Anzeige Anzeige
www.paf-flugmodelle.de   fly-secure.de
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 46 bis 58 von 58

Thema: AUF LEISEN SCHWINGEN - Raubvogel mit unsichtbaren Motorantrieb

  1. #46
    User
    Registriert seit
    01.07.2017
    Ort
    Hainburg
    Beiträge
    268
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    44
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Milan

    Hi Werner bin stiller Mitleser.Meinen Respekt für Idee,Umsetzung und Modellarbeit.Halte alle Daumen "Datt wird watt !! "
    MfG HiAmp Peter
    Like it!

  2. #47
    User
    Registriert seit
    29.01.2018
    Ort
    Wipperfürth
    Beiträge
    122
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Vogelgemeinde,

    ich hoffe ihr seid heute alle ohne Bruch nach Hause gekommen. Ich habe einen neuen Verein fürs Hobby gefunden: MFG Steinheim e. V.

    Dann einen lieben Gruß an Frank, Stephan und Peter - der Zuspruch tut gut!

    So, es gibt neues von der Baustelle:
    die ersten Mittel- und Außenflügel sind vereint, in eine Vertiefung der unteren Holme wurden 5 Lagen GfK einlaminiert, die Oberseite (an der hauptsächlich Druckkräfte wirken) bekam nur einen schmalen GfK Streifen, auch unter der Nasenleiste liegen 2 Lagen GfK

    für den Formenbau der Randschwingen Winglets) und der seitlichen Schwanzfedern, wurde mit dem Bau der Trennebenen begonnen.

    Name:  02 Milanie Verbindung der Flügelteile.PNG
Hits: 1668
Größe:  998,3 KB

    Name:  03 Milanie.PNG
Hits: 1674
Größe:  948,2 KB

    Name:  04 Milanie Trennebenen.PNG
Hits: 1666
Größe:  1,28 MB

    Der Hacker-Motor und 70 A Regler für Milanie 2 ist eingetroffen.
    Milanie 1 bekommt den Roxxy Bl 3548/06 mit der Graupner 3-Blatt Latte 8x7 (von 9x7 gekürzt) das reicht nur für 75 - 80 W pro kg (Segelflieger mit Hilfsmotor)
    Milanie 2 erhält den Hacker A40-16S V4 mit Graupner 3-Blatt 8x8,3 (von 10x 8,3 gekürzt) damit stehen bei höherer Strahlgeschwindigkeit 150-170 W pro kg zur Verfügung
    Milanie 3 wird mit dem hier schon vorgestellten 4,1 ccm 2T - Methanoler und Master Airscrew 3-Blatt 8x7 (von 11x7 eingekürzt) betrieben (Leistung und Schub wird noch vermessen)

    der Motorträger für den Glühzünder ist deutlich stabiler aufgebaut!

    Name:  02 Hacker mit 8x8,3 3-Blatt.PNG
Hits: 1655
Größe:  936,5 KB

    Name:  01 Milanie 1-3 Motoren.PNG
Hits: 1657
Größe:  1.006,5 KB

    So langsam habe ich das Gefühl, dass wir im Jahre 2030 in "Milanies" in den Urlaub fliegen. Schaut euch mal die neusten Pressemitteilungen von Airbus, DLR, Boeing und NASA an. (je 2 Bilder)
    Die Forscher beim DLR untersuchen die Lärmabstrahlung bei der Triebwerksanordnung über Rumpf und Leitwerk!



    #################



    Urheberrechte bitte einhalten !
    - solche Vergehen werden sehr hochpreisig geahndet



    Gruß
    Andreas Maier
    Moderator.


    #################















    bis dann.... Werner
    Geändert von Andreas Maier (02.07.2018 um 10:43 Uhr)
    Like it!

  3. #48
    User
    Registriert seit
    29.01.2018
    Ort
    Wipperfürth
    Beiträge
    122
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    heute gibt es mal keine neuen Bilder, habe die letzten Tage nur geschliffen. Aufgrund der komplizierten Form (Rumpf + Federn) kann ich keine Maschinen einsetzen und mache das nur von Hand.
    Habe schon einen Tennisarm!

    Doch jetzt brauche ich mal Hilfe...

    Ich möchte für die Nick-Achse ein Stabi einbauen. Das muss mit unterschiedlichen Servoausschlägen für den gesamten Schwanz und die Höhenruder-Federn programmierbar sein.

    Mir schwebt da das Power Box i Gyro 1e (von Schweighofer) vor. Das müsste das können.
    Normalerweise wird ja sowas für Bugradsteuerung und Seitenruderausschlag verbaut.

    Dann benötige ich ein schnelles Servo mit 100N/cm für die Schwanzsteuerung.
    z.B. hex Tronik HX 12K oder D-Power DS-595BBMG habe ich da im Blick....

    wie wäre Euer Rat?

    Dank im Voraus,

    Werner
    Like it!

  4. #49
    User
    Registriert seit
    01.05.2002
    Ort
    Bad Salzuflen
    Beiträge
    1.421
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    Hallo Werner,

    da ensteht was ganz neues interessantes, noch nie dagewesenes.
    Wenn Du in Steinheim den Erstflug startest würde ich mir das gerne anschauen.
    Poste mal, wenn es losgeht und Dein Milan sich in die Lüfte erhebt.

    Oder man sieht sich zum Interex.

    Ich bin dabei.

    Grüsse, Raimund
    Like it!

  5. #50
    User
    Registriert seit
    29.01.2018
    Ort
    Wipperfürth
    Beiträge
    122
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Raimund,

    ich sage es hier wenn es mit der Flugerprobung los geht.

    Doch vorerst ist das einzig Große an diesem Projekt die Arbeit!

    17 in Worten: siebzehn GfK Einzelteile werden erstellt.

    Vom Schnabel über Wartungsklappen, Wurfklappen, Schwingen, Randfedern usw. , es gibt also noch einiges zu tun....

    Vielleicht muss ich den Schwanz auch noch mal neu bauen. Es wäre gut, wenn der noch 80g leichter würde.

    Vor Ende August wird das mit dem Erstflug noch nichts. Aber ich bin mit viel Begeisterung bei der Sache.

    Gruß Werner
    Like it!

  6. #51
    User
    Registriert seit
    29.01.2018
    Ort
    Wipperfürth
    Beiträge
    122
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Lächeln

    Hallo Gemeinde,
    bin ein gutes Stück weiter gekommen!

    Bauplanung der GfK - Teile:

    Baustufe 1
    1 Schnabel 2 Motorverkleidung 3 Wingtip-Schwinge rechts 4 Wt - Schw. links Bau Anfang Juni

    Baustufe 2
    5 Wartungsklappe vorn (Elektronik + Akkuraum) 6 Wurfklappe rechts + links (eine Negativschale) 7 Heckabdeckung (Zugang für Rumpfbau) 9 Schwanzfedern rechts 10 Schw. f. links
    Bau Mitte Juni

    Baustufe 3
    11 Rumpf - Innenschale (Schubkanal) 12 FPV Antennenkegel 13 Höhenruder 14 Seitenruder Bau Anfang Juli

    Baustufe 4
    15 Rumpf rechte Seite 16 Rumpf linke Seite 17 Seitenleitwerk Bau Mitte bis Ende Juli

    "Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, dann mach einen detailreichen Plan".

    So nun die Bilder von der Baustufe 1

    Name:  1b Urformen.PNG
Hits: 1210
Größe:  1,09 MB

    Die Urformen mit Trennebenen 1 -4

    Name:  1Fixierung der Trennebene.PNG
Hits: 1203
Größe:  1,47 MB

    Fixieren der Trennebenen für die Schwingen

    Name:  2Lange + Ritter.PNG
Hits: 1192
Größe:  1,02 MB

    neben bacuplast Faserverbundtechnik GmbH + R&G GmbH Flüssigkunststoffe + TWW Technische Werkstoffe Wentz gibt es noch Lange + Ritter welche Modellbauer beliefern;
    bei denen bestelle ich in für mich großen Mengen, da wir Modellbauer hier Kleinkunden sind. Ich habe noch nicht einmal eine Kunden Nr. bekommen!

    Name:  3bTrennhilfsmittel.PNG
Hits: 1198
Größe:  1,30 MB

    Für die Passung der Halbschalen verwende ich Blaukopf-Nägel (sehr breiter, flacher Kopf) und Messingrohr.
    Die Abdrückmuttern verschließe ich mit Knetmasse oder Buchen-Rundstab um um das Hereinlaufen von Harz zu verhindern. (blaue Knetkugel)

    Name:  3Eingewachst.PNG
Hits: 1190
Größe:  1,33 MB

    eingewachst und poliert

    Name:  4Auftrag des Formbauharzes und Kopplungsfasern.PNG
Hits: 1188
Größe:  1.011,6 KB

    Auftrag des Formbauharzes und der GfK mm-Schnippsel als Laminat - Kopplungsträger

    Name:  6gewaltsame Trennung.PNG
Hits: 1196
Größe:  1,20 MB

    Name:  6harte Trennung.PNG
Hits: 1184
Größe:  1,34 MB

    bei Neigungsflächen nahe 90° muss das Urmodell mit Gewalt herausgebrochen werden! Das nützt das beste Trennmittel und Trennlack nichts!
    später bei den abzuformenden Fertigteilen muss man dann schon vor dem endgültigen Aushärten das Produkt entformen!

    Name:  5Nacharbeiten.PNG
Hits: 1183
Größe:  1,39 MB

    kleinere Nacharbeiten sind immer erforderlich!

    Jetzt noch das letzte Schliffbild vom Schubkanal (Teil 11 der Baustufe 3)

    Name:  6Schliffbild vom Schubkanal.PNG
Hits: 1169
Größe:  941,0 KB

    ich verwende nach jedem Sparteln + Schleifen eine andere Farbe, um so die Mäßig- oder Gleichmäßigkeit des Schleifprozesses zu erkennen.

    Auch an der Tragfläche bin ich etwas weiter gekommen.
    Servo und Bowdenzug sind drin!

    Name:  7Servoeinbau.PNG
Hits: 1173
Größe:  654,1 KB

    Name:  7Klappenanlenkung.PNG
Hits: 1165
Größe:  986,0 KB

    Und dann gab es noch den Fuchs, der ein Kaninchen gefangen hatte. Doch das hatte der Adler gesehen und schnappte sich die Beute. Der Fuchs ließ nicht los und erlebte auf diese Weise seinen ersten Rundflug! Vielleicht hatte er es auch noch nicht bemerkt, dass er abgehoben hatte. In 10m Höhe erfolgte der Abstieg (ohne Fallschirm). Nur das Kaninchen hat nicht überlebt. Aber das hatte nichts mit der Fliegerei zu tun!



    #################



    Urheberrechte bitte einhalten !
    - solche Vergehen werden sehr hochpreisig geahndet



    Gruß
    Andreas Maier
    Moderator.


    #################


    Auf bald...

    Werner
    Geändert von Andreas Maier (02.07.2018 um 10:45 Uhr)
    Like it!

  7. #52
    User
    Registriert seit
    29.01.2018
    Ort
    Wipperfürth
    Beiträge
    122
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Vogelgemeinde,

    hier weitere Bilder vom Negativ-Formenbau:

    Name:  002.PNG
Hits: 898
Größe:  652,6 KB

    schön zu sehen, aber leider unscharf; der Trennschraube wird in der Gegenform eine Stahl-Abdrückplatte zugeordnet (mit Sekundenkleber auf die eingewachste und mit PVA behandelte Form geklebt)
    der Blaukopfnagel steht etwas aus dem Messingröhrchen raus (für guten Halt in der Oberform)

    Name:  005.PNG
Hits: 892
Größe:  1,00 MB

    alles vorbereitet für den Bau der Gegenformen

    Name:  006.PNG
Hits: 892
Größe:  1,19 MB

    mit Formbauharz eingestrichen und mit mm-Gf Schnippseln eingestreut

    Name:  Negativformen Wigtip-Schwingen.PNG
Hits: 886
Größe:  1,35 MB

    nach dem Entformen der Urmodelle

    Name:  003.PNG
Hits: 883
Größe:  1,16 MB

    die Negativformen bekommen rutschfeste Füße

    Name:  Arbeitsständer.PNG
Hits: 891
Größe:  963,7 KB

    auch die anderen Formen brauchen Füße (Ständer)

    Es ist nicht alles perfekt geworden, (im Randbereich der Formen habe ich etwas geschludert) aber mit den Innenschalen bin ich zufrieden.

    Auf bald Werner
    Like it!

  8. #53
    User
    Registriert seit
    29.01.2018
    Ort
    Wipperfürth
    Beiträge
    122
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Vogelgemeinde,

    nach privatem Glück bin ich nun auch wieder aus dem Urlaub zurück und in der Werkstatt.

    Bin mit super Laune wieder an meinen Milanies am werkeln!

    Habe wie erwartet einiges in meiner Bauplanung umgestellt. Baustufe 2 ist fast abgeschlossen und auch Teile aus 3 und 4 sind schon in Arbeit. Werde noch zwei weitere Teile aus GfK fertigen.

    Die ersten Teile (Wartungsklappen) vom Rumpf sind fertig.

    Name:  2.PNG
Hits: 746
Größe:  1,29 MB

    Wartungsklappe Schwenkmechanik hinten - Abkleben der Begrenzung

    Name:  3.PNG
Hits: 745
Größe:  1,18 MB

    Name:  5.PNG
Hits: 745
Größe:  1,18 MB

    Name:  4.PNG
Hits: 736
Größe:  643,4 KB

    hier ist auch die Negativform der Wurfklappen zu sehen

    Name:  6.PNG
Hits: 732
Größe:  1,33 MB

    fertig einlaminiert

    Name:  7.PNG
Hits: 732
Größe:  1,13 MB

    Begrenzung der Elektronikraum-Klappe, vorne oben

    Name:  9.PNG
Hits: 730
Größe:  1,14 MB

    Heckabschluss-Deckel

    Name:  8.PNG
Hits: 725
Größe:  1,11 MB

    Name:  10.PNG
Hits: 718
Größe:  1,09 MB

    Name:  12.PNG
Hits: 715
Größe:  1,18 MB

    die ersten Klappen aus den fertigen Formen

    Name:  13.PNG
Hits: 705
Größe:  1,11 MB

    Name:  14.PNG
Hits: 711
Größe:  821,9 KB

    links Elektronikraum-Klappe, rechts Klappe für den Zugang zur Schwanz-Schwenkmechanik

    Name:  15.PNG
Hits: 700
Größe:  853,3 KB

    Die Klappen sind sehr stabil geworden und wiegen 27 bzw. 22g

    Gruß Werner
    Like it!

  9. #54
    User
    Registriert seit
    29.01.2018
    Ort
    Wipperfürth
    Beiträge
    122
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Gemeinde,

    es geht weiter!

    Name:  d6.PNG
Hits: 557
Größe:  1,14 MB

    der FPV - Dom

    Name:  d5.PNG
Hits: 551
Größe:  1,04 MB

    Name:  d4.PNG
Hits: 549
Größe:  700,3 KB

    Name:  d3.PNG
Hits: 551
Größe:  865,3 KB

    Name:  d2.PNG
Hits: 548
Größe:  924,9 KB

    und mit eingepasster Antenne

    Name:  D1.PNG
Hits: 545
Größe:  1,14 MB

    Name:  1.PNG
Hits: 543
Größe:  943,4 KB

    die Winglet-Randfedern entstehen

    Name:  2.PNG
Hits: 541
Größe:  733,7 KB

    Name:  3.PNG
Hits: 540
Größe:  1,11 MB

    Name:  4.PNG
Hits: 547
Größe:  1,25 MB

    Name:  5.PNG
Hits: 542
Größe:  1,21 MB

    Name:  6.PNG
Hits: 544
Größe:  1,25 MB

    Name:  k1.PNG
Hits: 540
Größe:  1,05 MB

    die Rumpfheck-Kappe

    Name:  k2.PNG
Hits: 542
Größe:  1,02 MB

    Name:  k4.PNG
Hits: 536
Größe:  1,24 MB

    Name:  k5.PNG
Hits: 539
Größe:  1,13 MB

    Name:  k3.PNG
Hits: 530
Größe:  989,4 KB

    für die Anschlussteile wird das Rumpfende angepasst

    Name:  k6.PNG
Hits: 534
Größe:  1,10 MB

    die Leitwerksteile für Nr. 2 + 3 entstehen, die sind nochmals leichter als beim Vorgänger geworden

    Name:  x1.PNG
Hits: 530
Größe:  1,01 MB

    Name:  x3.PNG
Hits: 534
Größe:  1,30 MB

    Name:  x4.PNG
Hits: 530
Größe:  765,1 KB

    Die Motorhaube ist auch fertig und schon grundiert. Der etwas größere Hacker-Antrieb passt auch gut drunter.

    Name:  h2.PNG
Hits: 532
Größe:  605,2 KB

    ! ! Es geht jetzt zügig voran, und wenn das Wetter mitspielt werde ich Ende Juli 27. - 29.07 ! mit dem Einfliegen beginnen können ! !
    Zunächst zum Erfliegen der exakten Schwerpunktlage und EWD in einer Vorversion noch ohne Antrieb.
    Ich hoffe bis dahin auch die erste Motorvariante im Finish vorstellen zu können. (das nennt man wohl Rollout)

    LG Werner
    Like it!

  10. #55
    User
    Registriert seit
    29.01.2018
    Ort
    Wipperfürth
    Beiträge
    122
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,

    ich bin in dieser Woche ein schönes Stück weitergekommen!

    Werde wohl rechtzeitig fertig werden, aber das Thema "Schwerpunkt an der richtigen Stelle" ohne zuviel Trimmblei (ich möchte ja nach Möglichkeit nicht über 4,8kg kommen) liegt mir doch ziemlich im Magen!

    Werde ja für die zweite und dritte Version noch Leitwerke bauen, aber ich weis nicht wie ich da noch mehr Masse einsparen kann.

    Die einzelnen Teile fühlen sich alle superleicht an, aber bei der Leitwerksfläche von über 26 dm² komme ich mit Servos und Mechanik auf ca. 600g!

    Nun noch ein paar Bilder...

    Name:  Bau N-Form Randschwinge.PNG
Hits: 351
Größe:  1,36 MB

    Name:  Blasen nach PVA Behandlung.PNG
Hits: 353
Größe:  1,66 MB

    Nach der Behandlung mit PVA Trennmittel bilden sich irre viele Blasen. Die bekomme ich nach dem Antrocknen mit dem "Blasenkiller" (siehe weiter oben) zum Glück weg!

    Name:  Zusammenbau Randschwinge.PNG
Hits: 348
Größe:  900,5 KB

    Name:  symettisches Abschlussprofil.PNG
Hits: 348
Größe:  974,5 KB

    Winglet Randschwinge innen und außen; der Übergang zum symetrischen Abschlußprofil ist schön zu erkennen.

    Name:  Negativ-Formen.PNG
Hits: 346
Größe:  1,41 MB

    alle Negativformen der Baustufen 1 bis 3 (oben links schon eine N-Form für mein nächstes Projekt)

    LG Werner
    Like it!

  11. #56
    User
    Registriert seit
    29.01.2018
    Ort
    Wipperfürth
    Beiträge
    122
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Neues von der Baustelle!

    Name:  1507_3.PNG
Hits: 132
Größe:  1,29 MB

    Baustufe 4
    die letzten Negativformen sind im Aufbau

    Name:  1507_1.PNG
Hits: 131
Größe:  1,51 MB

    Name:  1507_5.PNG
Hits: 130
Größe:  581,4 KB

    Abwicklung obere Schubkanalabdeckung

    Name:  1507_6.PNG
Hits: 130
Größe:  1,19 MB

    und im Aufbau

    Name:  1507_4.PNG
Hits: 131
Größe:  1,11 MB

    Da der Aufbau doch kompliziert ist, werde ich auch dafür zwei Negativformen bauen.

    LG Werner
    Like it!

  12. #57
    User
    Registriert seit
    29.01.2018
    Ort
    Wipperfürth
    Beiträge
    122
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Sehe gerade....

    die Bilder der Pressemitteilungen sind entfernt worden....

    na ja, - das ist normalerweise Reklame für die Firmen!

    aber gut....
    Like it!

  13. #58
    User
    Registriert seit
    29.01.2018
    Ort
    Wipperfürth
    Beiträge
    122
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Zusammen,

    hier kurz neue Impressionen von der Baustelle.

    Negativ-Formenbau Rumpf:

    Name:  form 01.PNG
Hits: 25
Größe:  1,45 MB

    Name:  form 02.PNG
Hits: 25
Größe:  1,20 MB

    Name:  form 03.PNG
Hits: 25
Größe:  1,37 MB

    soviel Mühe und nu is alles kaputt

    Name:  form 04.PNG
Hits: 25
Größe:  1,19 MB

    aber dafür sind drei schöne Formen entstanden

    Name:  form 05.PNG
Hits: 25
Größe:  1,51 MB

    "in der Schnittmuster und Zuschnittabteilung"

    Name:  form 11.PNG
Hits: 25
Größe:  1,13 MB

    Form: unterer Schubkanal + Motoreinbau

    Name:  form 12.PNG
Hits: 25
Größe:  1,08 MB

    Name:  form 13.PNG
Hits: 25
Größe:  1,38 MB

    Der Abstand Rotor zur Einhausung darf max. 1% vom Rotordurchmesser betragen, sonst sind die Schubverluste größer als der Gewinn durch die Einhausung!
    Bei 200mm Rotor habe ich den Spalt auf 1,2mm festgelegt.

    Name:  form 14.PNG
Hits: 25
Größe:  1,39 MB

    Name:  form 10.PNG
Hits: 25
Größe:  989,0 KB

    Leitwerkbau und Abformungen der Federflächen

    Name:  form 08.PNG
Hits: 25
Größe:  1,26 MB

    Wurfklappen: die sollten erst von innen per Druckfeder schließen, doch dann kann man sich einklemmen. Jetzt sollen die mit Zugfedern wie Fahrwerksklappen schließen.

    Name:  form 15.PNG
Hits: 25
Größe:  838,4 KB

    Bau des Urmodells: oberer Schubkanal. Noch zwei Negativformen, dann habe ich endlich den N-Formenbau geschafft.

    Name:  form 06.PNG
Hits: 25
Größe:  1,22 MB

    Name:  form 09.PNG
Hits: 25
Größe:  1,12 MB

    Name:  form 07.PNG
Hits: 25
Größe:  1,30 MB

    Jetzt noch schön schleifen... und dann ein letztes Mal Abformen.

    Und dann ist noch etwas schön schiefgegangen!

    Für die Rumpfabformung (erstes Flugmodell) habe ich die falsche Harz-Härter Kombination genommen.
    Gelierte schon und der angerührte Rest wurde reaktiv heiß.... sehr heiß... musste schnell nach draußen und ablöschen.
    Das Gemisch fing das schon an zu rauchen!

    habe die richtige Kombi nicht mehr und so muss ich eine Pause einlegen und bei bacuplast erst neues Material kaufen.

    das wirft mich zurück....

    Außerdem hat meine bessere Hälfte Urlaub angemeldet.

    Das Einfliegen wird sich um eine Woche verzögern. Ist jetzt für den 04.08. geplant.

    Na ja, der A380 flog mit 15 Monaten Verspätung und die Boeing 787 sogar mit 3 Jahren.

    Bis bald, Werner
    Like it!

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Ähnliche Themen

  1. Graupner DES 657 Servos zittern in Nulllage und schwingen sich auf
    Von sudi11 im Forum Zubehoer, Servos & Elektronik allgemein
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 22.10.2014, 07:33
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 13:36

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •