Anzeige Anzeige
Rückert Modell-GFK-Technik   www.sansibear.de
Seite 6 von 17 ErsteErste 12345678910111213141516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 90 von 254

Thema: KOBUZ-3- (2,6 m - RoWi): Baubericht

  1. #76
    User
    Registriert seit
    01.03.2014
    Ort
    Woffelsbach
    Beiträge
    203
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo gerhard, danke für die Info ! Ich werde den Flieger mit dem geliefertem HQ-Profil bauen.Weiss jemand , die Tief die Flügel an der Wurzelrippe sind ?
    Gruß
    Like it!

  2. #77
    User
    Registriert seit
    16.04.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    388
    Daumen erhalten
    52
    Daumen vergeben
    23
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Marc !
    Bei meinen gelieferten rowi Flächenkernen ist RG 15 drauf.
    Es haben andere wohl auch selbst geschnittene Kerne mit HQ 1,5 /9 drauf.
    Interessant wäre auch der MHSD Strak von Phillip Kolb ähnlicher Dicke und Wölbung
    Ob die Unterschiede jetzt so gravierend sind, sei dahingestellt.
    Ob sich das in positiv Bauweise dann auch so genau herstellen lässt
    ist auch fraglich ,wenn man dann noch sieht welche Querruderspalten
    abstehende Rudermaschinendeckel und Ruderhörner da zu sehen sind,
    da sind die paar% Widerstandseinsparung bei den Polaren doch peanuts ,
    wenn überhaupt erreichbar.
    Ich finde das RG 15 jedenfalls gut passend.


    Fiegergruss. Gerhard
    Like it!

  3. #78
    User
    Registriert seit
    01.03.2014
    Ort
    Woffelsbach
    Beiträge
    203
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Gerhard, da habe ich mich wohl vertan mit den Profilen.Habe auch das RG 15......
    Like it!

  4. #79
    User
    Registriert seit
    01.03.2014
    Ort
    Woffelsbach
    Beiträge
    203
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,ich möchte in den nächsten Tagen gerne die Kohlematten bestellen und hätte gerne ein paar Emphelungen.Was habt ihr so in die Flächen gepackt ?
    Gruß
    Like it!

  5. #80
    User
    Registriert seit
    16.04.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    388
    Daumen erhalten
    52
    Daumen vergeben
    23
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Marc !
    Kohlematten gibts zwar nicht ausser als Vlies mit 25g ,aber Gewebe oder Gelege .
    Meine Flächen haben als Torsionslage 45grad unter dem Abachifurnier C160 Köper zwischen Folie
    fremdgetränkt und gewalzt. Ist ein Standartgewebe ,hab ich Vorrat und ist billig !
    Andere verwendeten biax c 100 ,kann man gerade von Rolle schneiden ohne viel Verschnitt.
    Holm mit Steg solltest du aber trotzdem einbauen !

    Fliegergruss. Gerhard
    Like it!

  6. #81
    User
    Registriert seit
    01.03.2014
    Ort
    Woffelsbach
    Beiträge
    203
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Gerhard, Holm und Steg kommen auch rein.Habe gesehen, das Du auch Dichtlippen bei dir eingebaut hast.Ich würde das auch gerne so machen.Hast du evtl. Bilder von diesem Bauabschnitt ?
    Gruß
    Like it!

  7. #82
    User
    Registriert seit
    28.02.2003
    Ort
    Graz
    Beiträge
    92
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Flächentiefen bei Rowikernen

    Hallo!

    Ich baue auch gerade einen Kobuz von Rowi. Ich habe die Kerne von Rowi mit Strak RG15 auf RG14. Bei den Flächen habe ich die Oberschale gemacht, bzw. gerade aus dem Vakuum geholt. Als Torsionslage habe ich Biax 100 g/qm genommen.

    Lt Bauanleitung soll die Flächentiefe außen 105 und innen 260 sein. Wenn ich die Kerne in der Oberschale nachmesse, hören die Kerne bei 85, bzw. 240 auf. Ist das bei Euch auch so?

    Mir ist schon klar, dass ich die Endleiste noch spitz zulaufend schleifen muss, aber kann ich mir damit die fehlenden 20 mm holen?

    Es handelt sich um mein erstes Projekt, wo ich von den Kernen weg baue.

    Bitte um Hilfe, oder auch moralische Unterstützung, dass sicher alles gut wird... :-)

    Danke & Lg Peter
    mfg
    Peter
    Like it!

  8. #83
    User
    Registriert seit
    16.04.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    388
    Daumen erhalten
    52
    Daumen vergeben
    23
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Marc !
    Im Kern ist ein Styrodummy mit Glas oder Kohleschlauch überzogen, darüber liegt Aramid
    diagonal als Streifen fürs Scharnier .Es wird später oben mit Diamantscheibe durch Furnier
    und Diagonallage Kohle gesägt bis aufs Aramid. Von unten dann 2 Schnitte als Spalt ,
    nun den Styrodummy rauskratzen, Glasschlauch einritzen und brechen.
    Nun gibt es hinten und vorne ein C, idealerweise hinten 1/3 ,vorne 2/3 ,das Raum für eine
    Dichtlippe wie bei Schaleflügeln bietet, torsionsverkastet ist es damit auch.
    Bild von noch offener Unterseite hab ich noch. Dichtlippen sind auf tesastreifen mit Harz,Thixo
    microballon gegossen und eingefädelt, da gibts hier schon Beiträge zum Thema.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	3E2F9B8B-06BE-4A5B-AC02-2F6207CBF6F1.jpeg 
Hits:	13 
Größe:	1,18 MB 
ID:	2034709

    Fliegergruss. Gerhard
    Like it!

  9. #84
    User
    Registriert seit
    16.04.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    388
    Daumen erhalten
    52
    Daumen vergeben
    23
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Peter !
    Lese grade dein Problem.
    Mehr wie knappe 10cm habe ich auch nicht. Die Styroschalen waren auch nicht länger.
    Fertigmass spitz ausgeschliffene Endleiste Randbogen 9,5cm Wurzel 25,5cm.
    Der Drahtabbrand vom Schneiden ist bei dem Seitenverhältnis sehr gross !
    Aber keine Sorge alles im grünen Bereich !
    Anbei Bild von Randbogen.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	33C3011D-7E2B-444E-BBF5-AAE87D6EEEBD.jpeg 
Hits:	13 
Größe:	1,47 MB 
ID:	2034730


    Fliegergruss. Gerhard
    Like it!

  10. #85
    User
    Registriert seit
    28.02.2003
    Ort
    Graz
    Beiträge
    92
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Danke

    Hallo Gerhard!

    Vielen Dank für Deine rasche Antwort! Dann mach ich so weiter, weil 250 / 95 bekomme ich hin.

    Danke & Lg Peter
    mfg
    Peter
    Like it!

  11. #86
    User
    Registriert seit
    16.04.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    388
    Daumen erhalten
    52
    Daumen vergeben
    23
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo !
    Bin auch etwas weiter gekommen, für vorerst letzte Formenseite des HLW.
    Da Sonntags Regen angesagt ,kommt letzte Seite dran !
    Bilder: Unterseite abgeformt mit Hinterbau aus Harzbeton,Abschlussdeckel aus Gewebe
    auf microballon Spachtelung fehlt noch
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	55A3A459-F58C-441C-804E-C8C37E6C1FE8.jpg 
Hits:	7 
Größe:	565,4 KB 
ID:	2035138

    vom Trennbrett und Umbau befreit
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	59776E96-63A9-4DB0-8C0B-52FA903944C5.jpg 
Hits:	12 
Größe:	550,3 KB 
ID:	2035139

    eingewachst ,eingeschalt und abgedichtet für letzte Seite
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	B9F66EE7-3472-4D1F-8F2E-BED857F0DA86.jpg 
Hits:	16 
Größe:	488,7 KB 
ID:	2035140
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1BE05B0F-870D-413C-A340-6ED7F1BADC32.jpg 
Hits:	15 
Größe:	524,0 KB 
ID:	2035144

    morgen kanns losgehen,Gewebe ist geschnitten.


    Fliegergruss. Gerhard
    Like it!

  12. #87
    User
    Registriert seit
    01.03.2014
    Ort
    Woffelsbach
    Beiträge
    203
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,
    wie schauts bei euch mit dem Haubenrahmen aus?Habt ihr den aus dem Set genommen oder selbst was gebastelt ?
    Dann würde mich noch interesieren, ob und viel V-Form ihr gewählt habt und wir man diese dann auf die Rippe überträgt bzw wie sie schneidet?
    Beste Grüße
    Marc
    Like it!

  13. #88
    User
    Registriert seit
    16.04.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    388
    Daumen erhalten
    52
    Daumen vergeben
    23
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Marc !
    Schaust Du in Beitrag nr.73 ,da findest was zur „meinem“ Kabinenhauberahmen
    Da ich schon einen „Orginal“ gebaut habe ,weiss ich, dass es 3 Sperrholz-
    teile auch tun. Vorallem bei der Befestigung mit dem Stahl /Messingrohr
    tut man sich leichter mit Holzrahmen.Da hat aber jeder eigene Vorstellungen!
    Zur V-Form:keine ,Oberseite gerade reicht ,bedenke auch HLW oben gerade bauen!
    Wegen gerader Scharnierlinie, sonst schnappts und geht schwer (Fehler machte ich
    beim ersten auch unbewusst, dachte Kerne wären schon so geschnitten,dass es passt)
    Bei der HLW Form hab ich es gleich geändert.
    Styrokerne Fläche muss man 10mm an Nase Wurzelrippe kürzer schneiden,als 90grad Winkel
    Danach auf Wurzelrippe übertragen,Feinanpassung an Rumpf dann mit Furnierüberstand,
    bei eingebauter Steckung und ausgerichteter Fläche.
    Das ist halt etwas kniffelig, bis EWD,Winkel zum Rumpf und SLW ,HLW passt.
    Kannst Dir weiter vorne in Beiträgen anschauen!
    Bei meinem Rumpfurmodell hab ich gleich Profilsehne und Steckungsort innerhalb
    des Profiltropfens angeritzt und mit abgeformt,damit passt das schonmal.


    Fliegergruss. Gerhard
    Like it!

  14. #89
    User
    Registriert seit
    16.04.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    388
    Daumen erhalten
    52
    Daumen vergeben
    23
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo !
    Mittlerweile gibts auch eine HLW Form.
    Anhang 2037569
    Urmodell ging zwar schwer raus, weil man nirgends anfassen kann wenn
    die erste Seite herunter ist, aber getrennt hats dennoch.
    Nun alle Teile 10mal w70 wachsen und fürs lackieren vorbereiten.


    Fliegergruss. Gerhard
    Like it!

  15. #90
    User
    Registriert seit
    28.02.2003
    Ort
    Graz
    Beiträge
    92
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Anlenkung mittels IDS?

    Hallo!

    Ich bin mit jetzt mit meinem Kobuz soweit, dass ich mir anfangen muss Gedanken über Anlenkungen zu machen. In den Flächen hätte ich gerne 10 mm KST mit 7kg und auf Höhe, Seite 16 mm Hitec Servos mit 5kg. Die Nummern kann ich bei Bedarf nachschauen, aber es geht mir mehr um die Anlenkungen.

    - Höhe habe ich hier im Forum eine Variante mit einer 4 mm Schubstange gesehen - das möchte ich gerne nachbauen.
    - Seite möchte ich per Seilzug machen
    - Bei Quer überlege ich das IDS von KST zu probieren und dabei die Servos auf der Unterschale zu montieren. Ruder sind oben anscharniert, was eine Überkreuzanlenkung ergeben würde, die weitgehend im Flügel verschwindet.

    Hat jemand mit IDS Erfahrungen, oder das gar schon im Kobuz realisiert? Oder ist das nur was für Zwecksegler?

    Über Eure Meinungen würde ich mich freuen!

    Danke & Beste Grüße
    Peter
    mfg
    Peter
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Kobuz (2,56 m - RoWi): Baubericht
    Von Edge1252 im Forum Segelflug
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 12.07.2018, 20:38
  2. Kobuz Rowi Seitenruderanlenkung
    Von Cali30 im Forum Segelflug
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 15:10

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •