Mit dem Gedanken, einen alltagstauglichen, anfängerfreundlichen aber auch wettbewerbsfähigen Zweiachs-Segler zu entwickeln, mit dem man hinterm Haus auf der angrenzenden Wiese fliegen kann . . . waren die Parameter für die Herausforderung schnell gefunden.

Da es nicht die erste Eigenkonstruktion ist, wurde auf zwischenzeitlich bewährte Werkstoffe zurück gegriffen.
Auch noch ganz wichtig in der Aufgabenstellung war die Umsetzung einer reinen Holzkonstruktion um auch dem Reglement der RES-Klasse zu entsprechen.

Somit war klar, max.2m Spannweite, reiner Holzbau, mögliche Elektrifizierung und ein Fluggewicht unter 550g . . . und natürlich Spoiler, da die Wiese hinterm Haus nicht die Größe eines Fußballfeldes hat.


Man möchte hier die Entstehung, den Bau und einige Detaillösungen des Modells vorstellen und dokumentieren.