Anzeige Anzeige
pp-rc Modellbau   www.kuestenflieger.de
Seite 22 von 28 ErsteErste ... 1213141516171819202122232425262728 LetzteLetzte
Ergebnis 316 bis 330 von 414

Thema: FXj (RS-Aero): Baubericht

  1. #316
    User Avatar von sukzess
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    240
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das würde sicher auch gehen, aber mit Fräsen hab ich’s nicht so. Außerdem bleiben mir die Originale so erhalten, für den Fall, dass die Alternative doch nix wird...

    Da wir ja auch ModellBAUER sind, lasse ich den Faktor „mehr Arbeit“ mal außen vor. Der Wetterbericht macht eh keine Hoffnungen auf einen baldigen Erstflug und was gibt es schlimmeres, als einen fertigen neuen Flieger da liegen zu haben und ihn nicht fliegen zu können..?

    Da hier keiner größere Einwände oder Anregungen zu haben scheint, werde ich dann morgen mal loslegen.
    Gruß, Markus
    Like it!

  2. #317
    User Avatar von sukzess
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    240
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die ersten Schritte zu den neuen WK sind getan.

    1. Keile mit Übermaß zur Erstellung der Rippen schneiden und im Blockverfahren vorschleifen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	141482E2-C779-4BD5-A8A7-C649647E7F66.jpg 
Hits:	7 
Größe:	509,3 KB 
ID:	2070821

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	FE197439-02F5-4514-92BF-5E1A4F5A3BC3.jpg 
Hits:	7 
Größe:	461,7 KB 
ID:	2070820

    2. die erste Seite der vorderen Abschlussleiste mit 0,4er Sperrholz versehen. (Die zweite Seite kommt erst unmittelbar vor dem Bespannen, da ich so über Aufdoppeln oder Wegschleifen die Größe der Klappen noch steuern kann.)

    3. Rippen und Abschlussleisten ausrichten und mit Sekundenkleber verkleben.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	E702B757-BDA1-4CEF-93A8-FFAD20185EE2.jpg 
Hits:	12 
Größe:	478,2 KB 
ID:	2070824

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	AB358991-99C2-4A59-A65E-4BA36895ECAA.jpeg 
Hits:	8 
Größe:	559,1 KB 
ID:	2070825

    Das entstandene Gerüst wird als nächstes auf die Beplankung übertragen und die Ausschnitte definiert und heraus getrennt. So lässt sich leichter damit arbeiten. Erst dann wird das Gerippe und die noch fehlenden Querverstrebungen aufgeklebt und die Beplankung geschlossen.
    Gruß, Markus
    Like it!

  3. #318
    User Avatar von sukzess
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    240
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich komm grade nicht wirklich zum Basteln, deshalb geht es nur in kleinen Schritten voran.

    Zur Erstellung der Beplankung habe ich das Gerippe (erstes Bild letzter Post) auf das 0,4er Sperrholz übertragen und Löcher in die inneren Ecken der späteren Aussparungen gebohrt. Das gibt später runde Ecken 😜 und erleichtert das Ausschneiden.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	96934A03-9094-41F0-AEE1-605A60EBB48C.jpg 
Hits:	8 
Größe:	459,1 KB 
ID:	2071830

    Danach wurden die späteren Querstreben eingezeichnet und die neu entstandenen Ecken ebenfalls mit Löchern versehen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	8A28D8B4-090B-4D5A-8420-13A74114D4B4.jpg 
Hits:	6 
Größe:	415,8 KB 
ID:	2071833

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	C2D79698-811E-4904-9274-A0ADA25E0911.jpg 
Hits:	7 
Größe:	481,4 KB 
ID:	2071834

    Dann die Felder raustrennen und grob verputzen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	9A4160DB-87BC-41B8-88AA-F7038C24C604.jpg 
Hits:	7 
Größe:	442,6 KB 
ID:	2071835

    Das erste (fast) fertige Teil wird jetzt als Schablone genutzt und die drei fehlenden analog erstellt.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	4BEF62E7-075E-4323-B125-B31269953790.jpg 
Hits:	8 
Größe:	386,4 KB 
ID:	2071838

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	E6BC8999-9993-4E0D-8124-7A22A14416A4.jpg 
Hits:	5 
Größe:	404,8 KB 
ID:	2071836

    Nicht ganz so gleichmäßig wie aus dem CAD und gelasert, dafür aber mit Liebe gemacht. 😜
    Und wenn’s dann zusammen kommt...

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	19F9F64D-9978-42EB-B1F2-0593844D351E.jpg 
Hits:	5 
Größe:	300,0 KB 
ID:	2071840

    Jetzt kommen aber erst noch die Querstreben dran, dann wird verklebt und dann wird nochmal fein verschliffen. Ich freu mich schon auf den Gang zur Waage. 😎
    Gruß, Markus
    Like it!

  4. #319
    User Avatar von sukzess
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    240
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard auf die Schnelle...

    hab ich inzwischen mal die Rippen und Querstreben auf die Beplankungen geklebt. Bei einer ordentlichen Verbindung gibt das auch ohne die obere Beplankung schon ein recht steifes Gebilde.

    Aber wie das so ist, wenn man was auf die Schnellen macht, passieren da auch schnell Fehler. 🤬🤬🤬

    Also hier für euch mal wieder ein Fehlersuchbild...

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1CEAFE3F-4F50-4766-B5EE-D9FD2A7EBEA2.jpg 
Hits:	11 
Größe:	389,8 KB 
ID:	2073413

    Spielregeln wie gehabt... 🤪🤪🤪
    Gruß, Markus
    Like it!

  5. #320
    User Avatar von Onyx
    Registriert seit
    07.12.2015
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    734
    Daumen erhalten
    173
    Daumen vergeben
    50
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    wir drehen den Spieß mal um ...

    mach dir mal Gedanken zum Thema Fachwerk, Krafteinleitung und Knotenpunkte!

    Ach und vergiß die Mutter (Torsion) aller Problem bei Rudern nicht ... da könnte man noch optimieren

    Anschließend würde ich die Restekiste nochmal bemühen

    Hau rein Markus!

    Gruß
    Christian
    Like it!

  6. #321
    User
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    50
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ansonsten meinst du wohl einfach das die Diagonalstreben in einem der beiden Ruder falsch rum diagonal sind... Heißt wenn eingebaut die diagonale nicht gleich verlaufen...

    Ich bin sehr gespannt auf das fliegende Ergebnis. Bin schon seid Ende des Sommers ein alter Mitleser. Stehe auch schon ne Weile auf der Warteliste und hoffe den Fxj bald selber bauen und fliegen zu können... (gibt es inzwischen neue Flugvideos?)

    Gruß
    Sven
    Like it!

  7. #322
    User Avatar von sukzess
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    240
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die falsche Richtung der Diagonalstreben war das Resultat. Es kam dazu, weil ich „auf die Schnelle“ die Beplankung falsch auf den Tisch gepinnt hatte. Damit war dann quasi vorne und hinten vertauscht und das Übel nahm seinen Lauf. 🥴🥴🥴

    Da das Wetter aber eh gerade wenig Alternativen bietet, musste die Restekiste inzwischen nochmal herhalten und jetzt passts.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	0501260C-2689-4F9A-B63F-B867A1345D4C.jpg 
Hits:	10 
Größe:	308,2 KB 
ID:	2074285


    Nr. 1 ist inzwischen schon fertig beplankt und während Nr. 2 trocknet geht es hier ans Verschleifen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	5A83C31B-6BF2-49CE-BBC4-43F618AB3943.jpg 
Hits:	8 
Größe:	376,3 KB 
ID:	2074286
    Gruß, Markus
    Like it!

  8. #323
    User Avatar von sukzess
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    240
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von SvenJ Beitrag anzeigen
    ...
    gibt es inzwischen neue Flugvideos?
    Hi Sven,

    ich wüsste nicht, ich hab ja leider noch nix fliegbares... 😭 Was du bisher gesehen hast war ja auch nur die modifizierte TeRESa, also noch ein anderer Rumpf und die kürzere Fläche.

    Hoffe das Wetter lässt bald den Jungfernflug zu. Solange sollte es jetzt nicht mehr brauchen, bis sie fertig ist.
    Gruß, Markus
    Like it!

  9. #324
    User Avatar von Onyx
    Registriert seit
    07.12.2015
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    734
    Daumen erhalten
    173
    Daumen vergeben
    50
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von sukzess Beitrag anzeigen
    Nr. 1 ist inzwischen schon fertig beplankt und während Nr. 2 trocknet geht es hier ans Verschleifen.
    Na dann kannst du uns ja schon eine Gewichtsbilanz zum original sagen?

    Wie verhält sich der Unterschied in Sachen Torsion?

    Gruß
    Christian
    Like it!

  10. #325
    User Avatar von sukzess
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    240
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @Christian:
    Zitat Zitat von Onyx Beitrag anzeigen
    wir drehen den Spieß mal um ...

    mach dir mal Gedanken zum Thema...
    ...Berechnung der Masse auf Basis der Größe der Klappen (8mm x 50mm x 490mm), der verwendeten Holzsorten und Größe der Teile!


    Zitat Zitat von Onyx Beitrag anzeigen
    Ach und vergiß die Mutter (Torsion) aller Problem bei Rudern...
    ...erst mal, sie sind (gefühlt) fester, als die Originale... da gibt es für meine Zwecke nix mehr zu optimieren.

    Das Bemühen der Restekiste hat sich für mich gelohnt, denn jetzt kann man sogar durchgucken 😉

    Hau rein Christian!


    @alle:
    Wenn beide Klappen fertig sind poste ich den Gewichtsvergleich. Da die beiden Originale stark voneinander abweichen (50% Abweichung) macht nur der Gesamtvergleich Sinn.
    Gruß, Markus
    Like it!

  11. #326
    User Avatar von sukzess
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    240
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So, inzwischen sind dann beide Wölbklappen fertig und es kann der heiß ersehnte Gewichtsvergleich kommen.

    Die Originalklappen (Vollbalsa) haben zusammen ein Gesamtgewicht von:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	5923E451-86BA-4ADE-A9E2-5D4B52C43283.jpeg 
Hits:	10 
Größe:	929,7 KB 
ID:	2075186

    Hierbei gilt es zu ergänzen, dass die Einzelgewichte mit 15g und 22g „sehr weit“ (es ist eben alles relativ) auseinander liegen. Entsprechend unterschiedlich ist auch die (Torsions-) Festigkeit.

    Insgesamt sind meine Nachbauten 10g schwerer geworden, was ich so nicht erwartet hätte... 😕

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2E205519-D8E1-418C-858B-2A4875B92947.jpeg 
Hits:	11 
Größe:	928,0 KB 
ID:	2075194


    Betrachtet man aber die Einzelgewichte, dann zeigt sich, dass die Neukonstruktionen durchaus auf dem Niveau der (schwereren) Originale liegen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	868A4D84-5530-4B57-AF50-C323C06BA297.jpeg 
Hits:	7 
Größe:	821,3 KB 
ID:	2075195

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	8F46A753-A1F6-4227-8E27-624439834B93.jpeg 
Hits:	10 
Größe:	900,1 KB 
ID:	2075196

    Zieht man dann noch die (Torsions-) Festigkeit mit ins Kalkül, so passt es erst recht zusammen. Die Nachbauten liegen mindestens auf dem Niveau der schwereren Originalklappe, wenn nicht sogar darüber.

    Abschließend noch der (zumindest für mich) wichtigste Faktor: durch die neuen kann man durchgucken! 😃😃😃

    Fazit: Für mich hat sich der Aufwand gelohnt. Wem es nur ums Gewicht geht, der schaut lieber, dass er zwei möglichst leichte Originale bekommt.
    Gruß, Markus
    Like it!

  12. #327
    User
    Registriert seit
    18.04.2017
    Ort
    Ennstal
    Beiträge
    530
    Daumen erhalten
    51
    Daumen vergeben
    142
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    wie groß sind die klappen denn? Dann kann ich es mit dem vergleichen war Robert sonst noch so liefert...
    Like it!

  13. #328
    User Avatar von sukzess
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    240
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von sukzess Beitrag anzeigen
    ...Größe der Klappen (8mm x 50mm x 490mm)...
    😉
    Gruß, Markus
    Like it!

  14. #329
    User
    Registriert seit
    21.02.2017
    Ort
    Pinkafeld
    Beiträge
    378
    Daumen erhalten
    112
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von sukzess Beitrag anzeigen
    Hierbei gilt es zu ergänzen, dass die Einzelgewichte mit 15g und 22g „sehr weit“ (es ist eben alles relativ) auseinander liegen. Entsprechend unterschiedlich ist auch die (Torsions-) Festigkeit.
    Uiii, da dürften sich die Leisten vermischt haben. Dann werden bei mir wohl die Schwesternstücke liegen
    Jedoch wenn ich da 2x15g rechne, liegt das wieder in dem Bereich, wo ich hin möchte.

    Die Ruder sind für den geplanten Einsatzzweck dann immer noch steif und stabil genug.

    Hier, an dem Vergleich mit den selbstgebauten Rudern, kann man auch schön sehen, wie schwer eigentlich das 0,4er Sperrholz . . . unterm Strich ist.
    Daher wurde bei der Fläche diesmal auf eine Beplankung mit Balsa zurück gegriffen.
    Der Bereich der möglichen vorhersehbaren Festigkeit der Fläche lässt sich hierbei viel genauer steuern.


    Also dann Markus, erzähl uns ein paar Neuigkeiten
    Like it!

  15. #330
    User
    Registriert seit
    18.04.2017
    Ort
    Ennstal
    Beiträge
    530
    Daumen erhalten
    51
    Daumen vergeben
    142
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von sukzess Beitrag anzeigen
    ...Berechnung der Masse auf Basis der Größe der Klappen (8mm x 50mm x 490mm), der verwendeten Holzsorten und Größe der Teile!
    Bei 15g entspricht das 0,077g/cm3

    Ok, die vom Rock4K hat ca. 6mm x 35mm x 485mm bei 10,7g = 0,11g/cm3

    Also ist deine ca. 30% leichter - und da hab ich einfach einen Quader gerechnet!!! - Ei, wir san schon nerds, oder!?
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 289
    Letzter Beitrag: 23.11.2019, 12:02
  2. Stiletto DLG von Jim Aero Baubericht
    Von Aerofred im Forum Hand Launch Glider
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 04.06.2019, 15:35
  3. Aero Commander in Eigenbau (Depron - 1,6 m): Baubericht
    Von Hirsch1991 im Forum Scalemodellbau
    Antworten: 206
    Letzter Beitrag: 02.05.2018, 12:43
  4. Baubericht Möwe II Bausatz von Aero-Naut in Holz
    Von Gexxtha im Forum motorgetriebene Schiffsmodelle
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.10.2017, 21:23

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •