Anzeige Anzeige
 
Seite 4 von 28 ErsteErste 1234567891011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 414

Thema: FXj (RS-Aero): Baubericht

  1. #46
    User
    Registriert seit
    21.02.2017
    Ort
    Pinkafeld
    Beiträge
    380
    Daumen erhalten
    112
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von mipme_kampfkoloss Beitrag anzeigen
    Zum Thema Festigkeit und Auslegung mal ein Vorschlag:

    Ist zwar sicher einiges mehr an Arbeit, jedoch fände ich es Weltklasse, wenn nicht nur die Rumpfkontur
    den (Motor-)Ansprüchen gemäß erstellt werden kann, sondern vom Konstrukteur auch
    Empfehlungen für Verstärkungen bzw. Erleichterungen in der Bauanleitung vorkommen würden.
    Oder noch besser: markiert am Bauteil - mit dem Laser müsst ja sowas gehen, oder?
    Hallo Kampfkoloss,

    Hmmm, . . . der Vorschlag hat ja grundsätzlich was.

    Ich beschreib es mal ganz allgemein:
    Ein jeder Strich am Bauplan und ein jedes Bauteil am Modell erfüllt eine Aufgabe in Anbetracht des Ganzen . . .bei der Kräfteableitung und bei der Formgebung.

    Erleichterungen:
    Willst Du jetzt Bauteile weg lassen? oder wie ist das zu verstehen? . . . dann kann die Kräfteableitung nicht mehr so funktionieren wie gedacht und einzelne Bauteile werden überbelastet.

    Verstärkungen:
    Naja, das entwickelte Konzept funktioniert ja bereits. Warum will ich da dann noch Verstärkungen einbauen?? . . . dann passen die vorbereiteten Bauteile nicht mehr.
    Und reine "Aufdoppelungen" bringen meist nur mehr Gewicht mit sich.

    Wenn ich deine Idee konsequent verfolge, dann müssten in einem Bausatz mind. 3 Flieger enthalten sein, richtig??
    Like it!

  2. #47
    User Avatar von sukzess
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    241
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von RomeoSierra Beitrag anzeigen

    Wenn ich deine Idee konsequent verfolge, dann müssten in einem Bausatz mind. 3 Flieger enthalten sein, richtig??

    Also grundsätzlich finde ich die Idee auch interessant, evt. die Anpassung aber schon bei der Auswahl/Bestellung vorsehen, wie z.B. eine Lightversion oder stabilere Ausführung. Dann würden die Teile im Bausatz variieren, statt doppelt oder dreifach drin zu sein. Der Besteller kann das Modell auf seine Vorstellungen hin ausrichten. Gleichzeitig ist er sich dann aber auch der angepassten Belastbarkeit bewusst.

    Dann kriege ich vlt. ja doch noch meine transparente Fläche ohne oder mit reduzierter D-Box. Die Hoffnung ist noch nicht gestorben...😉
    Like it!

  3. #48
    Gast
    Registriert seit
    09.07.2013
    Ort
    D
    Beiträge
    982
    Daumen erhalten
    146
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Je mehr Flugmodelle man baut, um so mehr entwickeln sich normaler Weise
    Vorlieben für bestimmte Techniken und Detaillösungen. Man würde deshalb irgendwann
    gar kein Modell mehr finden, welches zu einem passt.

    Deshalb ist das 'selbst Hand anlegen' und die Modifikation eigentlich fast immer Teil des
    Selbtsbaues. Ein guter Kit ist immer ein guter Kompromiß. Alles was danach kommt
    ist "individuelle Kreativität".
    Like it!

  4. #49
    User Avatar von sukzess
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    241
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Leider hat nicht jeder die Zeit oder Möglichkeiten diese „individuelle Kreativität“ zu verwirklichen, auch wenn er es gerne würde und freut sich dann über gute Vorarbeiten und flexible Möglichkeiten bei der Zusammenstellung eines Bausatzes...

    Ich bin beruflich viel unterwegs, baue in der wenigen Zeit die bleibt aber trotzdem gerne mit Holz. Für mich wäre das eine tolle Möglichkeit zu individualisieren...
    Like it!

  5. #50
    User
    Registriert seit
    18.10.2010
    Ort
    85464 Neufinsing
    Beiträge
    80
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard „individuelle Kreativität“

    Hallo Fxj-ler ....

    habe die Kreativität auf Seite gelegt und streng nach Plan gebaut:
    kreativ ist je nach Baugenauigkeit der 1 bis 2 mm Abschnitt an der Endleiste ;-) (s. im Bild unten rechts ...) .

    ansonsten: nennt man das noch Modellbau ??
    Spass machts auf jeden Fall die Teile miteinander zu verkleben und zum Flügel aufzubauen.
    Werde die weiteren Abschnitte - falls gewünscht - hier präsentieren.

    Gruss Ernst
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20180324_135409_Burst02.jpg 
Hits:	48 
Größe:	281,4 KB 
ID:	1934880  
    Anlauf statt Gleitcreme ...
    0 fanden dies hilfreich
    - ich ebenfalls
    Like it!

  6. #51
    User
    Registriert seit
    18.10.2010
    Ort
    85464 Neufinsing
    Beiträge
    80
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard das andere Ende des Gerippes ...

    mit eingeharztem Messingrohr ... übrigens: es war keinerlei Nachbearbeitung der oberen/unteren Endleisten bzw. Rippen zwecks Passgenauigkeit erforderlich ... fast schon fade ;-) ...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20180324_135456_Burst01 (1).jpg 
Hits:	30 
Größe:	302,0 KB 
ID:	1934895  
    Anlauf statt Gleitcreme ...
    0 fanden dies hilfreich
    - ich ebenfalls
    Like it!

  7. #52
    User
    Registriert seit
    21.02.2017
    Ort
    Pinkafeld
    Beiträge
    380
    Daumen erhalten
    112
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Dreiseitenansicht fxj 2.5

    So, all Ihr fxj'ler da draußen

    hab ein wenig gezaubert . . . am Rechner.

    Hier nun das Endergebnis

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	fxj - 2,5_3S-Ansicht.jpg 
Hits:	178 
Größe:	80,4 KB 
ID:	1934899

    wieder als Vergleich der teRESa fxj, den der Clemens gerade aufbaut und von dem auch die Bilder vom Ernst zuvor eingestellt wurden.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	teRESa fxj_Übersicht.jpg 
Hits:	84 
Größe:	212,4 KB 
ID:	1934904
    Like it!

  8. #53
    User Avatar von sukzess
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    241
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    👍👍👍 Danke für das Update. Sehr schöne Proportionen. 👍👍👍
    Like it!

  9. #54
    User
    Registriert seit
    18.04.2017
    Ort
    Ennstal
    Beiträge
    536
    Daumen erhalten
    52
    Daumen vergeben
    145
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Robert,

    ganz so kompliziert oder "ausgeprägt" habe ich das nicht gemeint.
    Vielleicht kann ein paar (hypothetische) Beispiele es besser verdeutlichen:

    - Endleiste in "normal" 2cm Tiefe, für "light" verschmälern auf 1,2cm, für die "harte" Version: bitte mit 3mm Balsaresten verkasten.
    - Flächenbeplankung: für "light" die angezeichneten Aussparungen ausschneiden
    - Rumpf: light-Version: obere Kieferleisten durch Balsaleisten gleicher Größe ersetzen, für "harte" Version Aussparungen der Seitenteile mit Seku einkleben.

    Natürlich kann es sein, das man manchmal extra Material belegen muss - obwohl ich das nicht für notwendig erachte.
    Ich finde es eher wertvoll wenn der Konstrukteur diese Infos mir einfach beilegt. Das Material kann ich dann auch selber noch besorgen, wenn ich das möchte.

    Es ist sicher einiges an Mehraufwand, jedoch gerade im "Finishing-Prozess" von der Alpha zur Beta zur Produktionsversion werden sicher einige Gedanken geschmiedet, wie man was noch ändern, erleichtern, versteifen, etc. möchte und sich dann final für eine Version für die Produktionsvariante als Hersteller entscheidet.
    Allein wenn diese Gedanken in der Bauanleitung oder wo anders geteilt werden, wird dem geneigte "Abwandler/Modder" seinen Reim drauf machen und seine
    ganz individuelle Version erstellen. Der Vorteil ist jedoch, dass diese Änderungen nicht auf einem Halbwissen und Bauchgefühl beruhen, sondern der Intention und der Auslegung des Konstrukteurs und Profis folgen.

    Aller klar?! Freu mich schon auf den FXj
    Like it!

  10. #55
    User
    Registriert seit
    18.04.2017
    Ort
    Ennstal
    Beiträge
    536
    Daumen erhalten
    52
    Daumen vergeben
    145
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Aja, und was ist jetzt mit den Tiplets!!??
    Like it!

  11. #56
    User
    Registriert seit
    06.06.2005
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    94
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard FXJ-25

    hallo Robert,
    wann werden die Ersten zu Liefern sein?

    Gruß
    Wolfgang
    Like it!

  12. #57
    User
    Registriert seit
    21.12.2006
    Ort
    Osterhofen
    Beiträge
    257
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Robert,
    ich würde auch einen nehmen.
    Gruß,
    Georg
    Like it!

  13. #58
    User
    Registriert seit
    21.02.2017
    Ort
    Pinkafeld
    Beiträge
    380
    Daumen erhalten
    112
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Erleichterungen & Verstärkungen

    Danke für diese Gedankenanregungen.
    Mal sehn, ob mir dazu dann noch etwas einfällt/auffällt, wenn der Erste mal in der Luft ist.

    Grundsätzlich denke ich mir solche Möglichkeiten ja schon bei der Entwicklung der Konstruktion durch . . . überleg gezielt, wo man welches Material einsetzt.
    Es ist halt auch immer eine Gratwanderung der Kosten-Nutzen-Rechnung, wenn die Sachen gewerblich hergestellt werden sollen.

    Ich find's aber einfach genial, welche Festigkeiten man mit einer reinen Holzkonstruktion erreichen und umsetzen kann.
    Dafür muss man sich aber auch an ein paar "Spielregeln" im Holzbau halten . . . sonst wird's ein Reinfall.

    Also lasst Euch überraschen . . .
    Like it!

  14. #59
    User
    Registriert seit
    21.02.2017
    Ort
    Pinkafeld
    Beiträge
    380
    Daumen erhalten
    112
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von mipme_kampfkoloss Beitrag anzeigen
    Aja, und was ist jetzt mit den Tiplets!!??
    . . . ich hab's gewusst . . . er lässt nicht locker.
    Bei diesem Konzept nicht . . . . aber bei einem anderen dann schon . . . . hab da so eine Idee

    Zitat Zitat von omega211 Beitrag anzeigen
    hallo Robert,
    wann werden die Ersten zu Liefern sein?

    Gruß
    Wolfgang
    Hallo Wolfgang,
    auch diese Frage kommt nicht überraschend
    So wie es momentan ausschaut, wird das schon noch bis Ende Mai dauern.
    . . . Gut Ding braucht eben Zeit . . . und eine ausgiebige Testphase . . . . und voraussichtlich auch noch mal kleine Änderungen/Anpassungen.

    Ich nehm Euch aber gern mal auf eine Warteliste, die dann, wenn's soweit ist, der Reihe nach abgearbeitet wird.
    Einfach ein kurzes email an die info@rs-aero.com.

    Grüße
    Robert
    Like it!

  15. #60
    User
    Registriert seit
    30.04.2013
    Ort
    Panzweiler
    Beiträge
    69
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard FXj (RS-Aero)

    puuh , ab Mai passt bei mir besser .

    @Robert , Kommst Du zum Flying Circus ?

    Gruß, Ralf
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 289
    Letzter Beitrag: 23.11.2019, 12:02
  2. Stiletto DLG von Jim Aero Baubericht
    Von Aerofred im Forum Hand Launch Glider
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 04.06.2019, 15:35
  3. Aero Commander in Eigenbau (Depron - 1,6 m): Baubericht
    Von Hirsch1991 im Forum Scalemodellbau
    Antworten: 206
    Letzter Beitrag: 02.05.2018, 12:43
  4. Baubericht Möwe II Bausatz von Aero-Naut in Holz
    Von Gexxtha im Forum motorgetriebene Schiffsmodelle
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.10.2017, 21:23

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •