Anzeige Anzeige
flight-composites.com   www.zeller-modellbau.com
Seite 12 von 27 ErsteErste ... 2345678910111213141516171819202122 ... LetzteLetzte
Ergebnis 166 bis 180 von 391

Thema: FXj (RS-Aero): Baubericht

  1. #166
    User
    Registriert seit
    21.02.2017
    Ort
    Pinkafeld
    Beiträge
    326
    Daumen erhalten
    100
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von sukzess Beitrag anzeigen

    @Robert: denke du kannst mir nächste Woche die Fläche schicken... 😉
    Hallo Markus,

    Du verstehst es sehr gut die Worte anderer um zu setzen.

    Schaut übrigens sehr sauber aus, was da aus meinen gelaserten Holzteilen entsteht.
    Das entschädigt die vielen Stunden vorm PC. Trotzdem werden immer wieder Passungen gefunden, die einer nochmaligen Nacharbeit bedürfen.

    Zur Fläche:
    . . diese ist in Arbeit. Wird aber noch ein paar Tage dauern, bis ich die Teile losschicken kann.

    viel Spaß weiterhin . . . und halt uns am Laufenden . . . vor allem mich, um gutes noch besser zu machen

    - Robert
    Like it!

  2. #167
    User
    Registriert seit
    24.01.2010
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    109
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Maße für 28er Motor

    Hallo Markus,

    danke für Deine Info.

    Grüße
    Dietmar
    Like it!

  3. #168
    User Avatar von sukzess
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    230
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nachdem der Rumpf dann komplett geschlossen war, wurde das Übergangsstück aus Balsa (wird später zum Schleifen der Kontur zum Spinner genutzt) am Ausschnitt des ersten Spannts ausgerichtet und dann angeklebt. Anschließend wurde es schon mal der noch eckigen Rumpfkontur angepasst.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	C85A22B4-2E7C-4F57-AA89-1F0AD21928BB.jpg 
Hits:	8 
Größe:	259,1 KB 
ID:	2014283

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	3B246AD2-D5D6-4BE8-BCB0-D35F6A17D151.jpg 
Hits:	10 
Größe:	338,1 KB 
ID:	2014286

    Wie ihr auf dem ersten Bild sehen könnt, ist der Rumpf hier oben wieder offen. Das kam so:

    Beim Versuch den Motorspannt samt angeschraubtem Motor zum Verkleben sauber auszurichten, ging es verdammt eng zu.

    Das Gefummel war mir dann irgendwann zu doof und beim Gedanken daran, den Motor zum Verkleben des Motorspannts wieder raus, zum Anpassen an die Spinnerkontur wieder rein und wer weiß wann warum wieder raus und rein fummeln zu müssen, gefiel mir gar nicht. Also hab ich mich dazu entschlossen, den Deckel wieder zu öffnen und mehr Platz zu schaffen.

    Dazu hab ich einfach das Servobrett in dem Bereich, in dem der Motor eingefädelt werden muss, etwas abgetragen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	A6B486E8-B449-4A17-894D-3A22479913C3.jpg 
Hits:	9 
Größe:	300,2 KB 
ID:	2014308

    Danach ist hier genug Platz, den Motor an Ort und Stelle drehen und sauber ausrichten zu können.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	257D0FEE-573E-4E73-BB0A-78856030A84E.jpg 
Hits:	11 
Größe:	446,7 KB 
ID:	2014325


    Beim anschließenden Test mit provisorisch befestigtem Deckel ließ er sich dann auch bei geschlossenem Rumpf ein- und ausbauen.

    Jetzt konnte beruhigt der Motorspannt ausgerichtet und mit Epoxy eingeklebt werden.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	83FEC577-4DE8-49FB-B75A-81C5F20BDF8D.jpg 
Hits:	8 
Größe:	353,7 KB 
ID:	2014324

    Der Deckel bleibt jetzt erst mal noch offen, bis es ans Verschleifen der endgültigen Rumpfkontur geht. So ist es doch viel einfacher den Motor zu handeln und wer weiß... Der Teufel ist ein Eichhörnchen!
    Gruß, Markus
    Like it!

  4. #169
    User Avatar von sukzess
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    230
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard was meint ihr...

    Wenn der Deckel vorne am Rumpf wieder zu ist, liegen die Stecker vom Regler zum Motor kaum erreichbar in der Rumpfnase. Würdet ihr die Kabel am Motor verlängern, um im Falle eines Falles die Stecker abziehen und wieder aufstecken zu können? Oder es drauf ankommen lassen und ggf. den Motor samt Regler ausbauen? Oder habt ihr ganz andere Lösungsvorschläge?

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	0BE96A9F-EAE8-48D2-B5E5-D315262C3707.jpg 
Hits:	10 
Größe:	263,3 KB 
ID:	2014999

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	0ABF81C8-9928-48F7-A88C-D7C24141A7EA.jpg 
Hits:	10 
Größe:	304,0 KB 
ID:	2015000
    Gruß, Markus
    Like it!

  5. #170
    User
    Registriert seit
    27.10.2014
    Ort
    Neudörfl
    Beiträge
    853
    Daumen erhalten
    76
    Daumen vergeben
    321
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Markus

    ich würde da keine Kabel verlängern.
    Ich habe bei meinen Rümpfen diesen Teil nur bis kurz nach dem Motor fest verklebt, der Rest ist abnehmbarer Deckel.
    Habe auch 1mm Sperrholz zur Verstärkung aufgeleimt, das Stück wird ja durch die NACA Lüftung sehr geschwächt.
    Bilder gibt's hier ab Post 209.

    http://www.rc-network.de/forum/showt...ericht!/page14

    LG Andreas
    xx
    Like it!

  6. #171
    User Avatar von Wiedereinstieg
    Registriert seit
    09.08.2016
    Ort
    Chiemgau
    Beiträge
    325
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von sukzess Beitrag anzeigen
    Oder habt ihr ganz andere Lösungsvorschläge?

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	0ABF81C8-9928-48F7-A88C-D7C24141A7EA.jpg 
Hits:	10 
Größe:	304,0 KB 
ID:	2015000
    Nur so als Idee:
    Dort wo sowieso die Verstärkung über dem Motor fest verklebt ist, den Deckel ebenfalls verkleben. Das Stück dahinter davon abtrennen und mit der Bügelfolie die Vorderseite als ganzes befestigen, so wie Du das machen würdest, wenn es verklebt wäre. Dann hast Du einen geschlossenen Rumpf und kommst im Falle eines nötigen Motortausches an den Motor indem Du die Bügelfolie vorne abmachst oder zumindest einschneidest.
    Muss halt von der Festigkeit her noch passen.

    Ulrich
    Aktuelle Flugmodelle: Riser 100 (RIP, Wiedergeburt nicht ausgeschlossen), Thermy 3, Big Easy
    Like it!

  7. #172
    User
    Registriert seit
    18.04.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    455
    Daumen erhalten
    45
    Daumen vergeben
    128
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wenn ich mir Recht erinnere, ist die Verlängerung Kabel an der Motorseite gar nicht so gut,
    da der Regler auf eine gewisse Impedanz und Kapazität der Zuleitungen ausgelegt ist.

    Es sind ja schon relevante Frequenzen die über die drei Kabel laufen mit entsprechend hohen Strömen.
    Man kann das zwar korrigieren - mit Kondensatoren dazwischen zB - aber besser einfach so lassen, wie's ist...
    Sonst kann es passieren, dass der Regler plötzlich seinen Dienst quittiert.
    Like it!

  8. #173
    User
    Registriert seit
    16.11.2008
    Ort
    Auf dem Berg
    Beiträge
    222
    Daumen erhalten
    55
    Daumen vergeben
    52
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    genau falsch herum...
    Wenn man nur meint sich recht zu erinnern dann doch einfach mal kurz google benutzen, hm? Dann hat man es direkt richtig im Baubericht stehen

    wenn verlängern dann immer zwischen Motor und Regler, die Akkuzuleitung sollte man nicht so schnell anfassen, wenn man das tun muss sollte man zusätzliche LOW ESR Kondensatoren einlöten.... einfach mal beim Hersteller anfragen. Die sagen einem wie das am besten geht.

    hier eine kleine Erklärung: http://modellfluginfo.de/Modellflugz...erlaengern.php


    Die Spannungsspitzen entstehen zwischen Regler und Akku und können den Regler zum aussteigen bewegen. Ein Motor der nicht Rund läuft (aber da müssen da schon Kabel eingelötet werden....) ist wohl das kleinere Problem im Vergleich zu einem rauchenden Regler im Holzflieger

    Aber das ist nur so eine Idee und meine 2 cents......
    Like it!

  9. #174
    User
    Registriert seit
    18.04.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    455
    Daumen erhalten
    45
    Daumen vergeben
    128
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Asche auf mein Haupt!
    Like it!

  10. #175
    User
    Registriert seit
    16.11.2008
    Ort
    Auf dem Berg
    Beiträge
    222
    Daumen erhalten
    55
    Daumen vergeben
    52
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    War nicht bös gemeint!!
    Like it!

  11. #176
    User Avatar von sukzess
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    230
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Vielen Dank erst mal für eure Vorschläge.

    Ich hab mich jetzt entschieden nichts zu löten. Den Deckel hab ich wieder wie vorgesehen verklebt, so bleibt es jetzt auch erst mal. Sollte dann irgendwann die Notwendigkeit bestehen, an die Stecker ran zu müssen, dann schneide ich mir eine Wartungsklappe nach dem Vorschlag von Ulrich rein.

    Nachdem letzte Woche gar nichts ging, hab ich es heute Abend zumindest noch geschafft, den Rumpf mal grob zu verschleifen. Dann ist es leider draußen zu dunkel geworden, um an den Feinschliff zu gehen und wenn ich drinnen schleife, gibt’s Haue... 😂😂😂

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	14649B45-0DEB-4E28-866B-E864802149E4.jpg 
Hits:	8 
Größe:	308,5 KB 
ID:	2017319

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	BC0F1723-C6BC-4428-96BA-C3E164CFD150.jpg 
Hits:	8 
Größe:	319,5 KB 
ID:	2017320
    Gruß, Markus
    Like it!

  12. #177
    User Avatar von sukzess
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    230
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Gestern hab ich beim Händler meines Vertrauens mal Kabel und Folie besorgt. Oracover light transparent in den Nationalfarben des Konstrukteurs.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	5AB1B442-65DA-4C41-82D4-E4618874D16C.jpeg 
Hits:	9 
Größe:	651,8 KB 
ID:	2018116

    Das Design hab ich noch nicht endgültig entschieden. Nur soviel, dass der Rumpf vorne weiß wird, damit es einen schönen Übergang zum Spinner gibt. Im Bereich der Fläche wird es dann in Rot übergehen, da die Flächen im Mittelteil wohl auch rot werden.
    Für den Leitwerksbereich schwebt mir was Zweifarbiges vor. Irgendwie die Umkehrung vom vorderen Übergang zurück zu Weiß und dann das HLW wieder rot, wie den Mittelteil der Fläche.

    Ich glaub ich muss das mal aufmalen...
    Gruß, Markus
    Like it!

  13. #178
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Leichlingen
    Beiträge
    980
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Markus,
    Was für einen Spinner hast du da liegen?

    Gruß Volker
    Fliegen macht glücklich!
    Like it!

  14. #179
    User Avatar von sukzess
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    230
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Volker,

    ist ein 30mm (Turbo-)Spinner, den mir Robert mit dem Antriebsset geschickt hat. Hersteller kann ich dir leider gar nicht sagen. Da gibt es aber sicher reichlich auf dem Markt. Ich kann ja mal schauen, ob was drin steht, wenn du es genauer brauchst.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1159A0C5-6AEE-4874-B70E-A31B64325889.jpeg 
Hits:	10 
Größe:	159,4 KB 
ID:	2018273

    Andere würden vlt. auch Alu nehmen, ich finde das weiß aber gut, da es sich farblich sauber integrieren lässt.
    Gruß, Markus
    Like it!

  15. #180
    User
    Registriert seit
    18.04.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    455
    Daumen erhalten
    45
    Daumen vergeben
    128
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    es wird wohl dieser sein:

    Aeronaut standard: https://www.lindinger.at/at/flugzeug...n-spinner-cool
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 279
    Letzter Beitrag: 29.07.2019, 20:02
  2. Stiletto DLG von Jim Aero Baubericht
    Von Aerofred im Forum Hand Launch Glider
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 04.06.2019, 15:35
  3. Aero Commander in Eigenbau (Depron - 1,6 m): Baubericht
    Von Hirsch1991 im Forum Scalemodellbau
    Antworten: 206
    Letzter Beitrag: 02.05.2018, 12:43
  4. Baubericht Möwe II Bausatz von Aero-Naut in Holz
    Von Gexxtha im Forum motorgetriebene Schiffsmodelle
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.10.2017, 21:23

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •