Anzeige 
Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 76

Thema: Fokker E.III 1/8 WWI Aircombat

  1. #16
    User Avatar von TheoKamikaze
    Registriert seit
    16.08.2005
    Ort
    Warendorf-Freckenhorst
    Beiträge
    2.566
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Flächenverwindung

    Hallo Axel,
    ich habe einen Kollegen, der hat bei einem Segler die Flächenverwindung gebaut. Es funktioniert sehr gut.
    Man muss nur darauf achten, das die Steckung, die auch gleichzeitig die Lagerung darstellt, bei Last ( Kurvenflug, Abfangen..) nicht schwergängig wird.
    Und die beiden Flügelservo sollten etwas kräftiger sein, als es reiner Querruderservos üblicherweise sind.

    Rainer
    Like it!

  2. #17
    User Avatar von TheoKamikaze
    Registriert seit
    16.08.2005
    Ort
    Warendorf-Freckenhorst
    Beiträge
    2.566
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Leitwerk

    Hallo Willi,
    deine Lösung mit den CFK Frästeilen für die Leitwerksbefestigung finde ich gut gelungen.
    Sieht zwar kräftig aus, aber erst der Einsatz wird es zeigen, ob diese Teile schlanker werden können.

    Die Rumpfober-Unterseiten hätte ich auch als Gitterfrästeil gemacht.

    Aber die Idee mit den Platten war eher: Wie baue ich den optisch gelungenen Flieger schnell und einfach.
    Die Fokker Scaleversion hat Peter uns ja schon gezeigt.

    (Ich hoffe, diese Kritik ist sachlich)

    Ich bin zwar bei WWI nicht der Eindeckerfan, trotzdem ist der Ansatz gut, mit einem einfach zu bauendes Fluggerät eventuell neuen Piloten die Angst vor dem ach so komplizierten WWI Flieger zu nehmen.

    Freue mich auf den Erstflug.
    Rainer
    Like it!

  3. #18
    User
    Registriert seit
    15.10.2006
    Ort
    Schlangen
    Beiträge
    1.368
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von axgi Beitrag anzeigen
    Wir könnten ja Sonderpunkte für Flächenverwindung statt QR vergeben.
    Ich hätte Spaß daran, das mal zu probieren.

    Gruß
    Axel
    Hallo Axel,
    Möchtest Du eine "nicht starre Fläche" bauen,
    die sich über die Spannweite verwindet? Oder eine beweglich montierte Fläche wie bei Peter? Ich tippe mal auf ersteres.

    Gruß Ewald
    Aircombat 2018 - man trifft sich immer wieder ;)
    Like it!

  4. #19
    User Avatar von Peter Maissinger
    Registriert seit
    27.11.2004
    Ort
    Modelcity/Znojmo CZ
    Beiträge
    4.078
    Daumen erhalten
    76
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von TheoKamikaze Beitrag anzeigen
    ich habe einen Kollegen, der hat bei einem Segler die Flächenverwindung gebaut. Es funktioniert sehr gut.
    Man muss nur darauf achten, das die Steckung, die auch gleichzeitig die Lagerung darstellt, bei Last ( Kurvenflug, Abfangen..) nicht schwergängig wird.
    Und die beiden Flügelservo sollten etwas kräftiger sein, als es reiner Querruderservos üblicherweise sind.
    bei einer echten Flügelverwindung sind die Flächen aber an der Wurzelrippe fix am Rumpf verankert, und nur die Flügelenden werden verwunden.
    hatte ich anfangs auch probiert, aber meine Flügelkonstruktion, besonders fertig bespannt war viel zu starr.

    bei meiner jetzigen Konstruktion reichen einfache 3kg Mini Servos vollkommen aus. man braucht nur sehr wenig Ausschlag, da die Verdrehung sehr wirksam ist.
    Gruss aus dem Paradies, www.modelcity.info Termine 2018:
    Warm Up in MC 1.-2.April - Pilatus Treffen 23. Juni - Indian Summer 5.-6. Oktober
    Like it!

  5. #20
    User Avatar von axgi
    Registriert seit
    04.12.2008
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beiträge
    857
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    13
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nabend

    @Ewald: Ich dachte schon an eine "nicht starre" Fläche. Eine Morane Saulnier N fände ich ganz schick. So richtig mit Leisten, Verspannung und konkavem Profil. Ist für uns wohl eher ungeeignet.

    Ich finde Krauti's Fokker gut. Wenn sie einfach ist, fliegt und nachgebaut wird, dann passt es. Mit den "komplizierten" Fliegern holt man ja nicht wirklich die Piloten zum Wettbewerb.

    Davon ab: Ob wir die Fokker gut finden oder nicht wird ihn nicht wirklich interessieren.

    Gruß
    Axel
    Like it!

  6. #21
    User Avatar von Krauti
    Registriert seit
    22.04.2010
    Ort
    Leopoldshöhe/ NRW
    Beiträge
    2.709
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zum SLW habe ich mir weitere Gedanken gemacht.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	193361516820005246.jpg 
Hits:	7 
Größe:	857,2 KB 
ID:	1902551

    Die Achse wird eine 2mm Fahrradspeiche.
    Erste Schlagversuche auf den Tisch hat die aktuelle Konstruktion klaglos überstanden.

    Wilhelm
    ARF - Charity organisation for the pilots that can't build planes.
    www.modellbaulinde.com
    Like it!

  7. #22
    User
    Registriert seit
    15.10.2006
    Ort
    Schlangen
    Beiträge
    1.368
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Wilhelm,

    sieht gut aus. Bis gespannt wie stabil sich das Ganze im Rumpf abstützen kann.

    Du hast ja nicht all zuviel Spielraum mit dem Schwerpunkt nehme ich an.

    Gruß
    Ewald
    Aircombat 2018 - man trifft sich immer wieder ;)
    Like it!

  8. #23
    User Avatar von Krauti
    Registriert seit
    22.04.2010
    Ort
    Leopoldshöhe/ NRW
    Beiträge
    2.709
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Der Schwerpunkt ist mit nem Elektro einfach, mit dem Verbrenner schwerer zu erreichen. Passt aber überschlagsmäßig gut, ohne Blei. Schon ohne Fahrwerk und Motoraumauskleisterung mit Harz.

    Das Leitwerk ist nun auch aus Pappel und nicht mehr aus Birke, das spart extrem an Gewicht. Das SLW ist 10% größer als Scale und samit 142mm hoch. Das sollte gerade so reichen. Aufbau ist 1,5mm Balsa - 3mm Pappel - 1,5mm Balsa

    Wilhelm

    @ Axel: Die Morane ist ja superklein. Das ist was für die 9" Propellerklasse. :P
    ARF - Charity organisation for the pilots that can't build planes.
    www.modellbaulinde.com
    Like it!

  9. #24
    User Avatar von Daniel Lux
    Registriert seit
    23.09.2003
    Ort
    Ahlen / NRW
    Beiträge
    8.279
    Daumen erhalten
    32
    Daumen vergeben
    19
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Krauti Beitrag anzeigen
    Kannst du auch etwas produktives bringen?

    Mit der gleichen Fläche wie eine Pfalz und 200-300g weniger ist das kein Pfeil, sondern mehr so der Kriecher, der eben auch schnell kann. Das Leitwerk kann ich noch in 2 Dimensionen um 2cm vergrößern. Da sehe ich kein Problem. Ist jetzt groß genug. Da kaum jemand sein SLW der Wendigkeit wegen nutzt, auch hier kein Nachteil. Festigkeit...naja. hält.

    Wilhelm
    Höre ich ein Mi Mi Mi,
    nur weil ich nicht sofort Feuer und Flamme bin. Das Seitenleitwerk einer E.III ist erwiesen zu klein, ihre Wendigkeit im Kurvenkampf somit schlecht, somit solltest die 2cm voll ausnutzen um das etwas zu verbessern. Ob man es gesteuert nutzt oder nur zum starten braucht ist jedem selber überlassen, in engen langsamen Kurven neigt sie aber sonst dazu zu überdrehen, bzw. je nach Richtung zu gieren oder zu schieben, was ein aufbäumen oder eindrehen zur Folge hat.
    Gruß, Daniel
    1.NC WW2 Aircombat
    Aircombat Squadron: "Flying Eels"
    smile....I'm on your six!
    Like it!

  10. #25
    User
    Registriert seit
    07.09.2006
    Ort
    HX
    Beiträge
    375
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mi Mi Mi
    Like it!

  11. #26
    User Avatar von Krauti
    Registriert seit
    22.04.2010
    Ort
    Leopoldshöhe/ NRW
    Beiträge
    2.709
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Daniel Lux Beitrag anzeigen
    Höre ich ein Mi Mi Mi,
    Erneut die Frage: Kannst du auch was produktives bringen? Die Schuckert hat ein deutlich kleineres Leitwerk gehabt und maßlos Übergewicht. Flog trotzdem, hat gecuttet und ein Bodenziel geholt. Ich habe keinen Nachteil gesehen, bis auf die Tatsache, dass sie mal unglaublich bescheiden gebaut wurde und im Bereich der Tragfläche keine Verstärkung hatte.

    Bleib bei deinen Erfahrungen aus der Zeit, in der noch alles schwarz-weiß war. Oder konstruier selber mal was neues

    Geht demnächst weiter, 13 Rollen Bügelfolie und 6,5kg Holz sind gestern eingetroffen.

    Wilhelm
    ARF - Charity organisation for the pilots that can't build planes.
    www.modellbaulinde.com
    Like it!

  12. #27
    User
    Registriert seit
    15.10.2006
    Ort
    Schlangen
    Beiträge
    1.368
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Krauti Beitrag anzeigen

    Geht demnächst weiter, 13 Rollen Bügelfolie und 6,5kg Holz sind gestern eingetroffen.

    Wilhelm
    Das reicht dann ja für 10 bis 12 Modelle. ...
    Gruß Ewald
    Aircombat 2018 - man trifft sich immer wieder ;)
    Like it!

  13. #28
    User Avatar von PeGru
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    97
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Krauti Beitrag anzeigen
    Erneut die Frage: Kannst du auch was produktives bringen? .....
    ... wird die Kiste keine Vorteile haben ..... wird leicht zu.... . Ich glaube sie wird ....... Ich glaube sie wird der ....

    Das hilft doch, oder?
    Like it!

  14. #29
    User Avatar von axgi
    Registriert seit
    04.12.2008
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beiträge
    857
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    13
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin

    Um meinen Einwurf mit der Flächenverwindung mal abzuschließen, habe ich etwas recheriert:
    In einem Buch fand ich einen Vergleich zwischen QR und Verwindung.
    Die Eingangsparameter waren OR Tiefe 20% und 30°max Ausschlag, verglichen mit 7° Verwindung an der Endrippe, usw. ....
    Also gefühlt normal und nachvollziehbar.
    Dabei hatte die Verwindung nur rund 1/3 der QR Wirkung. Das, gepaart mit den Berichten von einer schwachen Wirkung, heißt: Sein lassen, wenn man keine Scale-Ambitionen hat.

    Axel
    Like it!

  15. #30
    User Avatar von Krauti
    Registriert seit
    22.04.2010
    Ort
    Leopoldshöhe/ NRW
    Beiträge
    2.709
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Da stellt sich für mich die Frage, wie das ganze aussieht, wenn man zusätzlich zum Querruder (Flächenverwindung) das Seitenleitwerk betätigt. Bei einigen Flugzeugmodellen wirkt das Wunder. Ich habe aber aktuell keinen Verwindungsflügel vorgesehen.

    Gruß,
    Wilhelm
    ARF - Charity organisation for the pilots that can't build planes.
    www.modellbaulinde.com
    Like it!

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. WWI WK1 Fokker Dreidecker 2014
    Von TheoKamikaze im Forum Aircombat
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 22.01.2018, 17:35
  2. WWI Aircombat in Rommelshausen
    Von Henner Trabandt im Forum Aircombat
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.10.2016, 21:47
  3. 2014-10-25 Aircombat WWI & WWI in Whyl-Forchheim
    Von TheoKamikaze im Forum Aircombat
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 28.10.2014, 12:37
  4. WWI: Pfalz D III
    Von Henner Trabandt im Forum Aircombat
    Antworten: 261
    Letzter Beitrag: 23.05.2014, 10:27

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •