veröffentlichter Aktenvermerk über eine Äußerung Genschers vom 10. Februar 1990 zum sowjetischen Außenminister Eduard Schewardnadse lautet:
    „BM (Bundesminister): Uns sei bewusst, dass die Zugehörigkeit eines vereinten Deutschlands zur NATO komplizierte Fragen aufwerfe.
    Für uns stehe aber fest: Die NATO werde sich nicht nach Osten ausdehnen.“
    Deutschland hat seine Stimme erhoben !
    Like it!

  11. #11
    User Avatar von depronator.
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Worms
    Beiträge
    1.638
    Blog-Einträge
    4
    Daumen erhalten
    51
    Daumen vergeben
    216
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von gringo Beitrag anzeigen
    Quelle: Wikipedia
    Ein zunächst geheimgehaltener und 2009 veröffentlichter Aktenvermerk über eine Äußerung Genschers vom 10. Februar 1990 zum sowjetischen Außenminister Eduard Schewardnadse lautet:
    „BM (Bundesminister): Uns sei bewusst, dass die Zugehörigkeit eines vereinten Deutschlands zur NATO komplizierte Fragen aufwerfe.
    Für uns stehe aber fest: Die NATO werde sich nicht nach Osten ausdehnen.“
    Sehr schön. Kann ich bitte den Vermerk irgendwo in Echt sehen? Oder ist es ein Wikipediaartikelverbiegerei wie SU-25, die 10000Meter Operationshöhe hat?

    Habe gefunden. Steht eine Passage weiter:
    "Als Außenminister hätte Genscher keine verbindlichen Verpflichtungen eingehen können und sie wurden – im Gegensatz zu anderen, unwichtigeren Punkten – nicht in den Verträgen thematisiert. Michael Rühle, Referatsleiter für Energiesicherheit in der Nato und Redenschreiber mehrerer Generalsekretäre, schrieb dazu:
    „Die Sowjetunion hat nie entsprechende schriftliche Zusagen verlangt. Spätestens dann hätte sich nämlich rasch gezeigt, dass der Westen kein zweites Jalta zulassen würde.“[26]"
    ich bin ein Berliner. 19-12-2016
    Like it!

  12. #12
    User Avatar von gringo
    Registriert seit
    05.01.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    254
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von depronator. Beitrag anzeigen
    Habe gefunden.
    Glückwunsch ! Geht doch.
    Deutschland hat seine Stimme erhoben !
    Like it!

  13. #13
    User Avatar von depronator.
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Worms
    Beiträge
    1.638
    Blog-Einträge
    4
    Daumen erhalten
    51
    Daumen vergeben
    216
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von gringo Beitrag anzeigen
    Glückwunsch ! Geht doch.
    Also: keine Märchen erzählen, gell

    Gruß
    Juri
    ich bin ein Berliner. 19-12-2016
    Like it!

  14. #14
    User Avatar von gringo
    Registriert seit
    05.01.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    254
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Fazit:

    Die Russen sind glücklich über die NATO Ost-Erweiterung und
    Putin erzählt jährlich auf der Sicherheitskonferenz in München,
    was die NATO-Mitglieder für tolle Nachbarn sind und er möchte keinen davon missen.
    Im Gegenteil, er freut sich über jedes weitere Land.

    Auch die Abwehrraketen in OstEuropa, von der NATO installiert, um feindliche Angriffe aus dem fernen Asien
    abzuwehren, findet er nur sinnvoll. Der Türke macht jetzt auch mit und unterstützt aktiv diese Initiative.
    Deutschland hat seine Stimme erhoben !
    Like it!

  15. #15
    User Avatar von depronator.
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Worms
    Beiträge
    1.638
    Blog-Einträge
    4
    Daumen erhalten
    51
    Daumen vergeben
    216
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von gringo Beitrag anzeigen
    Im Gegenteil, er freut sich über jedes weitere Land.
    Hast noch vergessen zu erwähnen, dass Putin keine Nachbarsländer erpresst, angreift und Teile von aneignet. Keine westlichen Politiker oder Sportfunktionäre kauft. Keine extremistischen Parteien im Westen unterstützt und keine Extremistengruppen ausbildet und bewaffnet. Keine Waffentechnologien an Schurkenstaaten liefert und und und.

    Gruß
    Juri
    ich bin ein Berliner. 19-12-2016
    Like it!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 2 m-Klasse in der Türkei
    Von SSenol im Forum RES
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 24.07.2013, 22:06
  2. Wildfliegen in der Türkei ?
    Von tomtom im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.03.2011, 13:15
  3. Deutschland gegen Türkei
    Von cyblord im Forum Café Klatsch
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.10.2010, 15:27
  4. Schweiz - Türkei =>1:0
    Von Tobi Schwf im Forum Café Klatsch
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 05.12.2005, 22:59
  5. Frequenzen in Malta und Türkei
    Von Pasanonic im Forum Segelschiffe allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.09.2005, 14:36

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •