Anzeige Anzeige
 
Seite 8 von 8 ErsteErste 12345678
Ergebnis 106 bis 118 von 118

Thema: SF25 E Super-Falke (Motorsegler - M 1:3): Baubericht

  1. #106
    User Avatar von fliegerassel
    Registriert seit
    07.01.2003
    Ort
    Angermünde
    Beiträge
    3.479
    Daumen erhalten
    344
    Daumen vergeben
    133
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Na ja, ich hatte die Lichter, wie schon geschrieben, auf dem Küchentisch in Aktion... echte krasse Sache...

    Gestern habe ich den Rumpf begonnen, darauf hatte ich mich gefreut. Die großen Teile habe ich schon vor einigen Tagen zusammen gefügt und die Leisten geschäftet, so dass es eigentlich hintereinander weg gehen könnte... Ich merke aber auch, dass der letzte richtige Bau schon 2-3 Jahre her ist, ich sitze viel über der Anleitung und dem Bauplan (der in meinen Augen nicht sonderlich übersichtlich ist), brauche etwas, bis ich bestimmte Details und Abläufe verstehe.
    Und so grübelte ich gestern, wie um Himmels Willen der Fahrwerkskasten auf dem Rumpfboden verklebt werden soll. Ich habe alles trocken zusammengesetzt, die Anleitung dreimal gelesen und den Plan in mein Hirn gehämmert, aber das wollte nicht passen. Kann auch nicht, weil in meinem Bausatz schlicht ein falsches Bodenteil lag, das anders gefräst ist. Es fehlen Durchbrüche für einen Spant und dafür gibt es Löcher, die nicht notwendig sind... Ich denke, das Trägerbrett gehört zum anderen Falken mit Zweibeifahrwerk. Aber ich kriege das hin, die Durchbrüche sind schon angezeichnet und werden dann halt selbst gemacht.
    Es ist nur doof, wenn ich nicht genau weiß, ob da jetzt wirklich ein Fehler vorliegt oder ich die Gedanken von Wonneberger nur falsch interpretiere. Die Anleitung ist eben nicht sehr tiefschürfend und man muss an einigen Stellen schlicht herausfinden, was sich der Schreiber da wohl gerade dachte. In diesem Falle half der Vergleich des Bauteils mit der Darstellung der Trägerbretter in der Anleitung. Aber das funktioniert ja nicht immer. Okay, vielleicht fällt es mir im Moment nur schwer, mich so richtig in die Materie zu denken. Ich komme aber auch immer nur mal so eine Stunde zum Bauen, da ist kein wirklicher Fluss vorhanden.

    ABER, es ist wiedermal faszinierend, wie aus den total labberigen großen Seitenteilen am Ende ein sehr stabiler Rumpfkasten wird. Das gefällt mir, auch weil nur da verstärkt wird, wo es notwendig ist.
    Ich werde jetzt also jeden Tag ein paar Bauteile hinzufügen und dann wohl bald einen richtig schönen und ziemlich großen Rumpf auf dem Tisch liegen haben...

    Gruß Mirko
    Like it!

  2. #107
    User
    Registriert seit
    09.05.2012
    Ort
    WEERSELO
    Beiträge
    192
    Daumen erhalten
    41
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Fahrwerkskasten

    Hallo Mirko,

    in posting 2, von diesen thread, ist auf ein bild zu erkennen wie der Fahrwerkskasten aufgebaut wird.
    Wenn deine teile, im baukasten, nicht über einstimmen kannst du am besten Herr Wonneberger um ersatz teile fragen.
    Ich hab ihm kennen gelernt als ein sehr hilfsreiche und ordentliche mann.

    Grüß,

    André
    Like it!

  3. #108
    User
    Registriert seit
    09.05.2012
    Ort
    WEERSELO
    Beiträge
    192
    Daumen erhalten
    41
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Stützräder

    Da hat Hern Wonneberger sich etwas sehr schönes ausgedacht.
    Mit einfache mitteln, im Baukasten enthalten, kann man Stützräder für die Tragflächen erstellen.
    Die Stützräder kan man, zum transportieren von das Modell, einfach aus Die Tragflächen herausnehmen.
    Das Geht einfach mit ein Bajonett-verreigelung die unter druck von federkraft auf dem platz gehalten wird.
    Durch verwendung von einen Polyamid-Rundstab als fahrwerksbein,bekommt man auf einfache Weise ein Federweg.
    Diese schönen die landungen



    Grüß,André
    Angehängte Grafiken  
    Like it!

  4. #109
    User Avatar von fliegerassel
    Registriert seit
    07.01.2003
    Ort
    Angermünde
    Beiträge
    3.479
    Daumen erhalten
    344
    Daumen vergeben
    133
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo André,

    der Fahrwerkskasten war nicht das Problem, den hatte ich ja trocken zusammengesetzt und wollte ihn dann halt mal positionieren. Aber ohne die Aussparungen im Bodenbrett können die Zapfen der Spanten nicht ihre Funktion erfüllen:

    Name:  IMG_3821.JPG
Hits: 442
Größe:  164,5 KB

    Mit der Zeichnung hier habe ich dann den Fehler gefunden. Die eingekreisten Zapfenlöcher fehlen bei mir.

    Name:  IMG_3818.JPG
Hits: 452
Größe:  201,3 KB

    Da aber schon alles verklebt war, brauche ich auch Herr Wonneberger nicht um Ersatz bitten. Ist ja auch Quatsch, denn die Nummer hat jetzt keine 10 Minuten gedauert und die Löcher sind drin und der Fahrwerkskasten sitzt nun, so wie es soll. Ich habe jetzt schon ziemlich viel Leim verkleckert und so richtig zu sehen ist noch gar nichts. Und ich habe festgestellt, dass ich noch immer zu wenige Klammern habe...

    Na ja, ich denke, am Wochenende schaffe ich etwas mehr und kann dann mal einen halbfertigen Rumpf zeigen. Wobei, wie das aussieht, weiß ja inzwischen jeder.

    PS:
    Die Nummer mit den Stützrädern ist wirklich schön gemacht. as gefällt mir auch.
    André, hast du dein Modell mit Gewebe bespannt?

    Gruß Mirko
    Like it!

  5. #110
    User
    Registriert seit
    09.05.2012
    Ort
    WEERSELO
    Beiträge
    192
    Daumen erhalten
    41
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Solartex Gewebe

    Gutenmorgen Mirko,

    Stimmt, Ich hab meine Scheibe mit Solartex Weiß bespannen.
    Zum ersten mal hab ich Solartex verwendet beim bespannen von mein Rhönsperber.
    Das war die Naturel ausführung und ich war sehr zufrieden über das resultat.
    Weiß ist wirklich ein anderes Material als Naturel.
    Ich hatte mich für Gewebe entschlossen weil ich kein Liebhaber bin von Epoxcidharz arbeiten.
    (Beim bau einer Urmodell von eine ASW17 Rumpf muß ich wohl)
    Beim bau der Tragflächen hab Ich nür an die endleisten Gewebe angebracht und beim beide Stützräder befestingungen.


    Grüß,

    André
    Like it!

  6. #111
    User Avatar von fliegerassel
    Registriert seit
    07.01.2003
    Ort
    Angermünde
    Beiträge
    3.479
    Daumen erhalten
    344
    Daumen vergeben
    133
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von fliegerassel Beitrag anzeigen
    André, hast du dein Modell mit Gewebe bespannt?
    Da hatte ich mich nicht deutlich ausgedrückt. Entschuldige bitte. Ich meinte schon, ob du Gewebefolie zum Bespannen genutzt hattest, also Oratex oder eben Solartex.
    Ich bin da noch etwas unschlüssig. Gewebefolie lässt sich schon besser verarbeiten, also normale Bügelfolie (finde ich), aber die Auswahl an Farben ist etwas kleiner. Und Solartex ist auch nicht mehr so einfach zu bekommen.

    Gruß Mirko
    Like it!

  7. #112
    User
    Registriert seit
    09.05.2012
    Ort
    WEERSELO
    Beiträge
    192
    Daumen erhalten
    41
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Bild

    Heute einige bilder gemacht von meine Scheibe.
    Ist ein Rießen Brocken.
    Sieht mehr aus als einen 1:2,5 Größe

    Grüß,

    André
    Angehängte Grafiken  
    Like it!

  8. #113
    User Avatar von fliegerassel
    Registriert seit
    07.01.2003
    Ort
    Angermünde
    Beiträge
    3.479
    Daumen erhalten
    344
    Daumen vergeben
    133
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Schöner grüner Garten.


    Okay, das weiße Flugzeug sieht auch gut aus...
    Wow, sehr schön groß. So habe ich mir das in etwa vorgestellt, richtig was zum Protzen.

    Gruß Mirko
    Like it!

  9. #114
    User Avatar von fliegerassel
    Registriert seit
    07.01.2003
    Ort
    Angermünde
    Beiträge
    3.479
    Daumen erhalten
    344
    Daumen vergeben
    133
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Andre,
    kannst du mir bitte dein Heckfahrwerk zeigen?
    Das soll ja angeblich geändert sein. Ich denke, die Schwinge ist weggefallen und das Fahrwerk wird nur noch in dem Gewindeeinsatz gehalten. Da wo der hin soll, ist aber ein großer runder Ausschnitt im Boden... Was soll das? In der Anleitung steht kein Wort zu dieser Baugruppe. Die Zeichnung zeigt nur eine Seitenansicht. Muss ich mir also einfach was ausdenken, wie das praktisch umsetze?

    Gruß Mirko
    Like it!

  10. #115
    User
    Registriert seit
    07.01.2010
    Ort
    im schönen Allgäu
    Beiträge
    44
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Heckrad

    Hi Mirko,
    ich hab deine Frage gerade gesehen, drum klinke ich mich da ganz kurz rein!
    Es ist wie du schreibst: großes Loch, wo das Heckrad sitzt.

    Name:  Heckrad.jpg
Hits: 216
Größe:  61,3 KB

    Ich habe das Loch mit einer passenden Scheibe verschlossen, von innen eine Platte Flugzeugsperrholz gegengeklebt und das Ganze zu den Rumpfgurten nach oben hin abgestrebt wegen der Krafteinleitung. Obs dauerhaft funktioniert?? Die Praxis wirds zeigen.

    Schöne Grüße
    Martin
    Like it!

  11. #116
    User Avatar von fliegerassel
    Registriert seit
    07.01.2003
    Ort
    Angermünde
    Beiträge
    3.479
    Daumen erhalten
    344
    Daumen vergeben
    133
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke Martin.
    Ich gerade noch mit Rumpfgurten, dem Leitwerksträger und anderem "Kleinkram" beschäftigt. Während der Leim trocknet, bin ich gedanklich immer schon etwas weiter.

    Die Rumpfservos beschäftigen mich noch immer. Die kann ich gar nicht nach vorn versetzen, weil dann nicht mehr an das Spannschloss der Flächen herankomme... Grrrr
    Da muss ich noch nachdenken oder eben fummeln.

    Gruß Mirko
    Like it!

  12. #117
    User Avatar von Datavarkje
    Registriert seit
    07.06.2019
    Ort
    -
    Beiträge
    4
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi André,

    Kannst du mir sagen welcher zoll prop du hasst und wieviel die bodenfreiheit ist?
    Bin gerade auch beim bau der Fahrwerkteile und habe die wahl zwischen Fema retract oder die Loesung von Mirko.

    Danke,

    Henk
    Like it!

  13. #118
    User
    Registriert seit
    09.05.2012
    Ort
    WEERSELO
    Beiträge
    192
    Daumen erhalten
    41
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Heckfahrwerk

    Hallo Mirko,


    mein Heckfahrwerk hab ich auf ähnliche weise am Rumpfboden montiert wie Martin.
    Ein rundes Sperholtzteil in gleiche dicke wie der Rumpfboden und mit ein loch in der mitte von gleichen Größe wie das Drahtrohr(neues Wort?)
    Ich hab mein Heckfahrwerk mit Feder ausgestatet.
    Federweg ist einstelbar.
    Werend der federung ist das Fahrwerk lenkbar.


    Hallo Henk,

    Der Propeller hat 22 Zoll und hat genügend Bodenfreiheit.
    Leider kann ich das jetzt nicht nachmeßen .
    Hab Motor und Hauptrad ausgebaut.
    Im postings 4 ist ein bild wo auf die Bodenfreiheit zu erkennen ist.

    Grüß, André
    Angehängte Grafiken    
    Like it!

Seite 8 von 8 ErsteErste 12345678

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •