Anzeige 
Seite 3 von 10 ErsteErste 12345678910 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 140

Thema: Tiller Sharpie aus SchiffsModell 07/2017

  1. #31
    User
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    90
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von maran49 Beitrag anzeigen
    So, nun bin ich auch soweit fertig. Was mir noch fehlt, sind die Segel, die sollten Ende April kommen.
    Gestern war Fotoshooting in der Sonne angesagt und somit kann ich noch ein paar Bilder liefern:
    Eine Augenweide!
    Du hast auch edle Beschläge verbaut!
    I remember when sex was safe and flying was dangerous.
    http://martinpi.at
    Like it!

  2. #32
    User
    Registriert seit
    16.11.2005
    Ort
    Sarstedt
    Beiträge
    924
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Rigg

    woraus hast du das rigg gemacht?
    sieht nach kohlefaser aus.
    Gruß Ragnar
    Sailor und Powerboater und der Micro Star 400 soll den Hangar verlassen.
    Like it!

  3. #33
    User Avatar von maran49
    Registriert seit
    05.12.2017
    Ort
    Neukirch (Egnach)
    Beiträge
    10
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Ragnar,
    Ja, das Rigg ist aus CFK-Rohr. Bin damit den Vorschlägn von K. Bartholomä gefolgt und zwar teilbarer Mast und Grossbaum 8mm diagonal gewickelt und Fockbaum / Niederholer 6mm.
    Der Rest ist nach eigenem Geschmack und verfügbarem Material (PeKaBe und KDH) entstanden.

    Gruss
    Andy
    Like it!

  4. #34
    User
    Registriert seit
    16.11.2005
    Ort
    Sarstedt
    Beiträge
    924
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    das schaut richtig gut aus.............
    Gruß Ragnar
    Sailor und Powerboater und der Micro Star 400 soll den Hangar verlassen.
    Like it!

  5. #35
    User gesperrt
    Registriert seit
    02.03.2010
    Beiträge
    1.886
    Daumen erhalten
    130
    Daumen vergeben
    39
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    sorry, ich habe den Bericht in der Zeitschrift nicht gelesen ...

    wie groß ist das Boot?
    Like it!

  6. #36
    User
    Registriert seit
    05.02.2013
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    46
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    Laut Bauplan Länge ca. 120, ich werde es aber etwas größer bauen (ca. 150 cm) mit Masthöhe ca. 190 cm

    Viele Grüße

    Klaus
    Like it!

  7. #37
    User
    Registriert seit
    05.02.2013
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    46
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Der Spaß beginnt

    Hallo zusammen,

    der Bau hat begonnen, erstmal alles beim Ausdruck mit 125% gedruckt (ergibt dann die 150cm Länge), zusammengeklebt, ausgeschnitten und im Baumarkt ausreichend Sperrholz gekauft. Da dies mein erstes Bootsmodell wird und ich beim Vergrößern nicht bedacht habe, dass nicht alle Maße linear skalieren musste ich doch einige Teile immer wieder anpassen. Jetzt ist dies aber soweit geschafft und die ersten Teile sind auch schon miteinander verklebt (siehe Bild).

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bild 01-Baubericht.jpg 
Hits:	24 
Größe:	572,7 KB 
ID:	1951203

    Voraussichtlich werde ich mich für Fragen hier immer wieder mal melden müssen, da es wie gesagt mein erstes Bootsmodell wird (baue ansonsten Flugzeugmodelle).

    Viele Grüße

    Klaus
    Like it!

  8. #38
    User Avatar von maran49
    Registriert seit
    05.12.2017
    Ort
    Neukirch (Egnach)
    Beiträge
    10
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Sharpie mit seinem Segelkleid

    So, nachdem ich meine Segel bekommen habe konnte dann auch die Jungfernfahrt stattfinden.
    Das Sharpie läuft richtig schön, auch bei gefühltem Nullwind kommt es voran.


    Hallo Klaus, auch Dir wünsch ich gutes gelingen. Wird noch interessant, das Sharpie eine Stufe grösser zusehen.
    Gruss
    Andy
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20180512_161602-min.jpg 
Hits:	27 
Größe:	324,4 KB 
ID:	1957928   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20180512_161614-min.jpg 
Hits:	28 
Größe:	465,0 KB 
ID:	1957929   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20180512_161610-min.jpg 
Hits:	45 
Größe:	366,3 KB 
ID:	1957930  
    Like it!

  9. #39
    User
    Registriert seit
    05.02.2013
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    46
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,

    der Rumpf ist zwischenzeitlich fertig. Ich habe ihn wie im Artikel beschrieben leicht abgerundet und in einem Stück mit Glasfasergewebe (80 gr.) bezogen, er ist nun bretthart. Aktuell steht nun das Deck an, ich wollte es ursprünglich auch mit 4mm Pappelsperrholz erstellen habe aber schnell festgestellt, dass die Decksrundungen damit nicht möglich sind.

    Als Alternative plane ich nun, das Deck aus 3mm Balsa zu erstellen, es zu beizen und anschließend mit Epoxy per Rolle einzulassen. Was mir allerdings noch etwas Kopfzerbrechen bereitet ist die Reihenfolge

    1. Blasabrettchen einzeln beizen
    2. Deck erstellen und auf Rumpf kleben
    3. Deck mit Epoxy streichen (mit Rolle)

    oder

    1. Deck erstellen und und auf Rumpf kleben (nur Brettchen auf Spanten kleben, keinen Leim zwischen die Brettchen und Leimspuren wg. Beizen möglichst vermeiden)
    2. komplettes Deck dann erst beizen
    3. Deck mit Epoxy streichen (mit Rolle)

    Momentan tendiere ich eher zur 2. Variante. Habt ihr hierzu Erfahrungen bzw. einen Vorschlag?

    Viele Grüße

    Klaus
    Like it!

  10. #40
    User
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    90
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Klaus P. Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    der Rumpf ist zwischenzeitlich fertig. Ich habe ihn wie im Artikel beschrieben leicht abgerundet und in einem Stück mit Glasfasergewebe (80 gr.) bezogen, er ist nun bretthart. Aktuell steht nun das Deck an, ich wollte es ursprünglich auch mit 4mm Pappelsperrholz erstellen habe aber schnell festgestellt, dass die Decksrundungen damit nicht möglich sind.

    Als Alternative plane ich nun, das Deck aus 3mm Balsa zu erstellen, es zu beizen und anschließend mit Epoxy per Rolle einzulassen. Was mir allerdings noch etwas Kopfzerbrechen bereitet ist die Reihenfolge

    1. Blasabrettchen einzeln beizen
    2. Deck erstellen und auf Rumpf kleben
    3. Deck mit Epoxy streichen (mit Rolle)

    oder

    1. Deck erstellen und und auf Rumpf kleben (nur Brettchen auf Spanten kleben, keinen Leim zwischen die Brettchen und Leimspuren wg. Beizen möglichst vermeiden)
    2. komplettes Deck dann erst beizen
    3. Deck mit Epoxy streichen (mit Rolle)

    Momentan tendiere ich eher zur 2. Variante. Habt ihr hierzu Erfahrungen bzw. einen Vorschlag?

    Viele Grüße

    Klaus
    An sich sollte die Decks-Rundung auch mit 4mm Sperrholz kein Problem sein, die Planken sind ja viel stärker gebogen und die hast du hingekriegt. Ich habe das Deck mit 1,5mm Sperrholz gemacht (und die Planken nur mit 2mm).

    Ich habe das Deck vorher gebeizt damit ich keine hellen Flecken bekomme wenn Kleber auf das Holz gepatzt ist. Ich denke aber dass die Sorge unbegründet war, weil die Beize auch unter den Kleber zieht. Kannst ja auf einem Stück Abfallholz ausprobieren.
    I remember when sex was safe and flying was dangerous.
    http://martinpi.at
    Like it!

  11. #41
    User
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    90
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von maran49 Beitrag anzeigen
    So, nachdem ich meine Segel bekommen habe konnte dann auch die Jungfernfahrt stattfinden.
    Das Sharpie läuft richtig schön, auch bei gefühltem Nullwind kommt es voran.
    Jaaaaa!

    Zitat Zitat von maran49 Beitrag anzeigen
    Hallo Klaus, auch Dir wünsch ich gutes gelingen. Wird noch interessant, das Sharpie eine Stufe grösser zusehen.
    Gruss
    Andy
    Wünsche ich auch!
    I remember when sex was safe and flying was dangerous.
    http://martinpi.at
    Like it!

  12. #42
    User Avatar von maran49
    Registriert seit
    05.12.2017
    Ort
    Neukirch (Egnach)
    Beiträge
    10
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Sperrholz fürs Deck

    Hallo Klaus,

    mein Deck ist mit 0,8mm Flugzeugsperrholz gemacht und 0,6mm Furnier. Das Ganze 3x mit Harz gestrichen und dann mit Klarlack gespritzt.
    Es ist damit genug fest und geht von alleine in die Deckskrümmung. Ansonsten ganz klar zuerst beizen und dann verkleben.
    Gruss
    Andy
    Like it!

  13. #43
    User
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    90
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von martinpi Beitrag anzeigen
    Ich habe das Deck vorher gebeizt damit ich keine hellen Flecken bekomme wenn Kleber auf das Holz gepatzt ist...
    Irrtum. Ich habe jetzt noch einmal die Fotos angeschaut, das Deck habe ich erst nach dem Aufkleben gebeizt. Die Planken habe ich vor dem Zusammenkleben gebeizt, und dann natürlich die geschliffenen Stellen nachgebeizt. Aber, wie gesagt, das ist egal.
    I remember when sex was safe and flying was dangerous.
    http://martinpi.at
    Like it!

  14. #44
    User
    Registriert seit
    05.02.2013
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    46
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    erstmal vielen Dank, ich denke dass ich das Deck erst erstelle, möglichst sauber klebe und dann die Beize verwenden werde.

    Viele Grüße

    Klaus
    Like it!

  15. #45
    User
    Registriert seit
    16.11.2005
    Ort
    Sarstedt
    Beiträge
    924
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch Ich hab da was tolles entdeckt

    Schaut mal hier rein.

    Augenweiden pur !!

    https://www.classic-modellyacht-design.de/Home
    Gruß Ragnar
    Sailor und Powerboater und der Micro Star 400 soll den Hangar verlassen.
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Historische Baupläne von Artur Tiller
    Von Ragnar im Forum Segelschiffe allgemein
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 25.09.2019, 17:14
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.09.2017, 15:51
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.08.2017, 17:33
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.02.2017, 23:21

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •