Anzeige Anzeige
aero-naut.de  
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Kann ein Handy im Modell den Empfänger (2,4 GHz) stören?

  1. #1
    User
    Registriert seit
    29.10.2017
    Ort
    Mülheim
    Beiträge
    96
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Frage Kann ein Handy im Modell den Empfänger (2,4 GHz) stören?

    Hallo zusammen,
    immer wieder gibt es beim F-Schlepp Diskussionen über die erreichte Schlepphöhe.

    Bei der Suche nach einer preiswerten Lösung kam mir die Idee, einfach ein Handy mit einer Höhenmess APP
    in den Schlepper zu legen. Aber sofort kamen Bedenken, daß das Handy den Empfänger(2,4 GHz) stören könnte
    Also Frage,habt ihr das schon mal gemacht und könnt darüber berichten?

    Gruß
    Michael
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von Küstenschreck
    Registriert seit
    13.05.2007
    Ort
    hinterm Deich
    Beiträge
    5.938
    Daumen erhalten
    135
    Daumen vergeben
    15
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Haben eure Segler kein Vario ??

    Statt dem Handy würde ich das Unisens empfehlen : https://www.sm-modellbau.de/UniSens-E-und-Zubehoer
    Gruß Norbert
    Habe noch Kerne für 2/3 4/5 Gixxer, Brutus, Superfelix und Clubberer/Follow me
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    18.01.2008
    Ort
    Pyhra
    Beiträge
    33
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Servus,
    Handy im Modell ist kein Problem hab ich schon gemacht wegen Filmen.
    Du kannst auch in den Flugmodus schalten .
    Aber am besten ist einen Sensor einbauen falls dein Sender das unterstützt da kann man die Höhe gleich kontrollieren der Unisens funktioniert super.
    Beim normalen Schlepp erreicht man meistens zwischen 300 und 500m
    Gruß Roland
    Modellsport ist leider Geil !!!
    Like it!

  4. #4
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    18.04.2017
    Ort
    Ennstal
    Beiträge
    544
    Daumen erhalten
    52
    Daumen vergeben
    150
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Gibts für dein System kein Vario und Telemetrie?

    Bei FrSky (und bei anderen sicher auch) kann man einfach einen Alarm auf die Höhe legen.
    So würden zB alle bei 300m ausgeklinkt.
    Oder du lässt dir alle 25, 50 oder 100m die Höhe ansagen.
    Oder du machst alles nach Augenmaß und wenn Fragen kommen einfach im Log am Sender die Höhe nachschauen...

    Ok, bei den heutigen Handypreisen könnte das vielleicht auch billiger sein als ein UniSense, Altis oder ein Empfänger mit Vario und Telemetrie...
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    29.10.2017
    Ort
    Mülheim
    Beiträge
    96
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,
    danke für die schnellen Antworten.Sicher gibt es die Möglichkeiten von Vario´s, Höhenmessern.
    Ich fliege eine Spektrum DX9mit Empfängern die keine Telemetrie besitzen.
    Werde in der nächsten Zeit aber aufrüsten
    Neben der 0 Eurolösung mit dem Handy interessiert mich halt auch, ob schon jemand ein Handy egal ob zur Höhenmessung
    oder zum Filmen ins Modell gelegt hat.

    Gruß
    Michael
    Like it!

  6. #6
    User Avatar von Wiedereinstieg
    Registriert seit
    09.08.2016
    Ort
    Chiemgau
    Beiträge
    350
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    59
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wenn's nur um eine einmalige Sache geht und das Handy schon mal da ist, ist das ja preislich nicht schlagbar. Für mittelfristig würde ich aber auch auf ein eigenes Vario / GPS (Unisens / GPS-Logger etc.) bauen bzw. ich mach das auch.

    Zum Störfaktor: Handy in den Flugmodus und Ortung auf nur GPS Geräteintern schalten - dann sind definitiv alle fraglichen Störfaktoren weg (Wer hat da oben schon ein WLAN)

    Ulrich
    Aktuelle Flugmodelle: Riser 100 (RIP, Wiedergeburt nicht ausgeschlossen), Thermy 3, Big Easy
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    27.10.2014
    Ort
    Neudörfl
    Beiträge
    881
    Daumen erhalten
    100
    Daumen vergeben
    355
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo

    zum Filmen gibt's doch schon ausreichend gut und günstige kleine Kameras.

    Den Empfänger stört das Handy offenbar nicht, habe aber kürzlich gelesen dass das Handy in der Hosentasche oder sonst wo in der Nähe des Senders "stört-stören kann" wenn das WLAN eingeschaltet ist, in dem Fall gibt das Handy beinahe permanent "Suchsignale" ab, welche im Bereich der 2,4 nahe kommen.
    (jene die davon Ahnung haben mögen mir meine Hilflose Argumentation verzeihen, aber im Groben soll das so sein)

    nicht vergessen, Handy im Auto lassen (wo der Störenfried am Flugplatz hin gehört) oder WLAN ausschalten.

    In unserem Verein haben wir auch ein Vario in der Vereinseigenen Schleppmaschine, so haben bei unserem "Segelflugwettbewerb" alle die selbe Ausgangshöhe.

    LG Andreas

    der Ulrich war da schneller
    xx
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    Eichgraben
    Beiträge
    300
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von mattersburger Beitrag anzeigen
    Hallo
    nicht vergessen, Handy im Auto lassen (wo der Störenfried am Flugplatz hin gehört) oder WLAN ausschalten.
    LG Andreas
    Wir haben wegen Webcams und Wetterstation sogar WLAN am Gelände. Gestört hat es die ganzen Jahre nicht.

    lg
    Erwin
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    28.07.2004
    Ort
    Graz
    Beiträge
    2.180
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von STErwin Beitrag anzeigen
    Wir haben wegen Webcams und Wetterstation sogar WLAN am Gelände. Gestört hat es die ganzen Jahre nicht.
    Ist aber was anderes, als wenn es nur ein paar cm vom Empfänger liegt und fröhlich sendet.

    In der 35MHz Zeit hatten wir einen reproduzierbaren Fall, wo ein Handyanruf in der Nähe des Senders diesen drausgebracht hat und der Empfang (eigentlich das Senden) unterbrochen war.

    RK
    Like it!

  10. #10
    Moderator
    Hangflug
    GPS-Modellfliegen
    Computer
    Avatar von Claus Eckert
    Registriert seit
    09.04.2002
    Ort
    Übersee am Chiemsee
    Beiträge
    13.414
    Blog-Einträge
    10
    Daumen erhalten
    534
    Daumen vergeben
    179
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Michael

    Ich hatte vor einigen Jahren sehr oft das Nokia N95 zum Filmen in der Schleppmaschine. Auch weit entfernt bei Flügen nur zum Filmen war das nie ein Problem. Auch damals schon mit 2,4 Ghz.
    Viele Grüße
    Claus
    "Der Rand des Universums wird früher entdeckt werden, als die Grenzen menschlicher Dummheit."
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    12.03.2004
    Ort
    Domat/Ems
    Beiträge
    122
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    29
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Jein

    Hallo zusammen
    das Handy Netz und die Fernsteuerungen arbeiten auf verschiedenen Frequenzen.
    Das Modellflugzeug fliegt im Bereich der Handy Sende-Antenne und wird nicht gestört.

    Für die Fernsteuerungen + WLAN + Wetterstation sind im 2.4GHz Bereich nur ein paar wenige Frequenzen zugelassen.
    Die Fernsteuerungen arbeiten im Frequenz Hopping Verfahren: sie wechseln bei Störungen die Frequenz.
    Wenn es keine freien Frequenzen mehr gibt, wird es kritisch. ( WLAN + Mikrowelle im Flugplatzhäuschen und 3 Piloten haben noch den WLAN Hotspot im Handy an ).
    Zum Glück benötigen unsere Fernsteuerungen fast keine Bandbreite, sodass die Signale trotzdem durchkommen. Auch das WLAN ist meistens auf dem Platz nicht ausgelastet.
    Vorsichtig sein darf man trotzdem und das Platz WLAN auf 5GHz stellen oder wenigstens auf minimale Sendeleistung.

    Wenn das Handy im Flieger drin nicht im Flugmodus ist kann es stören.
    Eigentlich klar, wenn ein Handy einen Jumbo zum Absturz bringen kann.

    Das Handy strahlt eine gewisse Energie ab und zwar umso mehr, je schlechter der Empfang zur Handy Antenne ist.
    Diese Energie kann sich über die Kabel in die Elektronik einkoppeln und stören, muss aber nicht.

    Im Flugmodus OK aber sonst ein NoGo.

    @Modi: zu den Fernsteuerungen verschieben ?

    Das Handy muss nicht unbedingt in der Hosentasche sein, um den Sender oder den Piloten zu stören. Es darf im Auto klingeln. Wir wollen das Hobby geniessen und unter uns sein :-)

    Herzliche Grüsse
    Nik
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    07.01.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    169
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von ciro Beitrag anzeigen
    Wenn das Handy im Flieger drin nicht im Flugmodus ist kann es stören.
    Eigentlich klar, wenn ein Handy einen Jumbo zum Absturz bringen kann.
    Zum Glück Quatsch, sonst würde jeden Tag ein Jumbo vom Himmel kommen
    Es ist eine reine Vorsichtsmassname, bei Versuchen mit hundert sendenden Handys in einem halbwegs modernen Flieger gab es keine technischen Ausfälle. Das war früher mit den analogen empfindlichen Geräten (Masterkompass im Flügel, Leitung durch den Rumpf) etwas anders. Aber Absturz gibt's deswegen nicht.

    Mir ist aber auch schon passiert, dass ich das Handy in den Rumpf gehalten habe und einige Servos zu zittern anfingen. Einstrahlung über die Servokabel. Deshalb besser Flugmodus benützen oder noch besser Vario.

    Gruss, Walter
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Achtung! Handy kann Servos stören!
    Von Edge5403D im Forum Café Klatsch
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 01.11.2013, 15:19
  2. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 13:51
  3. Kann FMsss SPCM stören?
    Von Speyerer im Forum Fernsteuerungstechnik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.07.2006, 17:02
  4. Kann defekter Akku den Empfänger stören?
    Von Etienne H. im Forum Elektroflug
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.05.2004, 19:42

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •