Anzeige Anzeige
Air-Avionics   Rückert Modell-GFK-Technik
Seite 4 von 17 ErsteErste 1234567891011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 254

Thema: KOBUZ-3- (2,6 m - RoWi): Baubericht

  1. #46
    User
    Registriert seit
    16.04.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    388
    Daumen erhalten
    52
    Daumen vergeben
    23
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Heute Erstflug an der “Bordsteinkante”

    Hallo Jimmy !
    Um Deinen Baufleiss noch etwas zu beschleunigen ,ich hatte heute Jungfernflug.
    Frueh noch Ruderhoerner ,Gestaenge der Flaechenruder und Servodeckel gebaut,
    programmiert ,ausgewogen, Schock- 4,25 kg,90gr/qdm-alles gar an Ort und Stelle
    gebaut. Nachmittags zum Hang gefahren,aufgebaut ,bei anfangs wechselnder
    Windstaerke rausgeworfen ,leider mit zu viel Blei vorne und zu tief getrimmt ,den Hang
    erstmal von unten besichtigt ! Dann bei staerkerem Wind mit Schwerpunkt 80mm und
    richtigem Hoehentrimm (habe nur 0,6 grad Ewd)und etwas red.Ausschlaegen auf allen Rudern
    geflogen, geht genial, voller Durchzug,gute Beschleunigung, rollt perfekt und
    Leistung ist auch noch da, im Vergleich mit anderen in der Luft !Aber immer schoen
    Fahrt halten ( 4,25kg !) wollen geflogen werden !Sonst bin ich sehr positiv ueberrascht !
    Anbei noch ein paar Bilder vom fertigen Modell zuhause und am Hang ,wie gesagt
    “Bordsteinkante” ist leider nicht sehr hoch !
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	F95FA09B-4C29-4589-A8C0-045B14D79AAB.jpeg 
Hits:	135 
Größe:	812,3 KB 
ID:	1954786
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	86D08218-A521-47E9-ACED-FD433173B2F7.jpg 
Hits:	32 
Größe:	651,3 KB 
ID:	1954787
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	E52AA50A-1315-4592-BC52-A96C8E2B0ED0.jpg 
Hits:	25 
Größe:	724,7 KB 
ID:	1954788
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	7D3446B4-B27B-4D0A-9994-838F93D84082.jpg 
Hits:	28 
Größe:	583,1 KB 
ID:	1954789

    Fliegergruss. Gerhard
    Like it!

  2. #47
    User
    Registriert seit
    06.03.2006
    Ort
    Eckersdorf
    Beiträge
    472
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Kobuz 3

    Hallo Gerhard
    Kompliment!
    Der Kobuz 3 sieht super aus. Auch klasse das Staurohr ☺.
    Bin momentan im Urlaub. Sehe ich hoffentlich bald mal am Hang.
    Gruss Martin
    Like it!

  3. #48
    User
    Registriert seit
    16.04.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    388
    Daumen erhalten
    52
    Daumen vergeben
    23
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Martin !
    Den Kobuz kannst nur bei mir zuhause besichtigen , habe mir selbst Flugverbot bis Hahnenmoos
    woche auferlegt. Nur eingeflogen ,bis er gepasst hat. Geht einfach zu gut, nicht dass ich ihn
    staendig fliege und er noch vorher Schaden nimmt und zuhause bleiben muss !
    Wenn sich das Teil bei allem bewaehrt, der erste Flugnachmittag war vielversprechend, kann man ja
    darueber nachdenken ,als handliche ,unter 5kg Alternative, ueber Winters Formen (zum Eigengebrauch)
    von allen Teilen zu bauen, dann sollte es noch etwas leichter werden und alle Schwachstellen am
    Rumpf beseitigen. Wenn ich mir den Arbeitsaufwand fuer harte Flaechen bis End Lackierung anschaue,
    hab ich Formenflaechen schneller gebaut,mit noch besserer Oberflaeche, den Aufwand fuer
    Urmodell und die Form mal aussen vor.

    Fliegergruss. Gerhard
    Like it!

  4. #49
    User
    Registriert seit
    26.02.2009
    Ort
    wein4tel
    Beiträge
    825
    Daumen erhalten
    81
    Daumen vergeben
    102
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo!
    Gratulation zum Erstflug. Verzeih, dass ich nicht eher geschrieben habe. Ich schreib nicht so gern vom Handy, so wie jetzt, und war in letzter Zeit nicht oft am Laptop.
    Vielen Dank für die Bilder und die Beschreibung. Ich les das natürlich, auch wenn ich nicht sofort antworte.

    Mein Rumpf wird gerade geschliffen und gespachtelt. Vielleicht geht sich die erste Lackschicht diese Woche noch aus.
    Bilder, Fragen und ausführlicher Text folgen sobald ich wieder am Laptop sitze!

    Vielen Dank für die vielen Bilder!

    Bis dann!
    Mein neuestes Video: „Alternate Wing Servo Mount"
    https://youtu.be/JHUylZ522-E
    Like it!

  5. #50
    User
    Registriert seit
    26.02.2009
    Ort
    wein4tel
    Beiträge
    825
    Daumen erhalten
    81
    Daumen vergeben
    102
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Schleifen, spachteln, schleifen spachteln....

    Was bisher geschah:

    Ich habe 2 Rumpfspanten plus ein Servobrett erstellt. Alle Servos sind mittlerweile da.
    Ich werde auch die HR-Anlenkung mit dem 3mm Stahl versuchen. Danke für den Tipp!

    Die Flächenanformung wurde gemacht.
    Beim 2ten Mal geht es sicher schöner. Und dann kam das Schleifen und Spachteln.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Kobi-16.jpg 
Hits:	18 
Größe:	358,2 KB 
ID:	1956247

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Kobi-17.jpg 
Hits:	21 
Größe:	153,0 KB 
ID:	1956251

    Ich habe auch versucht die gröbsten Kratzer zu suchen und zu spachteln (siehe rote Kreise).

    Irgendwann wars dann aber genug. Vor allem wusste ich schon nicht mehr, ob ich neue Dellen reinspachtel oder reinschleife, oder ob es wirklich besser wird.
    Also folgte die erste Lackschicht, damit ich kontrollieren kann, wo noch Fehler sind.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Kobi-18.jpg 
Hits:	20 
Größe:	349,5 KB 
ID:	1956252

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Kobi-19.jpg 
Hits:	21 
Größe:	692,0 KB 
ID:	1956253

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Kobi-20.jpg 
Hits:	22 
Größe:	431,0 KB 
ID:	1956254

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Kobi-21.jpg 
Hits:	11 
Größe:	87,7 KB 
ID:	1956255

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Kobi-22.jpg 
Hits:	14 
Größe:	261,9 KB 
ID:	1956256

    Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Der Fehler bei der Nasenleiste wird noch rausgeschliffen, bzw gespachtelt.
    Die Dellen, auf der Fläche zur Wurzelrippe werde ich lassen, da ich dort nicht zu viel schleifen mag, um nicht die Tragflächenpassung zu verschlechtern.
    Ansonsten sieht man eigentlich keine Fehler im Lack und ich find die Aussage: "Der Originalrumpf war aus Holz, der hat auch macken gehabt!" ganz lustig und behalte sie ständig im Hinterkopf

    Blöde Frage, aber gehört der Anlenkpunkt vom HR nicht über der Scharnierlinie? Weil du gesagt hast, der Stahl ist im 90° Winkel gebogen? Oder sieht das nur am Foto so aus?

    Auf jeden Fall hab ich heute einen Silhouette Portrait Plotter bestellt, damit ich das Finish komplett selbst herstellen kann.
    Des weiteren brauche ich dann noch mehr Sprühdosen, um den Rumpf fertig zu lackieren.
    Allerdings muss ich da erst auf die Bügelfolie warten, damit ich den Lackton ungefähr treffe!

    Bis dann!
    Mein neuestes Video: „Alternate Wing Servo Mount"
    https://youtu.be/JHUylZ522-E
    Like it!

  6. #51
    User
    Registriert seit
    16.04.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    388
    Daumen erhalten
    52
    Daumen vergeben
    23
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Anlenkpunkt HR

    Hallo !

    Den Anlenkpunkt des HR Horns musst Du nicht zwingend im Drehpunkt setzen ,
    es sei denn Du moechtest genau sym. Ausschlaege .Wenn der Anlenkpunkt
    weiter hinten sitzt hast Du etwas groessere Ausschlaege zur Gegenseite
    des Horns, weil der Hebel ja nach oben schwenkt und der wirksame Hebelarm kleiner
    wird. Also mehr Hoehenruder alsTiefenruder ! Es braucht sowieso nicht viel
    Ausschlag bei dem Fladen von Ruderflaeche !
    Beim Rumpf moeglichst wenig schleifen, lieber Naht etwas aufspachteln,
    sonst legst Du alle Hohlstellen unter Deckschicht frei und die Loecher
    werden immer mehr ! Schaut bei Dir aber schon gut aus. Vorm Lack Mpx Stecker
    und Flaechensicherung nicht vergessen einzufraesen ,Tesa geht
    schlecht bei der kleinen geraden Flaeche an Rumpfrippe. Bei meiner
    Rumpfanpassung gehts gar nicht, hab 2 Haken in Wurzelrippen mit Stahlfeder zum Einhaengen.

    Fliegergruss. Gerhard
    Like it!

  7. #52
    User
    Registriert seit
    16.04.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    388
    Daumen erhalten
    52
    Daumen vergeben
    23
    0 Nicht erlaubt!

    Standard LDS im Kobuz

    Hallo Jimmy !
    Habe gelesen Du willst LDS einbauen. Davon kann ich Dir nur abraten !
    Du hast am Querruder vielleicht 5-6mm Hoehe zur Verfuegung um das Ruderhorn einzubauen,
    abzueglich Beplankungsdicke.Das sind etwas andere Verhaeltnisse wie bei F3B Modellen ,die aussen
    noch mehr Flaechentiefe haben. Ausserdem must Du fuer dieLDS Stange die ganze Flaeche
    aushoehlen (ergibt Schwachstelle zusammen mit RM Kasten ,der ganzen Flaeche).
    An Deiner Stelle wuerde ich ,da Deine Flaechen unten anscharniert , zu Ueberkreuzanlenkung
    raten ,Flatterfreiheit ist somit auch gewaehrleistet.
    Ich hab meine oben anscharniert, hauptsaechlich wegen Optik, wollte halt nicht oben und unten
    Ausbuchtungen fuer die Gestaenge, Hebelarme sind auch besser und Gestaenge laufen
    ueber Beplankung ohne Schwaechung der Struktur ,habe aber auch Servodeckel mit Gestaenge
    abdeckung bis vors Ruderhorn und Servo weit hinten gesetzt.
    Ich weiss fuer Aerodynamik und Bremsklappenausschlaege ists andersrum besser !
    Da muss man sich halt entscheiden was einem wichtiger ist !
    Ich hoffe Du kannst Dirs noch ueberlegen, weil noch nicht eingebaut !

    Fliegergruss. Gerhard
    Like it!

  8. #53
    User
    Registriert seit
    16.04.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    388
    Daumen erhalten
    52
    Daumen vergeben
    23
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Einige Flugerfahrungen mit dem Kobuz

    Hallo !
    da hier schon laenger nichts zum besten gegeben wurde ,werde ich mal etwas berichten.
    nach jetzt einigen Flugstunden an unterschiedlichen Locations vom Hahnenmoos bis heimatlichen
    Flachhaengen habe ich den Schwerpunkt noch etwas weiter zurueck, die Querruderausschlaege
    noch zurueckgenommen dafuer Woelbklappen etwas mitgenommen.Die Wendigkeit um die
    Laengsachse ist sehr gut ,mit relativ wenig Differenzierung.
    Die Flugleistung ,trotz des Gewichts ,hat schon manch andere Piloten ueberrascht ,die dachten
    da koenne man nicht mehr mitfliegen .
    Mit gesetzten Woelbklappen ist Thermikleistung erstaunlich gut ,nur enge Baerte auskreisen ist ohne V-Form
    mit viel Steuerarbeit verbunden ,Abriss gibts natuerlich, aber nicht so zickig wie ich bei der geringen
    Aussentiefe und Flaechenbelastung erwartet habe.
    Die Kunstflugeigenschaften sind ,wie zu erwarten ,sehr gut.Vorallem gezeitete Rollen,Achten ,Aufschwuenge
    Messerflug und Turns gehen gut ,schwaecher sind negativ Figuren und Rueckenflug ohne negativ Woelbung
    einzusetzen.
    Beschleunigung und Durchzug sind mit dem Gewicht im Ruecken natuerlich ordentlich, beim DS am
    Schalmigrat ,hat sich absolut nichts gebogen oder bewegt und er ist erstaunlich leise und fliegt wie
    ein Brett, habe aber
    auch etwas mehr Bau Aufwand (siehe weiter vorn) getrieben, der sich gelohnt hat.
    Ein schoener “kleiner” Kunstflugsegler fuer unsere kleinen Heimathaenge unter 5kg !
    Sicher auch gut fuer E Impeller einzusetzen,da Rumpf an den Flaechen voluminoeser als ein Swift ist !
    Leider bin ich Seglerpurist und wuerde sowas niemals einbauen.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	417DD84A-39A0-4DF2-89B5-3A06F382393A.jpg 
Hits:	11 
Größe:	671,6 KB 
ID:	1983142
    Startvorbereitungen am Hahnenmoos zum Alpineinsatz meiner Modelle die vom Volumen her
    unterschiedlicher nicht sein koennten ,trotzdem hat sich der “Dicke” nicht schlecht geschlagen !
    Und das trotz geschaetzt 8-fachem Rumpfquerschnitts - Aerodynamik ist immer wieder verblueffend !
    Vielleicht berichten ja auch mal andere ueber Ihre Flugerfahrungen !

    Fliegergruss. Gerhard
    Like it!

  9. #54
    User
    Registriert seit
    24.11.2003
    Ort
    Weitenung
    Beiträge
    3.901
    Daumen erhalten
    73
    Daumen vergeben
    70
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Gerhard,

    deine Beschreibungen hören sich sehr vielversprechend an.
    Da hast Du dir ein tolles Modell gebaut.
    Ich habe ein paar Fragen an das Profil.
    Was für ein Profil hast Du denn eingesetzt?
    Welche Flächentiefen hast Du innen und außen?

    Wünsche Dir weiterhin viel Spaß mit dem Kobuz.
    Gruß Thomas
    Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Zitat :A. Einstein)
    Verkaufe meine DG800 Maßstab 1:3,5 Einzelstück! Link
    Like it!

  10. #55
    User
    Registriert seit
    16.04.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    388
    Daumen erhalten
    52
    Daumen vergeben
    23
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Profile Kobuz 3

    Hallo. Thomas !
    Ich habe den Orginalbausatz Rowi gebaut. Profil Wurzel RG 15. t=25,5 cm, Ende RG 14 t=9,5 cm laut
    Angaben b = 256 cm. Habs zwar nicht nachgezeichnet, passt aber denk ich schon.
    Bausatz ist zwar sehr guenstig, aber der Rumpf ist sehr schlecht gearbeitet,nur 1 Lage, Naht schlecht
    zusammengebaut, unzaehlige Lufteinschuesse unter Deckschicht ,da ist eine Menge Arbeit dran zu
    verrichten ,um ein gebrauchsfaehiges Teil daraus zu kreiren ,ich haette lieber etwas mehr gezahlt
    fuer ein einwandfreies Stueck. Aber so ist es halt nunmal !

    Fliegergruss. Gerhard
    Like it!

  11. #56
    User
    Registriert seit
    27.10.2014
    Ort
    AT-3322 Viehdorf
    Beiträge
    531
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Also dein Kobuz schaut nicht schlecht aus muss ich sagen. Wie bist du mit d. Festigkeit d. Flächen zufrieden?

    Ich habe auch schon mal einen Rowi Kobuz angefangen zu bauen (hab auch einen Baubericht gestartet), allerdings habe ich ihn vorzeitig verkauft wg. anderer Projekte. Ich habe allerdings nun wieder Flächen bestellt und Rowi hat mir die Urform d. Rumpfes geschickt. Ich werde dann mal, wenn Zeit dafür ist, eine entsprechende Form bauen und kann dann nach Belieben den Rumpf bauen. Mir ist auch damals aufgefallen, dass d. Rumpf relativ weich war.
    Like it!

  12. #57
    User
    Registriert seit
    16.04.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    388
    Daumen erhalten
    52
    Daumen vergeben
    23
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo edges 1252 (Name?)
    Wie bist Du zur Form gekommen- gekauft ?
    Ich habe mir noch einen Rumpf und Bausatz gekauft ,der allerdings schlechter als der erste ist !
    Deswegen werde ich fuer mich jetzt einen anderen Weg gehen.
    Ich werde diesen Rumpf mit viel Muehe zum Urmodell nach meinen Wuenschen umbauen und dann eine
    eigene Form erstellen ,um daraus eigene fuer mich akzeptable Teile (habe etwas hoehere Ansprueche)
    in Oberflaeche und Verarbeitung zu bauen ,da mich jedesmal aufarbeiten der Teile nervt.
    Desgleichen werde ich spaeter Urmodellflaechen und Leitwerke erstellen (haendisch) und abformen.
    Abformungsaufbau fuer die Flaeche ist ja nicht sehr schwer, da alles gerade und nicht elliptisch.
    Das wird sicher bei mir ca. ein Jahr in Anpruch nehmen ,aber der Winter kommt erst.
    Einen Baubericht wirds nicht geben , vielleicht mal ein paar Bilder wenn fertig !
    Wenn Du die Form hast kannst Du ja einen Rumpf, wenn Du’s kannst, bauen ,der zumindest innerlich passt
    z.B. aus Carbon oder hinten als Sandwich ,ums hinten leichter und fester zu bekommen,
    an der Oberflaechenbearbeitung und der Nahtbearbeitung wirst Du aber auch so nicht herum kommen!

    viel Spass beim kuenftigen Rumpfbau (nicht ironisch gemeint) von einem der schon viele,viele im Lauf der
    Jahre gebaut hat, die manchmal auch nicht so ausschauen wie er sich das vorstellt !

    Fliegergruss. Gerhard
    Like it!

  13. #58
    User
    Registriert seit
    06.03.2006
    Ort
    Eckersdorf
    Beiträge
    472
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Kobuz

    Hallo Gerhard,

    ich habe deinen Kobuz ja nun schon einmal am vergleichsweise recht kleinen "Haushang" und das auch noch bei wenig Wind fliegen sehen.

    Fliegt wirklich sehr gut!

    Wernn die herbstlichen Tage mit gut Gebläse kommen, dann mache ich mal ein schönes Flugvideo.

    Gruß Martin
    Like it!

  14. #59
    User
    Registriert seit
    16.04.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    388
    Daumen erhalten
    52
    Daumen vergeben
    23
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Martin !
    Auf’s Geblaese wart ich auch schon lange und dazu noch auf einen richtigen “Berg”
    Muss auch noch einen grossen Swift einfliegen, der fertig bereit liegt und auf bessere Zeiten
    wartet . Bei den momentanen schwachatmigen Hochdrucklagen wird das so schnell nichts mit Wind
    und Thermik von unten heraus ist auch bescheiden. Es gibt bei uns heuer ausgesprochen viel
    nordorientierte Wind und Wetterlagen mit dazwischen sehr kalten,aber auch heissen Einlagen.
    Im Moment eher Wetterlage fuer Motorflieger ,aber es kommen auch wieder andere Zeiten
    Da heisst es halt abwarten oder bauen.

    Fliegergruss. Gerhard
    Like it!

  15. #60
    User
    Registriert seit
    16.04.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    388
    Daumen erhalten
    52
    Daumen vergeben
    23
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Urform oder Urmodell

    Hallo edge 1252 !
    Hab Deinen Text nochmal gelesen ,dachte eigentlich an die Form, Du hast aber das Urmodell, so nennt
    man das normal, gemeint ! Egal dann musst Du halt auch eine Form davon bauen!
    Auf Deine Frage nach der Festigkeit meiner Flaechen ,kann ich sagen sie sind bretthart, Bauweise
    siehe Bilder weiter vorne.

    Fliegergruss. Gerhard
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Kobuz (2,56 m - RoWi): Baubericht
    Von Edge1252 im Forum Segelflug
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 12.07.2018, 20:38
  2. Kobuz Rowi Seitenruderanlenkung
    Von Cali30 im Forum Segelflug
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 15:10

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •