Anzeige Anzeige
  www.kuestenflieger.de
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 34

Thema: Mo 2a (Maßstab 1:3,5 nach Bauplan von Chris Williams): Baubericht

  1. #1
    User
    Registriert seit
    19.10.2006
    Ort
    Dornstetten
    Beiträge
    406
    Daumen erhalten
    58
    Daumen vergeben
    0
    3 Nicht erlaubt!

    Standard Mo 2a (Maßstab 1:3,5 nach Bauplan von Chris Williams): Baubericht

    Beim Stöbern im Netz bin ich auf die zweisitzige Variante der Minimoa
    (Bezeichnung Mo2a) gestoßen.
    Dieses Flugzeug, Baujahr 1937 gab es im Original nur als Einzelstück.

    Name:  Mozwoa_3-view.jpg
Hits: 2547
Größe:  96,5 KB

    Der Engländer Chris Williams hat dieses Flugzeug im Maßstab 1:3,5 (Spannweite 4,85m)
    gebaut und einen tollen Bauplan gezeichnet, den man als PDF frei downloaden kann.

    Hier eine verkleinerte Dreiseitenansicht des Modells:

    Name:  Mo2a Dreiseiten.jpg
Hits: 2355
Größe:  62,0 KB

    Das Flugzeug hat mir auf Anhieb gefallen
    - und kam mir bei der Suche nach einem Bauprojekt gerade gelegen.
    Nach einer gewissen Planungsphase geht es nun los
    und so werde ich also immer mal wieder von den Baufortschritten berichten.....

    Gruß Hansjörg
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    19.10.2006
    Ort
    Dornstetten
    Beiträge
    406
    Daumen erhalten
    58
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    hier noch die Infos zum Modell von Chris Williams mit dem Link zum Bauplan:

    https://scalesoaring.co.uk/VINTAGE/D..._2a_Plans.html

    Toll, dass Chris Williams diese hervorragenden Pläne zur freien Verfügung stellt !!!

    Man kann wohl sogar einen Frästeilesatz bekommen.

    Habe mich aus verschiedenen Gründen entschlossen, die Teile nach Bauplan selbst herzustellen,
    bin aber dran, in Kooperation mit einer deutschen Firma zumindest für die Flügel die Rippen als Frästeile
    zu bekommen. Philip Kolb hat mir speziell für die Mo2a einen Profilstrak entworfen.
    An dieser Stelle nochmal ganz herzlichen Dank an Philip !!!
    Ich bin sicher, dass das Modell dadurch wieder sehr gute Flugleistungen und -eigenschaften haben wird.....



    Gruß Hansjörg
    Like it!

  3. #3
    User Avatar von Christian Baron
    Registriert seit
    09.05.2002
    Ort
    Haltern am See
    Beiträge
    1.139
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Prima, ich freu mich schon auf deinen Baubericht Hansjörg!
    Gruß
    Christian
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    19.10.2006
    Ort
    Dornstetten
    Beiträge
    406
    Daumen erhalten
    58
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    so, los geht´s......

    letztes Wochenende habe ich die Rumpfspanten, welche auf dem Plan nur als Hälfte dargestellt sind,
    vervollständigt (Spiegeln mit dem Kopierer und zusammenkleben)
    Chris Williams baut die Rümpfe aus zwei Hälften....
    Ich versuch´s mal im Ganzen.

    Name:  DSC_2193.JPG
Hits: 2102
Größe:  121,1 KB

    Name:  IMG_20171114_200939.jpg
Hits: 2106
Größe:  110,4 KB

    Bestellung bei Balsa-Thoma kam am Montag an (Birken-Sperrholz unterschiedlicher Stärke),
    so dass ich in der vergangenen Woche am Abend ein wenig sägen konnte...

    Name:  DSC_2198.JPG
Hits: 2119
Größe:  55,3 KB

    Gruß Hansjörg
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    19.10.2006
    Ort
    Dornstetten
    Beiträge
    406
    Daumen erhalten
    58
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    bevor es mit dem Rumpf weiter geht,
    widme ich mich erst mal den Leitwerken.

    Die Endleisten sind laut Plan aus 1,5 mm Kieferholzstreifen, welche
    aus mehreren Teilen zusammengeleimt werden müssen,
    mit beidseitiger Balsa-Aufdopplung.

    Ich werde auch bei diesem Modell an einigen Stellen, wo ich es für sinnvoll halte,
    von der reinen Holzbauweise auf faserverstärkte Teile umswitchen.
    - auch wenn die Holzwürmer hier die Stirn runzeln werden.....

    Für die Endleisten habe ich aus Kunststoffplatten die Kontur herausgesägt
    und darin mit CFK-Rovings diese Teile in einem Stück angefertigt.

    Name:  IMG_20171113_205826.jpg
Hits: 1898
Größe:  124,0 KB

    Endleiste für das Seitenruder:
    Name:  DSC_2196.JPG
Hits: 1898
Größe:  154,6 KB

    Endleiste für die Höhenruder:
    Name:  DSC_2197.JPG
Hits: 1904
Größe:  133,0 KB

    Seitenruder im Rohbau:
    (die Rippen sind aus 3mm Balsa-Sperrholz)
    Name:  IMG_20171125_114201.jpg
Hits: 1891
Größe:  85,6 KB

    Beschlag für Scharnier und Anlenkung:
    Name:  IMG_20171125_123940.jpg
Hits: 1892
Größe:  56,4 KB

    Seitenruder vor dem Beplanken:
    Name:  IMG_20171125_162731.jpg
Hits: 1895
Größe:  86,8 KB

    Der Bereich der beplankt werden muss ist relativ klein.

    Wie würdet ihr die Beplankung (0,6mm Sperrholz)
    aufkleben?

    - Bügeln mit Holzleim ? (habe ich noch nie gemacht.....)
    - 5min- Harz ?

    Gruß Hansjörg
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    09.05.2012
    Ort
    Enschede/Holland
    Beiträge
    131
    Daumen erhalten
    35
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Bügeln mit Holzleim

    Guten abend,

    Ich hab diesen jahr auch zum ersten mal gebügelt mit Holzleim.
    Siehe mein thread in Rcnetwork über Bau von ein Rhönsperber (Auch von Chris Wiiliams).
    Es is recht einfach.

    Viel Spaß beim bau ,

    Mfgr.André


    http://www.rc-network.de/forum/showt...-3)-Baubericht
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    02.06.2005
    Ort
    Leichlingen
    Beiträge
    255
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Hansjörg,
    schön informativ ist Dein Baubericht - Danke!

    Ich würde die Beplankung auch aufbügeln,
    das ist garnicht so schwer.
    Warum nimmst Du da hinten nicht 0.4 mm Sperrholz?
    Das spart Gewicht was Du vorne nicht zusätzlich reinpacken musst.

    Viele Grüße und bitte schön weiter berichten

    Johannes
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    19.10.2006
    Ort
    Dornstetten
    Beiträge
    406
    Daumen erhalten
    58
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Johannes,

    ich habe die Beplankungsstärke (lt. Plan 0,8mm)
    schon reduziert auf 0,6 mm.
    Die Felder sind sehr klein....

    Weißleim vermutlich beidseitig auftragen und trocknen lassen...
    Wie lange? Ganz aushärten oder noch weich?

    Bügeln mit welcher Temp.-Einstellung?

    Eine Variante wäre auch noch die mit Pattex.
    Das habe ich vor vielen Jahren mal bei der Multiplex-´Fiesta´
    lt. damaliger Bauanleitung so gemacht.
    War eigentlich gar nicht so schlecht.....
    Like it!

  9. #9
    User Avatar von oldtimersegler
    Registriert seit
    16.11.2004
    Ort
    Tetenhusen
    Beiträge
    1.673
    Daumen erhalten
    53
    Daumen vergeben
    61
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Hansjörg,

    ja beidseitig, bis er glasig ist ich bevorzuge eine ziemlich hohe Temperatur, man kann das Sperrholz auch leicht anfeuchten
    beim anbügeln.
    Den hier kennst Du wahrscheinlich http://www.rc-network.de/forum/showt...ghlight=mozwoa , Teile liegen
    immer noch sortiert und verpackt bei mir im Schrank

    Gruß Olli
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    19.10.2006
    Ort
    Dornstetten
    Beiträge
    406
    Daumen erhalten
    58
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Olli,

    danke für den Tipp!

    Mir ist allerdings entgangen, dass du auch an einer Mo2a baust.
    Einfach Hammer die Größe - und vor allem die exzellente Bauausführung !!!

    Also los, hol die Teile aus dem Schrank.....
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    02.06.2005
    Ort
    Leichlingen
    Beiträge
    255
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Hansjörg,
    ich mach es auch so wie Olli,
    ich habe mit Ponal D3 wasserfest (blauer Deckel)die
    besten Erfahrungen gemacht:
    Beidseitige Leimangabe , je nach Zimmertemperatur 15 - 30 min antrocknen lassen
    mit hoher Temparatur andrücken danach ist das Stück fest .

    Johannes
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    19.10.2006
    Ort
    Dornstetten
    Beiträge
    406
    Daumen erhalten
    58
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    kleine Wochenend-Berichterstattung....:

    Das Bügeln mit Holzleim funktioniert wirklich sehr gut.
    War positiv überrascht, da ich sonst kaum mit Weißleim hantiere.....

    Beplankung Seitenruder:

    Name:  IMG_20171202_154901.jpg
Hits: 1420
Größe:  108,7 KB



    Mit dem Bau des Höhenleitwerks geht es in der gleichen Weise weiter.

    Name:  IMG_20171201_165458.jpg
Hits: 1426
Größe:  123,9 KB



    Dem Balsa-Holm habe ich noch ein paar C-Rovings als Ober - und Untergurt spendiert

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20171202_154644.jpg 
Hits:	12 
Größe:	393,7 KB 
ID:	1877566



    Beplankung mache ich aus 0,6 mm Sperrholz.
    (Chr. Williams macht diese lt. Plan aus 1,5 mm Balsa)

    Name:  IMG_20171202_155039.jpg
Hits: 1416
Größe:  96,1 KB

    Gruß Hansjörg
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    19.10.2006
    Ort
    Dornstetten
    Beiträge
    406
    Daumen erhalten
    58
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Fortsetzung Höhenleitwerk

    bis auf die Randbögen aus Balsaholz ist das H-Leitwerk nun Rohbaufertig...

    Name:  IMG_20171210_154608.jpg
Hits: 1204
Größe:  120,8 KB
    Name:  IMG_20171210_154617.jpg
Hits: 1198
Größe:  123,9 KB

    Habe momentan kein passendes Balsa in der erforderlichen Dicke für die Randbögen.
    Ein 15mm Brettchen, welches ich noch habe, ist pro cm³ um Faktor 4
    schwerer, verglichen mit leichtem Balsa anderer Stärke.

    Habe schon bei verschiedenen Geschäften gestöbert, aber nur relativ schweres
    Balsa gefunden....
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    19.10.2006
    Ort
    Dornstetten
    Beiträge
    406
    Daumen erhalten
    58
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Rumpfbau

    nun geht es erst mal mit dem Rumpf weiter....

    die beiden seitlichen Stringer, welche aus 6x6 Kiefer vorgesehen sind,
    möchte ich aus CFK-Rovings machen - nach hinten verjüngt.

    Dafür habe ich aus 6mm Pappel-Sperrholz eine einfache Form gemacht
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20171208_164546.jpg 
Hits:	13 
Größe:	136,6 KB 
ID:	1881042

    zum Roving ziehen habe ich beim örtlichen Fahrradladen eine alte Rennradfelge besorgt.
    Da die Stringer ca. 1,80m lang sind, passt das zum Umfang der Felge.
    Name:  IMG_20171208_165806.jpg
Hits: 1187
Größe:  140,4 KB

    So sieht das dann vor dem Ausformen aus
    (habe das Pappelsperrholz einfach mit Trennwachwachs behandelt)
    Name:  IMG_20171209_163715.jpg
Hits: 1196
Größe:  101,4 KB
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    19.10.2006
    Ort
    Dornstetten
    Beiträge
    406
    Daumen erhalten
    58
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Rumpfhelling

    Da ich den Rumpf nicht in 2 Hölften baue,
    habe ich mir eine ganz simple Helling ausgedacht.

    Mein altes Baubrett bekommt an der Stelle der Spanten
    jeweils einen Einschnitt, so dass ich diese dann hindurch stecken
    kann, wenn das Brett nach vorne über die Tischkante ragt.
    Name:  IMG_20171210_110442.jpg
Hits: 1176
Größe:  122,2 KB

    Die Stringer liegen auf dem Brett auf und so kann ich die Spanten
    schön fixieren.
    Name:  IMG_20171210_154359.jpg
Hits: 1176
Größe:  134,7 KB
    Name:  IMG_20171210_154408.jpg
Hits: 1174
Größe:  116,4 KB

    Gruß Hansjörg
    Like it!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rhönsperber (Plan: Chris Williams - M 1:3): Baubericht
    Von Taylorcraft im Forum Segelflug
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 16.03.2018, 15:12
  2. Baubericht: SF 27 (Plan von Chris Williams, M 1:3,5)
    Von Peter Frische im Forum Segelflug
    Antworten: 138
    Letzter Beitrag: 29.09.2016, 21:07
  3. Bauplan v. Chris Williams?: Bergfalke (M 1:4)
    Von schumax im Forum Segelflug
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.01.2016, 20:34

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •