Anzeige Anzeige
www.woodwings.de   www.balsabar.de
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 49

Thema: Daimler/Klemm L20 (M 1:3 - 433 cm Spannweite): Baubericht

  1. #31
    User
    Registriert seit
    10.10.2003
    Ort
    -
    Beiträge
    138
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Thomas,
    schöne Modelle hast Du da gebaut.- Respekt,
    da habe ich noch einen weiten Weg vor mir.
    Welches Bespannmaterial hast Du verwendet und wie
    hast Du die Sperrholzoberflächen behandelt ? Vielleicht
    kannst Du ein paar Zeilen dazu schreiben. An meiner
    Klemm geht es mit dem Flächenbau weiter, die Fräse
    hatte an den letzten Tagen einiges zu tun.
    Gruß Alexander
    Angehängte Grafiken  
    Like it!

  2. #32
    User
    Registriert seit
    22.07.2009
    Ort
    Haltern am See
    Beiträge
    18
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Alexander,

    ich verwende immer Solartex, in diesem Fall "Antik". Das lässt sich sehr gut faltenfrei bügeln und spannen. Das Sperrholz habe ich mit der Kaffee Methode bearbeitet, dann mit Schnellschliffgrund gestrichen. Die Lackierung habe ich mit 2K Autolack erstellt. Der Autolack ist ohne Weichmacher lackiert. Es ist sogar möglich die Folie nachträglich bei Bedarf nach zu spannen.

    LG Thomas
    Like it!

  3. #33
    User
    Registriert seit
    10.10.2003
    Ort
    -
    Beiträge
    138
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,
    endlich geht es weiter:
    Nachdem an den Stützfüsschen der Rippen noch ein paar
    Veränderungen vorgenommen werden mussten, habe ich die
    rechte Flächenhälfte zusammengesteckt und verleimt. Durch
    die Ausfräsungen in der Nasenhilfs- und Endleiste war der
    Rippenabstand vordefiniert, sodass der Aufbau recht schnell
    vonstattenging. Die Aufnahmebrettchen für das Querruder-
    und das Randbogenverstellservo wurden gleich mit eingeklebt.
    Gruß Alexander
    Angehängte Grafiken  
    Like it!

  4. #34
    User
    Registriert seit
    10.10.2003
    Ort
    -
    Beiträge
    138
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    nach einer Schaffenspause habe ich die Holmverkastungen
    aus 3mm-Pappelsperrholz im Bereich der Flächensteckung und
    3mm-Balsa für den Rest eingesetzt, sowie die Querruder
    zusammen geklebt. Mittlerweile ist auch die andere
    Flächenhälfte soweit, bevor es an die beweglichen Rand-
    bögen geht.
    Gruß Alexander
    Angehängte Grafiken   
    Like it!

  5. #35
    User
    Registriert seit
    10.10.2003
    Ort
    -
    Beiträge
    138
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    nachdem ich zwei Bundlager für die Lagerung
    der beweglichen Randbögen aufgetrieben
    habe, konnte ich diese einsetzen und die
    Randbögen danach zusammen setzen. Da die
    Teile gut ineinander passten, hat das nur ein
    paar Minuten gedauert.
    Gruß Alexander
    Angehängte Grafiken   
    Like it!

  6. #36
    User
    Registriert seit
    22.07.2009
    Ort
    Haltern am See
    Beiträge
    18
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Schöne Arbeit
    Like it!

  7. #37
    User
    Registriert seit
    22.07.2009
    Ort
    Haltern am See
    Beiträge
    18
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Alexander,
    Ich vermisse die weitereAusführung deiner Bauergebnisse an deiner Klemm.
    Ich wäre sehr interessiert daran und würde mich über die weiteren Bauabschnitte freuen.

    Netten Fliegergruss Thomas
    Like it!

  8. #38
    User
    Registriert seit
    10.10.2003
    Ort
    -
    Beiträge
    138
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Thomas,
    bald geht´s weiter, versprochen.
    Gruß Alexander
    Like it!

  9. #39
    User
    Registriert seit
    10.10.2003
    Ort
    -
    Beiträge
    138
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Scalegemeinde,
    nach einer längeren Schaffenspause soll es hier nun endlich weitergehen.
    Nachdem die Gerippe der Aussenflächen im Groben stehen, habe ich mit dem
    Flächenmittelteil begonnen. Zuerst wurden alle Holzteile für die Fahrwerks-
    aufnahmen gefräst und die Kulissen zur Führung der Achsen daran
    verklebt/ verschraubt. An diesen Querachsen werden später in Nutscheiben
    die Dämpfungsgummis eingehangen und unter der Fläche herumgeführt.
    Danach wurden die beiden Einheiten in die beiden äußeren Rippenpaare
    des Mittelteils eingeklebt.
    Gruß Alexander
    Angehängte Grafiken   
    Like it!

  10. #40
    User
    Registriert seit
    10.10.2003
    Ort
    -
    Beiträge
    138
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,
    die beiden äußeren Rippenpaare wurden mit den restlichen Rippen,
    Hilfsnasenleiste und Endleiste mit Rippenausschnitten und den
    Knickverstärkern zum Flächenmittelteil zusammen geklebt.
    Alle Teile passen exakt ineinander, weshalb ein Plan nicht nötig ist.
    Gruß Alexander
    Angehängte Grafiken   
    Like it!

  11. #41
    User
    Registriert seit
    10.10.2003
    Ort
    -
    Beiträge
    138
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    3
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    es geht weiter:
    Das Flächenmittelteil hat jetzt alle Leisten und die
    Aufnahme der Flächenverschraubung erhalten. Auf dem
    zweiten Bild sieht man deutlich die Absenkung der Endleiste
    nach außen hin (Hans-Jürgens Beitrag #23 ). Als nächstes
    wurde die Flächensteckung eingeharzt. Damit sich die
    Außenflächen dabei nicht verwinden, habe ich kleine
    Unterstellböcke mit dem korrekten Anstellwinkel an der ent-
    sprechenden Rippe, und der richtig Höhe angefertigt, so passt dann
    auch gleich die richtige V-Form. Mit den Einfräsungen für
    die Holme ist die Position schnell gefunden.
    Gruß Alexander
    Angehängte Grafiken    
    Like it!

  12. #42
    User
    Registriert seit
    10.10.2003
    Ort
    -
    Beiträge
    138
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    das Gerippe steht, sodass dem Beplanken nichts mehr im Wege steht.
    Zuerst werden die Aussenflügel oben abschnittweise von innen nach
    aussen beplankt. Um die Klebeflächen für die anschliessenden
    Beplankungsteile und Rippenaufleimer zu vergrößern, werden die
    Elemente vor dem Aufkleben schräg angeschliffen.
    Gruß Alexander
    Angehängte Grafiken   
    Like it!

  13. #43
    User
    Registriert seit
    21.07.2011
    Ort
    Im Nagoldtal
    Beiträge
    183
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Alexander, ich verfolge Deinen Baubericht mit Interesse, er gefällt mir, weil ich
    aktuell eine L20 1:5 baue und hier auch bis dato berichtet habe. Mein Fahrwerk ist
    weitgehend vorbildgetreu mit Gummifederung, bei Deiner Ausführung ist
    mir eines aufgefallen, falls das Federbein durch den 4 kantigen Kanal im Sperrholz (post 40 oberes Bild)
    nach unten zur Achse geführt wird, wird das so nicht gehen weil beim Einfedern
    das Federbein eine Schwenkbewegung machen will/muss, welche der enge Kanal nicht zulässt.
    Mein Federbein ist beim Eintritt in die Tragfläche nur in einem Messingblech gelagert und kann nach oben hin
    frei schwenken. Oder hast Du das Fahwerk so schon getestet und ich mache mir umsonst Gedanken?

    Grüsse,
    Helmut
    Like it!

  14. #44
    User
    Registriert seit
    21.07.2011
    Ort
    Im Nagoldtal
    Beiträge
    183
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Guten Morgen,
    um meinen Kommentar von gestern zu ergänzen, sende ich hier ein paar Bilder
    über das was ich meine.
    Die Strebe schwenkt beim Ein und Ausfedern um den Punkt A, der ist fix.
    Das Federbein ist unten quer zur Flugrichtung schwenkbar in Punkt B mit der Strebe verbunden,
    das Federbein geht senkrecht nach oben und tritt bei Punkt C ins Flügelmittelteil ein,
    der Punkt ist ebenfalls von der Positionher fix.
    Beim Einfedern schwenkt die Strebe mit Radius AB nach oben, der Punkt B wandert nach aussen,
    die Nadeln halten das Federbein in Position Punkt C fest, das obere Ende wandert
    bei Punkt D nach innen. Deshalb muss genügend Spielraum für das Schwenken des Federbeines sein.
    Bei mir ist hardwaremässig der Punkt C eine 1mm Messingplatte im Hohlraum des Flügelmittelteils
    darüber kann die Gummifederung frei schwenken.

    Grüsse,
    Helmut
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC_0350[1].jpg 
Hits:	3 
Größe:	277,6 KB 
ID:	2072710   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC_0351[1].jpg 
Hits:	2 
Größe:	273,8 KB 
ID:	2072714  
    Angehängte Grafiken  
    Like it!

  15. #45
    User
    Registriert seit
    09.11.2017
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    7
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    ist eine techn. Zeichnung des Bausatzes/Modells vorhanden? Würde es gerne nachbauen.
    Like it!

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Klemm L20/L25: Baubericht
    Von Günter Heinz im Forum Scalemodellbau
    Antworten: 233
    Letzter Beitrag: 18.03.2018, 09:29
  2. Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 08.03.2013, 12:36
  3. Daimler-Klemm L21
    Von texmoocan im Forum Scalemodellbau
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.06.2012, 23:18
  4. Klemm L20
    Von Hermann Wulf im Forum Scalemodellbau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.05.2003, 13:24

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •