Anzeige Anzeige
aero-naut.de   Rückert Modell-GFK-Technik
Seite 7 von 14 ErsteErste 1234567891011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 105 von 200

Thema: Projekt MPX Dogfighter Clon - oder wie daraus ein Glühwürmchen wird.

  1. #91
    User Avatar von Kyrill
    Registriert seit
    06.08.2012
    Ort
    Lünen
    Beiträge
    1.521
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    104
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das mit den Rovings hatte ich nur für die Nasenleiste gedacht nicht als Holm. Der kann extra rein so wie du es vor hast.
    Gruß aus Lünen a.d. Lippe vom Peter
    "Man kann Flugzeuge nicht wie menschliche Wesen behandeln - Flugzeuge brauchen Liebe." (frei nach Walter Röhrl, Ralleyfahrer, über Autos)
    Like it!

  2. #92
    User
    Registriert seit
    14.07.2007
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    309
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    51
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Airpainter98 Beitrag anzeigen
    ich grüble gerade, ob bei dieser Größe Schalenbauweise optimal ist.
    Meine Gedanken gehen eher in Richtung Vollkern mit Beschichtung. Die typische F3K-Leitwerksbauweise sollte doch perfekt für diese Größe sein.
    Den Kern kannst du ja mal problemlos fräsen, da du ja die Daten hast.
    Du hast recht, und ich hatte das weiter oben im Thread auch schon angesprochen. Sehr wahrscheinlich werde ich es später auch so machen. Aber der Weg ist ja bekanntlich das Ziel

    Die Kerne für Flosse und Ruder könnten dann auch aus handelsüblichen Roofmate sein. Ich denke da an Kerne für die obere und untere Schale, die dann beim Schliessen der Form verklebt werden. So in etwa machen die DLG 'ler das auch.

    Zitat Zitat von Kyrill Beitrag anzeigen
    Das mit den Rovings hatte ich nur für die Nasenleiste gedacht nicht als Holm. Der kann extra rein so wie du es vor hast.
    So macht das Forum Spaß. Schade, dass wir nicht alle im gleichen Verein sind

    Robert
    Like it!

  3. #93
    User Avatar von Kyrill
    Registriert seit
    06.08.2012
    Ort
    Lünen
    Beiträge
    1.521
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    104
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    Sind wir doch. Nennt sich rc- Network!
    Gruß aus Lünen a.d. Lippe vom Peter
    "Man kann Flugzeuge nicht wie menschliche Wesen behandeln - Flugzeuge brauchen Liebe." (frei nach Walter Röhrl, Ralleyfahrer, über Autos)
    Like it!

  4. #94
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    23.07.2004
    Ort
    Pale blue dot
    Beiträge
    3.591
    Daumen erhalten
    82
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von smartrobert Beitrag anzeigen
    Die Kerne für Flosse und Ruder könnten dann auch aus handelsüblichen Roofmate sein. Ich denke da an Kerne für die obere und untere Schale, die dann beim Schliessen der Form verklebt werden. So in etwa machen die DLG 'ler das auch.
    So macht man das bei F3K: http://www.rc-network.de/forum/showt...frästen-Kernen
    Viele Grüße,
    Stefan
    Like it!

  5. #95
    User
    Registriert seit
    14.07.2007
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    309
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    51
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Etwas kniffeliger als gedacht

    Zitat Zitat von Gideon Beitrag anzeigen

    Stefan, ich danke Dir für den Link. Diesen Bericht kannte ich noch nicht, und ich werde mich am Wochenende da einmal einlesen.

    Ich habe gerade die Höhenruderflossen aus dem Vakuumsack geholt. Das Ergebnis ist ganz gut, nur leider hat sich an dem einem Ruder das Balsa verschoben und liegt nun nicht am Glasgewebe an. Das ist ein bisschen mehr als nur ein Schönheitsfehler ... aber ich gebe nicht auf!


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	K1600_L1000826.JPG 
Hits:	17 
Größe:	177,5 KB 
ID:	1900161


    Das Hauptproblem, welches ich bei den Tragflächen sehe, ist die Hohlkehlenlagerung der Ruder, die sich wiederum aus der Geometrie des MPX Dogfighter Originals ergibt.


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	K1600_L1000829.JPG 
Hits:	5 
Größe:	65,6 KB 
ID:	1900172


    Wären die Höhen- und Querruderabschnitte an den Oberkanten des Flügels in diesem Bereich gerade und nicht zum Flächenende hin gekrümmt, dann liessen sich die Ruder mittels Scharnierband an der Flächenoberkante anschlagen. Der MPX Dogfighter hat ein Elapor-Scharnierband in Flächenmitte, dadurch bedingt aber leider auch einen aerodynamisch unglücklichen Scharnierspalt.

    Aber, der Weg ist das Ziel ...

    Robert
    Like it!

  6. #96
    User
    Registriert seit
    30.07.2017
    Ort
    Rheurdt
    Beiträge
    132
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Freue mich wirklich auf weitere Infos !!!

    Klasse gemacht :-)
    Like it!

  7. #97
    User
    Registriert seit
    14.07.2007
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    309
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    51
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke für die netten Worte - und ja, es geht auf alle Fälle weiter.

    Ein kurzer Zwischenstand: Ich hatte mich ein wenig festgefahren mit der Gestaltung des Höhenruders, da die angedachte Hohlkehlenlagerung wohl etwas fummelig und in Folge wahrscheinlich auch störanfällig wird. Gerade im Augenblick zeichne ich im CAD eine neue Form für Flosse und Ruder. Hier plane ich ein durchgehendes Scharnierband aus Abreissgewebe, welches der Dogfighterlösung ähnelt.

    Zweiter Punkt ist die unsichere Fixierung des dünnen Balsaholzbrettchens im Vakuumsack. Hier hat mir der unermüdliche Stefan (Gideon) einen entscheidenden Tipp gegeben, wie es die F3K Flieger machen. Danke noch einmal an dieser Stelle! Die Flosse wird als Schale gelöst, das Ruder erhält einen Roofmatekern.

    Gestern ist dann auch der IMC Lack auf PU Basis von Breddermann gekommen. Damit werde ich am Wochenende etwas experimentiern.

    Robert
    Like it!

  8. #98
    User
    Registriert seit
    18.09.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    1.003
    Daumen erhalten
    55
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mal doof gesagt.... stell dich net so an, ich hab ne hohlkehlenlagerung bei ner 1:15 Pilatus B4 an seitenruder realisiert.... also es ist möglich
    Andere sache, wieso machst du es dir so kompliziert, das HLW ist bis ca. 3-4cm vorm randbogen näherungsweise trapezförmig.... da kannst du problemlos auf der oberseite anschanieren und das ruder 3-4cm vor dem randbogen enden lassen.... hat den vorteil, dass das ruder und damit das servo etwas besser geschützt ist.... und es ist so schön einfach....
    Was die fixierung des balsas angeht.... 1. Nimm billig isoband... einmal komplett um die form gewickelt hält es das balsa an ort und stelle und dehnt sich im vakuum um der profilkontur zu folgen.... und 2. Da kommts net auf nen millimeter... wird eh besäumt, und wenn mal irgendwo nen bissel verrutscht, tut das der Festigkeit keinen abbruch

    Beste grüße
    Max
    F3-Speed... schneller geht immer!!!
    Www.Speedscene.eu
    Like it!

  9. #99
    User
    Registriert seit
    14.07.2007
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    309
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    51
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von v.p. Beitrag anzeigen
    Mal doof gesagt .... keinen abbruch


    Mal eine andere Frage. Wie würdet ihr das Höhenruder aufbauen? 25g Glas - 1 mm Balsa - 25g Glas, oder 50g Glas - 1 mm Balsa - 25g Glas? Was haltet ihr von Kohlegewebe?

    Zur Orientierung. Das Leitwerk hat eine Spannweite von 340 mm und eine Tiefe von max. 125 mm.

    Robert
    Like it!

  10. #100
    User
    Registriert seit
    18.09.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    1.003
    Daumen erhalten
    55
    Daumen vergeben
    14
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mit 50er Glas, 1mm balsa/ 1,2er airex, 25er glas und evtl 2-3 abgestuften 24K-Rovings als Holmgurte solltest du bis ca. 350km/h gut aufgestellt sein
    Kohle braucht es an der stelle höchstens aus optischen gründen
    in der Größe mit der profildicke ist das völligst unkritisch
    Btw tut sich gewichtstechnisch kaum was zwischen 50er und 25er, da das 25er sehr "luftig" gewebt ist und dadurch ähnlich viel harz braucht wie das 50er glas deswegen lieber 50er als aussenlage...
    F3-Speed... schneller geht immer!!!
    Www.Speedscene.eu
    Like it!

  11. #101
    User
    Registriert seit
    28.07.2008
    Ort
    Norden
    Beiträge
    1.277
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    13
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Gar kein Balsa, sondern Kern und gut ist...
    Zwei abgestufte Bänder oben und unten.
    MFG Torti

    F3A...F3P...egal....hauptsache F3-irgendwas!
    Like it!

  12. #102
    User
    Registriert seit
    14.07.2007
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    309
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    51
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Gewicht beachten

    Zitat Zitat von Airpainter98 Beitrag anzeigen
    Gar kein Balsa, sondern Kern und gut ist...
    Zwei abgestufte Bänder oben und unten.
    Gewichtstechnisch hat der gefräste Kern aber nur Vorteile bei ganz dünnen Leitwerken, und nicht bei einem so dicken Profil wie beim verwendeten NACA 0012.

    Deshalb plane ich die Flosse in Schalenbauweise und das Ruder mit gefrästem Kern.

    Robert
    Like it!

  13. #103
    User
    Registriert seit
    01.07.2017
    Ort
    Hainburg
    Beiträge
    310
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    52
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Glühwürmchen

    Hi Robert,lese sehr interessiert mit.Sehr innovativ wie Du das alles umsetzt.Respekt !!!!Ich wünsche maximalen Erfolg und bin gespannt auf die ersten Flugerfahrungen.
    MfG HiAmp Peter
    Like it!

  14. #104
    User
    Registriert seit
    14.07.2007
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    309
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    51
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @Peter, Danke auch Dir für Deine Worte.

    Terminlich hatte ich in den letzten beiden Wochen sehr viel auf dem Tisch liegen, so dass ich mit dem Firefly gerade leider nur sehr langsam voran komme ...

    Robert
    Like it!

  15. #105
    User
    Registriert seit
    20.11.2011
    Ort
    Köln
    Beiträge
    19
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Schönes Prejekt. Super.
    Gruß
    Dirk
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Wie wird ein Stützakku angeschlossen ?
    Von Andi77 im Forum Elektrosegelflug
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 14.04.2015, 15:04
  2. Wie wird ein 8kg Jet geflitscht ?
    Von Dennis Reichhold im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.02.2015, 17:55
  3. Wie wird ein Lipo entsorgt?
    Von Alwin im Forum Akkus & Ladegeraete
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 07.08.2014, 15:22
  4. Wie heiß wird ein Brushless
    Von Beginner im Forum Elektroflug
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.07.2007, 16:22
  5. Wie wird ein Steckkiel gebaut?
    Von mfgwst im Forum Sonstige Klassen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 19.06.2006, 19:05

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •