Anzeige Anzeige
  DMFV
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: F3b World Cup 2018 - Rookiewertung

  1. #1
    User
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    München
    Beiträge
    187
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    2 Nicht erlaubt!

    Standard F3b World Cup 2018 - Rookiewertung

    Hallo liebe F3B Fans,

    die Wettbewerbssaison 2018 steht in den Startlöchern und die Termine sind bereits online unter www.f3b.de . Um euch den Einstieg in diese faszinierende aber auch komplexe
    Wettbewerbsklasse zu erleichtern haben wir bereits am Ende der vergangen Saison die Rookie-Wertung getestet. Dieser betreute Einstieg ist sehr gut angekommen sodass
    wir diesen nun für alle Wettbewerbe der kommenden Saison anbieten wollen. Konkret haben wir geplant eigene Rookie-Gruppen für den Strecken- und den Zeitflug
    auszulosen sowie den Speedflug separat zu werten. Die getrennte Wertung ist aber nur sinnvoll wenn wir min. 3 oder mehr Einsteiger bzw. Wiedereinsteiger
    (ca. 10 Jahre Pause) pro Wettbewerb zusammen bekommen.
    Die Rookies werden bestehenden Teams zugelost und erhalten dort den kompletten Support für den Wettbewerb, sie müssen lediglich ihren eigenen
    Flieger mitbringen. Ein gemeinsames Training ist in der Regel am Freitag vor dem Wettbewerb möglich.


    • Winden und Co. werden gestellt, ihr braucht nur einen Versicherungsnachweis(keine FAI Lizenz notwendig)
    • Ermäßigtes Startgeld (Abhängig vom Veranstalter ca.30€)
    • Anmeldung erfolgt ganz normal über F3b.de, bitte dann nur das reduzierte Startgeld überweisen und einen Kommentar zur separaten Wertung hinterlassen

    Die Anmeldung für die Wettbewerbe 2018 soll etwas umgestellt werden um den Veranstaltern eine gewissen Planungssicherheit bzgl. der zu erwartenden Teilnehmerzahlen zu geben.
    Geplant ist, die Meldefrist für die Wettbewerbe an den Anfang der Saison(Februar) zu verlegen, der MSC Kirchheim und die Veranstalter von Colmar haben da bereits den ersten Schritt gemacht.


    Das bedeutet aber auch das sich alle potentiellen Rookies möglichst zeitnah für eine Teilnahme an dem einen oder andere Wettbewerb entscheiden sollten. Nachzügler
    werden selbstverständlich nicht ausgeschlossen, es wäre aber nur fair den Veranstaltern gegenüber wenn diese Planungssicherheit haben. Einige etablierte Wettbewerbe, vor allem in der Mitte der Saison,
    hatten in Vergangenheit Probleme ausreichend Piloten zu aktivieren . Daher kann die Teilnahme von einigen Rookies hier schon den Ausschlag in die richtige Richtung geben das der
    Wettbewerb dennoch stattfindet. Gebt euch also einen Ruck:-)

    Bei Fragen oder Anregungen meldet euch einfach hier im Forum oder per Mail (bootcamp@f3b.de). Es wäre auch schön wenn die Rookies aus dem letzten Jahr hier ihre
    Eindrücke schildern könnten um vielleicht auch andere Interessenten zu motivieren.


    VG und bis bald.

    Frank
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    04.03.2015
    Ort
    Ibbenbüren
    Beiträge
    1
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Rookie Erfahrung

    Moin zusammen,

    als Ex-Rookie möchte ich mal die Gelegenheit ergreifen, meine Eindrücke und Erlebnisse zu schildern.

    Um es kurz zu machen: Einfach nur geil!

    Aber jetzt mal langsam und von Anfang an:
    Bisher hatte ich mich hauptsächlich mit F3J- und F3K-Modellen beschäftigt. Mit Wettbewerben hatte ich aber wenig bis gar keine Erfahrungen. Zwei Monate vor dem F3B-Wettbewerb habe ich einen gebrauchten Extasy in der Börse dieses Forums erworben. Der eigentliche Zweck war, mit dem Modell am Hang auch bei etwas mehr Wind fliegen zu können. Dafür ist so ein Modell auch durchaus geeignet
    Nach den ersten Flügen brachte mich ein Fliegerkumpel auf die Idee, zusammen mit ihm als Rookie am Wettbewerb in Lünen teilzunehmen.
    Da wir dann leider doch beide keine Zeit hatten, verschoben wir unser F3B-Debüt um eine Woche und nach München.

    Wir sind Donnerstags angereist, haben das Oktoberfest besucht und sind Freitags in top Form zum Training angetreten.
    Man hat sich wirklich super um uns gekümmert! Ich habe nur nette, hilfsbereite Leute kennengelernt.
    Ich habe bestimmt dumme Fragen gestellt, aber nicht eine einzige dumme Antwort erhalten!
    Die Bedienung der Winde, das Einhalten des Flugkorridors, "richtiges" Ballastieren der Modelle, Feintuning der Flugphasen und Mischer, EINLEITEN.....RUM!
    Das alles und noch mehr gehört zum F3B und es hat mir einfach riesigen Spaß gemacht! Für den diesjährigen Wettbewerb in Colmar, Frankreich sind wir schon angemeldet.
    Es ist nicht so, dass das F3B-Fliegen zur puren Entspannung führt. Den Alltag vergisst man aber ganz sicher!

    Ich kann nur jedem Interessenten empfehlen, an mindestens einem Wettbewerb teilzunehmen. Die Erkenntnisse, Erfahrungen und Tips, die ich bisher durch das Wettbewerbsfliegen erhalten habe, haben mich weiter gebracht als 3 Jahre Forum lesen, YouTube-Videos gucken und "probieren auf eigene Faust".

    Hoffentlich konnte ich zur Motivation der Rookies 2018 beitragen und habe niemanden abgeschreckt

    Munter bleiben!
    Steffen
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    16.03.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    1
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch Mitmachen!

    Hello World!

    Auch ich möchte mich als Rookie outen!

    Ende der letzten Saison gab es eine ähnliche Einladung wie Ihr sie oben von Frank lesen könnt.
    Jahrelang habe ich Wettbewerbsberichte in der Aufwind gelesen, habe die Namen der „Experten“ gekannt und immer nur geträumt da mal mitzufliegen, wenn ich groß bin...

    Dank dieser Einladung habe ich die Möglichkeit genutzt, die letzten Wettbewerbe der Saison als Rookie in Lünen und München mitzufliegen. Die richtige Entscheidung!

    Ich habe mich also per mail angemeldet, überraschenderweise habe ich gleich eine Antwort bekommen und so stand ich schon am nächsten Wochenende mit einem der „Experten“ auf der Wiese um ein paar Windenstarts zu üben. Soweit so gut!

    Meine Erwartung vor dem ersten Wettbewerb wahren gemischt, ich hatte großen Respekt vor der Aufgabe! Lass das Modell heil, hoch starten, wirklich HOCH starten, 10 Minuten fliegen und am Punkt landen, in 4 Minuten möglichst viele Strecken fliegen und nachher noch Speed, in Konkurrenz mit den Gegnern, alles Sachen die ich nie vorher gemacht hatte und ich gar nicht wusste ob ich das auch möchte

    Heute weiss ich, dass meine Erwartungen ALLESAMT falsch waren, ich habe keine Gegner sondern Freunde gefunden, wir sind nicht gegeneinander geflogen sondern miteinander, meine Hochstarts sind gar nicht so schlecht und mein Modell ist auch noch am Stück.
    Wir, die Rookies, haben bestimmt manchmal zur allgemeinen Belustigung beigetragen, wurden aber auch von allen Teilnehmer und Helfern voll integriert und in jeder möglichen Weise unterstützt. DANKE dafür!

    Rookiewertung bedeutet:

    Du besitzt ein Model, welches an einer Winde gestartet werden kann.
    Du meldest Dich für den Bewerb an, übrigens das mit Abstand schwierigste beim Wettbewerbsfliegen, eigener Schatten und so
    Du kommst zum Wettbewerb, im Idealfall schon Freitag um ein paar Starts zu üben.
    Du wirst einem Team zugeteilt, Du brauchst keine eigene Winde.
    Du machst einfach das, was Dein „Steuerberater" sagt, dann klappt's auch mit dem 1000er

    So, jetzt bist DU dran!

    Einleiten und rum, wir sehen uns auf den Wettbewerben!

    Thomas
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    19.12.2005
    Ort
    Dresden, Germany, Germany
    Beiträge
    208
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich kann das nur bestätigen,

    Thomas war auch dieses Jahr in Colmar wieder dabei und ist mittlerweile ein fester Bestandteil des FOO Team's.

    was für ein schöner Sport: http://fooblog.de/?p=5583

    Lucas
    Und wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt irgendwo ein Wölkchen her!
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    09.08.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    75
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    48
    0 Nicht erlaubt!

    Standard F3b Rookie In Kirchheim

    Tag zusammen,

    ich habe als Rookie an dem F3b Wettbewerb in Kirchheim teilgenommen und möchte hier auch meine Erfahrungen und Eindrücke schildern.

    Die ganze F3b - Truppe hab ich als kollegial und sehr hilfsbereit kennen gelernt. So konnte ich schon vor dem Wettbewerb ein Paar Windenstarts mit erfahrenen F3B - Piloten üben.


    Der einfache Ablauf hat mich sehr positiv überrascht. Anmelden, mit dem Flieger hingehen (Idealerweise schon Freitag Abends vor dem Wettbewerb), Team kennen lernen (von dem ich sehr freundlich empfangen wurde), noch 1-2 Starts mit dem zugewiesenen Team machen und los geht`s. Andere Teilnehmer und auch die anwesenden Experten stehen mit Rat und Tat zur Seite.

    Die Stimmung unter den Rookie`s war gut, man flog miteinander anstatt gegeneinander und tauschte sich über die Ballastierung und Strategie aus. Gleichzeitig haben die Rookie`s ein bisschen Welpen Schutz, es wird auch mal gewartet bis alle Rookie`s startbereit sind

    Zum Fliegen selbst kann ich nur sagen, dass es genau so viel Spaß bringt wie es anspruchsvoll ist in drei Disziplinen mit einem Modell zu fliegen! Am Ende des Tages hat man richtig viel geflogen, der Flieger war noch heil und ich kann es jedem interessierten nur empfehlen es selbst mal zu probieren. Für mich war es eine tolle Erfahrung!

    Man würde sich wünschen, dass andere F3X - Klassen diesem Beispiel folgen und auch solch ein Einfaches rein schnuppern ermöglichen.

    Viele Grüße Claus
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    München
    Beiträge
    187
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für die positive Rückmeldung, das deckt sich mit dem Feedback das wir auch von andere Seite bekommen haben und macht Mut das Ganze weiter auszubauen.
    Wenn ihr Interesse an dem Sport hab dann meldet euch, wir unterstützen gerne, auf und auch abseits des Wettbewerbe.

    ###
    Restlicher Inhalt in neues Thema verschoben: http://www.rc-network.de/forum/showt...74-F3B-Elektro
    MfG T. Reik

    ###

    VG

    Frank
    Geändert von Tobias Reik (15.05.2018 um 12:55 Uhr) Grund: Offtopic Inhalt in neues Thema verschoben
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    München
    Beiträge
    187
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard F3b Wettbewerb in Lille(Frankreich)

    Hallo zusammen,
    Anfang Juni findet ein neuer Wettbewerb im Norden Frankreichs in Lille statt der vielleicht für den einen oder anderen Einsteiger der aus dem Norden/Westen Deutschlands kommt Interessant sein könnte. Aktuell sind die Anmeldungen noch überschaubar, d.h. es wir ein eher ruhiger Wettbewerb, also Ideal um mal reinzuschnuppern Leute kennen zu lernen und erste Erfahrungen zu sammeln.
    Meldet euch wenn ihr Interesse habt.

    VG

    Frank
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Flevo Cup 2018, 11.-13. Mai 2018
    Von Hydroptere im Forum Multihulls
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 15.05.2018, 16:52
  2. HHT Cup 2018 Hase-Hunte-Teuto-Cup
    Von ralf a. im Forum F3B, F3F und F3J Segelflug
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.05.2018, 18:24
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.07.2015, 21:09
  4. 12. F3K Fizir Cup Ludbreg (Kroatien) FAI World cup
    Von Mimi1 im Forum Hand Launch Glider
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 26.08.2014, 12:24
  5. Open F3B A Cañiza 2013 - FAI World Cup F3B
    Von jolucapo im Forum F3B, F3F und F3J Segelflug
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.06.2013, 13:30

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •