Anzeige Anzeige
  www.kleber-und-mehr.de
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 45

Thema: Der Echo...

  1. #1
    Vereinsmitglied Avatar von Henry Kirsch
    Registriert seit
    16.07.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.479
    Blog-Einträge
    2
    Daumen erhalten
    148
    Daumen vergeben
    232
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Der Echo...

    Die Rapper Kollegah und Farid Bang haben mit ihren antisemitischen Texten den Echo verliehen bekommen.
    Ja, hier in Deutschland
    Verstehe das wer will, ich tue es nicht.

    An die Moderation: Ich hoffe das Thema verstößt nicht gegen irgendwelche neue Richtlinien, falls doch, bitte löschen, mich sperren usw...
    "Das Dumme an Zitaten aus dem Internet ist,
    dass man nie weiß, ob sie wahr sind".

    Leonardo da Vinci
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von Unka
    Registriert seit
    20.03.2010
    Ort
    mittlere Vorderpfalz
    Beiträge
    21
    Daumen erhalten
    106
    Daumen vergeben
    143
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    http://www.tagesschau.de/kultur/echo-117.html

    Ganz normal ist es bloß gut bei uns noch nicht, wenn lauthals gegen Juden gehetzt wird.

    Für mich ist das ganze aber weniger eine politische Angelegenheit, sondern eher ein Beispiel unterschiedlicher menschlicher Reife.
    Während Campino auch als Punker noch nicht vergessen hat, was menschliche und halt auch bürgerliche Grundwerte bedeuten,
    haben die jungen Rapperkollegahs nur noch Matsche und Dollarnoten im Hirn.

    Gruß~Unka
    Frieden ist mehr als die Abwesenheit von Krieg. ***
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    1.874
    Daumen erhalten
    282
    Daumen vergeben
    48
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Naja..Campino hätte denen aber keinen größeren Gefallen tun können. Was böse ist, ist erst Recht interessant.

    Die Fangemeinde wird jetzt noch mehr wachsen. War schon immer so..am besten ist es noch, wenn eine Platte auf den Index gesetzt wird, dann geht die Nummer erst Recht durch die Decke.

    Die Zielgruppe der Herren Rapper ist gegen politische Statements eh immun..
    Like it!

  4. #4
    User Avatar von e-yello
    Registriert seit
    03.05.2004
    Ort
    -
    Beiträge
    2.430
    Daumen erhalten
    129
    Daumen vergeben
    34
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die Lutz Bachmann Nummer... jeder Schwachsinn wird salonfaehig wenn man nur genug Doofe findet ihn zu kaufen...


    Yello
    Like it!

  5. #5
    User Avatar von brigadyr
    Registriert seit
    01.08.2011
    Ort
    Lilienthal
    Beiträge
    588
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Der hat sicher auch ein großes Echo ,... im Kopf. Aber was hat der jetzt damit zu tun,wurde der auch ausgezeichnet, mit einem Medienpreis?
    Gruß,Jörg. ,,Wenn Du eine weise Antwort verlangst,mußt Du vernünftig fragen.'' JW von Goethe.
    Like it!

  6. #6
    User Avatar von e-yello
    Registriert seit
    03.05.2004
    Ort
    -
    Beiträge
    2.430
    Daumen erhalten
    129
    Daumen vergeben
    34
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von brigadyr Beitrag anzeigen
    ....wurde der auch ausgezeichnet, mit einem Medienpreis?

    Gewissermassen schon... bevor er dummes Zeug unters Volk brachte war er nur ein annonymer Kleinkrimineller.....wie halt Kollega auch.......bisschen hetzen und den Jackpott knacken... funktioniert bei Beiden...
    .....egal ob man es Kunst oder Patriotismus nennt....


    Gruss
    Yello
    Like it!

  7. #7
    User Avatar von Unka
    Registriert seit
    20.03.2010
    Ort
    mittlere Vorderpfalz
    Beiträge
    21
    Daumen erhalten
    106
    Daumen vergeben
    143
    0 Nicht erlaubt!

    Cool noch mehr zum Thema

    Zum Thema Echo fällt mir da noch ein uralter Witz ein.

    Wie heißt der Bürgermeister von Wesel? ...
    Frieden ist mehr als die Abwesenheit von Krieg. ***
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    1.874
    Daumen erhalten
    282
    Daumen vergeben
    48
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nee, so einfach ist das nicht..

    Kollegah hat eigentlich die richtigen Voraussetzungen gehabt. Hat Abitur und spricht angeblich mehrere Sprachen und ist von der Bildung her seiner typischen Zielgruppe um Lichtjahre voraus.
    Hat aber wohl schnell gemerkt, dass sich mit provokanten Texten eine Menge Kohle verdienen läßt und wenn dann noch mehrfache Körperverletzung und sonstige Nettigkeiten hinzu kommen, dann hat man sehr schnell ein Bad Boy Image und das läßt die Kasse erst recht klingeln.

    Dann liefert Campino eine Steilvorlage, die durchaus gut gemeint war und jetzt haben wir einen Bad Boy mit Musikpreis und einem Eklat auf der Verleihung. Scheiß die Wand an...der ist cleverer als wir alle zusammen.
    Jetzt kommt noch mehr Kohle zusammen.
    Ich würde mir da eher Sorgen um die immer größer werdende Zielgruppe machen. Wenn das die Zukunft von Deutschland ist, dann will ich lieber wieder zurück in die Vergangenheit
    Like it!

  9. #9
    User Avatar von Unka
    Registriert seit
    20.03.2010
    Ort
    mittlere Vorderpfalz
    Beiträge
    21
    Daumen erhalten
    106
    Daumen vergeben
    143
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    http://www.tagesschau.de/inland/echo...geben-101.html

    Nein ,einfach ist es nicht .

    Aber mit ignorieren werden wir das Thema jedenfalls nicht wieder los,schließlich kommen jeden Tag mehr Judenhasser dazu.

    ~Unka
    Frieden ist mehr als die Abwesenheit von Krieg. ***
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    1.874
    Daumen erhalten
    282
    Daumen vergeben
    48
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Richtig..aber warum da erst jetzt so eine Welle geschlagen wird, ist mir ein Rätsel. Kollegah wurde trotz seiner permanenten Grenzüberschreitungen von den Medien hofiert. Selbst bei 1Live, einem Ableger des ehrwürdigen Westdeutschen Rundfunks stand er auf der Nominierungsliste für den besten Künstler des Jahres. Und auf einmal fällt es erst jetzt allen auf, dass er rassistische und frauenfeindliche Texte verbreitet?
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    17.07.2004
    Ort
    -
    Beiträge
    6.333
    Daumen erhalten
    143
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wie jetzt? Die Deutschen wollten doch alle eine bunte Multikulti-Gesellschaft. Da habt ihr euer bunt, und jetzt ist es wieder nicht richtig? Was denn jetzt?
    Like it!

  12. #12
    User Avatar von Bushpilot
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Windhoek
    Beiträge
    2.062
    Daumen erhalten
    302
    Daumen vergeben
    39
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Julez Beitrag anzeigen
    Was denn jetzt?
    Bunt schon.
    Aber zu bunt soll's halt auch keiner treiben.

    Sondern immer schön artig sein und politisch korrekt bleiben. Unbedingt, und bloß nicht negativ auffallen.

    Zu deutsch:
    Warm geduscht, trocken geföhnt und leicht mit Babypuder bestäubt; eine Heile - Friede, Freude, Eierkuchen, Ponyhof und Streichelzoo - Welt vorgaukeln.

    Man ist ja schließlich zivilisiert in einer zivilisierten Welt. Und nicht bei den „Wilden im Busch“.


    Das auch bei den beiden Rappern 250.000 Jahre Menschliche Entwicklung quasi spurlos vorbeigegangen ist, nun, das ist eben Rap. Außer unmelodisches brabbeln und grunzen, mehr ist das ja nicht.
    Muss man verstehen: Hirn braucht es dafür nicht. Kinder werden ja auch noch genau so gezeugt wie sogar von vor mehr als 250.000 Jahren. Daran hat sich in all der Zeit nichts geändert.

    Von daher passt da der Echo sogar besonders gut.

    Es ist ein Echo eben dieser Zivilisation, nämlich wie sie in Wirklichkeit ist.
    Geändert von Dieter Wiegandt (18.04.2018 um 21:08 Uhr) Grund: Rechtschreibung korrigiert
    MfGaNAM
    Thomas
    Flugmodell: Viele Einzelteile im engen Formationsflug. www.windhoekradioflyers.com
    Like it!

  13. #13
    User Avatar von Walker
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Eppstein / Main Taunus Kreis
    Beiträge
    188
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Julez Beitrag anzeigen
    Wie jetzt? Die Deutschen wollten doch alle eine bunte Multikulti-Gesellschaft. Da habt ihr euer bunt, und jetzt ist es wieder nicht richtig? Was denn jetzt?
    Hi,

    ich weiß nicht genau was du uns damit sagen willst...
    Also ich bin stolz darauf, daß Deutschland so ein offenes Land ist.
    Und ich hoffe, dass sich das nie mehr ändert...

    Gruß
    Markus
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    17.07.2004
    Ort
    -
    Beiträge
    6.333
    Daumen erhalten
    143
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich bin nur etwas verwirrt und weiß gerade nicht mehr, wie ich meinen moralischen Kompass ausrichten soll. Ich fang mal an, die Problematik zu verdeutlichen.

    Ich habe gelernt, dass man ein Nazi ist, wenn man was gegen Juden sagt, Antisemitismus nicht entschieden entgegentritt oder den Respekt vor Holocaustopfern vermissen lässt. Die Presse lässt hieran keinen Zweifel, siehe Berichterstattung zu Höcke / "Denkmal der Schande".

    Ebenfalls habe ich gelernt, dass andere Kulturen stets als Bereicherung wahrzunehmen sind. Wer etwas gegen andere Kulturen hat, ist ebenfalls ein Nazi.

    Was soll ich nun aber tun, wenn andere Kulturen starke antisemitische Elemente in sich tragen? Ich darf diese nicht kritisieren, soll aber gleichzeitig dem Antisemitismus entgegentreten.

    Gleichzeitig werden Leuten, die Holocaustopfer verhöhnen, Preise verliehen von den deutschen Medien, die durch meine GEZ- Gebühren mitfinanziert werden. Der Staat zwingt mich also, Antisemitismus zu unterstützen.

    Mein Kompass spielt verrückt.

    Was genau soll ich also tun, Markus? Was ist das richtige Verhalten? Soll ich vielleicht mehr Doppeldenk üben?
    Like it!

  15. #15
    Vereinsmitglied Avatar von Matze7779
    Registriert seit
    27.05.2002
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    675
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wo finden wir denn im wirklichen Umfeld antisemitismus?
    Also ich in meinem Bekanntenkreis nicht. Und auch sonst finde ich dies nicht in unserer Gesellschaft.
    Gerade die "Gangsterrapper" und die, die es hören sind doch aus wirklich allen Kulturen.
    Im Bereich Rock oder Metal finden sich nicht so viele Kulturen.

    Also wo ist der Antisemitismus?
    Sind es nicht gerade WIR die darüber ständig diskutieren, daran schuld das es ständig "zum Problem" erhoben wird?
    Und dadurch das ganze am Leben gehalten wird und ständig Nahrung erhält?

    Also ich bin da ganz bei Stein. Eine geilere kostenlose Marketingarbeit konnten die gar nicht bekommen. Auch nicht für viel Geld.

    Daher: Die verbreiten keinen Antisemitismus. Sondern die Millionen die darüber jetzt reden... Deshalb verschwindet es nicht aus den Köpfen.
    Gruß
    Matze
    Like it!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.02.2013, 12:11
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.02.2012, 01:25
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.08.2007, 16:08
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.09.2004, 23:32

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •