Anzeige Anzeige
 
Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 78

Thema: Direktantrieb für Pilf X von HJK-Speedwings

  1. #16
    User Avatar von e-yello
    Registriert seit
    03.05.2004
    Ort
    -
    Beiträge
    2.440
    Daumen erhalten
    130
    Daumen vergeben
    39
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Tobi,

    Den Sword habe ich bisher noch nicht selbst geflogen deshalb riet ich den Andy zu kontaktieren........

    Der Ice 150 kann durchaus auch 250 A,eventuell mit Zusatzkondis pimpen..... ist halt mit der 2950er Peggy und kleinen Props kritisch wegen den Feldwechseln.....Sword dagegen safe mit Feldwechseln aber unter Umstaenden kritisch mir grossen Props...
    Like it!

  2. #17
    User
    Registriert seit
    03.10.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    197
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Pilf mit 16x17 klappt leider nicht, mit leichtem 1550er Akku und Peggy Pepper ebenso wenig (ohne extra Blei).

    15x16s, PP2950, 5s ist mit jedem gescheiten 150A Steller möglich, da reicht notfalls sogar der YEP150A oder ein ebensolcher ICE, brauchen aber Kühlung. Separates BEC ist hier ohnehin Pflicht!

    Was ich machen würde? Zuerst ohne zu investieren mal den 9.3x24 Speedprop fliegen. Wenn das Grütze ist, reißt es auch keine 12x25 raus, dann die (für den Pilf eigentlich unterdimensionierte) Peggy verklingeln und was gescheites rein.

    Mit einem Getriebeinnenläufer wie dem Mega 22/30/1 5:1 (3700kV) und 150-180er Regler kann man dann an 4-5s sowohl "richtig" schnell (12x17, 12x25, 10x23), als auch "richtig" (15x16s) Hotliner fliegen, da geht an 5s sehr viel mehr als mit PP. Nötige Investition wäre überschaubar, und man hat eine alltagstaugliche Kombi die auch 4kW aushält. Die Steigleistung des Mega ist bereits an 4s mindestens so hoch, wie mit der PP2950 an 5s. Eine 15x16s ist zudem ja bereits vorhanden. Mit 5s und 15x16s zieht der Antrieb um die 150A bei vpitch um die 80m/s. Mit der 12x17 dürften es um die 120A bei vpitch 87m/s sein, eine 12x25 landet bei 128m/s.

    Wenn es "nur" brutal schnell, aber leise sein soll, Pilf 1cm kürzen, vorn den Scorpion 3226 900kV drauf, gleich einen HV Regler rein, Speedprop drauf und mindestens 6s. Nötige Investition ist dann aber schon heftiger. Setup geht nur zum Speed fliegen.

    Am Ende bezahlt man alle Kompromisse die man eingeht doppelt. Weil man irgendwann eh was "richtiges" kauft. Zuerst sollte man wissen was man wirklich will.
    Like it!

  3. #18
    User Avatar von impi
    Registriert seit
    06.11.2010
    Ort
    Konz
    Beiträge
    707
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi

    Was bedeutet "brutal schnell"? 350 kmh? 400 kmh? Oder gar 500 kmh???
    Warum kommt man da zwingend nicht um einen aussenläufer drum herum?
    In der Größe des pilfs sollte mit einem f5d ähnlichen getriebesetup gut 350 plus minus etwas in der messstrecke erreichen.
    Oliver zanker ist mit einem umgebauten demon mit getriebesetup von hacker und 12x25 sägezahnprop um die 360 kmh vor Jahren geflogen.
    Ich selber betreibe eine microblade mit getriebesetup motor tppower mit 3800 kv und kontronik 5,2 getriebe an 5s uralt und vom schlage eine 10x24 klappprop allerdings an einem größeren mittelstück. Damit bin ich beim speedcup 355 im schnitt geflogen.

    Das lässt sich natürlich auch mit nem aussenläufer erreichen. Hier ist sind die Vorteile vor allem die bessere Kühlung bei Vorspantmontage sowie die wartungsfreindlichkeit.

    Um nur schnell zu fliegen würde ich nicht mit solchen rührlöffeln wie rfm 12x17 etc... arbeiten.
    Da gibt's bessere. Frag mal Alex Grimm bzw. Markus Koch bzgl. Speedprops an. Z.b die 11,5x23 die sollte bei "leichten modellen" sehr gut gehen. Evtl noch etwas einkürzen.

    Oder halt Schrei kreisch setups.
    Z.b hat Daniel mit einem Aussenläufer wie der schon der erwähnte kontronik mit gekürzter 7x10 glaube 6x10 und nem Holzbomber "verwechsler" an 6s über 380 geschafft.
    Das geht natürlich auch mit einen 3226 -1400. Lautstärke ist relativ.

    Grüße Mario
    SpeedScene.eu - Alle Infos und Termine für F3 Speed. Fragen? Schreibt mir eine PN.
    Like it!

  4. #19
    User
    Registriert seit
    13.08.2009
    Ort
    Neustadt/ Co.
    Beiträge
    103
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das mit den Mega hört sich ja echt super an. Der kostet ja mit Getriebe ja „nur“ um die 200€.
    Was verstehst du unter gescheiten 150-180 Ampere Regler?

    Grüße Tobi
    Like it!

  5. #20
    User
    Registriert seit
    03.10.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    197
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von impi Beitrag anzeigen
    Hi

    Was bedeutet "brutal schnell"? 350 kmh? 400 kmh? Oder gar 500 kmh???
    Mit einem 3226 Scorpion, passendem Speedprop sind 400 km/h machbar. Ich empfinde das als brutal. Manche pennen vielleicht weg, keine Ahnung.

    Die Frage ist doch, was der ts eigentlich will. Wenn sein Hotliner nur im Abschwung zu viel Tempo verliert, aber ihm ansonsten die Geschwindigkeit der PP2950 (real bisschen über 200 km/h, dafür aber senkrecht) fast schon ausreicht, dann braucht er definitiv keinen F3S Antrieb mit Vorspantmontage.

    Die von mir vorgeschlagenen Setups sind 4fun geeignet, machen richtig Laune, ohne aber jeweils maximales Tempo oder maximale Beschleunigung aus dem Pilf zu holen. Sie sind trotzdem bei weitem spektakulärer als die PP2950. Außerdem bleibt man flexibel.
    Like it!

  6. #21
    User
    Registriert seit
    03.10.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    197
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Zwerchenkönich Beitrag anzeigen
    Das mit den Mega hört sich ja echt super an. Der kostet ja mit Getriebe ja „nur“ um die 200€.
    Was verstehst du unter gescheiten 150-180 Ampere Regler?

    Grüße Tobi
    Gut geeignete und kleine Regler sind bspw.Castle 150-200A, YGE ab 150A. Die bekommt man gebraucht um 150 Euro. YEP150 (60€) kann man aber auch machen.

    Ich bin den Mega 22 am YEP150A, sogar mit 6s geflogen (>170A, aber dauerhaft zu viel Drehzahl für den Mega 22, hält er mechanisch nicht aus). Bei mir hat der YEP immer super funktioniert. Andere berichten immer mal von Problemchen damit. Man kann vorsorglich noch zwei extra Elkos dran löten. Jedenfalls immer das Regler-BEC vom Empfänger fern halten (den roten Kontakt raus ziehen) und Empfänger/Servos separat versorgen.

    Der Mega 22/30/1 KPG 27 5:1 kostet beim Hersteller 190€ mit Versand nach DE. Bezahlung per PayPal. Die Seite ist zwar extrem unergonomisch, aber es funktioniert. Wenn Du nicht klar kommst, schick mir eine pm, dann geb ich Dir eine Mailadresse.

    Der etwas schwerere Antrieb kommt Deinem SP zugute. Dann holst Dir noch eine F5D Latte vom Marcel Schlage und hast ein Setup für zwei vollkommen unterschiedliche Charakteristiken. Als Hotliner um die 70m/s, als Speeder lässig über 300 km/h. Es ist in beiden Varianten nicht das jeweils schnellste seiner Klasse, aber im Vergleich zu Deinem aktuellen Setup durchaus als spektakuläre Steigerung (mind. 25% mehr Drehzahl an der Welle sind eine Ansage!) zu bezeichnen. Gute Akkus sind Pflicht, bspw. GensAce 45/90c oder SLS. 5s 3000-3300 passen locker in den Pilf, damit hat man gescheite Laufzeiten.

    Schau Dir mal das oben verlinkte Video an, ist zwar der Mega 16 an 6s, der Mega 22 an 5s ist jedoch nicht sooo viel ruhiger.

    Ich hab im letzten Jahr viel rum probiert, auch viel mit diversen Peggys, bspw. 2800 an 4:1 5s 15x16s. Die Teile sind top! Man kommt mit dem 113g Motörchen aber einfach nicht an das ran was die Mega zu leisten vermögen.

    Aber ich denk mal bevor wir hier das F3S Forum zumüllen, schreib lieber eine pm wenn noch Fragen sind. Mit F3S hat das ni so viel zu tun.
    Like it!

  7. #22
    User
    Registriert seit
    28.06.2013
    Ort
    Griesheim
    Beiträge
    49
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    Um nochmal etwas zur Eingangsfrage bezüglich Direktantrieb zu schreiben: Wie Mario schon schrieb war mein kleiner Verwechsler ja nicht so gaaanz langsam Ich kenne den Pilf nicht genau, könnte aber durchaus von der größe vergleichbar sein. Der Verwechsler hatte ein maximales FAI Gewicht von gut 1500g.
    Geflogen bin ich mit einem Kontronik Minipyro mit 1400kv an 6s. Ein Scorpion 3026-1400 sollte vergleichbar sein, ein 3226-1400 eher etwas besser. Um Alltag hatte ich eine auf 6,2" gekürzte APC 7x10 drauf. Strom lag so um 100A und es ging gute 350km/h. Das schnellste das ich an dem Flieger geflogen bin war mit einer 5,9x11 5 Strom war dann bei 120A und Speed näherte sich den 400km/h. Das war aber die Kotzgrenze für meine Akkus und der Motor ist dann auch schon merklich in der Drehzahl eingebrochen.... Mehr würde ich damit nicht machen. Ein 3226 dürfte hier ein wenig mehr können. Wenn du 5s fliegen willst sollte das mit dem 1600kv Motor in einem ähnlichen Rahmen liegen, wobei die Ströme natürlich etwas höher ausfallen werden. Irgendwo in den Threads zum Vollstrecker bzw. Verwechsler habe ich auch Logs dazu gepostet.

    Gruß Daniel

    P.s. Yello, falls du hier noch mitliest: Dein Postfach ist schon wieder voll...
    Like it!

  8. #23
    User
    Registriert seit
    17.07.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    49
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,

    hab mir nun auch einen Pilf bestellt

    Bin grade am überlegen wie ich die

    Empfängerstromversorgung realisieren soll.

    Wie macht ihr das beim Pilf ? Regler Bec will ich nicht nutzen.

    Lg Sebastian
    Like it!

  9. #24
    User Avatar von FranzD
    Registriert seit
    09.08.2016
    Ort
    Steyr
    Beiträge
    353
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wie auch immer (eigener Akku, oder 2. BEC mit Schottky-Dioden entkoppelt und idealerweise mit Überspannungsschutz und Pufferelko wie ich es z.B. mache) wenn Du z.B. einige Servostecker wegen Adapter oder dergleichen dazwischen hast und/oder einen minderwertigen Schalter ist das alles trotzdem nicht so toll und man wundert sich dann über die "Funkausfälle".
    Das muss/soll ein maximal robustes Gesamptpaket werden von Beginn bis zum Ende. Den Empänger zumindest z.B. über 2 Stecker mit Strom versorgen sollte Standard sein. Alles andere verlötet -mit guten flexiblen Kabeln, keinen Schalter, sondern einen 2mm Goldstecker an +. Das kann man noch weiter ausbauen, aber so mach ist das als Beispiel. Hatte in den letzten 2 Jahren bei hunderten Flügen keinen einzigen Wackler, der nicht von mir selbst verursacht wurde.
    Gruß,
    Franz
    Like it!

  10. #25
    User
    Registriert seit
    18.09.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    1.396
    Daumen erhalten
    98
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Noch weniger gefrickel und gebastel hast du, wenn du auf HV servos gehst und direkt nen 2s lipo an empfänger steckst
    F3-Speed... schneller geht immer!!!
    Www.Speedscene.eu
    Like it!

  11. #26
    User
    Registriert seit
    17.07.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    49
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Servos werden Des 428 also kein hv.

    Werd dann wohl nen 2S Lipo nehmen und einen Spannungsregler dazwischen.

    Lg Sebastian
    Like it!

  12. #27
    User
    Registriert seit
    03.10.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    197
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    In den Pilf bekommt man ins Heck problemlos ein BEC und einen normalen 2s Lipo, das passt notfalls auch alles noch neben den Empfänger.

    Ich fliege einen Pilf mit HV-Servos und direkter Empfängerversorgung, den anderen mit 5A BEC, habe dort auch die DES 428 drin. Am Ende gibt's keine wirklichen Unterschiede, von einem zusätzlichen elektronischen Bauteil abgesehen. Durch die Servos hast eh keine andere Wahl, außer auf NiMH-Zellen oder Eneloop auszuweichen. Dann fängst wieder mit anderem Lader an ...

    Regler-BEC verbietet sich von selbst: Ich werde die Rauchwolke nicht vergessen, mit der ich meinen Pilf nach einem Reglerbrand noch landen konnte (ehe kurz darauf auch auch Empfänger und HR-Servo in der Hitze geschmolzen sind). Davon kann man eigentlich, sofern man den Pilf artgerecht bewegen will, nur grundsätzlich abraten.

    Wenn man nicht gerade noch LEDs mit versorgt, kann man mit einem 2s 600mAh Lipo für Empfänger und Servos locker 3-4 Antriebsakkus durch den Pilf jagen und hat immer noch Reserve.

    Übrigens passt in den Pilf in den meisten Fällen auch noch ein Scorpion Backup. Schadet jedenfalls nicht, wenn der Platz da ist.

    Wie soll denn Dein Pilf bewegt werden, wenn man fragen darf?
    Like it!

  13. #28
    User
    Registriert seit
    17.07.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    49
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,

    Stromversorgung wird jetzt ein jeti sbec mit nem 2S 400mah Lipo denke das reicht.

    Antrieb wird der hk 3226 1400 an 6S mit Klapp Prop.
    Bin mir nur noch nicht ganz sicher welchen 6S ich da nehme.

    Lg Sebastian
    Like it!

  14. #29
    User
    Registriert seit
    03.10.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    197
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Klingt gut

    Die GensAce 6s 2700mAh 45/90c passen bspw. perfekt und gehen auch sehr gut. Querschnitt bis 44x33 passt, bei GensAce stehen genau für diesen Akku leider falsche Werte (38×38).

    Wegen der Abmessungen, als Orientierung: es passen bspw. auch noch perfekt die Graphene 4s 3000 65c und Kryptonium 5SHV 3300 45c. Alle beinahe saugend, Gewicht durchweg um 400g.
    Like it!

  15. #30
    User
    Registriert seit
    17.07.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    49
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,

    Welche Abmessung hat der Gens und was wiegt der genau ?

    Andi von hjk sagte mir ich könnte auch die Sab lipos 6S 2100

    nehmen allerdings kommt mir das recht wenig vor mit

    2100mah.


    Lg Sebastian
    Like it!

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •