Anzeige 
Seite 7 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 105 von 133

Thema: Tiller Sharpie aus SchiffsModell 07/2017

  1. #91
    User
    Registriert seit
    10.07.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    71
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Elektronik

    Moin Klaus,

    Walter hat Recht, max. neun Umdrehungen. Dazu aber auch noch hochvoltfähig (max. 2S), wenn man eine Jeti-Anlage hat und voll telemetriefähig (Temperatur, Strom, Überlastung, Blockierung etc etc.).

    Einfach auf 9 Umdrehungen programmieren und am Sender die max. Ausschläge einstellen. Gibt es von klein bis gross und alle sind sehr leistungsstark.

    Laufen aber auch mit jeder anderen Anlage (auch hochvolt), da die Grundeinstellungen am PC mit einer freien Software eingestellt werden.

    Die Qualität und die Möglichkeiten spiegeln sich natürlich im Preis wider.

    Meine Sharpie wird mit 2x 2S Lipos (Größe muss ich gucken, denke aber 800mAh reichen) mit einer eigenbau Akkuweiche ausgestattet. Aus der Weiche dann in ein BEC auf 6V in ein RC-Powerswitch. Damit lässt sich die Anlage am Sender ein- und ausschalten

    Jeder Akku bekommt am Balancer-Anschluss einen eigenen eigenbau Spannungs-Sensor. Eine tolle Ausstattung für das Boot und halbwegs preislich ok, da ich viel selbst gebaute Elektronik einsetzen kann. Alles natürlich von vielen Kollegen erprobt und geflogen. Ich habe eine Universal-Platine entwickelt und herstellen lassen, die folgendes kann: Vario, 2x Spannung bis 6S (26v) und GPS, alles verpolgeschützt mit JST-Steckern und Buchsen, die ich selbst crimpe.

    Wie Ihr seht, habe ich Spass an elektronischen Spielereien ...

    Viele Grüße von einer schönen, geografisch zu Afrika gehörenden, Insel ...

    Todde
    Like it!

  2. #92
    User
    Registriert seit
    10.07.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    71
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Akkuweiche

    Da fällt mir ein, ich werde vielleicht für mich, wenn ich wieder im Lande bin, eine Platine für eine einfache 5A Akkuweiche selbst erstellen und fertigen lassen. Eingang 2x MPX-Stecker auf Platine verlötet, 2x5A Schottky Dioden und ein MPX-Stecker verlötet als Ausgang.

    Grüße, Todde
    Like it!

  3. #93
    User
    Registriert seit
    12.01.2011
    Ort
    Friedberg
    Beiträge
    118
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Ihr beiden,

    na dann werde ich das mit den Ditexen doch glatt mal ausprobieren. Danke für die Tipps!

    Das Tiller Sharpie 65 wird bestimmt nicht bis zum Hochseesegeln fertig, dazu ist gerade beruflich zu viel los. Aber versuchen werde ich es natürlich und den Schriftzug habe ich auch schon daheim liegen. Ist ja schon mal ein guter Anfang...

    Mit der Elektronik habe ich es nicht so, weshalb mein Sharpie zwar auch 2S LiPo bekommt, aber mit nem ganz normalen 7805 auf 5V geregelt. Funktioniert super.

    Schöne Grüße

    Klaus
    Like it!

  4. #94
    User
    Registriert seit
    10.07.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    71
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin Klaus,

    die Segel für meine Tiller Sharpie sind just heute beim Segelmacher in Arbeit. Wenn alles gut geht, dann ist Sonntag Stapelauf und Probefahrt. Ich poste natürlich Fotos ... Meine Sharpie 65 muss leider noch etwas warten - zu viele Projekte. Derzeit überarbeite ich die Elektronik von 2 schönen Modellen, die sich ein Kollege gebraucht gekauft hat. Die Sirius von Krick und eine Cap Domingo von Robbe. Sauber gebaut, die Sirius fast schon in "Museumsqualität". Mit voller Ausstattung - Licht, Radar, Netze etc.. Gestern Abend habe ich dei beiden neuen Regler von Modellbau-Regler zusammengebraten. Ist schon etwas Arbeit ...

    Ich habe beschlossen, die Sharpie 65, wenn es denn mal weitergeht, in 2mm Sperrholz weiter zu bauen. Bis auf die Spanten habe ich die Teile schon an der Bandsäge ausgesägt. Baust Du die Sharpie 65 mit Depron-Rumpf ? Dann laminieren ?

    Bei dem Spannungsregler kann es nie schaden, einen kleinen Kühlkörper aufzuschrauben. Ich habe in einem Modell für die Beleuchtung die Spannung von 6v auf 3v heruntergeregelt mit einem 7805. Der wurde bannig heiss ...

    Für die Tiller Sharpie habe ich den Plan der Elektronik auch geändert. Ich konnte günstig einen neuen originalverpackten RC-Powerswitch von Jeti ergattern. 5 Zellen Eneloop 6v -> RC-Powerswitch -> Empfänger. Das war's. Dann kann ich mit der Anlage das Boot ein- und aussschalten. Die Akkuspannung habe ich dann aus dem Empfänger als Telemetrie auf dem Display.

    Ich freue mich schon auf das Segeln mit der Tiller Sharpie und melde mich schnellstmöglich !

    Beste Grüße,

    Todde
    Like it!

  5. #95
    User
    Registriert seit
    10.07.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    71
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Segel

    Eben die Segel abgeholt und - surprise - es gab die Genua ohne Aufpreis (zu dem eh günstigen Kurs) dazu !
    Leider keine Zeit, so konnte ich eben nur das Gross provisorisch besfestigen, zum gucken ....

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1860.jpg 
Hits:	6 
Größe:	319,1 KB 
ID:	2147602


    Später mehr.

    Grüße, Todde
    Like it!

  6. #96
    User
    Registriert seit
    16.11.2005
    Ort
    Sarstedt
    Beiträge
    917
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Segel

    Das Groß schaut aber gut aus.


    Sag mal, sind das Clown Segel?
    Gruß Ragnar
    Sailor und Powerboater und der Micro Star 400 soll den Hangar verlassen.
    Like it!

  7. #97
    User
    Registriert seit
    10.07.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    71
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Fertig !

    Hallo Ragnar,

    ja, die Segel sind von Clown Sails in Hamburg. Der Inhaber ist total nett, ein echter Hamburger Segler ...

    Hier sind einige Bilder vom fertigen Boot. War doch eine ganz schöne "Takelei" - naja, wenn man keine Ahnung hat, dauert's halt länger ...

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1367.jpg 
Hits:	3 
Größe:	455,8 KB 
ID:	2148085

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1372.jpg 
Hits:	3 
Größe:	400,3 KB 
ID:	2148086

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1368.jpg 
Hits:	3 
Größe:	405,1 KB 
ID:	2148087

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1369.jpg 
Hits:	3 
Größe:	371,4 KB 
ID:	2148088

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1371.jpg 
Hits:	4 
Größe:	296,6 KB 
ID:	2148089

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1373.jpg 
Hits:	3 
Größe:	290,6 KB 
ID:	2148092

    Morgen ist Probefahrt in Finkenwerder !

    Grüße, Todde
    Like it!

  8. #98
    Moderator
    Segelschiffe

    Registriert seit
    13.04.2002
    Ort
    Rheinbach-Flerzheim
    Beiträge
    449
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Cool Sharpie

    Moin Todde,

    dann wünsch ich Dir heute guten Wind und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel.

    Walter
    - What looks right is right / William Fife -
    Like it!

  9. #99
    User
    Registriert seit
    10.07.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    71
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Erste Fahrt !

    Das Boot wurde heute morgen im schwimmenden Vereinsheim des ASC Finkenwerder aufgeriggt und dann behutsam zu Wasser gebracht. Was soll ich sagen ? Volltreffer. Das Boot ist schnell und sehr wendig. Der Kollege, der dabei war und ach Ahnung hat, meinte die Segelverstellung wäre etwas langsam, ansonsten fährt das Boot super und liegt sehr gut im Wasser.

    So ist der Bau abgeschlossen und es müssen nur Kleinigkeiten verfeinert oder geändert werden.

    Viele Grüße aus dem sonnigen Norden !

    Todde

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1374.jpg 
Hits:	3 
Größe:	374,7 KB 
ID:	2148293

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1378.jpg 
Hits:	3 
Größe:	384,9 KB 
ID:	2148294

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1380.jpg 
Hits:	3 
Größe:	504,3 KB 
ID:	2148295
    Like it!

  10. #100
    User
    Registriert seit
    10.07.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    71
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Kleines Video !

    Leider den Finger auf der Linse ....



    Viele Grüße, Todde
    Like it!

  11. #101
    User
    Registriert seit
    12.01.2011
    Ort
    Friedberg
    Beiträge
    118
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Todde,

    ich kann Dir nur gratulieren!!!

    Ist sehr schön geworden Dein Tiller-Sharpie. zwei kleine Tipps noch:
    1. Programmier 30% Expo aufs Ruder, das macht das Sharpie ruhiger. Wenn Dampf auf die Segel kommt, dann brauchst Du das. Glaub mir...
    2. Deine Fock ist zu dicht. Faustregel, Fock immer 5° mehr aufmachen als das Groß. Der Großbaum sollte bei Segel dicht fast in der Schiffsmitte stehen. So läift sie noch besser.

    Mein Tiller-Sharpie 65 ist inzwischen weiter gediehen. Gestern war schlechtes Wetter, da ging es gut voran. Ich habe es in Depron gebaut und mit GfK 2x80g/m² überzogen. Aber ich habe jeden zweiten Spant rausgelassen. Das kann man bei Holz machen, in Depron nicht. Deshalb bin ich mit dem Stark der Außenhaut nicht ganz zufrieden. Aber wie sagt Ihr im hohen Norden? Wat mut dat mut und so ist es bei mir auch. In zwei Wochen ist Hochseesegeln am Asitz und da soll das Sharpie mit. Also habe ich den Rumpf trotzdem fertig gebaut...

    Schöne Grüße

    Klaus
    Like it!

  12. #102
    User
    Registriert seit
    10.07.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    71
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin Klaus,

    Expo auf Ruder hatte ich schon

    Die beiden Jungs, mit denen ich am Steg war, sagten auch beide, dass ich die Fock etwas mehr fieren muss. Ich hatte mechanisch aber keine Möglichkeit (war ja alles nur erstmal fahrfertig gemacht) und keine Lust am Sender zu programmieren. Nun habe ich einen seitlichen Geber, mit welchem ich die Fock trimmen kann.

    Dazu habe ich noch zwei verschiedene Kurven für beide Winden programmiert, zusätzlich zu der Standard-Kurve, und diese beiden auf einen Schalter gelegt. Ich hatte bei wenig Geber oft schon zu viel gefiert. Das war mir nicht feinfühlig genug. Nun stimmt es für mich.

    Ich muss noch den Mast-Top bearbeiten, dass die Wanten (0,6mm Edelstahlseil) sich besser dort legen. Und ich muss das Rig so aufstellen, dass es sich leicht abbauen und verstauen lässt. Mit meinem Smart ist der Transport schon eine Herausforderung.

    Das Boot ist für mich so gut geworden, ich könnte mir glatt vorstellen noch eine zu bauen, nur um die edlen DITEX-Servos zu verbauen Jetzt noch auf DITEX umbauen mag ich nicht mehr. Die Idee ist mir leider zu spät gekommen.

    Die ersten 3 Wochen im Juli habe ich Urlaub - da wird jetzt viel gesegelt und geübt

    Viele Grüße, Todde

    ps. Wie würden sich große, weiße Schriftzüge "Tiller Sharpie" bb und stb machen, so optisch ?
    Like it!

  13. #103
    User
    Registriert seit
    12.01.2011
    Ort
    Friedberg
    Beiträge
    118
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Todde,
    bei einem neuen Boot hat man immer etwas Feinarbeit zu machen. Du bist da auf dem richtigen Weg.

    Zum Thema Schriftzug:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tiller_gelb.jpg 
Hits:	6 
Größe:	286,9 KB 
ID:	2149224
    Gelb=blau, schwarz=weiß, noch Fragen? Ist doch geil!!!

    Ich habe den Schriftzug bei Folien Arbeiter machen lassen: https://www.folien-arbeiter.de/ Die sind toll. Schrifttyp ist "7th_service"

    Schöne Grüße

    Klaus
    Like it!

  14. #104
    User
    Registriert seit
    12.01.2011
    Ort
    Friedberg
    Beiträge
    118
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So, nun ein paar Worte zum Tiller-Sharpie 65

    Mein Depron-Rumpf hat ein paar Verstärkungen erhalten:
    Name:  DSCN5187[1].JPG
Hits: 224
Größe:  191,8 KB

    Dann habe ich das Deck aus Käseplatten geklebt und auf einer Sperrholzplatte laminiert und auf den Rumpf geklebt. War ein großer Fehler, dass ich UHU POR genommen habe. Dadurch ist alles schief und krumm geworden. 30-Minuten Epoxy wäre besser gewesen, da kann man noch korrigieren. Habe es aber hingemurkst und dann den Rumpf mit 2x80g/m² laminiert:
    Name:  DSCN5191[1].JPG
Hits: 226
Größe:  188,4 KB

    Das Schwert ist auch Depron mit 3x0,5mm Kohle-Verstärkung und dann in Form geschliffen und ebenfalls mit 2x80g/m² laminiert. Die Nasenleiste ist ein 2mm Kohlestab:
    Name:  DSCN5184[1].JPG
Hits: 220
Größe:  181,4 KB
    Name:  DSCN5185[1].JPG
Hits: 218
Größe:  181,7 KB

    Die RC-Einheit habe ich parallel gebaut:
    Name:  DSCN5194[1].JPG
Hits: 222
Größe:  183,9 KB
    sie wiegt 161g

    Und dann war Sonntag schlechtes Wetter, wodurch ich den ganzen Tag spachteln, schleifen und lackieren konnte:
    Name:  DSCN5198[1].JPG
Hits: 222
Größe:  200,7 KB
    Ist nicht ganz schlecht geworden. So wie abgebildet kommt der Rumpf auf 252g

    Das sind also zusammen 410g + die 360g der MM-Bombe (die noch immer auf dem Postweg ist...) komme ich dann schpn auf 770g und da ist noch kein Rigg dabei. Gut, dass ich mich vermessen habe und mein Tiller-Sharpie 65 nun irgendwie 77cm lang geworden ist....

    Am Wochenende geht es nach Fiss zum Flying Circus. Ich muss da einen Preis gewinnen. Naja, zumindest träume ich mal davon. Da wird dann die Zeit bis zum Hochseesegeln schon sehr knapp. Ich halte Euch auf dem Laufenden, aber Ziel ist, dass mein Tiller-Sharpie am Asitz getauft wird!
    Like it!

  15. #105
    User
    Registriert seit
    16.11.2005
    Ort
    Sarstedt
    Beiträge
    917
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch PERFEKT

    Also todde,

    das Boot ist perfekt geworden.
    Für die schneller Segelverstellung einfach größere Trommeln nehmen, sofern die Winde das schafft.
    Gruß Ragnar
    Sailor und Powerboater und der Micro Star 400 soll den Hangar verlassen.
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Historische Baupläne von Artur Tiller
    Von Ragnar im Forum Segelschiffe allgemein
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 25.09.2019, 17:14
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.09.2017, 15:51
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.08.2017, 17:33
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.02.2017, 23:21

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •