Anzeige Anzeige
cnc-modellbau.net   Vorwerk Twercs
Seite 1 von 9 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 123

Thema: Mini-DIY-Fräse: Maus

  1. #1
    User Avatar von vanquish
    Registriert seit
    21.06.2007
    Ort
    Weiz/Graz
    Beiträge
    1.244
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    35
    2 Nicht erlaubt!

    Standard Mini-DIY-Fräse: Maus

    Hallo,

    Ich habe mich in der letzten Zeit etwas mehr mit dem Thema CNC-Portalfräsen auseinandergesetzt. Dazu wurden Bauberichte verfolgt und verschiedene Websiten durchstöbert. Auch der laufende Aufbau eines großen CNC-Bausatzes haben dann letzten Endes Lust auf eine Eigenkonstruktion gemacht. Nun gibt es ja schon so einiges an tollen Eigenbauprojekten. Das Konzept der KIM von Alex Behnke hat mich aber für mein Vorhaben am meisten überzeugt: eine kleine und einfache Fräse für unter 1000€ hat irgendwie was und da ich noch einige unbenutzte 13mm HPL Platten liegen habe, könnte ich dieses Material ja auch zum Bau verwenden.
    Natürlich habe ich dann so einige Abende vorm PC verbracht und im CAD verschiedene Entwürfe erstellt. Den letzten Stand möchte ich nun hier vorstellen, weil ich diesen nun auch umsetzen möchte.

    Die groben Eckdaten
    Fräsbereich (etwa): X x Y x Z = 530 x 300 x 110
    Abmessung über alles: 780 x 560 x 730 (variiert je nach verwendetem Antrieb)
    Material: Aluprofile Typ 6; 13-15mm HPL (alternativ 10-15mm Alu)
    Einsatzzweck: 2D Sachen aus GFK/CFK, Holz; kleine Negativformen aus Ureol und Plexiglas

    Grundsätzlich würden für den geplanten Einsatzzweck Trapezspindeln und Supported-Rails auch genügen und ich habe lange über deren Verwendung nachgedacht. Ich habe mich aber entschieden, dieses Projekt nicht nur als Experiment bei der Konstruktion zu sehen, sondern auch als Experiment was den Kauf von Teilen in Asien angeht. Für mich ist sowohl das Eine, wie auch das Andere Neuland. Somit habe ich mich dann doch für die Verwendung vom Kugelumlaufspindeln (KUS) und Linearführungen auf allen Achsen entschieden. Das passt auch besser zu einem möglichen Upgrade von HPL auf Alu…

    Hier nun also mal der Entwurf, wie ich ihn im Großen und Ganzen auch umsetzen werde.
    Name:  screen_007.JPG
Hits: 2939
Größe:  39,9 KB

    Name:  screen_006.JPG
Hits: 2915
Größe:  38,4 KB

    Name:  screen_005.JPG
Hits: 2917
Größe:  50,6 KB

    Name:  screen_004.JPG
Hits: 2923
Größe:  63,9 KB

    Name:  screen_003.JPG
Hits: 2941
Größe:  67,9 KB

    Name:  screen_002.JPG
Hits: 2906
Größe:  59,8 KB

    Name:  screen_001.JPG
Hits: 2911
Größe:  47,2 KB


    Die rechteckige Form der Portalwangen ist vielleicht etwas ungewöhnlich, aber ich habe einfach HPL Platten in dieser Größe hier liegen, die ich ohne weiteren Zuschnitt verwenden möchte. Sollte ich mich noch für Alu-Platten entscheiden, bekomme ich solche auch schnell und einfach in diversen Onlineshops passend zugeschnitten.

    Nachdem das CAD soweit fertig war, habe ich die ersten Teile, nämlich die Alu-Profile, bei SMT-Montagetechnik geordert. Die Bestellung funktionierte problemlos und eine gute Woche nach Auftragsbestätigung habe ich die Profile vom Typ 6 in schwerer Ausführung auch schon geliefert bekommen. Zugegeben habe ich ein etwas größeres Paket erwartet, aber die Teile stimmen genau und wirklich viel ist´s ja nun auch nicht…
    - 2Stk Profil 6 schwer ... 30x60x610
    - 4Stk Profil 6 schwer ... 30x60x290
    - 1Stk Profil 6 schwer ... 30x120x410
    - 4Stk Winkelsatz 60x60
    - 12Stk Gewindeformverbindersatz 6
    - 60Stk Nutensteine mit Steg, M5

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	28081723_10213045613227277_1985391366_o.jpg 
Hits:	31 
Größe:	173,6 KB 
ID:	1914886


    Was meine China-Bestellung angeht, so habe ich mich auf die positiven Rückmeldungen aus dem FRIEDA-Thread verlassen und einfach mal über den entsprechenden Aliexpress-Shop bei Topper.hz angefragt. Dazu habe ich eine kleine Liste mit den notwendigen Teilen und eine Skizze der KUS übermittelt. Keine zwei Stunden später hatte ich ein entsprechendes Angebot mit dem Hinweis, dass sich die Lieferung –sofern ich annehme- aufgrund des anstehenden chinesischen Silvester verzögern wird. Ein Versand wäre erst nach den Feierlichkeiten möglich. Für mich kein Problem, hab eh keinen Stress. Alles in Allem war auch diese Bestellung bisher absolut problemlos und die Reaktionsfreudigkeit war wirklich ausgezeichnet. Mal schauen, bis wann die Teile dann bei mir eintrudeln werden…
    Bestellt habe ich die "Hausmarke":
    - 2Stk HGR20 Schienen ... 600mm
    - 2Stk HGR20 Schienen ... 400mm
    - 1Stk HGR20 Schiene ... 200mm
    - 5Stk HGH20CA (passende Blockwägen)
    - 1Stk Festlager BK12
    - 2Stk Festlager FK12
    - 2Stk Loslager FF12
    - 3Stk KUS 1605 mit passenden Muttern und Endenbearbeitung laut mitgeschickter Skizze (siehe unten)
    - 3Stk DSG16H passende Gehäuse für KUS-Muttern

    Name:  Anfrage Topper.jpg
Hits: 2894
Größe:  42,8 KB

    In den nächsten Tagen werde ich mal den Tisch aus den Aluprofilen zusammenbauen und mir ein paar Gedanken zur Steuerung machen. Wenn dann die China-Teile eingetroffen sind, möchte ich deren Abmessungen noch mit meinen CAD-Daten abgleichen und ggf. noch Anpassungen bei den Bohrungen durchführen. Für das CAD-Modell habe ich jedenfalls auf fertige CAD-Daten von HiWIN zurückgegriffen...

    Liebe Grüße,
    Mario

    PS: ich stelle im übrigen keinen Anspruch auf eine absolut fehlerfrei durchgeführte und an Perfektion grenzende Konstruktion!
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    Eichgraben
    Beiträge
    244
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von vanquish Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ...........
    Die groben Eckdaten
    Fräsbereich (etwa): X x Y x Z = 530 x 300 x 110
    Abmessung über alles: 780 x 560 x 730 (variiert je nach verwendetem Antrieb)
    ................
    Hallo Mario,

    hat sich der Fräsbereich so ergeben weil du von Standard Längen der Spindeln und Linearschienen ausgegangen bist?
    Oder könnte man die in beliebigen Längen bekommen?

    Wieviel kostet die China Ware wie von Dir bestellt?

    Grüße
    Erwin
    Like it!

  3. #3
    User Avatar von vanquish
    Registriert seit
    21.06.2007
    Ort
    Weiz/Graz
    Beiträge
    1.244
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    35
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Erwin,

    In meinem Fall hat sich der Fräsbereich so ergeben, weil ich die kleine Maus auf meine Werkbank stellen möchte. Als Fixmaß habe ich die Linearführungen mit 600 bzw. 400mm hergenommen.
    Die KUS haben sich dann aus dem CAD so ergeben. Wie gesagt habe ich einfach die oben gezeigte Skizze mit meinen Maßen an Topper gemailt und ein entsprechendes Angebot zurückerhalten. Momentan habe ich für die genannten Chinateile samt Versand 338$ bezahlt, was bei meinem Wechselkurs an dem Tag etwa 280€ waren. Da kommt jetzt aber noch der Zoll dazu...

    Sowohl die Linearführungen, wie auch die KUS bekommst du in jeder gewünschten Länge.

    Liebe Grüße,
    Mario
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    03.04.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    129
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    41
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin Mario,

    sehr schönes Projekt - vor allem aber: sehr schöne 3D-Zeichnungen (Neid!!!). Hätte mir auch gefallen, ist aber etwas zu klein; habe mich für eine kleine FENJA entschieden.

    Gruß Michael
    Like it!

  5. #5
    User Avatar von vanquish
    Registriert seit
    21.06.2007
    Ort
    Weiz/Graz
    Beiträge
    1.244
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    35
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Vielen Dank!

    Ja die Frieda war schon ein tolles Projekt, die Fenja wirds also auch bestimmt sein/werden! Die ist aber auch für nen ganz anderen Einsatzzweck gedacht und deutlich stabiler ausgeführt als meine kleine Maus Vielleicht gibt´s ja zur Fenja zukünftig auch einen Thread? Wäre cool!

    Liebe Grüße,
    Mario
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    03.04.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    129
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    41
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von vanquish Beitrag anzeigen
    .... Vielleicht gibt´s ja zur Fenja zukünftig auch einen Thread? Wäre cool!
    Wird´s geben -ich "sammle" mich schon!
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    19.05.2017
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    309
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Sind die Chinakus und Führungen gehärtet so wie die deutschen Japanischen und Koreanischen auch?
    Oder sind die aus Wald und Wiesenstahl, ungehärtet wie man sie auf Ebay bekommen kann?
    Like it!

  8. #8
    User Avatar von vanquish
    Registriert seit
    21.06.2007
    Ort
    Weiz/Graz
    Beiträge
    1.244
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    35
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    Das kann ich leider nicht sicher sagen. Bei der Frieda (und auch in anderen Eigenbauprojekten auf Facebook und Co) werden die Führungen und KUS von dem Händler jedenfalls durchwegs gelobt. Hier der Link zur Website von Andreas (Frieda und Fenja), wo er was zu den Teilen schreibt: http://www.brushless-regler.de/wordpress/?page_id=939

    Natürlich erwarte ich mir aber keine Qualität á la HiWIN, Bosch/Rexroth, etc... Ich bin jedenfalls gespannt drauf

    Liebe Grüße,
    Mario
    Like it!

  9. #9
    User Avatar von Marc K.
    Registriert seit
    07.01.2003
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    1.750
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    22
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Würdest du die Fräsdaten wie Alex auch der Allgemeinheit hier zur Verfügung stellen?

    LG Marc
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    01.11.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    180
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    vom Aufbau her sieht es gut aus, bin mal gespannt wie das ganze fertig in der Praxis aussieht.
    Like it!

  11. #11
    User Avatar von vanquish
    Registriert seit
    21.06.2007
    Ort
    Weiz/Graz
    Beiträge
    1.244
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    35
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So, heute hatte ich kurz Zeit die Alu-Profile auszupacken und zusammen zu legen. Das Auspacken war gar nicht so einfach, da sie wirklich gut verpackt waren. So hatten die Profile nicht einen einzigen Kratzer. Die Schnittkanten schauen tadellos aus. Ich werde die Rechtwinkeligkeit zwar noch mit dem Haarwinkel nachprüfen, aber ich denke, das passt.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tisch_001.jpg 
Hits:	18 
Größe:	561,2 KB 
ID:	1916159

    Die Profile möchte ich zu etwa 2/3 mit Quarzsand auffüllen. Ich weiß, es gibt Leute die halten das für Blödsinn, andere wiederum schwören drauf... Meine Meinung dazu: hilfts nix, schads nix.

    Die Idee war es schon, die CAD-Daten und eine Teileliste letzten Endes frei zur Verfügung zu stellen. Das möchte ich aber erst machen, wenn meine Maus (übrigens benannt nach meiner besseren Hälfte) läuft oder zumindest fertig aufgebaut ist.

    Liebe Grüße,
    Mario
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    24.01.2010
    Ort
    Lamerdingen
    Beiträge
    309
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Misch mal den Quarzsand mit ein wenig Epoxydharz...macht sich besser...
    Like it!

  13. #13
    User Avatar von Marc K.
    Registriert seit
    07.01.2003
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    1.750
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    22
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Bin ich mal gespannt drauf. Was für eine Steuerung wirst du dafür verwenden? USB Anbindung?

    LG Marc
    Like it!

  14. #14
    User Avatar von vanquish
    Registriert seit
    21.06.2007
    Ort
    Weiz/Graz
    Beiträge
    1.244
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    35
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Was die Steuerung angeht, bin ich noch unentschlossen. Allerdings werde ich persönlich keine USB-Anbindung machen. Entweder klassisch über den Parallelport oder über Ethernet. Momentan schwanke ich im Großen und Ganzen zwischen:
    a) dem Langenfeld Komplettpaket 303 (das 193 würde auch genügen, aber die paar Euro unterschied machen das Kraut auch nicht mehr fett)
    b) Pokeys oder Langenfeld Interface, Leadshine DM556 Endstufen und den 1.9Nm (Z-Achse) bzw 2.5Nm (X und Y-Achse) Langenfeld Schrittmotoren
    c) Pokeys oder Langenfeld Interface, JMC ihvs57 Servos (eigentlich too much für die Maus; aber der Preis ist schon verlockend)

    Falls jemand Erfahrungen mit der Variante a) hat, kann er diese bitte gerne posten

    Softwareseitig kommt jedenfalls Mach3 mit Winckler-Screen zum Einsatz, weil ich damit schon seit ein paar Jahren arbeite.

    Liebe Grüße,
    Mario
    Like it!

  15. #15
    User Avatar von Marc K.
    Registriert seit
    07.01.2003
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    1.750
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    22
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Was ist mit den Lethmate Steuerungen?

    LG Marc
    Like it!

Seite 1 von 9 123456789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bau der CNC DIY-Fräse KIM
    Von AlexB im Forum CAD & CNC
    Antworten: 1528
    Letzter Beitrag: 15.11.2018, 11:55
  2. Schrittverluste bei der DIY-Fräse. Aber warum?
    Von bigbenfromhell im Forum CAD & CNC
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06.11.2017, 08:03
  3. DIY Staubabsaugung an CNC Fräse ~30€
    Von Teddito im Forum CAD & CNC
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.10.2017, 13:18

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •