Anzeige Anzeige
www.f3x.de   Air-Avionics
Seite 19 von 28 ErsteErste ... 910111213141516171819202122232425262728 LetzteLetzte
Ergebnis 271 bis 285 von 414

Thema: FXj (RS-Aero): Baubericht

  1. #271
    User Avatar von sukzess
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    241
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die Wingtips gingen schnell und wurden bis auf den oberen Holmgurt und die obere Beplankung komplett mit Sekundenkleber geklebt.

    Erst bissle puzzeln,...

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	4BA7B9F9-E3A6-417B-A966-67ECB7B2399D.jpg 
Hits:	11 
Größe:	284,7 KB 
ID:	2052365

    dann ordentlich fixieren und verkleben.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	0C643595-B95D-4AD3-B881-1EF717DD26A6.jpg 
Hits:	5 
Größe:	400,8 KB 
ID:	2052366

    Dann wieder die Ausschnitte auf die Oberseite übertragen, Hilfsnasenleiste einkleben, verschleifen und fertig beplanken.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	3A9AE8C8-B3AF-41F4-BF01-799728C5B30F.jpg 
Hits:	5 
Größe:	337,7 KB 
ID:	2052367

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	7A4D09FD-15A4-4636-A4F6-DC1AF8D6A463.jpg 
Hits:	4 
Größe:	390,5 KB 
ID:	2052368
    Gruß, Markus
    Like it!

  2. #272
    User Avatar von sukzess
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    241
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich will euch das äußere Flächenteil nach dem „Auspacken“ nicht vorenthalten. 😀😀😀

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	D3666139-6D1A-4E01-8482-F973A49D35BB.jpeg 
Hits:	7 
Größe:	589,0 KB 
ID:	2052621
    Gruß, Markus
    Like it!

  3. #273
    User Avatar von sukzess
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    241
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nachdem mit dem langen Hannes die Vorderkannten glatt gezogen waren, wurden die Nasenleisten verklebt und trocknen lassen. So langsam sieht das nach Flügel aus...

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	4869C73E-C87A-4027-B4C9-1A434108AA3D.jpeg 
Hits:	4 
Größe:	733,8 KB 
ID:	2053296

    Natürlich musste auch gleich alles auf die Waage.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	72D74AF2-8D97-43DB-A478-C58820796445.jpg 
Hits:	13 
Größe:	402,5 KB 
ID:	2053300

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	F6A3CA37-EF98-4C46-B075-92EDF6C56D32.jpg 
Hits:	4 
Größe:	422,5 KB 
ID:	2053301

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	C7CAC565-B9A7-4C55-9415-FDFF8AB95ACC.jpg 
Hits:	5 
Größe:	394,4 KB 
ID:	2053302

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	14D6C23B-8708-48E8-91D8-249EC651F948.jpg 
Hits:	4 
Größe:	361,7 KB 
ID:	2053303

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	E6AA055F-F66A-4B76-A010-BBA6471007BA.jpg 
Hits:	4 
Größe:	329,1 KB 
ID:	2053304

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	36E3A045-8BEB-41AB-8F0F-DC771D1C67B3.jpg 
Hits:	5 
Größe:	296,7 KB 
ID:	2053305


    Mit 50g für die Servos, 50g für Folie, 40g für die Ruder und nochmal 20g für Kabel, Stecker und Kleinteile werden die Flächen flugfertig dann bei ca. 500g liegen.

    Zur Erinnerung, der flugfertige Rumpf (inkl. Akku) hatte 380g.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	25DA00DA-89B7-4515-925B-91923C896E6F.jpeg 
Hits:	5 
Größe:	606,0 KB 
ID:	2053312

    Die angestrebten 800g Abfluggewicht scheinen damit kaum noch erreichbar 😩😩😩.


    Und um noch die vielen Fragen nach dem gesparten Gewicht durch die Aussparungen zu beantworten...

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	F3A48B98-6EC3-4F6B-A832-03593AB5DE5E.jpg 
Hits:	5 
Größe:	332,7 KB 
ID:	2053306

    Jetzt heißt es dann wohl schleifen, schleifen und nochmal schleifen...
    Gruß, Markus
    Like it!

  4. #274
    User
    Registriert seit
    18.04.2017
    Ort
    Ennstal
    Beiträge
    541
    Daumen erhalten
    52
    Daumen vergeben
    147
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    40g für die Ruder!? Ist das das Baugewicht oder.

    Bzg. Kabel: schau dir mal die 0,08mm (z.B. vom Zeller) an, das spart erheblich Gewicht.
    Das reicht vom Strom her sicher auch...
    Like it!

  5. #275
    User
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    Raum Dachau
    Beiträge
    516
    Daumen erhalten
    36
    Daumen vergeben
    83
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    oder Kupferlackdraht....
    Ist fast gewichtslos, geringe Durchmesser von nur 0,5mm sind schon oversized, Impuls kann nochmal dünner ausfallen, aber:
    ich hatte mir auch verschiedene Durchmesser zugelegt, weil die Gewichtsersparnis einfach zu verlockend war, traue mich aber einfach nicht ans abisolieren, weil ich mir trotz eifrigem googeln nicht klar bin, wie man am zuverlässigsten den Lack abbekommt.
    Wenn sich jemand damit richtig auseinandersetzt, und die Zeit in das abisoliergefummel investiert, lässt sich wirklich viel Gewicht sparen.
    Wahrscheinlich sogar mehr als durch die Aussparungen in der Beplankung

    Liebe Grüsse
    Jürgen
    Klingt komisch, ist auch so !
    Like it!

  6. #276
    User Avatar von sukzess
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    241
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von mipme_kampfkoloss Beitrag anzeigen
    Bzg. Kabel: schau dir mal die 0,08mm (z.B. vom Zeller) an, das spart erheblich Gewicht.
    Das reicht vom Strom her sicher auch...
    Danke für den Hinweis, hab ich gemacht und werde 0,14mm^2 statt der geplanten 0,25mm^2 einsetzen. Die sind nur 0,2g schwerer als die 0,8er, haben dafür aber etwas Reserve auf der Leistungsseite. Das Mehrgewicht lässt sich bei 2m Kabel dann verschmerzen.
    Und den Stress mit abisolieren will ich mir definitiv nicht geben. Da mach ich lieber noch ein paar Löcher mehr in die Beplankung... 😉😂

    Das bringt mich auch gleich zur nächsten Frage:

    Zitat Zitat von mipme_kampfkoloss Beitrag anzeigen
    40g für die Ruder!? Ist das das Baugewicht oder.
    Ich hab’s nochmal nachgewogen. 😳😩 Robert hat es hier mit der Holzauswahl eher in Richtung Festigkeit, als Leichtigkeit gehabt. Die Rohlinge für die WK wiegen zusammen schon 40g...

    Also werde ich auch hier wieder Hand anlegen. Als Vorlage werde ich die Beplankung der QR nutzen und mir daraus eine Schablone erstellen...

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	8BAF8895-1E99-43CB-8596-88781115E0AF.jpg 
Hits:	10 
Größe:	383,9 KB 
ID:	2054367

    und die WK mit etwas vergrößerten Aussparungen analog der QR-Beplankung versehen. Das sollte geschätzte 15g bringen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	F029941E-2743-4992-9EF6-01393F902F2B.jpg 
Hits:	5 
Größe:	311,9 KB 
ID:	2054368

    Warum Schablone? Ich möchte später keine sichtbaren Markierungen unter der transparente Folie haben. Um die Felder gleichmäßig positionieren zu können komme ich an einem Gitternetz aber nicht vorbei.

    Im Ausschneiden hab ich ja jetzt Übung und Lust zum Schleifen hab ich auch grad keine... 🥴
    Gruß, Markus
    Like it!

  7. #277
    User Avatar von sukzess
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    241
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das Ergebnis des ersten Versuchs eine Schablone aus Depron (hatte ich gerade zur Hand) herzustellen, kann mich nicht überzeugen. Die Muster aus den Beplankungsteilen der QR sind nicht symmetrisch, da die QR ja zulaufen. Folglich sind auch die Ausscnitte auf der Schablone nicht gleichmäßig geworden.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	C3A60090-6E7D-4A99-BCBE-6C51E2FFEBCA.jpg 
Hits:	4 
Größe:	248,1 KB 
ID:	2055158

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	CD0846CF-BEB3-4853-A28F-D0C0405BEFC9.jpg 
Hits:	6 
Größe:	224,8 KB 
ID:	2055156

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2103BAE1-72B0-47D3-A65D-2B16776F1CD7.jpg 
Hits:	5 
Größe:	198,8 KB 
ID:	2055157

    Ich werde jetzt am Rechner eine neue Vorlage erstellen, ausdrucken und mit Weißleim auf die WK Rohlinge kleben. Damit sollten sich dann die Ausschnitte präzise erstellen lassen. Danach werd ich den Kleber erwärmen und das Papier wieder abziehen.

    Soweit der neue Plan...
    Gruß, Markus
    Like it!

  8. #278
    User Avatar von Onyx
    Registriert seit
    07.12.2015
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    735
    Daumen erhalten
    173
    Daumen vergeben
    50
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Markus,

    willst du wirklich an den Rudern die Ausnehmungen so gestalten. Ich hätte Bedenken das die Ruder sehr tordieren werden ...

    Da die Ruder könisch zulaufen ist das Einsparpotential noch erheblich kleiner als bei den D-Box Ausnehmungen. Denke dran, das die Flattergefahr durch tordierende Ruder, erheblich gefördert wird. Und dazu musst du nicht sehr schnell unterwegs sein ...

    Gruß
    Christian
    Like it!

  9. #279
    User Avatar von sukzess
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    241
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Christian, Danke für den Hinweis.

    Hast du einen alternativen Vorschlag für die Gestaltung der Aussparungen? Machen möchte ich die in jedem Fall. Du hast ja vielleicht schon meinen Faible für Transparenz bemerkt…😉

    Und ich dachte, was bei den QR mit Rippen und dünner Beplankung funktioniert, sollte hier mit Vollmaterial und dickeren Stegen auch funktionieren…
    Gruß, Markus
    Like it!

  10. #280
    User Avatar von Onyx
    Registriert seit
    07.12.2015
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    735
    Daumen erhalten
    173
    Daumen vergeben
    50
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von sukzess Beitrag anzeigen
    Und ich dachte, was bei den QR mit Rippen und dünner Beplankung funktioniert, sollte hier mit Vollmaterial und dickeren Stegen auch funktionieren…
    Das ist wie wenn man Äpfel mit Birnen vergleicht. Die Rippen mit der dünnen Beplankung arbeiten wie ein Torsionskasten. Selbst 0,4 mm Flugzeusperrholz (vollflächig) als Beplankung wird immer torsionssteifer sein al ein 6 mm Vollbalsa.

    Für Torsion hilft nur ein Faserverlauf der im 45 Grad Winkel verlauft. Flugzeugsperrholz mit einer Faserausrichtung auf 0,90 ist ein Kompromiß. Ideal wäre es wenn man die Beplankungen aus den Tafel diagonal rauslasern würde. Aber das ist eine Materialschlacht sonders gleichen.

    Gruß
    Christian
    Like it!

  11. #281
    User Avatar von sukzess
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    241
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Na da werd ich mir das Thema nochmal in Ruhe durch den Koof gehen lassen müssen. Eilt ja auch nicht, da die WK ja unabhängig vom Rest fertig gestellt werden können.

    Da ich immer noch keine Zeit und Muse zum schleifen hatte, hab ich mal ein paar Kleinigkeiten erledigt.

    Randbogen zusammenkleben

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	CCDC3004-C5EB-4726-9921-F90997F54A99.jpg 
Hits:	5 
Größe:	326,8 KB 
ID:	2055997

    Randbogen an Wingtip kleben

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	472E0535-FF11-4717-BEFC-98121565F577.jpg 
Hits:	3 
Größe:	369,6 KB 
ID:	2055998

    Servodeckel mit Servohalterungen zusammenbauen

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	418E75F2-7C35-44C1-A43C-8E2EDB132AA8.jpg 
Hits:	7 
Größe:	248,3 KB 
ID:	2055999


    Jetzt fehlen nur noch die QR und dann ist die Kiste leer...
    Gruß, Markus
    Like it!

  12. #282
    User Avatar von sukzess
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    241
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Gestern und heute war nur wenig Zeit, aber es hat für den Aufbau der QR gereicht.

    Erst die Abschlussleiste anschrägen, auf die untere Beplankung pinnen, dann die Rippen einschieben und mit Sekundenkleber verkleben.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	87F8CBDA-5B01-42E9-8332-E1A9BD618939.jpeg 
Hits:	4 
Größe:	727,2 KB 
ID:	2056959

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	199601A6-5774-4D6D-8897-DE1709A12D02.jpeg 
Hits:	4 
Größe:	733,7 KB 
ID:	2056960

    Die Schräge ist durch die Rippen vorgegeben und gibt nachher den Ruderspalt.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	11962F07-8D3F-4918-ADB3-057F6466F173.jpg 
Hits:	4 
Größe:	274,6 KB 
ID:	2056978

    Der Überstand wird nach dem Trocknen verschliffen...

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	967A6E77-4AB2-41D5-8FD9-C40FFF23C09C.jpeg 
Hits:	5 
Größe:	658,1 KB 
ID:	2056971

    ...und für die Anlenkung kommt als Verstärkung ein Winkel aus zwei Reststücken Cahiba rein, die ich vor dem Einkleben mit den Fasern über Kreuz miteinander verleimt und dann auch verschliffen hab (hier sieht man nur das untere Teil).

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	BBD0C3AC-4D2E-42D6-BF91-67BC79B73F77.jpg 
Hits:	6 
Größe:	318,4 KB 
ID:	2056979

    Nach dem Aufkleben der oberen Beplankung mit Weißleim dann ab in die „Presse“.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	0A8C7C78-40A0-4C61-BF97-3B69E29A1465.jpg 
Hits:	6 
Größe:	320,8 KB 
ID:	2056983
    Gruß, Markus
    Like it!

  13. #283
    User Avatar von sukzess
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    241
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nachdem das erste Ruder aus der „Presse“ befreit war und das Ergebnis passt

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	4403D28C-9627-4156-8FF3-3719A8AF253E.jpeg 
Hits:	9 
Größe:	655,9 KB 
ID:	2057888

    wurde das zweite analog aufgebaut und verpresst.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	13952D47-A108-43B9-BA52-81591444196F.jpg 
Hits:	6 
Größe:	364,6 KB 
ID:	2057886

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	C2B280F0-261D-4CB0-9473-A69D4A997867.jpg 
Hits:	3 
Größe:	329,3 KB 
ID:	2057887

    Nach dem Trocknen bekommen beide Ruder noch eine Abschlussleiste aus Sperrholz, um den Anschlussbereich an die Fläche zusätzlich zu versteifen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	727CEDF3-61BC-4109-B547-05299B8839DA.jpg 
Hits:	6 
Größe:	322,5 KB 
ID:	2057889

    Das Gewicht pro QR liegt fertig bei 19g. Beim Vergleich mit dem Rohgewicht der WK frag ich mich da schon, ob sich der Aufwand lohnt, die überhaupt zu ändern... 🤔🤔🤔

    So langsam führt dann kein Weg mehr am Schleifen der Nasenleisten vorbei...
    Gruß, Markus
    Like it!

  14. #284
    User
    Registriert seit
    18.04.2017
    Ort
    Ennstal
    Beiträge
    541
    Daumen erhalten
    52
    Daumen vergeben
    147
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Vielleicht hast du ja wen der dir so eine Schleifschablone ausm 3D Drucker macht. Glaub im Thread zum rock_it war so was...
    Dann gehts viel einfacher! Dann ist es nervlich auch nicht so belastend...
    Like it!

  15. #285
    User Avatar von sukzess
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    241
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke für die aufmunternden Worte, leider werde ich nach guter alter Manier mit meinen Permagrit Klötzen und den beiliegenden Schablonen auskommen müssen...😉😩

    Nach intensiver Vorbereitung hoffe ich am Wochenende mental soweit zu sein und loslegen zu können.
    Gruß, Markus
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 289
    Letzter Beitrag: 23.11.2019, 12:02
  2. Stiletto DLG von Jim Aero Baubericht
    Von Aerofred im Forum Hand Launch Glider
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 04.06.2019, 15:35
  3. Aero Commander in Eigenbau (Depron - 1,6 m): Baubericht
    Von Hirsch1991 im Forum Scalemodellbau
    Antworten: 206
    Letzter Beitrag: 02.05.2018, 12:43
  4. Baubericht Möwe II Bausatz von Aero-Naut in Holz
    Von Gexxtha im Forum motorgetriebene Schiffsmodelle
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.10.2017, 21:23

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •