Anzeige Anzeige
www.schuebeler-jets.de   www.fantastic-jets.com
Seite 16 von 16 ErsteErste ... 678910111213141516
Ergebnis 226 bis 232 von 232

Thema: Fantastic-Jets Baubericht Pichler Viper-Jet XL für 120 mm Impeller

  1. #226
    User
    Registriert seit
    08.08.2012
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    43
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Alpenflitzer Beitrag anzeigen
    sehe ich da auf Deinem Foto eine Masseverbindung von der Turbine zum Schubrohr?
    Ja, aber die Frage, ob das wirklich notwendig ist, kann ich nicht beantworten.
    Das Kabel war schnell gemacht und beruhigt die Paranoia. Das ist alles.

    -Guido
    Like it!

  2. #227
    User
    Registriert seit
    30.03.2010
    Ort
    -Coburger Land
    Beiträge
    55
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Schubrohr Durchmesser

    Hallo Guido,
    ist die K70 in der BH L39 abgeregelt auf 162000 u/min?
    Wie ist der Schubrohrdurchmesser?

    Gruß
    Günter
    Like it!

  3. #228
    User
    Registriert seit
    08.08.2012
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    43
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von philigu001 Beitrag anzeigen
    ist die K70 in der BH L39 abgeregelt auf 162000 u/min?
    Wie ist der Schubrohrdurchmesser?
    Hallo Günter,

    Ich habe auf 172.000 u/min abgeregelt, allerdings wiegt sie trocken auch 6,2 kg.
    Verbaut ist das 40-80N Schubrohr von Grumania. Innerdurchmesser ist 65mm, Außendurchmesser 70mm.

    Gruß,
    -Guido
    PS: Wir sind hier ziemlich offtopic fürchte ich...
    Like it!

  4. #229
    User Avatar von tuxian
    Registriert seit
    30.05.2008
    Ort
    Waidhofen/Thaya
    Beiträge
    1.319
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    28
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Habe auch die K70G im Viperjet und nun genau 200 Flüge bisher und hatte das Problem noch nie. Der Beuteltank war auch schon öfters recht prall. gefüllt.
    Abstand wurde genau nach Anleitung eingestellt.
    Drosseln würde ich sie nicht. So stark ist er mit der K70G nicht motorisiert.

    Gruß
    Markus
    Sender: MZ-32 Land: Sebart Avanti S mit FT220, Black Horse Viperjet mit K70G, Sebart PC-12 XL, Black Horse L-39 Wasser: Icon A5 1,8m, PH Canadair
    Like it!

  5. #230
    User
    Registriert seit
    03.10.2004
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.971
    Daumen erhalten
    52
    Daumen vergeben
    19
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von GuidoM Beitrag anzeigen
    Hallo Günter,

    Gruß,
    -Guido
    PS: Wir sind hier ziemlich offtopic fürchte ich...
    Hallo zusammen, hallo liebe Freunde des heißen Strahls.
    Nichts für ungut, aber ich denke es würde mehr Sinn machen die Problematik im Turbinenbereich zu diskutieren.

    Wenn die EDF Freunde was suchen, wird das sonst sehr unübersichtlich hier.

    Danke 😉

    Gruß Jürgen
    Like it!

  6. #231
    User
    Registriert seit
    19.01.2012
    Ort
    LANGENLEBARN
    Beiträge
    83
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard BH VIPER XL unwrapped

    Hallo zusammen, hallo liebe Freunde des heißen Strahls.
    Nichts für ungut, aber ich denke es würde mehr Sinn machen die Problematik im Turbinenbereich zu diskutieren.

    Wenn die EDF Freunde was suchen, wird das sonst sehr unübersichtlich hier.


    Sorry, das war unpassend, ich hab das zum "heißen Strahl" verlagert, werde jedoch hier in Bezug auf das Modell weitermachen.

    Schönen Sonntag noch.
    Like it!

  7. #232
    User
    Registriert seit
    28.08.2002
    Ort
    Amberg
    Beiträge
    579
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Frage Einläufe "rausnehmbar" ?

    Ich mal wieder,

    meine Viper ist inzwischen auch schon geflogen, und sogar ganz gut.

    Leider hat mir beim beim letzen Flug der Steller abgeregelt und das noch dazu im simulierten Landeanflug mit Durchstarten
    (weil ich die Unterspannungserkennung des YGE zu hoch eingestellt hatte, ich aber nicht wußte, das der bei Erreichen dann abregelt und nicht nur per Telemetrie warnt)

    Bei der eigentlich sanften "Landung" im weichen Acker mit halb eingefahrenem Fahrwerk gab es dann doch ein paar Schäden. Sind aber schon wieder repariert.
    Auch der Impeller hat sich etwas nach vorn bewegt und dabei die Einlaufkanäle beschädigt.

    Das größere Problem war aber, das mit eingeklebten Einlaufkanälen der Impeller mit montiertem Schubrohr nicht mehr ein und ausgebaut werden kann (muß ja nach vorne rausgezogen werden)


    Wie macht Ihr das den mit den Kanälen und dem Ein/Ausbau ? Jedesmal rausreissen , wohl eher nicht. Oder doch die Kanäle im Rumpf soweit abschneiden wie es Peter gemacht hat ?

    Christian
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 892
    Letzter Beitrag: 17.06.2019, 22:56
  2. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 05.12.2018, 21:03
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.06.2015, 22:37

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •