Anzeige Anzeige
 
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 234567891011
Ergebnis 151 bis 165 von 165

Thema: teRESa (Holzmodell): Entstehung und Baubericht

  1. #151
    User
    Registriert seit
    13.01.2015
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    457
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Naja, Gürtel und Hosenträger. Mit dem Schrumpfschlauch lässt es sich besser klemmen, der CA ist dann der Hosenträger dazu. Ich hab halt mal irgendwo gelesen, dass "man" das so nicht macht. Verstehen tu ich es nicht - was jetzt auch wieder nyx bedeutet - ich weiß nicht welche Kräfte jetzt wirklich auf den Rudern wirken. So groß können die aber auch nicht sein, sonst würde das Servo ja einen Abgang machen. Ich find die Methode auch gut, weil ich am Heck so gut wie kein Gewicht einbaue und wenig Platz im Rumpf brauch. Und der für mich größte Vorteil - ich brauch nicht am fertigen Modell zu löten, da bin ich, was ich so lese, nicht der Einzige dem das unsympathisch ist.
    Danke für Deine Einschätzung. LG S
    Like it!

  2. #152
    User
    Registriert seit
    26.06.2009
    Ort
    Zirndorf
    Beiträge
    515
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Guten Morgen, die Lüsterklemme funktioniert bei mir seit etwa 50 Jahren. Aber mit einem Tropfen Pattex die Schrauben sichern.
    Gruß
    Klaus
    Like it!

  3. #153
    User Avatar von heal
    Registriert seit
    21.03.2013
    Ort
    in Bayern
    Beiträge
    212
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    27
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Servus Schorsch,

    obwohl Robert inzwischen Anlenkungsmaterial beilegt bin ich vorgegangen wie er es hier im Thread beschreibt http://www.rc-network.de/forum/showt...=1#post4519638

    Wenn man halbwegs genau arbeitet braucht man nur wenige, bis gar keine, Klicks um die Nullstellung der Ruder zu korrigieren. Simpel und leicht. Deine Variante funktioniert aber mit Sicherheit auch.

    Gruß Alex
    Like it!

  4. #154
    User
    Registriert seit
    13.01.2015
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    457
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Alex! Ja, das geht sicher auch gut. Ich hab das jetzt mal bei einer Testanordnung ausprobiert und erstaunlich gut hinbekommen. Da ich aber die Vierklappenversion der teresa, also die teresa fxj mit ca. 2,3m Spw baue, die schon härter ran muss als ein RES Modell, überlege ich, ob so eine Draht-Variante -mit Sicherungsclips dazu- ausreicht. Ich mag die Gabelköpfe auch deswegen nicht, weil es so ein Gemurkse ist sie auszuhängen wenn's mal sein muss. Wir haben da zwar ein Werkzeug dafür, aber an den Servos im Rumpf geht's auch nur bedingt. Grübel. Na ich wird mich heut mal der Bespannerei widmen, da kommt mir sicher noch eine Idee oder zwei. Liebe Grüße und Danke für eure Antworten.

    @Klaus: in welchen Modellen verwendest Du denn die Lüsterklemmen?
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20200325_095753_resized_20200325_095945829 (002).jpg 
Hits:	0 
Größe:	234,3 KB 
ID:	2275695  
    Like it!

  5. #155
    User
    Registriert seit
    02.01.2003
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    1.121
    Daumen erhalten
    79
    Daumen vergeben
    55
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    Gabelköpfe bei RES-Seglern halte ich für total überdimensioniert. Ich bieg einfach nen Winkel rein und sicher das mit einem Drahtstück. Reicht auch beim Leitwerk vom Inside F5j. Auf dem Bild hab ich eine Stoßstange aus 0,8mm CFK, dann kommt die Kröpfung eben an das Drahtstück. Funktioniert seit langer Zeit problemlos und lässt sich bei Bedarf leicht ein- oder aushängen.

    Gruß Hans
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20200325_100429.jpg 
Hits:	1 
Größe:	252,6 KB 
ID:	2275701
    Like it!

  6. #156
    User Avatar von heal
    Registriert seit
    21.03.2013
    Ort
    in Bayern
    Beiträge
    212
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    27
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nochmal Servus,

    bei mir verwindet sich eher das Höhenruder, wenn man auf der Seite drückt auf der sich das Ruderhorn nicht befindet, bevor der Draht nachgibt. Also alles auf der sicheren Seite

    Gruß Alex
    Like it!

  7. #157
    User
    Registriert seit
    13.01.2015
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    457
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke für das Bild. So ähnlich, nur halt mit diesen Clips https://www.lindinger.at/at/flugzeug...8mm-4stk.weiss möchte ich das machen, wiegt nichts und hält auch. Und für die Querruder und Klappenanlenkung kann man ja die Gabelköpfe verwenden. Da ist die Montage und Demontage einfacher. Liebe Grüße, Schorsch.

    Eure Mithilfe bei der Findung der Anlenkungslösung hebt meine Laune. Herzlichen Dank nochmal!
    Like it!

  8. #158
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    18.04.2017
    Ort
    Ennstal
    Beiträge
    654
    Daumen erhalten
    61
    Daumen vergeben
    193
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die Sicherungsclips sind super, verwende ich auch öfter und sind einfacher als die extra Stange zu montieren.

    Was du jedoch auch mal probieren kannst, wenn es reicht, dass du die ruder einmal richtig einstellst:

    https://www.lindinger.at/at/flugzeug...nmodelle-12stk.

    1. Einfach beim Servo die Z-Biegung machen und einhängen
    2. Ruder in Position fixieren
    3. Clip auf die anlenkstange schieben und richtig positionieren.
    4. Dann zusammenklippen und mit dünnem Seku auf der Schubstange verkleben.

    Wenn die Schubstange zu dünn ist, dann entsprechend vorher mit Faden oder Schrumpfschlauch aufdicken.

    Die Clips lassen sich ein paar mal ohne Probleme öffnen, und auf 1.5mm CFK halten sie ohne Kleber schon so gut, dass man die Servobewegung damit gut testen kann vor dem Verkleben.

    Ich hab das beim Rock4K auf allen Flächenrudern so gemacht und bis jetzt hält das sehr gut...
    Like it!

  9. #159
    User
    Registriert seit
    13.01.2015
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    457
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Kjell! Danke für die Antwort. Der Link führt mich auf die Homepage vom Lindinger, allerdings zu keinem Produkt? Kannst Du mir das nochmal schicken? Danke. Liebe Grüße, Schorsch

    Hinweis von Tante Edith:
    ERLEDIGT! Hab mein Hirn eingeschaltet und es auch so geschafft. Geht aber nur für CFK Schubstangen? Ich arbeite ja mit Draht.
    Like it!

  10. #160
    User
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    778
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    13
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Schorsch,

    so schaut das bei mir aus.
    die Mikro mit 2mm Gewinde reichen vollkommen aus, wenn alles schön gerade angelenkt wird.
    Anschließend die Schlitzenden in der Folie mit dem Lötkolben vorsichtig versiegeln.

    Viele Grüße, Georg

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Wölbklappen a.jpg 
Hits:	19 
Größe:	105,1 KB 
ID:	2275761
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Wölbklappen b.jpg 
Hits:	3 
Größe:	114,2 KB 
ID:	2275762
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Wölbklappen c.jpg 
Hits:	16 
Größe:	120,2 KB 
ID:	2275763
    Like it!

  11. #161
    User
    Registriert seit
    28.09.2002
    Ort
    Bad Deutsch Altenburg
    Beiträge
    1.470
    Daumen erhalten
    30
    Daumen vergeben
    344
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich verwende Plastikgabelköpfe und eine Z Biegung auf der Servoseite. Bei einem Resflieger nur einen 90° Winkel an der Ruderseite. Die Längenjustierung mache ich entweder mit so einem klemmbaren Ruderanschluss https://www.lindinger.at/at/flugzeug...-4x5mm-m2-4stk. allerdings etwas kleiner oder einer abisolierten, halbierten, kleinen, Lüsterklemme. Glaubt es mir, das mit der Lüsterklemme hält, ich hatte noch nie Probleme damit. Diese darf nur nicht zu groß sein, sonst hält sie nicht.

    Franz
    Like it!

  12. #162
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    18.04.2017
    Ort
    Ennstal
    Beiträge
    654
    Daumen erhalten
    61
    Daumen vergeben
    193
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Il Grigio Beitrag anzeigen
    ERLEDIGT! Hab mein Hirn eingeschaltet und es auch so geschafft. Geht aber nur für CFK Schubstangen? Ich arbeite ja mit Draht.
    Hi Schorch,

    nö, geht auch mit Draht: anschleifen, Garn drum herum, clip drauf, gut mit dünnflüssigen Seku tränken. Hält!

    Der Vorteil gegenüber allen anderen Möglichkeiten ist vor allem das Gewicht.
    2 Lüsterklemmen oder die Klemmanschlüsse sind schnell mal 3-5g mehr. Bei RES versucht man zu sparen, wo geht. Ist verrückt, aber lässt sich nicht abstellen...
    Like it!

  13. #163
    User
    Registriert seit
    21.02.2017
    Ort
    Pinkafeld
    Beiträge
    466
    Daumen erhalten
    132
    Daumen vergeben
    36
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Ruderanlenkung beim fxj (2,3m)

    Servus Schorsch,

    so, jetzt hab ich das mal bei mir abfotografiert

    Nur nicht zu kompliziert Denken!!. . . das kommt eh meist von allein.

    Also hinten beim Leitwerk, an beiden Rudern der abgewinkelte Stahldraht.
    Beim SR, mit einer Hülse gesichert. (weil man die dort ja nicht aushängen muss)

    Name:  RAnlenk_01.jpg
Hits: 227
Größe:  425,4 KB

    Beim HR, der Stahlspannung ein wenig nachgeholfen und einen leichten Knick in den Draht gebogen, damit sich dieser "drückend" an den Ruderhebel lehnt.

    Name:  RAnlenk_02.jpg
Hits: 225
Größe:  438,3 KB

    Die Bruchstelle die man da am Rumpf sieht, ist nicht im Flug oder bei der Landung passiert . . . nur der Vollständigkeit halber

    Im Rumpf ist auf beiden Seiten eine Z-Kröpfung drauf.

    Name:  RAnlenk_03.jpg
Hits: 229
Größe:  557,1 KB

    . . und da ich hier mit einem 3s900mA Akku fliege, der Schwerpunkt, wenn der Akku vor den Servos positioniert ist, ganz gut passt, wurde der Empfänger nach hinten verfrachtet.
    Der liegt kopfüber zwischen den Rumpfwänden über den Bowdenzughülsen. Somit ist dieser für das Anstecken der Flächenkabel sehr leicht zugängig und lässt sich auch schnell wieder verstauen.

    Name:  EmpfPos_01.jpg
Hits: 223
Größe:  566,9 KB

    Der derzeit geflogene Schwerpunkt ist der mittlere Strich . . ziemlich genau bei 65mm von der Nasenleiste.
    Damit ist er sehr gutmütig eingestellt und beim Landen kann man das HR voll durchziehen ohne dass er über die Fläche wegkippt.
    Bis zur hinteren Markierung ist er fliegbar, dann gibts aber keinen Abfangbogen mehr.

    Na dann Schorsch, . . lass Krachen!
    -Robert
    Like it!

  14. #164
    User
    Registriert seit
    13.01.2015
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    457
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    21
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Bevor ich wieder bügeln geh möchte ich natürlich meine Neugier befriedigt haben und wissen was Dir mit dem Rump passiert ist? Drauf gesetzt? Autotür? LG S
    Like it!

  15. #165
    User
    Registriert seit
    21.02.2017
    Ort
    Pinkafeld
    Beiträge
    466
    Daumen erhalten
    132
    Daumen vergeben
    36
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Il Grigio
    . . . Drauf gesetzt? Autotür?
    nicht schlecht Schorsch . . . aber weit daneben.

    Ein Apfel ist mir aus der Hand gerutscht und genau auf den Rumpf/das Leitwerk drauf gefallen.
    Und schon hat's ein unschönes Geräusch gegeben

    War aber mit dünnflüssigem Sekundenkleber gleich wieder gerichtet . . . und hält bis heute

    Hab i scho erwähnt, dass i mir noch a 2m Fläche bauen muss?!?

    -Robert

    PS: Wie geht's beim Folieren? Finger verbrannt??
    Like it!

Seite 11 von 11 ErsteErste ... 234567891011

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1833
    Letzter Beitrag: 17.03.2020, 12:22
  2. Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 19.06.2019, 14:20
  3. Kurzer Bau- und Flugbericht: TeRESa
    Von Matthias Wild im Forum RES
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 24.11.2017, 19:11
  4. Airtruck V 2.0 - Entstehung und Baubericht
    Von Reiner_Pfister im Forum Motorflug
    Antworten: 153
    Letzter Beitrag: 27.07.2015, 15:12

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •