Anzeige 
Seite 1 von 18 1234567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 268

Thema: Alpha-Jet (Wurfgleiter - 470 mm Spw. - FMS/Schweighofer): Umbau zum RC-Modell

  1. #1
    User
    Registriert seit
    11.01.2013
    Ort
    Söhrewald
    Beiträge
    86
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Zwinkern Alpha-Jet (Wurfgleiter - 470 mm Spw. - FMS/Schweighofer): Umbau zum RC-Modell

    Hallo liebe Modellbau-Freunde,
    durch Zufall habe ich beim Schweighofer den Wurfgleiter Alpha-Jet von FMS für nur 4,99€ (statt sonst 17-20€) entdeckt und gleich 2 Stück bestellt. Ursprünglich war einer davon für meinen Enkel als Einstiegsmodell gedacht,
    aber nachdem ich gegoogelt habe, hatte ich ein paar interessante Umbauten als RC- Modell, z.B.mit Heckmotor gesehen. Da das "Nackte" Modell gerade mal 65Gramm auf die Waage bringt, muss man beim Umbau wohl mit jedem Gramm geizen. Inzwischen habe ich schon mal die Komponenten für den Umbau zusammen gekauft, das sind 2x Mikro-Servos (a 3,7Gramm)für zusammen ca. 8€, 1x Micro-Brushless Outrunner (10Gramm) für ca. 15€,
    den passenden 2s- Regler (5 Gramm) für ca.15€, Luftschraube 7x5 (6Gramm) ca. 2€ und 2s 300MaH-Akku
    (17Gramm) für ca.10€ Dazu kommt noch der Empfänger (6Gramm) ca.15€. Macht zusammen 117Gramm. Dazu kommen die Ruder Anlenkungen und Kabel, gesamt also etwa 125Gramm. Der gesamte Flieger kostet hoch angesetzt also unter 100€.
    Der Winter ist ja lang und ich werde den Umbau in diesem Forum schriftlich und fotografisch dokumentieren.
    Wer Lust hat, kann ja mitmachen und Erfahrungen austauschen.
    Meine 1. Erfahrung heute: Der Flieger hat einen langgestreckten Gleitwinkel.
    Like it!

  2. #2
    Moderator Avatar von Eckart Müller
    Registriert seit
    03.04.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    11.518
    Daumen erhalten
    243
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Anmerkung des Moderators!

    Mini ALPHA JET (Schweighofer)
    Gruß
    Eckart
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    11.01.2013
    Ort
    Söhrewald
    Beiträge
    86
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen.
    Zum weitermachen habe ich jetzt einfach auf Antworten geklickt. Ich hoffe, das ist richtig.
    Jedenfalls liegt der ermittelte Schwerpunkt ziemlich genau in der Rumpfmitte.(290mm von der Rumpfnase und vom Heck) Der Rumpf besteht aus 5 Einzelteilen, nämlich Tragfläche, Höhenleitwerk, Rumpf, Kabinenhaube und Düsen. Bis auf die Düsen sind alle Teile nur gesteckt. Die Düsen sind mehr oder weniger mit dem Rumpf verklebt und müssen vorsichtig mit einem Cuttermesser gelöst werden. Aber Achtung! Der vordere Teil bis zum Tragflächen- Ende muss Senkrecht, der hintere Teil waagrecht geschnitten werden. Auf d4em 4. Foto sind die einzubauenden Komponenten zu sehen.(bis auf die Servos. Aus China dauert halt) Das 5. Foto zeigt ein Flugzeug aus meinem Fundus, von dem ich die Motoren für den 2. Alpha Jet ausgebaut habe, aber mehr dazu später.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCI0193.jpg 
Hits:	29 
Größe:	382,4 KB 
ID:	1875913   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCI0194.jpg 
Hits:	26 
Größe:	276,8 KB 
ID:	1875915   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCI0195.jpg 
Hits:	24 
Größe:	348,2 KB 
ID:	1875916   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCI0196.jpg 
Hits:	31 
Größe:	336,0 KB 
ID:	1875917   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCI0191.jpg 
Hits:	28 
Größe:	401,7 KB 
ID:	1875918  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCI0192.jpg 
Hits:	24 
Größe:	316,7 KB 
ID:	1875919  
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    11.01.2013
    Ort
    Söhrewald
    Beiträge
    86
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch Mini Alpha Jet

    Hallo Modellbaufreunde,
    ich weiß nicht, ob ich das hier schreiben darf, aber der Schweighofer hat mal wieder versandkostenfreies Wochenende. Da habe ich mir doch gleich nochmal 2 Mini- Alpha Jets für zusammen 9,98€ bestellt.
    Einen noch zum experimentieren, (eventuell mit Impeller)wie schon geschrieben, der Winter ist ja lang.- und einen als Ersatzteillager. Ich denke, das ein einzelnes Ersatzteil sonst teurer ist, wie jetzt der ganze Flieger.-
    Nun zum aktuellem Projekt. in der Kabinenhaube ist hinten ein Metallbolzen eingeklebt (5Gramm) Ich nehme an,
    hat irgendwas mit Schwerpunkt Einstellung zu tun. Den habe ich jedenfalls rausgepopelt. Gewicht bekommt er ja noch genug. Als nächstes verlöte ich die einbau- Komponenten. Dann geht es mit deren Einbau weiter. (Fotos folgen)
    Like it!

  5. #5
    Moderator Avatar von Eckart Müller
    Registriert seit
    03.04.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    11.518
    Daumen erhalten
    243
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Anmerkung des Moderators!

    Zitat Zitat von Herby52 Beitrag anzeigen
    ...ich weiß nicht, ob ich das hier schreiben darf, aber der Schweighofer...
    Es steht doch nichts Gegenteiliges in den -Nutzungsregeln. Also darfst Du das auch hier so schreiben.
    Gruß
    Eckart
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    11.01.2013
    Ort
    Söhrewald
    Beiträge
    86
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So, wer das Modell gekauft hat, kann es Schritt für Schritt mit mir aufbauen und Erfahrungen austauschen.
    Hinweis!Wer mit diesem Modell mehr "Heizen" möchte, kann auch einen stärkeren Antrieb wählen (Siehe Google und Youtube) aber das bedeutet auch mehr Gewicht und höhere Kosten. Das Modell muss schneller geflogen werden, um einen Strömungsabriss zu vermeiden. Daher ist es für ungeübte Piloten nicht zu empfehlen.
    Bei dieser Modellgröße gerät es sonst schnell außer Sichtweite/ Kontrolle.
    Aber ich denke, einfacher Kunstflug ist auch mit meinem Antrieb möglich.-
    Soviel zur Theorie.
    Das Rumpfende habe ich mit einem Cuttermesser um 2cm. gerade abgeschnitten und einen "Motorträger" aus einer Kiefernleiste 20x20x5mm (Kanten abgerundet) mit Sekundenkleber-Gel möglichst gerade zur Modellachse aufgeklebt. (Foto)Die Befestigungslöscher habe ich mit 1mm Bohrer vorgebohrt, daß das Holz beim Verschrauben nicht spaltet. Ich glaube auf Motorsturz und Seitenzug braucht man bei der geringen Fliehkraft nicht zu achten.
    -Fortsetzung folgt!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCI0204.JPG 
Hits:	17 
Größe:	587,9 KB 
ID:	1878415   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCI0207.JPG 
Hits:	19 
Größe:	585,8 KB 
ID:	1878416  
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    11.01.2013
    Ort
    Söhrewald
    Beiträge
    86
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Mini Alpha-Jet weiterbau

    Hallo liebe Modellbaufreunde,
    die Komponenten habe ich verlötet und der Motor sitzt an seinem Platz. Beim verlöten der Motor- mit den Reglerkabeln muss man auf die richtige Polung achten. Der Motor muss links herum laufen!! Die Luftschraube muss auch anders herum befestigt werden. Der erste Test war positiv. Dann habe ich die Kabel bis zum Regler, bzw. den Regler in den Rumpf eingepasst (Cuttermesser) und die Empfänger / Akkukabel durch einen Schacht in den Rumpf geführt. Den "Schacht" habe ich mit einem Lötkolben (30Watt) mit Styropoorspitze "gebohrt" Auch die Aussparung für den Akku, der halb hinter der Kabinenhaube sitzt und den Kabelschacht, der in den Rumpf führt. In die Kabinenhaube habe ich eine Aussparung für die 2. Akkuhälfte geschnitten. Durch die Verteilung der Komponenten
    im Rumpf kann man den Schwerpunkt ausgleichen. (Es soll ja später kein Zusatzgewicht mehr rein)
    Auf den Fotos kann man die einzelnen Schritte erkennen.

    Mich würde es interessieren, ob überhaupt jemand meine Baubeschreibung liest, oder ob ich mir das ganze auch sparen kann, oder besser machen kann.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCI0221.JPG 
Hits:	26 
Größe:	591,7 KB 
ID:	1879297   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCI0231.JPG 
Hits:	16 
Größe:	469,0 KB 
ID:	1879298   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCI0233.JPG 
Hits:	20 
Größe:	584,7 KB 
ID:	1879299   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCI0238.JPG 
Hits:	23 
Größe:	588,5 KB 
ID:	1879300   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCI0236.JPG 
Hits:	19 
Größe:	574,3 KB 
ID:	1879301  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCI0237.JPG 
Hits:	17 
Größe:	595,9 KB 
ID:	1879302   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCI0248.JPG 
Hits:	18 
Größe:	598,4 KB 
ID:	1879303   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCI0249.JPG 
Hits:	19 
Größe:	577,1 KB 
ID:	1879305   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCI0250.JPG 
Hits:	17 
Größe:	609,4 KB 
ID:	1879306  
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    27.04.2016
    Ort
    München
    Beiträge
    150
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Ich lese mit

    Zitat Zitat von Herby52 Beitrag anzeigen
    Mich würde es interessieren, ob überhaupt jemand meine Baubeschreibung liest, oder ob ich mir das ganze auch sparen kann, oder besser machen kann.
    Doch, zumindest einer liest mit!

    Hab mir aufgrund deines Tips -danke dafür- weiter oben am Sonntag gleich zwei Alphas von Schweighofer bestellt. Grade vorhin das Paket neugierig auggepackt. Erster Eindruck: Man ist der klein! Mittlerweile: Kriegt man schon hin!

    Hatte vor einen "Männerflieger" mit viel Speed draus zu machen. Es lag noch ein 20gr 2300kv Koptermotörchen rum. Das in die Rumpfsiptze (Pusher mag ich nicht wegen Lärm) und eine APC 4.1x4.1 ran.

    2,5 gr Servos liegen auch noch untätig rum und warten sehnsüchtig auf ihren ersten Einsatz.

    Der 3S Akku mit 70gr naja....ist wohl eher überdimensioniert. Muss ich wohl noch tiiiieeeef in die Tasche greifen und downsizen. Ziel: Gewichtshalbierung.

    Name:  DSC02331.v01.JPG
Hits: 2139
Größe:  147,8 KB
    Name:  DSC02332.v01.JPG
Hits: 2125
Größe:  162,6 KB

    Am Flieger könnte ich mir vorstellen, dass ich die voluminösen seitlichen Luftführungen sauber wegshape. Dann sieht er nicht nur schnittiger aus, sondern ist es auch.

    Vermute aber mal, dass die Realisierung mangels Zeit erst mal auf sich warten lässt. Man kann ja mal träumen!

    Im schlimmsten Fall werden die 2 Flieger Geschenke auf einem Kindergeburtstag - kommt sicher gut an. Dann aber so wie sie sind.

    @Herby: Bin gespannt, wie du die Höhenruderanlenkung hinbekommst. Nur 1 Servo?

    Bitte weitermachen, lese mit
    Christoph
    Geändert von xtoph13 (06.12.2017 um 20:07 Uhr) Grund: Formatierung
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    11.01.2013
    Ort
    Söhrewald
    Beiträge
    86
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo xtoph13, vielen Dank für deine Antwort. Das ermuntert mich, weiter zu berichten.
    Aber warum sollte ein "Pusher" mehr Lärm verursachen wie als Frontmotor, wenn es der gleiche Motor und die gleiche Luftschraube ist? Sitzt doch nur an anderer Stelle! Außerdem ist ein "Rumpfspitzen Motor" enorm Absturzgefährdet, während ein "Pusher" enorme Knautschzohnen vor sich hat. Als Luftschraube für den ersten Test habe ich eine 6x3 gewählt (Hersteller Empfehlung Motor 2000kv Luftschraube 7x5)
    Der Akku mit 70 Gr. ist wohl tatsächlich überdimensioniert, wenn man bedenkt das der Jet gerade 65Gr. Leergewicht auf die Waage bringt. Mein 300MaH- Akku wiegt 17Gr.- Den habe ich übrigens nochmal anders platziert (Foto) Dann brauche ich die Kabinenhaube nicht zu öffnen. Das Modell ist inzwischen innen so löchrig wie ein Schweitzer Käse. Den Empfänger habe ich auch platziert.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCI0251.JPG 
Hits:	22 
Größe:	594,9 KB 
ID:	1879911   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCI0252.JPG 
Hits:	20 
Größe:	567,7 KB 
ID:	1879912   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCI0253.JPG 
Hits:	27 
Größe:	592,1 KB 
ID:	1879914   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCI0254.JPG 
Hits:	22 
Größe:	602,4 KB 
ID:	1879923   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCI0257.JPG 
Hits:	20 
Größe:	580,0 KB 
ID:	1879925  

    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    27.04.2016
    Ort
    München
    Beiträge
    150
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Geräusch Puscher

    Zitat Zitat von Herby52 Beitrag anzeigen
    Aber warum sollte ein "Pusher" mehr Lärm verursachen wie als Frontmotor, wenn es der gleiche Motor und die gleiche Luftschraube ist? Sitzt doch nur an anderer Stelle!
    Hallo Herby,

    ein Pusher Antrieb ist in der Regel erheblich lauter als ein identischer Antrieb mit Frontmontage. Das liegt daran, dass beim Pusher der Propeller permanent durch die verwirbelte Luft hinter dem Flügel bzw. Leitwerk streicht. Der Propeller beim Frontantrieb sieht nur laminare Anströmung.

    Viele Grüße
    Christoph
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    27.04.2016
    Ort
    München
    Beiträge
    150
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Pendel HLW als Querruder Ersatz?

    Hallo,

    ich bin noch am brüten, wie ich den Apha aufbauen könnte.

    Nicht demontierbare Flügel sind für mich ein "NoGo". Jedes Modell braucht seinen eigenen Karton und der sollte nicht zu ausladend sein. Insofern wirds mit Querrudern am Flügel eher schwierig.

    Hat schon mal jemand ein Modell dieser Kategorie mit Pendel HLW ausgestattet. Jede HLW Seite bekommt ein separates Servo. Über Mischer erfüllen die HLWs auch die Rollfunktion.

    Funktioniert das?

    Danke schon mal für eure Antwoten
    Christoph
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    11.01.2013
    Ort
    Söhrewald
    Beiträge
    86
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Ruderanlenkung

    Hallo zusammen (oder einer?)
    gestern habe ich mal weitergemacht und die Ruder ausgeschnitten (Cuttermesser) Die Querruder habe ich, wegen besseren Anlenkwinkel, mehr zum Rumpf versetzt (Foto) und zwar innen um 3,5cm und außen um 2cm.
    Ich habe sie zunächst gerade ausgeschnitten und dann auf der Rumpfseite angeschrägt. Als Scharnier dient ein Streifen Tesa, und als Verstärkung die Dekorfolie. Im gleichen Verfahren habe ich die Höhenruder gemacht.
    Zunächst kommen die "Bohrungen" für die Ruderhörner, aber es darf erst nur eins montiert werden. Das 2. geht erst nachdem die Tragfläche/ Höhenleitwerk im Rumpf platziert sind, sonst gehen sie nicht mehr durch die Öffnungen. Da ich der glückliche Besitzer eines großen Hobbykellers bin, brauchen meine Modelle nicht mehr in den Karton.
    Fortsetzung folgt.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCI0272.JPG 
Hits:	10 
Größe:	599,6 KB 
ID:	1882863   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCI0266.JPG 
Hits:	14 
Größe:	563,1 KB 
ID:	1882860   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCI0273.JPG 
Hits:	17 
Größe:	572,4 KB 
ID:	1882865   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCI0274.JPG 
Hits:	13 
Größe:	564,9 KB 
ID:	1882866  
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    27.04.2016
    Ort
    München
    Beiträge
    150
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Kostenexplosion eines Schnäppchens

    Hi Herby,

    schön, dass du weitermachst. Hätte mich nicht gewundert, wenn du aufhörst aufgrund der geringen Resonanz. Immerhin hast du schon über 1300 Clicks. Da haben außer uns beiden auch schon andere reingeschaut und mitgelesen. Und der eine oder andere ist sicher dabei, der uns auch interessiert beobachtet und nicht nur reinclickt und gelangweilt oder genervt das nächste Thema aufsucht.

    Weiter oben schreibst du vom Schweizer Käse, der sich in deinem Modell breit macht. Das kommt sicher nicht nur von irgendwelchen probierten und verworfenen Varianten sondern auch am Lötkolben, der unnötig große Löcher brennt. Ich benütze mittlerweile den Lötkolben so wenig wie irgend möglich, um irgendwelche Vertiefungen für Einbauten zu erzeugen. Mit dem Cuttermesser und einem kleinen Schraubenzieher zum herauspulen des Materials lassen sich viel präzisere quaderförmige Ausschnitte erzeugen. Wenn man die Vertiefung dann noch einen etwas kleiner macht als die Komponente, die rein soll, dann muss man sich um die Befestgung auch keine Sorgen machen. Weiterhin stinkts nicht und das Material ist echt entfernt und nicht nur die Luft rausgelassen (Gewicht).

    Bei mir gings auch weiter: Nach 2 weiteren Abenden brüten war klar, dass das Ding Drehflügel bekommen soll. Diese erfüllen über Mischer die Quer- und Höhenfunktion (siehe auch Thread vom Lidl Glider, da gibts genug Beispiele). Hierzu werde ich die V-Form der Fläche eliminieren und im hinteren drittel des Mittelteils den Drehholm platzieren. Die Servos passen liegend wunderbar in die Turbinenluftführungen. Aussen im Luftstrom dürften also so gut wie keine Anlenkungsteile die Aerodynamik stören.

    Natürlich lässt sich nun von den ursprünglich vorhanden geglaubten Komonenten so gut wie gar nichts verwenden. Also hab ich beim Chinesen meines Vertrauens heute kräftig eingekauft. Das fiel umso leichter, da im Dezember Versandkostenfrei verschickt wird.

    Als erstes mussten kleine robuste Servos her, die auch die Flächenverdrehung hinbekommen. Habe mir mal je 2 Stück HK282a 2gr und Blue Arrow 3gr High Speed ​​Digital-MG Micro Servo besorgt. Mal sehen welches besser taugt.

    Weiterhin gabs einen kleineren Motor EMAX RS1306 3300kV 13gr und 2 Akkus 2S 370mAh 27gr. Das sollte mit einer 4,1 x 4,1 Luftschraube ganz OK passen.

    Aus einem 5 Euro Schnäppchen werden es incl. Empfänger dann rund 70Euro. Ein Trost ist, dass es dem Berliner Flughafen auch nicht besser geht. Der Flugsport ist einfach unkalkulierbar!

    Demnächst mehr
    Christoph
    Like it!

  14. #14
    User Avatar von Huskydoc
    Registriert seit
    17.08.2012
    Ort
    Im stillen Örtchen
    Beiträge
    885
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Also ich lese aufmerksam mit.
    Nachdem mein Sohn und ich schon zwei von den Dingern in diesem Jahr als Wurfgleiter verschlissen haben, sind gestern drei neue zu dem Schnäppchenpreis bei uns angekommen.
    Aber ich lasse euch mal die Vorarbeit machen..... Sorry
    Gruss, Stefan
    So ist das Leben, manchmal ist man der Hund, manchmal der Baum.
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    11.01.2013
    Ort
    Söhrewald
    Beiträge
    86
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Ruder

    Hallo Christoph, Huskydoc und stille Teilhaber,
    vielen Dank für euer Interesse. Den Lötkolben benutze ich in letzter Zeit auch nur noch, um die Durchführungen
    für die Anlenkungen zu "bohren" Die Styropoorspitze ist sehr dünn und lang. Dabei achte ich darauf, das der Kolben nur so heiß wie nötig wird. Meinst du mit Drehflügeln das Pendelleitwerk, oder die Tragflächen?-
    Ich kaufe auch viel beim "Chinesen um die Ecke"(ZB. die Servos) Dabei muss ich mich immer wundern, wie die das versandkostenfrei hinkriegen. Dauert halt manchmal über 3 Wochen, ist aber bisher immer angekommen.-
    Als letztes habe ich die Dekore auf den Leitwerken und der Tragfläche aufgebracht. Die Schlitze muss man etwas verbreitern, das es keine Reibungsflächen gibt. Bei den Mikro-Servos muss alles so leichtgängig wie möglich sein.-
    Diese werden in Schwerpunktnähe unter die Turbinenluftführungen eingebaut.
    Dann werden die Ruderhörner ( Ruderhebel?) aus Servoanlenkungen geschnitten (Sind ja genug bei den gelieferten Servos bei) und mit Sekunden-Gel in die Ruder eingelassen. -Fotos folgen- Dann kommen die Anlenkungsdrähte dran.
    Tschuldigung, wenn ich mich manchmal etwas umständlich ausdrücke, aber als Jahrgang 1952 habe ich kein englisch gelernt.
    Bis demnächst
    Herby (Trotzdem englisch)
    Like it!

Seite 1 von 18 1234567891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das Schweighofer Alpha Jet Projekt
    Von Modellsport Schweighofer im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 260
    Letzter Beitrag: 08.12.2017, 17:21

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •