Anzeige Anzeige
  www.kleber-und-mehr.de
Seite 1 von 19 1234567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 278

Thema: Insektensterben in Deutschland

  1. #1
    Moderator
    Nurflügel
    Börse
    Wasserflug
    1. Moderator Café
    Aircombat
    Freiflug

    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    Dietramszell
    Beiträge
    2.347
    Daumen erhalten
    212
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Insektensterben in Deutschland

    Hallo zusammen,

    anscheinend ist es schwierig, mit Fakten zu belegen, was man schon länger ahnt, daß nämlich die Insekten weniger werden.
    Jetzt gibt es eine wissenschaftliche Untersuchung, die den drastischen Rückgang der Insekten belegt: http://www.sueddeutsche.de/wissen/in...land-1.3713567

    Mag ja sein, daß man auf Fliegen, Schnaken und Bremsen gerne verzichtet (welche gefühlt jedes Jahr mehr werden), aber wovon sollen dann Schwalben, Spechte usw. leben?
    Bin gespannt, wann man die Ursachen findet und welche das sein werden.

    Servus
    Hans
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    14.07.2014
    Ort
    Oberpullendorf
    Beiträge
    1.374
    Daumen erhalten
    115
    Daumen vergeben
    107
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Hans Schelshorn Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,.....

    Bin gespannt, wann man die Ursachen findet und welche das sein werden.

    Servus
    Hans
    Hallo Hans,

    die Ursache die uns die Politik und eine mächtige Lobby sagen will, oder die Ursachen die wirklich verantwortlich sind?

    lg, Rudi
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.445
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Bin gespannt, wann man die Ursachen findet und welche das sein werden.
    Der Klimawandel.

    Pestizide, Schädlingsbekämpfung, Laubsauger, Fliegenklatsche.

    Im Ernst,
    Schwalben sind hier selten geworden.
    Like it!

  4. #4
    User Avatar von Carthago
    Registriert seit
    27.04.2002
    Ort
    Blieskastel
    Beiträge
    951
    Daumen erhalten
    24
    Daumen vergeben
    79
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja genau, wir entziehen leider durch unseren verantwortungslosen Umgang mit der Natur, unserem Einkaufsverhalten und vielem anderen mehr unseren Kindern und erst recht unseren Enkeln die Lebensgrundlagen!
    Gruß Frank
    Like it!

  5. #5
    User Avatar von flykuddel
    Registriert seit
    02.12.2007
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    262
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    22
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Insektensterben

    Und die Agrarlobby warnt schon vor Übertreibungen ! Man braucht sich das Land doch nur anschauen,was ist den da noch Natur ?Mais? Und dann noch kräftig mit der Spritze drüber,dem Ungeziefer werden wir schon Herr.
    LG Peter
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    11.09.2017
    Ort
    Münster
    Beiträge
    22
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Hans Schelshorn Beitrag anzeigen
    (.....)Bin gespannt, wann man die Ursachen findet und welche das sein werden.
    Moin Hans,
    dieses Thema beunruhigt inzwischen auch Menschen, die nicht aus der "Öko-Ecke" kommen...

    An dieser Wiese fahre ich seit 2008 mit dem Fahrrad mehrmals in der Woche entlang. Bis zum letzten Jahr war dies eine ganz normale Wiese über der vor allem bei warmen Wetter die verschiedensten Fluginsekten summten und saisonal deren Fressfeinde, die Schwalben, im Tiefflug kreisten. Hin und wieder mähte der Bauer die Wiese ab und ließ das Gras nach Behandlung mit dem Heuwender trocken.
    Dieses Jahr ist diese Wiese und auch einige benachbarte Wiesen, wie auf meinem Foto zu sehen ist, quasi uniformiert. Fluginsekten sind über der Wiese keine mehr zu sehen, ebensowenig Vögel. Die Wiese wird häufiger als bisher gemäht.
    Und nein, ich habe nichts gegen Bauern zumal sich mehrere Bauernfamilien in meiner eigenen Verwandtschaft befinden. Ich stell nur fest.

    Im Eisenbahnforum DSO zeigten vor einiger Zeit Lokomotivführer aktuelle Fotos von den Fronten ihrer Lokomotiven. Auch hier großes Erschrecken, denn vor wenigen Jahren noch waren die Vorderseiten der Lokomotiven im Sommer schwarz von Insekten und an jedem Unterwegsbahnhof wartete ein DB-Arbeiter mit einem Wassereimer und einem Fensterreinigungswischer auf die eingefahrenen Lokomotiven. Im Endbahnhof Hamburg-Altona stürzten sich auf jede eingefahrene Lokomotive viele Wespen und Vögel, um sich zu bedienen. Dieses Jahr sah man unterhalb der Frontscheiben mehr Lack als Insektenleichen...

    Gruß aus Münster,
    HeinzH.
    Like it!

  7. #7
    User Avatar von Wattsi
    Registriert seit
    20.01.2004
    Ort
    Am Ammersee
    Beiträge
    913
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    meiner Meinung nach ist es "Die Politik" die für die Umwandlung des Pflanzenwuchses mit seinen Folgen auf den Feldern und damit für die Insekten verantwortlich. Hätten die Bauern genügend (was ist schon genügend, will nicht jeder immer reicher werden???) Einkommen, müssten sie nicht so handeln. Massentierhaltung, Futterimporte, Überdüngung mit dem dadurch anfallenden Mist/Gülle und damit Verseuchung des Grundwassers erfoden immer teifere Brunnen, zahlt halt der Wasserverbraucher, also wir. Man betrachte nur die Grösse der Traktoren usw.
    Der "Verbraucher" ist nur zum Teil an der Misere schuld, "überschüssige" Lebensmittel werden dann halt exportiert.
    Viel wichtiger als das Beklagen der Missstände wäre eine Diskussion darüber, wie diese Fehletwicklung zu korrigieren wäre, also eine Forderung an die Politiker, die werden aber wieder durch die Lobbyisten gesteuert, und die Lobbyisten durch die "Agrarindustrie", (was verbirgt sich denn dahinter??)Bauern sind jeden falls auch dabei. Wer ist also Schuld???
    Wolfgang
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Rheinfelden
    Beiträge
    10.504
    Daumen erhalten
    249
    Daumen vergeben
    458
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Wattsi Beitrag anzeigen
    Der "Verbraucher" ist nur zum Teil an der Misere schuld,
    Wär ja auch unbequem, dann müsste ich mein eigenes Verhalten überdenken.

    "Die Politiker" sind so schön weit weg.
    Like it!

  9. #9
    Vereinsmitglied
    Offizieller 1. Avatarbeauftragter
    Avatar von Maistaucher
    Registriert seit
    09.10.2005
    Ort
    MTK
    Beiträge
    7.076
    Blog-Einträge
    27
    Daumen erhalten
    259
    Daumen vergeben
    241
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das Thema wird auch in den Mopped-Foren seit langem angesprochen.
    Es ist schon recht früh aufgefallen, dass deutlich weniger Leichen auf Visier und Windschild kleben.
    Like it!

  10. #10
    User Avatar von Holger Lambertus
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    31547 Rehburg
    Beiträge
    1.437
    Daumen erhalten
    102
    Daumen vergeben
    62
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mag ja sein, daß man auf Fliegen, Schnaken und Bremsen gerne verzichtet (welche gefühlt jedes Jahr mehr werden), aber wovon sollen dann Schwalben, Spechte usw. leben?
    Das Problem besteht bereits.
    http://www.stern.de/panorama/spatz-u...d-7666998.html

    Der "Umwelt zuliebe" entstehen/entstanden überall diese BioGas-Anlagen, darauf folgte die Mono-Kultur massiv mit Mais und Raps. Die Felder sind flächig bis aufs letzte ausgereizt, keine Hecken oder Grünstreifen mehr an den Rändern. Wenn jedes Feld wenigstens nur 1-2 Meter Grün-Brach am Rand lassen würde, wäre schon vieles erreicht. Einige wenige Landwirte machen das hier schon von sich aus, mit massig Sonnenblumen am Rand, was auch dem Mais gut tut.

    Auch wird jedem Hausbesitzer aufgefallen sein, das Algen/Moos-Bewuchs in den letzten Jahren immens zugenommen hat !!
    Gruß Holger
    dessen Signatur vom Signatur-Moderationator aufgrund Überlänge gelöscht wurde.
    Like it!

  11. #11
    User Avatar von nineofseven
    Registriert seit
    08.08.2006
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    313
    Daumen erhalten
    53
    Daumen vergeben
    52
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Ost Beitrag anzeigen
    Im Ernst,
    Schwalben sind hier selten geworden.
    Bei uns extrem Schmetterlinge. Im Garten steht ein sogenannter Schmetterlingsbaum, der immer brechend voll war
    von verschiedensten Faltern. Die letzten 3-4 Jahre nahm dies aber kontinuierlich ab.
    Heute verirrt sich gelegentlich mal einer, ansonsten nix mehr zu sehen...
    Gruß Jens
    Läuft bei mir. Zwar rückwärts und bergab, aber es läuft.
    Like it!

  12. #12
    User Avatar von GC
    Registriert seit
    12.06.2002
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.687
    Daumen erhalten
    284
    Daumen vergeben
    105
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die Forschung hat nun bestätigt, was wir ohnehin schon alle längst wussten: Es gibt wesentlich weniger Insekten als früher. Nun haben wir es offiziell. Nachdem wir Jahrzehnte lang Insekten mit der Giftspritze bekämpft haben, stellen wir nun fest, es sind weniger geworden. Es ist schon erstaunlich, wie präzise und schnell die Forschung zu neuen Erkenntnissen kommt. Großartig!

    Schon vor Jahrzehnten (1973) hat Reinhard Mey gesungen: Es gibt keine Maikäfer mehr. Zitat daraus: vielleicht gehen uns die Maikäfer nur ein kleines Stück voraus.
    https://www.youtube.com/watch?v=Ny8bZxjeAMk

    Es wäre jetzt langsam an der Zeit, die genauen Ursachen für das Insektensterben zu wissen. Hierzu wird es demnächst Gutachten und Gegengutachten geben. Jeder wird seine eigenen auch finanziellen Interessen vertreten, so als würden wir nicht alle auf diesem Planeten leben.

    Was hat sich eigentlich geändert und welche Ursachen könnten für das Insektensterben in Frage kommen?

    An einer starken Vermehrung der Freßfeinde kann es nicht liegen, denn diese sind ebenfalls deutlich weniger geworden.
    Bauern haben schon immer mit der Giftspritze hantiert.
    Liegt die Ursache an Ereignissen oder Chemikalien (Insektiziden, Pflanzenschutzmitteln etc.), die in den letzten Jahren neu oder stark vermehrt eingesetzt wurden oder ist es ein Prozess, der sich seit Jahrzehnten hinzieht und deren Auswirkungen in den letzten Jahren besonders stark in Erscheinung getreten sind, ähnlich wie ein See, der plötzlich "umkippt", wenn eine Grenze der Belastbarkeit erreicht wurde?

    Oder welche Ursachen können sonst noch in Frage kommen?

    P.S.: Es wird bald neue Berufsbilder geben, wie z.B Obstblütenbestäuber/innen.
    Fliegergruß
    Gerhard
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    11.09.2017
    Ort
    Münster
    Beiträge
    22
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von nineofseven Beitrag anzeigen
    Bei uns extrem Schmetterlinge. Im Garten steht ein sogenannter Schmetterlingsbaum, der immer brechend voll war
    von verschiedensten Faltern. Die letzten 3-4 Jahre nahm dies aber kontinuierlich ab.
    Heute verirrt sich gelegentlich mal einer, ansonsten nix mehr zu sehen...
    +1
    Like it!

  14. #14
    User Avatar von nineofseven
    Registriert seit
    08.08.2006
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    313
    Daumen erhalten
    53
    Daumen vergeben
    52
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von GC Beitrag anzeigen

    P.S.: Es wird bald neue Berufsbilder geben, wie z.B Obstblütenbestäuber/innen.
    Gibts wohl in China schon, zumindest habe ich da vor einiger Zeit mal eine Doku im Fernsehen gesehen.
    Gruß Jens
    Läuft bei mir. Zwar rückwärts und bergab, aber es läuft.
    Like it!

  15. #15
    User Avatar von Holger Lambertus
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    31547 Rehburg
    Beiträge
    1.437
    Daumen erhalten
    102
    Daumen vergeben
    62
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    https://www.nachhaltigkeit.info/medi...8php7wc9Pc.pdf
    Koalitionsvertrag 2002 Rot-Grün

    Seite 50: Marktanzeizprogramm Ausbau Biogas.

    Wir alle sind schuld an der Umweltzerstörung, ich gebe aber den Grünen mittlerweile den grösseren Schuldanteil, und bekenne mich dazu mit-schuldig, die damals gewählt zu haben.
    Sowas passiert, wenn man nicht weiter denkt, als von 12 bis Mittag !

    Auch wenn sie es mittlwerweile ja selber als "Fehler" eingesehen haben, nützt das jetzt weder den Insekten noch den Vögeln.

    Die nächsten Fehler, wo mal wieder nur von der Wand bis zur Tapete gedacht wird;
    Elektroauto -spart keinerlei CO2, zusätzlich aber Dreck durch Produktion der Umstellung plus Gift-Akkus.
    Atomausstieg -dann werden halt grenznah im Ausland Reaktoren gebaut, die haben wir dann aber nicht mehr unter Kontrolle. Fakt ist, die Anzahl der Atomreaktoren nimmt global von Jahr zu Jahr zu, egal ob DE aussteigt oder nicht.
    Bioanteil im Kraftstoff, lustige Idee, wurde gleich durch billigereres Palmöl umgesetzt, das hat man aber mittlerweile in Berlin selber gemerkt, soll bis irgendwann wohl wieder abgeschafft werden. Davon das die für uns abgerodeten Regenwaldflächen für die Palmölplantagen wieder aufgeforstet werden, habe ich aber noch nichts gehört
    Gruß Holger
    dessen Signatur vom Signatur-Moderationator aufgrund Überlänge gelöscht wurde.
    Like it!

Seite 1 von 19 1234567891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. F3A in Deutschland?
    Von Raymund von den Benken im Forum Kunstflug
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 12.09.2012, 21:38
  2. Urlaub in Deutschland
    Von Segler-Leo im Forum Segelflug
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.07.2008, 20:26
  3. Deutschland verfettet !
    Von Stefan Kreuz im Forum Café Klatsch
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 23.05.2007, 13:10
  4. Deutschland ....
    Von Gast_7405 im Forum Café Klatsch
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.05.2006, 19:03
  5. Fesselflug WM in Deutschland!
    Von Gast_00010 im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.04.2002, 22:06

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •