Anzeige Anzeige
  www.zeller-modellbau.com
Seite 18 von 28 ErsteErste ... 89101112131415161718192021222324252627 ... LetzteLetzte
Ergebnis 256 bis 270 von 414

Thema: FXj (RS-Aero): Baubericht

  1. #256
    User
    Registriert seit
    04.01.2015
    Ort
    BT
    Beiträge
    3
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Cool

    Zitat Zitat von RomeoSierra Beitrag anzeigen
    Mit kommt vor, da hat sich ein Fehler eingebaut

    Gibt's für's Finden auch wieder ein Kracherl?!?

    schönen Gruß
    Robert
    Tja, bei so nem Kamm verliert man nach nem Kracherl schon mal die Orientierung

    -> die fehlenden Aussparungen am Kamm für die Rippen, welche den Servoschacht einkasteln, verraten das Übel <-

    ..noch viel Spaß beim bauen!

    Gruß Toni

    (nicht mehr ganz so stiller Mitleser)
    Like it!

  2. #257
    User
    Registriert seit
    01.09.2014
    Ort
    Loccum
    Beiträge
    26
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hätte der Holmgurt nicht um einen Rippenabstand nach außen versetzt werden, damit das mit den Mittelteilen passt?

    Gruß
    Daniel
    Like it!

  3. #258
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    18.04.2017
    Ort
    Ennstal
    Beiträge
    543
    Daumen erhalten
    52
    Daumen vergeben
    147
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ich glaub Daniel liegt richtig! Kriegen wir jetzt beide ein Kracherl?
    Like it!

  4. #259
    User
    Registriert seit
    04.01.2015
    Ort
    BT
    Beiträge
    3
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Glaub´ ich hatte einen Schattenwurf auf den Augen. Die Aussparungen sind da..

    Nicht der Holmgurt, sondern der Kamm ist um einen Rippenabstand zu weit zur Flügelinnseite eingesetzt.. Verflixt. Natürlich bei beiden Außenflächen.

    Jetzt hilft nur improvisieren..

    Daniel hat das entscheidende Detail zuerst entdeckt.. Der Holmverbinder der Mittelfläche muss mit seinen Enden zwei Rippenfelder tief in den Außenflügel eingeführt werden, aktuell passt er aber nur ein Rippenfeld tief hinein.
    Like it!

  5. #260
    User Avatar von sukzess
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    241
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von mipme_kampfkoloss Beitrag anzeigen
    ich glaub Daniel liegt richtig! Kriegen wir jetzt beide ein Kracherl?
    Stimmt, Daniel hat’s als erster richtig erfasst, du hast es als erster richtig bestätigt 😉😂 und der Toni hat’s sauber erklärt. Schlage vor wir treffen uns alle mal, wenn ihr eure fxj fertigt habt und trinken dann genüsslich eins zusammen mit dem Gewinner der ersten Runde.

    Hier noch für alle die Bilder dazu.
    Mir ist es aufgefallen, als ich die Rippen einkleben wollte (bis dahin Gott sei Dank nur trocken eingesetzt) und bei Nr. 19 angekommen war. 🤔🤔🤔

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1082C0C2-FBDB-4045-AB01-84A1298038B8.jpg 
Hits:	5 
Größe:	304,4 KB 
ID:	2048378

    Erst hatte ich Robert im Verdacht (falsche Rippe zweiteilig ausgeführt), dann aber kam die Erkenntnis. 😭😭😭

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	17C902C3-6398-4775-9D5A-9B8C997612E3.jpg 
Hits:	3 
Größe:	420,7 KB 
ID:	2048379

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	79ABF041-E517-4B3B-914A-A2B98F22C93A.jpg 
Hits:	5 
Größe:	372,3 KB 
ID:	2048380

    Dabei ist es im Plan sehr deutlich ersichtlich und hätte mir hier schon auffallen müssen (unten Mitte). Aber mit Plänen ist es leider oft wie mit Bedienungsanleitungen, wir wissen doch eh schon alles...🤯🤯🤯

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DEE52D47-4365-486C-B0CE-D3A0AEFC0BBF.jpg 
Hits:	8 
Größe:	378,2 KB 
ID:	2048382

    Auch das wäre ein deutlicher Hinweis gewesen...🥴🥴

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	6B0E3F8C-5C85-4A69-9A65-0EB9E9F89579.jpg 
Hits:	10 
Größe:	336,3 KB 
ID:	2048383


    Also die Kämme wieder von den Gurten trennen. 😤😤
    Gruß, Markus
    Like it!

  6. #261
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    18.04.2017
    Ort
    Ennstal
    Beiträge
    543
    Daumen erhalten
    52
    Daumen vergeben
    147
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Einfach mit Bügeleisen von unten ran und dann kannst du das ganze schön abheben. (Sollte zumindest gehen, wenn du alles mit Weißleim geklebt hast...)
    Like it!

  7. #262
    User
    Registriert seit
    10.12.2003
    Ort
    -
    Beiträge
    189
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wäre es eigentlich nicht sinnvoller den Holm-Verbinder vom Innen- zum Außenflügel ohne Aussparung für die Rippen herzustellen?
    So tief eingeschnitten wird der Zweck der Krafteinleitung völlig verfehlt. Eigentlich sollte er fast über alle 4 Rippenfelder ohne Einschnitte sein.

    Gruß
    Markus
    Like it!

  8. #263
    User Avatar von sukzess
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    241
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von mipme_kampfkoloss Beitrag anzeigen
    Einfach mit Bügeleisen von unten ran und dann kannst du das ganze schön abheben. (Sollte zumindest gehen, wenn du alles mit Weißleim geklebt hast...)
    Hatte ich auch überlegt, habe ich dann aber verworfen, da ich ja damit den Holmgurt zuerst von der Beplankung gelöst hätte und dann die Wärme erst an den Kamm rangekommen wäre. Ich habe mich dann für eine neue, lange, dünne Cutterklinge entschieden. Die Kollateralschäden haben sich in Grenzen gehalten...

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1C217153-239A-4E85-B769-7068DD3E7B3C.jpg 
Hits:	13 
Größe:	286,3 KB 
ID:	2048744

    Zitat Zitat von Skyfreak66 Beitrag anzeigen
    Wäre es eigentlich nicht sinnvoller den Holm-Verbinder vom Innen- zum Außenflügel ohne Aussparung für die Rippen herzustellen?
    So tief eingeschnitten wird der Zweck der Krafteinleitung völlig verfehlt. Eigentlich sollte er fast über alle 4 Rippenfelder ohne Einschnitte sein.

    Gruß
    Markus
    Die Aussparungen am Kamm beginnen (wen man ihn richtig positioniert) erst nach dem dritten Rippenfeld. Vorher sind bzw. werden die Rippen geteilt oder in die Schäftung eingeschoben.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	7E9BCD90-DD97-4669-BB88-7545E52B8FE6.jpg 
Hits:	6 
Größe:	420,7 KB 
ID:	2048745

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	D4109A97-FDAE-45E1-9C56-78543C402FCF.jpg 
Hits:	7 
Größe:	300,5 KB 
ID:	2048746

    Wenn dann alles an der richtigen Stelle ist, dann klappt das auch mit dem Nachbarn...

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	84EEBE9E-8C7A-45C7-A7FC-F600BB6211B1.jpeg 
Hits:	9 
Größe:	580,6 KB 
ID:	2048749

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	4066511F-66FA-4526-9909-4CBF60951DC0.jpeg 
Hits:	6 
Größe:	576,4 KB 
ID:	2048748

    Die Schäftungsstelle wird später mit Harz verklebt und die Lücken mit ausgedicktem Harz verschlossen. Da hier ja noch der zweite Holmgurt drüber kommt und wir von einem 800g Thermikschleicher reden, sollte das festigkeitsmäßig ausreichend sein.

    Nachdem die erste und letzte Rippe dann mit der beiliegenden Winkelschablone eingesetzt sind...

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	C00EFA44-0922-4F02-85DA-40DE88726E7E.jpeg 
Hits:	7 
Größe:	388,3 KB 
ID:	2048750

    ...sieht es dann jetzt so aus, wie es schon letztes Wochenende hätte aussehen sollen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	36E4F6AF-E260-4CFB-9A7A-98ABA1DA6874.jpg 
Hits:	8 
Größe:	322,7 KB 
ID:	2048751

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	D82EE203-846D-44EB-B998-AEEA0B938B9B.jpg 
Hits:	9 
Größe:	360,7 KB 
ID:	2048752
    Gruß, Markus
    Like it!

  9. #264
    User Avatar von sukzess
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    241
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Als nächstes kamen die Verstärkungen und die Abschlussleisten zum Querruder an die Reihe.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	C7123AFD-E204-45A0-8DD6-A25751A5BB8E.jpg 
Hits:	7 
Größe:	306,8 KB 
ID:	2049503

    Und dann ging es wieder ans Markieren und Ausschneiden der Öffnungen in der D-Box.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	0710C179-BD9B-443E-867B-281C5EA3BD1A.jpeg 
Hits:	10 
Größe:	691,6 KB 
ID:	2049504

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	4F618D2D-28E2-4FAC-BC94-7EA517B43E04.jpeg 
Hits:	6 
Größe:	701,1 KB 
ID:	2049505

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	CF444297-C675-4114-8AA6-8A8ED5CF4731.jpeg 
Hits:	6 
Größe:	696,7 KB 
ID:	2049506

    Das sind hier schon ein paar mehr... 😅
    Gruß, Markus
    Like it!

  10. #265
    User Avatar von sukzess
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    241
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nachdem alle Aussparungen gemacht waren kam die Hilfsnasenleiste und der obere Holmgurt drauf...

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	3508259A-0B87-4655-A233-8FD92688B5B4.jpeg 
Hits:	8 
Größe:	660,7 KB 
ID:	2050253

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1F47A7AF-3723-4F99-BA7B-336E47E6F2D0.jpeg 
Hits:	5 
Größe:	664,6 KB 
ID:	2050254

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	B941A8D9-6023-4125-B4CC-1EAA41BB2483.jpeg 
Hits:	5 
Größe:	714,2 KB 
ID:	2050255

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	25931B58-4C80-475A-AE21-4459376C9263.jpeg 
Hits:	7 
Größe:	712,9 KB 
ID:	2050256

    Und dann den Weißleim wieder durchtrocknen lassen, bevor gehobelt und verschliffen wird.
    Gruß, Markus
    Like it!

  11. #266
    User Avatar von sukzess
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    241
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nachdem alles gut durchgetrocknet war, hab ich die Flächenteile vom Baubrett gelöst und die Aussparungen auf die oberen Beplankungsteile übertragen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	E44ADDC9-780C-4CD4-99E8-3DB9F691AC6F.jpeg 
Hits:	7 
Größe:	693,1 KB 
ID:	2050674

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	5003AEED-18BD-49A3-80D1-3262D464F656.jpeg 
Hits:	6 
Größe:	764,4 KB 
ID:	2050675

    Und dann ging’s wieder ans Ausschneiden...🤪

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	6B5066E9-A150-4001-A113-AD7B6C44C0F1.jpeg 
Hits:	7 
Größe:	644,4 KB 
ID:	2050677
    Gruß, Markus
    Like it!

  12. #267
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    18.04.2017
    Ort
    Ennstal
    Beiträge
    543
    Daumen erhalten
    52
    Daumen vergeben
    147
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wie dick ist denn eigentlich die Bepflankung (2mm?) und wieviel Gewicht erspart man sich durch die Aussparungen?
    Like it!

  13. #268
    User Avatar von sukzess
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    241
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die Beplankung hat 1,5mm und ich denke die Aussparungen bringen am Ende etwa 20-25g. Das hatte ich auf Basis der ersten Ausschnitte mal hochgerechnet, werde es aber nochmal nachwiegen, wenn ich fertig bin.
    Gruß, Markus
    Like it!

  14. #269
    User
    Registriert seit
    16.11.2008
    Ort
    Auf dem Berg
    Beiträge
    245
    Daumen erhalten
    64
    Daumen vergeben
    53
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    In meinen Augen kann man sich die Bögen ja sparen und einfach nur Leisten drüber legen (also das ausschneiden macht für mich keinen sinn). Durch die Einschnitte ist ja die Längsstabilisierung nicht mehr gegeben und die D-Box auf Torsion doch deutlich geschwächt. Auch das Eckige zuschneiden halte ich kräfteverteilungsmäßig nicht für ganz so sinnvoll...

    Die Frage ist natürlich wie überdimensioniert war die D-Box im Vorfeld und reicht das nun. Wird die Erfahrung uns zeigen. Wer allerdings so deutlich auf's Gewicht achtet sollte sich dann auch Blickdichte Folie sparen. Hier mal die Liste der Gewichte von der Zeller Modellbau Seite: https://zeller-modellbau.com/media/w...e_Oralight.jpg

    Das sind 10g/m² Unterschied - wenn schon leicht dann richtig

    Ich glaub das mit den Ausschnitten nehmen wir einfach mal so hin..... Finde auf jeden Fall mal gut neue Wege zu gehen und bin gespannt ob sich die Mühe hinterher wirklich lohnt. Persönlich denke ich, dass man die 25g wo anders sinnvoller einsparen kann aber nun gut. Freu mich auf Fortschritte! Bau mal schneller mensch!!!

    Grüße

    Tim
    Like it!

  15. #270
    User Avatar von sukzess
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    241
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Da es mir ohnehin mehr um die transparente Optik geht, als um jedes Gramm Gewicht kommt da selbstverständlich transparente Oralight drüber. Denn nur dann kommt das auch richtig schön zur Geltung.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	A54383AE-F060-4CA9-AEF5-457208791706.jpg 
Hits:	4 
Größe:	422,4 KB 
ID:	2051510

    Zusammen mit der Beplankung an der Endleiste zum Querruder...

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	A19673FC-0A9B-45AD-9ACC-70ADCB3DC152.jpg 
Hits:	3 
Größe:	386,9 KB 
ID:	2051511

    ...wurden dann auch die vorderen Teile verklebt, ordentlich fixiert und nach denn Fotografieren mit Gewichten auf das Baubrett gedrückt, um Verzug zu vermeiden.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	EAFA4D61-76B1-44C6-AC4F-4B9A0AB26E89.jpg 
Hits:	6 
Größe:	441,3 KB 
ID:	2051512

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	4A9342BA-C312-4B9D-96CA-62AABF703F21.jpg 
Hits:	7 
Größe:	440,3 KB 
ID:	2051513

    Als nächstes geht es jetzt an die Wingtips...
    Gruß, Markus
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 289
    Letzter Beitrag: 23.11.2019, 12:02
  2. Stiletto DLG von Jim Aero Baubericht
    Von Aerofred im Forum Hand Launch Glider
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 04.06.2019, 15:35
  3. Aero Commander in Eigenbau (Depron - 1,6 m): Baubericht
    Von Hirsch1991 im Forum Scalemodellbau
    Antworten: 206
    Letzter Beitrag: 02.05.2018, 12:43
  4. Baubericht Möwe II Bausatz von Aero-Naut in Holz
    Von Gexxtha im Forum motorgetriebene Schiffsmodelle
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.10.2017, 21:23

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •