Anzeige Anzeige
aero-naut.de   www.ostflieger.de
Seite 16 von 23 ErsteErste ... 67891011121314151617181920212223 LetzteLetzte
Ergebnis 226 bis 240 von 336

Thema: Delphin (neuer F3/5J-Allrounder - Aer-O-Tec): Präsentation!

  1. #226
    Moderator
    Akkus & Ladegeräte
    E-Motoren, Regler & Steller
    Slow- und Parkflyer
    RC-Sims
    Avatar von Gerd Giese
    Registriert seit
    17.04.2002
    Ort
    RZ
    Beiträge
    16.175
    Blog-Einträge
    5
    Daumen erhalten
    336
    Daumen vergeben
    196
    0 Nicht erlaubt!

    Standard ...ot und das Ende

    Nur zur Info aus #203:

    Es geht jetzt mit den neuen V3 vom servohmen.de einwandfrei. Zwar nicht mit den Fingen
    aber mit leichten Druck lässt sich der Servoarm nun einwandfrei aufschieben:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	x10mini-ids-v3.JPG 
Hits:	30 
Größe:	349,2 KB 
ID:	2119102
    Nochmals herzlichen Dank an Florian für die prompte Hilfe und das Zusenden des neuen V3 IDS Materials!
    Geändert von Gerd Giese (16.04.2019 um 14:16 Uhr) Grund: Danke ...
    Gruß Gerd und alles Watt ihr Volt
    -------------------------------------------------------------
    www.elektromodellflug.de - LiPo-ABC
    Was in einem Internetforum gesagt werden darf
    Tipps zur Beitragsgestaltung
    Like it!

  2. #227
    User
    Registriert seit
    23.01.2008
    Ort
    FDS
    Beiträge
    448
    Daumen erhalten
    36
    Daumen vergeben
    28
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Delphin

    Hallo Gerd,

    Dann kann der Erstflug ja jetzt erfolgen. Viel Glück!
    mfg Bernard
    Like it!

  3. #228
    User Avatar von Peter Stöhr
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Scheßlitz
    Beiträge
    2.051
    Daumen erhalten
    97
    Daumen vergeben
    38
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Delphin und Wind

    Ahoi *,

    ich war gestern mit dem bayerischen Landesmodellflugreferent in Kulmbach fliegen. Laut Windfinder waren 3Bft. mit Böen im Bereich von 4 bis 5Bft vorhergesagt. Aber egal was Windfinder so behauptet, es war sakrisch windig, eher ein Tag zum Hang- denn zum Thermiksegeln.

    Obwohl das Wetter also suboptimal war, es hat trotzdem Spaß gemacht (siehe Log-File)! Das Modell liegt stabil in der Luft, nimmt die Thermik gut an und wenn man dann aus dem Rückraum wieder vor muss geht das in der Speedstellung problemlos.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	delphin_wind.png 
Hits:	10 
Größe:	19,7 KB 
ID:	2120185

    Achja, ich hab als Höhenruderverbinder den Kohlestab verwendet, der Schwerpunkt lag also ganz vorne.

    Viele Grüße und viel Spaß mit dem Delphin
    Peter
    Like it!

  4. #229
    User Avatar von Gerhard_Hanssmann
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    11.385
    Daumen erhalten
    212
    Daumen vergeben
    462
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Peter Stöhr Beitrag anzeigen
    Hallo Gerhard,

    vielleicht stehe ich ja auf dem Schlauch (oder ich habe eine falsche Vorstellung von dem hier verwendeten Begriff eta), aber müsste man bei der Berechnung nicht noch irgendwie „die Aerodynamik“ berücksichtigen?

    Oder anders:
    Wenn mein Antrieb gerade so ausreicht um die Höhe zu halten wäre eta ja 0, was aber so nicht stimmt.

    Vermutlich ist es bei F5J Seglern dann aber so, dass die fürs Höhe halten benötigte Energie vergleichsweise klein ist und so, genauso wie die Messfehler und die Fehler durch die Näherungsrechnung, keinen großen Einfluss auf die Rechnung hat?

    Viele Grüße
    Peter
    Der Wirkungsgrad in Post 218 ist schon sinnvoll definiert.
    Der Nutzen ist die Höhe bzw. Lageenergie und der Aufwand ist die elektrische Energie.
    Der Quotient aus beiden ist der Wirkungsgrad.
    In der durch einen Steigflug gewonnenen Höhe steckt die gesamte Güte des Antriebs und die aerodynamische Auslegung des Modells.
    Like it!

  5. #230
    User
    Registriert seit
    23.01.2008
    Ort
    FDS
    Beiträge
    448
    Daumen erhalten
    36
    Daumen vergeben
    28
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Delphin

    Hallo,

    Heute Seitenruderflattern bei etwas höhere Geschwindigkeit, sanfter Ablasser mit 45° aus ca. 150m. Seitenruder lässt sich auch ca. 5mm auf beide Seiten biegen! Servo steht dabei still und geht nicht mit. Sonst sind die Flugeigenschaften ok. An die Ruderanlenkung hinten kommt man fast nicht hin, ohne etwas zu entfernen.
    Als Ballast habe ich 420gr. im Modell für den Hangflug.
    mfg Bernard
    Like it!

  6. #231
    User Avatar von Peter Stöhr
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Scheßlitz
    Beiträge
    2.051
    Daumen erhalten
    97
    Daumen vergeben
    38
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ahoi,

    könnte es vielleicht sein dass sich die Verklebung des Bowdenzugs gelöst hat?
    Bei meinem Delphin hab ich nur in eine Richtung rund 2mm Spiel.

    Viele Grüße
    Peter
    Like it!

  7. #232
    User
    Registriert seit
    23.01.2008
    Ort
    FDS
    Beiträge
    448
    Daumen erhalten
    36
    Daumen vergeben
    28
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Peter Stöhr Beitrag anzeigen
    Ahoi,

    könnte es vielleicht sein dass sich die Verklebung des Bowdenzugs gelöst hat?
    Bei meinem Delphin hab ich nur in eine Richtung rund 2mm Spiel.

    Viele Grüße
    Peter
    So siehts aus: Bowdenzug macht bei Druck ein leichtes Geräusch. Ich habe die Anlenkung freigelegt. Es ist ein abgewinkelter 2mm Stahldraht, der nach unten geht mit einem kleinen schwarzen Kunstoffgabelkopf mit herausnehmbarem Stift mit Ø1mm! Diese Anlenkung ist natürlich auch nicht sehr steif. Ich darf halt nicht zu schnell fliegen mit diesem leichten Segler, der sonst gut geht.
    mfg Bernard
    Like it!

  8. #233
    Moderator
    Akkus & Ladegeräte
    E-Motoren, Regler & Steller
    Slow- und Parkflyer
    RC-Sims
    Avatar von Gerd Giese
    Registriert seit
    17.04.2002
    Ort
    RZ
    Beiträge
    16.175
    Blog-Einträge
    5
    Daumen erhalten
    336
    Daumen vergeben
    196
    5 Nicht erlaubt!

    Standard ... es ist vollbracht ...

    Heute musste es sein trotz widriger Bedingungen mit 4bft und in Böen bis 6bft ... leider. Auch hatte mein Kollege Zeit um
    die obligatorischen Fotos zu schießen.
    Den Erststart habe ich mit 1,2° EWD (CG: 115mm) begonnen. Kaum auf Höhe, erfolgte das grobe Eintrimmen bei den Klappen
    "Normal" und "Speed". Die Stellung "Thermik" konnte ich kaum trimmen, da der Delphin dabei am Himmel stand und es so gut
    wie gar nicht vorwärts ging ... es fehlte vermutlich Ballast (hatte ich nicht mit). Ganz anders in Stellung Speed, hier marschiert
    er ordentlich gegen an, so dass gleich ein paar Loopings folgten.
    Der Flieger ist ist einfach nur klasse, liegt völlig unkritisch in der Luft, den kannst auf engsten Raum kreisen und Speed hat
    er ordentlich sofern die Flächen verwölbt werden. Die senkrecht stehenden Störklappen musste ich zurück nehmen weil das
    viel zu krass ist und nicht benötigt wird. Eingestellt sind sie jetzt ca. auf 70° im Maximum wo Punktlandunden keine Hürde
    sind. Ich hoffe jetzt auf windstillere Tage, wo ich ihn dann richtig "feintunen" werde. Auch die QR-Ruder-Ausschläge sind mir
    noch zu groß, weil ich den so eng und zackig fliegen kann wie einen 2m Segler.
    Kurzum, ich glaube das war der Start für eine wunderbare Freundschaft ...

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	d-stoerkl-start.JPG 
Hits:	20 
Größe:	589,9 KB 
ID:	2121511
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	d-stoerkl-loop.JPG 
Hits:	11 
Größe:	247,1 KB 
ID:	2121510
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	d-stoerkl-landung-2.JPG 
Hits:	19 
Größe:	223,7 KB 
ID:	2121509
    Geändert von Gerd Giese (22.04.2019 um 18:42 Uhr)
    Gruß Gerd und alles Watt ihr Volt
    -------------------------------------------------------------
    www.elektromodellflug.de - LiPo-ABC
    Was in einem Internetforum gesagt werden darf
    Tipps zur Beitragsgestaltung
    Like it!

  9. #234
    User Avatar von Gerhard_Hanssmann
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    11.385
    Daumen erhalten
    212
    Daumen vergeben
    462
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    gratuliere, schöne Erstflugbilder
    Like it!

  10. #235
    User Avatar von Peter Stöhr
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Scheßlitz
    Beiträge
    2.051
    Daumen erhalten
    97
    Daumen vergeben
    38
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Gerd,
    Zitat Zitat von Gerd Giese Beitrag anzeigen
    ...
    Kurzum, ich glaube das war der Start für eine wunderbare Freundschaft ...
    ...
    also mein Delphin ist jetzt der Flieger den ich "als einzigen mit auf die einsame Insel" nehmen würde.

    Einfach ein total geiler Allrounder ;-)

    Viel Spaß damit
    Peter
    Like it!

  11. #236
    User
    Registriert seit
    15.04.2002
    Beiträge
    60
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Delphin, Erstflug

    Hallo Zusammen,

    ich hatte am langen Osterwochenende auch den Erstflug mit dem Delphin.
    Alles super, minimaler Tiefentrim und den Rest bei den Einstellvorschlägen von Aer-O-Tec belassen.
    Ich danke auch Euch für die vielen Infos und Tips hier in den Beiträgen.

    Viele Grüße
    Fred
    Like it!

  12. #237
    User Avatar von Source
    Registriert seit
    30.07.2014
    Ort
    Balingen
    Beiträge
    113
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Bekü Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Heute Seitenruderflattern bei etwas höhere Geschwindigkeit, sanfter Ablasser mit 45° aus ca. 150m. Seitenruder lässt sich auch ca. 5mm auf beide Seiten biegen! Servo steht dabei still und geht nicht mit. Sonst sind die Flugeigenschaften ok. An die Ruderanlenkung hinten kommt man fast nicht hin, ohne etwas zu entfernen.
    Als Ballast habe ich 420gr. im Modell für den Hangflug.
    Hallo,
    selbiges hier. Bei mir hat sich der gebogene Stahldraht, der als Anlenkung an der Seitenruderflosse angeklebt ist, gelöst. Ich musste ein Stück der Dichtlippe entfernen und neu Verkleben.
    Trotzdem: Bei mir hat der Flieger dieses Wochenende auch wieder viel Auslauf bekommen und macht einfach Laune!

    Name:  k-20190419_091910212_iOS.jpg
Hits: 1110
Größe:  110,4 KB

    Gruß Max
    Mein Blog: www.rc-maker.com
    Like it!

  13. #238
    User
    Registriert seit
    23.01.2008
    Ort
    FDS
    Beiträge
    448
    Daumen erhalten
    36
    Daumen vergeben
    28
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Source Beitrag anzeigen
    Hallo,
    selbiges hier. Bei mir hat sich der gebogene Stahldraht, der als Anlenkung an der Seitenruderflosse angeklebt ist, gelöst. Ich musste ein Stück der Dichtlippe entfernen und neu Verkleben.
    Trotzdem: Bei mir hat der Flieger dieses Wochenende auch wieder viel Auslauf bekommen und macht einfach Laune!

    Name:  k-20190419_091910212_iOS.jpg
Hits: 1110
Größe:  110,4 KB

    Gruß Max
    Hallo Max,

    Ich habe den dünnen Draht auch nachgeklebt und sogar ein 3mm Sperrholz unten in der Flosse eingeklebt. Er war nur im oberen Bereich verklebt. Jetzt ist das Spiel nur noch ca. 2-3mm. Die Anlenkung ist halt schwach ausgelegt!
    Ich habe sogar den Gabelkopf ausgehängt um besser dran zu kommen. So konnte ich das Ruder um 90° abwinkeln. Der abgewinkelte Draht (oben) ist stirnseitig so gut verklebt, das er nur mit roher Gewalt und Beschädigungen zu entfernen ist.
    mfg Bernard
    Like it!

  14. #239
    User
    Registriert seit
    12.08.2015
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    245
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    184
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo!

    Lese hier mit und erwäge mittelfristig einen Delphin, als entspanntere Alternative zu meinem Kult-Elektro anzuschaffen...

    Auf was für ein Fluggewicht kommt ihr bei moderater Antriebsauslegung (3S)?


    Fliegergruß, Micha
    Like it!

  15. #240
    User Avatar von Peter Stöhr
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Scheßlitz
    Beiträge
    2.051
    Daumen erhalten
    97
    Daumen vergeben
    38
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Viel leichter als die hier angegebenen Fluggewichte wird der Delphin nicht. Um den Schwerpunkt hinzubekommen muss einfach ein passender Motor und ein "schweres" Akku in die Schnauze rein.
    Kannst bei Stefan Eder ja fragen ob er die leichtere Höhenruderflächen liefern kann. Das Gewicht dass man hinten spart kann man dann vorne rund 4-fach einsparen.

    Peter
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. IKURA (Aer-O-Tec): Präsentation!
    Von Pacemaker im Forum Elektrosegelflug
    Antworten: 446
    Letzter Beitrag: 21.01.2020, 17:32

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •