Anzeige Anzeige
www.kuestenflieger.de  
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17

Thema: Nachbau eines Vogel ähnlichen Flugmodells ( Storch )

  1. #1
    User
    Registriert seit
    14.05.2010
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    211
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    0
    5 Nicht erlaubt!

    Standard Nachbau eines Vogel ähnlichen Flugmodells ( Storch )

    Hallo Bastelfreunde,
    in einer FMT gab es ein Bericht über den Storch von Herrn F. Ludwig .Auf der Seite vom das -nurflügelteam wurde eine Seite über F. Ludwig seine Modelle eingerichtet.Über den Storch sind viele Bilder.
    Nun zu meinem Modell.Da es keinen Bauplan für solch ein Modell gibt ,habe ich mir ein angefertigt.Vorbild war dafür die Zeichnung von Otto Lilienthal der Vogelflug.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Storch 2.jpg 
Hits:	9 
Größe:	577,5 KB 
ID:	2195487

    zuerst habe ich die Tragfläche auf einer Helling gebaut.Die Finger wurden nach dem Modelieren von unten mit ein Drehmel ausgehölt.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCI0006.JPG 
Hits:	7 
Größe:	846,0 KB 
ID:	2195489

    Den Rumpf wurde erstmal aus Dämstoffplatten modeliert.Davon wurden dann die Spanten abgenommen.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCI0001.JPG 
Hits:	5 
Größe:	830,6 KB 
ID:	2195490Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSCI0028.JPG 
Hits:	5 
Größe:	831,8 KB 
ID:	2195491Name:  DSCI0031.JPG
Hits: 750
Größe:  146,8 KBName:  DSCI0008.JPG
Hits: 757
Größe:  208,8 KB

    Den Kopf habe ich ersetzt durch Hartbalsa .Die Querruder wie zusehen ist sind geteilt und in der Mitte zum Rand ist ein Streifen zusehen,da kommen kleine Bremsstreifen aus Sperrholz raus.Die Höhenruder sind wie ein V Leitwerk Programiert und gleichzeitig kommt auf einer Seite die Bremse raus.Ein Seitenruder wurde auch angebaut aus Plexiglas.Das Modell ist von Anfang an geflogen, blos wie.Nach vielen Einstellungen und änderungen konnte ich das Modell noch gerade 3m über den Boden retten. Das wäre Totalschaden gewesen.Es sollte unbedingt das Seitenruder ab. Nun ist es noch dran und bleibt auch so.
    Name:  DSCI0144.JPG
Hits: 753
Größe:  228,3 KBName:  DSCI0097.JPG
Hits: 758
Größe:  155,1 KBName:  DSCI0148.jpg
Hits: 702
Größe:  276,4 KBName:  DSCI0150.jpg
Hits: 765
Größe:  232,2 KBName:  DSCI0140.JPG
Hits: 757
Größe:  232,4 KBName:  DSCI0141.JPG
Hits: 762
Größe:  232,2 KBName:  P1340618.JPG
Hits: 697
Größe:  269,5 KBName:  P1340619.JPG
Hits: 757
Größe:  62,5 KBName:  P1340620.JPG
Hits: 756
Größe:  60,7 KB

    Viel Spaß beim Anschauen Gruß Jochen
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    14.05.2010
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    211
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Bastelfreunde,

    hier könnt ihr euch anschen wie das Modell fliegt.

    https://www.youtube.com/watch?v=pN4_WenmZEM&t=42s



    Gruß Jochen
    Like it!

  3. #3
    Moderator
    E-Impeller
    RC-Drachen
    Avatar von Christian Abeln
    Registriert seit
    04.04.2002
    Ort
    Dietzenbach
    Beiträge
    4.382
    Daumen erhalten
    136
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    Klasse Gefällt sehr gut.
    Gibts nen Grund warum der Rumpf nicht komplett beplankt ist sondern lauter kleine Zwischenräume aufweist oder hab ich das schlichtweg überlesen?
    may the thrust be with you,
    Chris
    Jet-Connection | E-Mail me
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    03.12.2002
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    464
    Daumen erhalten
    49
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ...vielleicht weil es viel einfacher zu bauen ist, wenn man keine Leisten aneinanderschmiegen muss? Siehe Tragfläche - einzelne Leisten folgen der Form, eine durchgehenden Beplankung wäre da sehr schwierig...

    Hat er ein Plexi-Seitenleitwerk? Ruder Angesteuert?
    --- Kessler-Modellbau.de --- Balsa für die Seele ---
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    14.05.2010
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    211
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Bastelfreunde,
    die Daten für das Modell habe ich vergessen :

    Spannweite 2,80 m

    Gewicht 3,5 Kg

    Antrieb Außenläufer AL-4260

    Profil CJ-3309

    Material Balsaholz , Sperrholz und Kieferleisten. Der Rumpf ist mit 60g Glasfasermatten belegt ,daher nur die Balsastreifen.Fläche ist mit Antikfolie bespannt und bemalt.
    Bevor ich dieses Modell gebaut habe ,hatte ich schon 2 Langschwanzsaurier nach Bauplan von F.Ludwig gebaut und habe diese Bauweise übernommen für den Storch.
    Das Seitenruder sollte eigendlich ab.Jedes mal nach erfogreichen Flügen habe ich es immer etwas gekürzt und die Querrudereinstellungen verändert. Aber einmal wäre es vorbeigewesen,da habe ich das Leitwerk wieder vergrößert und so fliege Heute noch.

    Gruß Jochen
    Like it!

  6. #6
    User Avatar von Tucanova
    Registriert seit
    14.02.2003
    Ort
    Heidenheim
    Beiträge
    705
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Lächeln Seitenleitwerk

    Hallo Jochen,
    auf dem Video habe ich keine Seitenflosse erkannt.
    Ist die aus Plexiglas? Und wenn ja, wie sind die Abmessungen?
    Danke! und viel Freude an dem schönen Vogel.
    Karl-Heinz
    Bloß kein Streß!
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    14.05.2010
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    211
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Halo Karl Heinz,
    ist doch schön wenn du kein Seitenleitwerk auf dem Video gesehen hast.Aber es ist dran.Oft spiegelt sich die Sonne darin und dann sieht man es. Auf den Bilder ist es auch zusehen, auf dem Bild wo das Modell auf dem Tisch liegt. Es ist nicht angelenkt.



    Gruß Jochen
    Like it!

  8. #8
    User Avatar von husi
    Registriert seit
    30.03.2013
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    184
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Jochen,

    vielen Dank für die Infos und für die Bilder. Das ist für mich richtiger Modellbau, toll!

    Zu der Fernwelle habe ich noch eine Frage.
    Warum hast du sie so lang gemacht? Platz ist doch genügend im hinteren Rumpfbereich. Vom Schwerpunkt wirst du vermutlich auch keine Probleme mit einem weiter hinten eingebauten Motor haben, denn der Hals ist sehr lang und der Akku könnte somit weit nach vorne. Was hat dich also dazu bewegt, die Fernwelle so lang zu machen?

    Viele Grüße
    Mirko
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    14.05.2010
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    211
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Mirco,
    die Welle ist so lang geworden weil ich den Motor durch die Öffnung im Rumpf ein und ausbauen wollte. Manche Sachen ergeben sich einfach so. Genauso mit dem Hals der war erst klappbar nach oben durch Scharniere.Der Gedanke war, das bei der Landung der Hals sich nach oben bewegen kann.Beim ersten Startversuch ist der Hals leider nach oben geklappt ,weil der Gummi zu schwach war der den Hals an den Rumpf ziehen sollte. Jetzt wird der Hals auf ein Rohr geschoben und ist da durch mit dem Rumpf verbunden. Bilder kann ich nach reichen wenn es erwünscht ist.



    Gruß Jochen
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    14.05.2010
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    211
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Mißglückter Start

    Hallo Bastelfreund,
    hier habe ich noch ein kleines Video,



    Gruß Jochen
    Like it!

  11. #11
    User Avatar von husi
    Registriert seit
    30.03.2013
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    184
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Aua...

    Ist das Video frisch und du must noch reparieren, oder das Video älter und der Storch schon wieder heil?
    Hier sieht man (leider) sehr schön das Thema Drehmoment bei einer Krafteinleitung die nicht durch den Schwerpunkt geht...

    Für die Zukunft wünsche ich dir Helfer, die am Gummi weniger stark werfen und länger führen. Trotzdem Danke für das Video!

    Viele Grüße
    Mirko
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    14.05.2010
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    211
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Mirco,
    das Video ist bestimmt 8 Jahre alt.Seit dem hatte ich kein Reparatur mehr an dem Modell. Rund 650m habe ich das Modell in der Thermik schon hoch geschraubt.

    Gruß Jochen
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    14.05.2010
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    211
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Erstflug nach Reparatur

    Hallo Bastelfreunde,
    das kurze Video möchte ich euch nicht vor enthalten.Es war der Erstflug nach der Reparatur die sehr aufwendig war. Nicht nur der Hals war mehrfach gebrochen, sondern ein Randbogen ( Finger) waren eingebrochen und zusammen gedrückt.




    Gruß Jochen
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    14.05.2010
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    211
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Bilder vom Storch

    Hallo Bastelfreunde,
    hier noch 3 Bilder :
    Name:  IMAG0617.jpg
Hits: 195
Größe:  184,4 KB

    hier kommen 2 Akkus 3s rein.Dannwird der Kopf auf den Hals gesteckt.
    Name:  IMAG0619.jpg
Hits: 195
Größe:  212,1 KB

    so wird der Hals mit dem Rumpf zusammen gesteckt.

    Name:  IMAG0618.jpg
Hits: 196
Größe:  212,6 KB

    Gruß Jochen
    Like it!

  15. #15
    User Avatar von husi
    Registriert seit
    30.03.2013
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    184
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Jochen,

    vielen Dank für die weiteren Einblicke in dein tolles Modell.
    Verstehe ich das richtig, das das erste Bild den demontierbaren Hals von vorne zeigt und die Akkus von vorne in den Hals eingeschoben werden?
    Wie ist der Kopf gesichert? Nur aufgesteckt, oder noch mit einem Gummiring, der ihn auf den Hals drückt?
    Wie sind deine Erfahrungen mit der Landung dem einharken des Schnabels im Gras und der Gefahr auf Beschädigung?

    Viele Grüße
    Mirko
    Like it!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bau eines teilweise 3D-gedruckten Flugmodells
    Von MarkusA380 im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18.09.2015, 10:58
  2. Bespannung eines Flugmodells mit Seide
    Von Jan im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.08.2013, 15:38
  3. Konzept eines Flugmodells für die Jugendarbeit
    Von Konrad Kunik im Forum News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.05.2004, 15:01

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •