Anzeige Anzeige
RCN SBF 2019  
Seite 44 von 46 ErsteErste ... 34353637383940414243444546 LetzteLetzte
Ergebnis 646 bis 660 von 683

Thema: Schwerpunkt Waage mit Arduino

  1. #646
    User Avatar von udill
    Registriert seit
    14.01.2009
    Ort
    Homburg
    Beiträge
    66
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich habe den Sketch jetzt auch mit einer Wemos-ESP-Hauptplatine-Mini-WiFi-Modul-ESP8266-18650-Nodemcu-Battery-0-96-OLED getestet und das funktioniert mit einer kleinen Änderung auch auf dem integrierten OLED-Display. Nun kann ich wahlweise auf dem Display oder per Smartphone die Waage bedienen und das auch mobil, da das Modul eine Halterung mit Ladeeinrichtung für eine Spannungsquelle enthält (Lithium-Ionen 18650 Zelle)
    .... ich muss leider einen Rückzieher machen Ich hatte das ganze ohne Wiegezellen getestet und da zeigte mir das OLED-Display einen "ERROR: Timeout TARE LC1 ..." an. Das stimmt auch soweit, da ich noch kein Modul angeschlossen hatte. Beim Testen heute mit HX711 und Wiegebalken verabschiedete sich der WEMOS funktionsmäßig.

    Leider bietet der Baustein nur 5 I/O-Ports, so dass ich sowieso nur 2 Wiegezellen anschließen konnte. Allerdings spielte dann die "HX711_ADC.h" nicht mehr mit, da sie offensichtlich Ports mit den Bezeichnungen D9 und D10 nicht kennt ...

    Also doch nicht so doll ...

    Gruß Udo
    ---------------------------------
    Udo Dillschneider - Saarland
    ---------------------------------
    Like it!

  2. #647
    User
    Registriert seit
    06.03.2016
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    26
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von udill Beitrag anzeigen
    Leider bietet der Baustein nur 5 I/O-Ports, so dass ich sowieso nur 2 Wiegezellen anschließen konnte. Allerdings spielte dann die "HX711_ADC.h" nicht mehr mit, da sie offensichtlich Ports mit den Bezeichnungen D9 und D10 nicht kennt ...
    Welche Loadcell hast du den an D9/D10 ? Diese Pins gibts soweit mir bekannt Physikalisch gar nicht... daher die Fehlermeldung

    Normal wäre es so:

    Code:
    #define PIN_LOADCELL1_DOUT            D6
    #define PIN_LOADCELL1_PD_SCK          D5
    
    
    #define PIN_LOADCELL2_DOUT            D2
    #define PIN_LOADCELL2_PD_SCK          D1
      
    #define PIN_LOADCELL3_DOUT            D7
    #define PIN_LOADCELL3_PD_SCK          D0
    und Display an D3/D4
    Like it!

  3. #648
    User
    Registriert seit
    06.11.2018
    Ort
    -
    Beiträge
    30
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Vieleicht ist es möglich durch die PD_SCK von alle 3 loadzellen auf einen ausgang an zu schliesen. z.b. D3, D_OUT von die loadzellen an D4, D8, D9.
    D10 ist dan noch für etwas anderes zu nützen.
    Das Oled, SDA an D1 und SCL an D2.
    Änderung in settings_ESP8266.h sind notwendig.
    Dieses zusammen schalten von PD_SCK's geht bei den Arduino Nano ohne problemen, habe für ein andere zweck 4 PD_SCK's zusammen geschaltet
    Gruss

    Koen
    Alle voordeel heb z'n nadeel ( Johan Cruijf )
    Like it!

  4. #649
    User
    Registriert seit
    04.09.2016
    Ort
    Büdingen
    Beiträge
    137
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    D9 oder D10 habe ich auf den Pro mini Boards noch nicht gesehen hast du dich da evtl. vertippt ?
    Like it!

  5. #650
    User
    Registriert seit
    06.03.2016
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    26
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard neue Beta

    kurz zwischendurch... habe noch ein kleines update:
    - mDNS sollte nun zuverlässig funktionieren, wenn die neuste ESP8266 lib installiert ist (2.5.0-beta3), die Waage ist dann per cgscale.local erreichbar
    - OTA eingebaut (over the air update), die Firmware kann jetzt ganz bequem per WLAN hochgeladen werden, in der Arduino IDE gibt es dann unter Port einen Netzwerkport cgscale, diesen wählen und die Firmware/SPIFFS dann ganz normal per IDE uploaden. Ist ein AP Passwort definiert, wird nach diesem gefragt vor dem upload

    https://github.com/nightflyer88/CG_scale/tree/beta

    Name:  IMG_0290.png
Hits: 258
Größe:  880,6 KBKlicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bildschirmfoto 2019-02-10 um 22.16.04.png 
Hits:	4 
Größe:	509,4 KB 
ID:	2088359
    Like it!

  6. #651
    User
    Registriert seit
    06.11.2018
    Ort
    -
    Beiträge
    30
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Dieses board benützt Udill

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	s-l1600.jpg 
Hits:	8 
Größe:	225,4 KB 
ID:	2088371

    Gruss

    Koen
    Alle voordeel heb z'n nadeel ( Johan Cruijf )
    Like it!

  7. #652
    User Avatar von udill
    Registriert seit
    14.01.2009
    Ort
    Homburg
    Beiträge
    66
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Dieses board benützt Udill
    ... genau und dazu gibt es folgende Informationen:

    Name:  Bildschirmfoto vom 2019-02-06 20-32-37.png
Hits: 271
Größe:  153,2 KB

    Name:  Bildschirmfoto vom 2019-02-06 20-32-09.png
Hits: 272
Größe:  111,1 KB

    Name:  Bildschirmfoto vom 2019-02-06 20-31-10.png
Hits: 269
Größe:  103,2 KB

    Wäre eine schöne Lösung mit 2 Wiegezellen für Unterwegs gewesen

    Gruß Udo
    ---------------------------------
    Udo Dillschneider - Saarland
    ---------------------------------
    Like it!

  8. #653
    User
    Registriert seit
    28.08.2002
    Ort
    Amberg
    Beiträge
    539
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Frage Kalibrieren ...

    Hallo,

    bin super zufrieden mit der Waage (nochmal extra Dank an nigthflyer88 für die Arbeit), nutze die einfache Version mit einem Arduino nano, ohne WLAN.

    Wir haben jetzt schon viele Modelle überprüft und auch sonst viel rumgespielt. Dabei ist uns aufgefallen, das die Wiegezellen anscheinend nicht besonders linear in ihrem Messverlauf sind.
    Wenn ich mit einem bestimmten Gewicht kalibriere, und dann das doppelte oder dreifache draufstelle, dann bekomme ich in der Anzeige nicht die entsprechenden doppelten oder dreifachen Werte. Auch hab ich dann eine Wanderung sowohl des Schwerpunktes als auch eine Wanderung zur Seite hin.
    Auch wenn ich im seriellen Monitor die Einzelwerte der Zellen anschaue, dann steigen die nicht gleichmäßig.

    Ist das Wiegezellen-spezifisch ?
    (ich hab 3x 10kg verbaut weil die schwersten Modelle ca. 17kg haben)
    Oder evtl. sogar durch die HX711 bedingt ?

    Ich werde jetzt mal was basteln, das ich einen Eimer mit 10-12 Liter Inhalt reproduzierbar draufstellen kann. Dann kann ich einfach durch befüllen jedes Gewicht einstellen und schauen, wie da der Verlauf ist.


    Gruß,
    Christian
    Like it!

  9. #654
    User
    Registriert seit
    06.03.2016
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    26
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Christian Schulze Beitrag anzeigen
    Wenn ich mit einem bestimmten Gewicht kalibriere, und dann das doppelte oder dreifache draufstelle, dann bekomme ich in der Anzeige nicht die entsprechenden doppelten oder dreifachen Werte. Auch hab ich dann eine Wanderung sowohl des Schwerpunktes als auch eine Wanderung zur Seite hin.
    Auch wenn ich im seriellen Monitor die Einzelwerte der Zellen anschaue, dann steigen die nicht gleichmäßig.
    Wäre noch interessant wieviel die Abweichung genau ist. Könntest du evtl eine Tabelle mit den Messwerten machen, oder sogar eine Grafik ?
    Like it!

  10. #655
    User
    Registriert seit
    28.08.2002
    Ort
    Amberg
    Beiträge
    539
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Werde mal ne Messreihe machen und hier einstellen.

    Ich hab auch mal probiert, jede Zelle einzeln zu kalibrieren.
    Wie macht man denn das ?
    Habs so probiert: 1kg auf jede Zelle stellen, und dann einen Kalibrierungswert einstellen, das möglichst genau das Gewicht angezeigt wird. Aber mit durchprobieren ist das recht mühsam.
    Gibts da einen Trick dafür, den ich nicht gefunden hab ?

    Gruß,
    Christian
    Like it!

  11. #656
    User Avatar von skyfreak
    Registriert seit
    07.04.2003
    Ort
    Holledau
    Beiträge
    307
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    30
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    manuell ist so wie du es beschrieben hast schon korrekt
    referenzgewicht drauf und dann am LCF schrauben
    wenn das gewicht runter soll muss der LCF rauf und umgekehrt
    einen trcik gibt es IMHO nicht dabei

    gruss,
    skyfreak
    Like it!

  12. #657
    User
    Registriert seit
    06.11.2018
    Ort
    -
    Beiträge
    30
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Kalibrieren der Wiegezellen.
    Ich habe es bisher so gemacht;
    LCF auf 1, bekantes gewicht auf die waage stellen, angezeichtes gewicht ablesen und teilen durch bekantes gewicht. Diese zahl eintragen als LCF. Eventüel mit 2 nachkomma stellen.

    Gruss
    Koen.
    Alle voordeel heb z'n nadeel ( Johan Cruijf )
    Like it!

  13. #658
    User Avatar von udill
    Registriert seit
    14.01.2009
    Ort
    Homburg
    Beiträge
    66
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Christian Schulze Beitrag anzeigen
    Hallo,

    bin super zufrieden mit der Waage (nochmal extra Dank an nigthflyer88 für die Arbeit), nutze die einfache Version mit einem Arduino nano, ohne WLAN.

    Wir haben jetzt schon viele Modelle überprüft und auch sonst viel rumgespielt. Dabei ist uns aufgefallen, das die Wiegezellen anscheinend nicht besonders linear in ihrem Messverlauf sind.
    Wenn ich mit einem bestimmten Gewicht kalibriere, und dann das doppelte oder dreifache draufstelle, dann bekomme ich in der Anzeige nicht die entsprechenden doppelten oder dreifachen Werte. Auch hab ich dann eine Wanderung sowohl des Schwerpunktes als auch eine Wanderung zur Seite hin.
    Auch wenn ich im seriellen Monitor die Einzelwerte der Zellen anschaue, dann steigen die nicht gleichmäßig.
    Hallo Christian,

    deine Feststellungen habe ich auch mit allen anderen CG-Scale-Varianten gemacht. Je größer der Abstand zwischen den Wiegezellen - respektive den Auflagepunkten - ist, desto größer werden die Schwerpunkt-Abweichungen. Allerdings muss man die einzelnen Zellen wirklich sehr genau kalibrieren, was ja mit dem Tool von @nightflyer88 möglich ist Man sollte allerdings mit einem "Maximalgewicht" je Wiegezellengröße arbeiten (bei 3kg nehme ich ein Gewicht von 1499g) und ja das Einstellen ist etwas mühselig, aber man kann durch die Funktion "Autokalibrieren" schon einmal einen annähernden Korrekturwert je Zelle bekommen, den man dann "feintunen" muss. Am Ende sollten die Zelle alle das exakte Referenzgewicht anzeigen, natürlich mit einer Fluktuation von etwa +- 1g.

    Deshalb hatte ich ja auch in Post # 645 diesen Vorschlag gemacht:
    Natürlich ist es wie im richtigen Leben: Man hat immer Wünsche um etwas noch besser zu machen. Da ich nur mit 2 Wiegezellen arbeite, wäre mein Wunsch eine Anzeige der beiden Gewichte (Front + Rear) auf der "Hauptseite". Dann könnte man zur Kontrolle auch einmal rechnerisch den Schwerpunkt ermitteln.
    Ich habe mir immer damit geholfen, dass ich den vorderen Offset angepasst habe. Versuche den hinteren Abstand zu verändern, hat nicht zum Erfolg geführt. Ich habe natürlich mit Mechaniken experimentiert, die sich in der Länge (Auflagepunkte) zwischen 350 und 500mm bewegen. Je geringer dann das Auflagegewicht hinten ist, desto größer war dann auch die Abweichung des Schwerpunktes.

    Gruß Udo
    ---------------------------------
    Udo Dillschneider - Saarland
    ---------------------------------
    Like it!

  14. #659
    User
    Registriert seit
    06.11.2018
    Ort
    -
    Beiträge
    30
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @Udill,
    Ich habe heute verzucht die SCK's von 2 Wiegezellen an D0 und die DT's von diese zellen an D1 und D2. ( NodeMCU_ESP8266 )
    Bis jetzt lauft alles ohne problem.
    Wenn Du die Platine benützt wie oben, müste es auch mit diese Platine auch möglich sein.

    Z.b. Die SCK's beide an D10 (GPIO1), DT Lc1 an D8 (GPIO15), DT Lc2 an D9 (GPIO3), OLED SCL (GPIO4) und OLED SDA (GPIO5).
    In Settings_ESP8266.h die 3te Wiegezelle ausklammern und anzahl Wiegezellen auf 2.

    Bei benützung von die Waage darauf achten das in Set-up niemals anzahl Wiegezellen von 2 nach 3 geändert wird.

    Gruss
    Koen.

    P.S. Vielleicht macht Nightflyer88 für dich eine speziele settings.html und index.html sodass die änderung von 2 nach 3 nicht mehr möchlig ist.
    Alle voordeel heb z'n nadeel ( Johan Cruijf )
    Like it!

  15. #660
    User Avatar von skyfreak
    Registriert seit
    07.04.2003
    Ort
    Holledau
    Beiträge
    307
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    30
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Vlieger2 Beitrag anzeigen
    P.S. Vielleicht macht Nightflyer88 für dich eine speziele settings.html und index.html sodass die änderung von 2 nach 3 nicht mehr möchlig ist.
    das sollte recht easy sein.
    im formular die option via css ausblenden oder auskommentieren.
    und im sketch default auf 2 zellen setzen.
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •