Anzeige Anzeige
 
Seite 34 von 38 ErsteErste ... 242526272829303132333435363738 LetzteLetzte
Ergebnis 496 bis 510 von 564

Thema: Drohne aus St. Petersburg drucken

  1. #496
    User
    Registriert seit
    22.06.2006
    Ort
    Hoechst i. Odw.
    Beiträge
    21
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard we bekomme ich W2 Rear so gespiegelt das es die seite Links in Flugrichtung gibt

    Hallo Michael,

    Jetzt habe ich eine ganz Banale frage.
    Alle W teile kannich sauber spiegeln nur W2 Rear nicht.
    Die Teile im Teilesatz auf Thinivers sind alle für die rechte Flächenseite gemacht, W1 konnte ich einwandfrei spiegeln, nur bei W2 rear funktioniert es nicht.
    Dann stimmt die Verbindung zu W2 front nicht mehr. Bin leicht am verzweifeln.

    Wäre dir für einen Rat dankbar.

    Gruß
    Willi

    PS: hat sich erledigt habe es hinbekommen.
    Like it!

  2. #497
    User Avatar von wersy
    Registriert seit
    31.05.2013
    Ort
    Eschborn
    Beiträge
    804
    Daumen erhalten
    65
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von clipstream Beitrag anzeigen
    Wie ist das eigentlich mit dem Lüfter? Kann das die Welligkeit beeinflussen? Bei Cura und Prusa hatte ich den jeweils auf 100% gestellt. Und bei Cura war es wie gesagt, deutlich weniger wellig. Würde dagegen sprechen, dass es einen Einfluss hat. Klar, kann ich auch testen, aber ich möchte halt nicht noch 5 Ausdrucke machen, bis es passt, sondern idealerweise gleich den richtigen Parameter ändern.
    Versuche es mal mit 200° und ohne Lüfter.

    Die Teile ab W2 nach außen sind in dieser Hinsicht unproblematischer.
    Like it!

  3. #498
    User
    Registriert seit
    23.12.2011
    Ort
    Kreis Herford, NRW, OWL
    Beiträge
    866
    Daumen erhalten
    33
    Daumen vergeben
    36
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von wersy Beitrag anzeigen
    Versuche es mal mit 200° und ohne Lüfter.

    Die Teile ab W2 nach außen sind in dieser Hinsicht unproblematischer.
    Ok, Danke, mache ich.
    Inzwischen habe ich mal die Extrusion auf 1.03, also wahrscheinlich 103% wenn ich das richtig deute, erhöht und den Lüfter etwas gedrosselt. Hat aber keinen wesentliche Effekt gehabt. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die Wände noch zu dünn sind, obwohl das Gewicht nahzu identisch ist, wie vorher bei Cura. Vielleicht versuche ich es mal mit 105 oder gar noch etwas mehr ? Mal sehen. Ich werde morgen auch mal die Düse austauschen. Die hat schon ein paar Km Filament gesehen.
    Dann versuche ich es mal mit 200 Grad und ohne Lüfter.
    Gruß Peter
    Suche E-Rumpf für Nan Omega. Leer oder ausgebaut, neu oder gebraucht oder beschädigt. Bitte Angebote per PN
    Like it!

  4. #499
    User
    Registriert seit
    23.12.2011
    Ort
    Kreis Herford, NRW, OWL
    Beiträge
    866
    Daumen erhalten
    33
    Daumen vergeben
    36
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Habe jetzt mehrere Dinge auf einmal verändert, sodass ich nicht genau sagen kann, was geholfen hat. Lüfter und Temperatur hatten meiner Meinung nach nur geringen Einfluss. Meine Vermutung ist, dass ein erhöhter, wie nennt man das, Extrusionsfaktor (jetzt 1,08) und ein anderes Filament entscheidende Verbesserungen gebracht haben. Und natürlich der Prusa-Slicer, der unsinnige Leerfahrten weitestgehend unterlässt. Auf jeden Fall läufts jetzt.
    Gruß Peter
    Suche E-Rumpf für Nan Omega. Leer oder ausgebaut, neu oder gebraucht oder beschädigt. Bitte Angebote per PN
    Like it!

  5. #500
    User Avatar von wersy
    Registriert seit
    31.05.2013
    Ort
    Eschborn
    Beiträge
    804
    Daumen erhalten
    65
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von clipstream Beitrag anzeigen
    Habe jetzt mehrere Dinge auf einmal verändert, sodass ich nicht genau sagen kann, was geholfen hat. Lüfter und Temperatur hatten meiner Meinung nach nur geringen Einfluss. Meine Vermutung ist, dass ein erhöhter, wie nennt man das, Extrusionsfaktor (jetzt 1,08) und ein anderes Filament entscheidende Verbesserungen gebracht haben. Und natürlich der Prusa-Slicer, der unsinnige Leerfahrten weitestgehend unterlässt. Auf jeden Fall läufts jetzt.

    Hallo Peter,

    ich hatte schon Material, das war überhaupt nicht für Tragflächen geeignet.
    Schön, dass es jetzt klappt.

    Leerfahrten im Bereich zwischen den Boden- und Deckenlayer dürfen aber nicht anfallen.
    Alle Innereien, auch die Sacklöcher, sind speziell auf kontinuierlichen Druck optimiert.

    Falls da doch Leerfahrten entstehen, lade mal den GCode hoch.
    Like it!

  6. #501
    User
    Registriert seit
    23.12.2011
    Ort
    Kreis Herford, NRW, OWL
    Beiträge
    866
    Daumen erhalten
    33
    Daumen vergeben
    36
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von wersy Beitrag anzeigen
    Alle Innereien, auch die Sacklöcher, sind speziell auf kontinuierlichen Druck optimiert.
    Ja, aber Cura interessiert das anscheinend nicht und baut sinnfrei Leerfahrten ein. Mit dem Prusaslicer ist alles ok.
    Gruß Peter
    Suche E-Rumpf für Nan Omega. Leer oder ausgebaut, neu oder gebraucht oder beschädigt. Bitte Angebote per PN
    Like it!

  7. #502
    User Avatar von wersy
    Registriert seit
    31.05.2013
    Ort
    Eschborn
    Beiträge
    804
    Daumen erhalten
    65
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard "Buratinu Midi 1000" auf Thingiverse

    Hallo,

    da es wohl doch noch eine Weile dauern kann bis wir das Clubgelände wieder benutzen können, habe ich die Midi Version vorab auf Thingiverse hochgeladen:

    https://www.thingiverse.com/thing:4280142

    Vielleicht findet sich ja jemand, der die Möglichkeit hat, wild zu fliegen
    Like it!

  8. #503
    User
    Registriert seit
    23.12.2011
    Ort
    Kreis Herford, NRW, OWL
    Beiträge
    866
    Daumen erhalten
    33
    Daumen vergeben
    36
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Habe jetzt alles fertig gedruckt und den kompletten Thread gelesen, jedoch ist mir noch einiges unklar:

    1. Welcher Motor ? Der empfohlene Turnigy ist seit Monaten nicht lieferbar. (Möglichst was, wo ich dann vorne kein Blei brauche)
    2. Die Carbon-Rohre: Ist der Innendurchmesser egal ? Es gibt ja z.B. 6mm mit 4 und mit 5 mm Innendurchmesser. Gefühlt würde ich das mit 4mm innen nehmen, wegen der größeren Wandstärke, also Stabilität. Ist das korrekt ?
    3. Welche Teile werden geklebt und welche nur gesteckt ? Und werden die dann mit Klebeband gesichert ?
    Gruß Peter
    Suche E-Rumpf für Nan Omega. Leer oder ausgebaut, neu oder gebraucht oder beschädigt. Bitte Angebote per PN
    Like it!

  9. #504
    User Avatar von wersy
    Registriert seit
    31.05.2013
    Ort
    Eschborn
    Beiträge
    804
    Daumen erhalten
    65
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Steckbrief

    Hallo Peter,

    offensichtlich bin ich der Einzige, der mit Bleiplatte fliegt…

    1. Stephan hat einen größeren 140 g Motor benutzt. Welcher das ist kann ich nicht sagen.
    Dafür müsstest du aber das "fuselage_front_mc4_sp2_hd25.stl" drucken, mit einem Lochkreis von 25 mm für M4 Schrauben.
    „hommelm“ (Michael) will einen Motor mit Reisenauer Getriebe einsetzen, der dürfte auch schwerer sein.
    Für diesen Motor gibt es das angepasste Rumpfteil "Rumpf Michael flach.stl", in das ein passender Motorspant aus Holz eingeleimt wird.

    2. Für die 8 mm Rohre, die mit eingeleimt werden, reicht eine Wanddicke von 0,5 mm vollkommen aus. Genauso auch die für 6 mm Rohre, auf die das Flügelende gesteckt wird.
    Für die 8 mm Steckverbindung zum Rumpf nehme ich Rohre mit 1 mm Wandstärke.
    Aus Gewichtsgründen sollten auch die 4 mm Ruderachsen möglichst dünnwandig sein.

    3. Bis auf die Rumpfsteckungen, sollen alle Rohre verleimt werden.
    Die 6 mm Rohre werden nur in W5 geleimt. Dadurch lässt sich das Flügelende beliebig austauschen.

    Wenn du die Ruderachse lose im Ruder lässt, klebst du man besten ein kurzes Stück von dem 4 mm Rohr von außen in das Flügelende W6 damit die Ruderachse nicht rauswandern kann.

    Eigentlich hätte ich dafür auch gleich ein Sackloch vorsehen können. So aber kann man die Ruderachse noch für Probemontagen nach außen rausziehen, und auch dann, wenn jemand es vorzieht, das Flügelnde zu verleimen.
    Like it!

  10. #505
    User
    Registriert seit
    23.12.2011
    Ort
    Kreis Herford, NRW, OWL
    Beiträge
    866
    Daumen erhalten
    33
    Daumen vergeben
    36
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Super, vielen Dank für die Infos, Michael.

    Nur beim Motor bin ich mir jetzt noch unsicher. Also Gewichtsklasse 100g oder sogar etwas mehr wäre nicht schlecht?
    Ja, und die Lochkreise ... da muss man ja auch drauf achten. Und die Leistungsdaten sollten im Rahmen sein. Und reinpassen muss er auch. Hmm, nicht so einfach (für mich) da was "richtiges" zu finden.

    Hat denn evt. der ein oder andere eine konkrete Motorempfehlung ?
    Gruß Peter
    Suche E-Rumpf für Nan Omega. Leer oder ausgebaut, neu oder gebraucht oder beschädigt. Bitte Angebote per PN
    Like it!

  11. #506
    User Avatar von wersy
    Registriert seit
    31.05.2013
    Ort
    Eschborn
    Beiträge
    804
    Daumen erhalten
    65
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Neuer Testpilot für die Kleinen

    Mit Ray Beausoleil in Plainfield Connecticut hat sich ein verwegener und hartgesottener Pilot gefunden.
    Wie locker er mit seinen Modellen umgeht, kann man auf diesem Video sehen:

    https://www.youtube.com/watch?time_c...ature=emb_logo

    Aber selbst Schneetreiben kann ihn nicht abhalten. Leider finde ich das Video nicht mehr.
    Er hat zudem das Glück, dass die Wiese nur zehn Schritte von seinem Haus entfernt ist.

    Und drucken tut er in Akkordzeit.
    Das 1 Meter Brett "Speedy Red Mini Wing" hat er bereits geflogen:
    https://www.thingiverse.com/make:790747

    Name:  Speedy_Red_Midi Ray.jpg
Hits: 178
Größe:  101,6 KB


    Der Buratinu Mini 860 ist schon im Druck, den habe ich gestern noch schnell auf Thingiverse hochgeladen:
    https://www.thingiverse.com/thing:4295268


    Wenn das Wetter mitspielt, will er heute seinen Midi 1000 einfliegen:
    https://www.thingiverse.com/make:790744


    Name:  Buratinu Midi 1000 Ray.jpg
Hits: 179
Größe:  75,7 KB

    Mit dem Wetter nimmt er das ja nicht so genau - wenigstens aber schneit es dort heute nicht…
    Like it!

  12. #507
    User Avatar von wersy
    Registriert seit
    31.05.2013
    Ort
    Eschborn
    Beiträge
    804
    Daumen erhalten
    65
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Buratinu Midi 1000 - Fehlstart

    Hallo,

    es war kalt aber sonnig und windstill. Trotzdem endete sein schöner Nuri schon während der Startphase am Boden.

    Ray hatte niemanden zum Werfen, also hat er ihn am Flügel gepackt und weggeschleudert. Obwohl er das schon jahrelang so praktiziert, hat es beim Gedruckten nicht geklappt.
    Der Flieger sei langsam nach links gerollt, und bevor er ihn abfangen konnte, lag der Nuri schon am Boden.

    Da er hauptsächlich viel leichtere, meist selbstentworfene Modelle aus Schaum fliegt, fehlte es vielleicht etwas an Zeit zu reagieren. Möglicherweise hat sich auch beim Schleudern die Tragflächenhälfte etwas verdreht, sodass eine Verwindung entstand. Es waren nicht die M4 Gewindebuchsen im Flügel eingesetzt. Damit wird der Flügel nicht nur an den Rumpf geschraubt, die Schrauben dienen auch als zusätzliche Führung. Ansonsten waren die Flügel stramm mit Angelschnur zusammengeschnürt.
    Aber das Geschnürte hat auch seinen Vorteil. Er braucht nur ein Flügelende und das vordere Rumpfteil neu drucken

    Sein Drucker läuft längst auf Hochtouren. So ist inzwischen auch schon sein Buratinu Mini 860 flugfertig:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Buratinu 860 Ray.jpg 
Hits:	1 
Größe:	96,5 KB 
ID:	2290491

    Ich konnte ihn aber gerade noch rechtzeitig davon abhalten, den auch noch zu werfen…

    Zur Zeit druckt er das 1 Meter Brett Red Midi Wing noch einmal, diesmal in LW PLA.
    Parallel dazu will er auch den Buratinu Midi 1000 in LW PLA drucken. Ich denke, mit so einem Leichtgewicht, kommt er sicher besser zurecht.

    Die Gewichtsersparnis ist schon beeindruckend.
    Bei den Flügelteilen W5 und W6 konnte ich jeweils 45% einsparen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	LW PLA 2.jpg 
Hits:	3 
Größe:	165,5 KB 
ID:	2290492

    Wenn man genauer hinsieht, ist Druckqualität längst nicht so gut wie das was Stephan aus seinen Druckern holt. Ich hoffe aber, dass er noch eine Methode findet, um das mit einem leichten Überzug farblich zu kaschieren, der vor allem das LW PLA auch etwas widerstandsfähiger macht.

    Leider hat mir Stephan 11 Gramm zu wenig von seinem LW PLA geschickt, sonst hätte ich auch noch das zweite Flügelende drucken können…

    Ich würde schon auch in größerem Umfang mit LW PLA experimentieren, nur riecht es mir etwas zu viel. Leider kann ich mit dem dazu geeigneten Drucker nur in einem Raum drucken, der keine Außenlüftung hat.

    Und ja, mit Teilen vom Midi ich habe mir eine zweite Farbvariante für den Mini zusammengesteckt:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Buratinu Mini blau 1.jpg 
Hits:	1 
Größe:	233,1 KB 
ID:	2290493

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Buratinu Mini blau.jpg 
Hits:	1 
Größe:	188,5 KB 
ID:	2290494

    Wenn sich herausstellt, dass weder der Mini, noch der Midi ordentlich fliegen will, dann habe ich wenigstens genug Teile für einen Großen
    Like it!

  13. #508
    User
    Registriert seit
    16.09.2019
    Ort
    -
    Beiträge
    45
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von wersy Beitrag anzeigen
    Hallo,

    es war kalt aber sonnig und windstill. Trotzdem endete sein schöner Nuri schon während der Startphase am Boden.

    Ray hatte niemanden zum Werfen, also hat er ihn am Flügel gepackt und weggeschleudert. Obwohl er das schon jahrelang so praktiziert, hat es beim Gedruckten nicht geklappt.
    Der Flieger sei langsam nach links gerollt, und bevor er ihn abfangen konnte, lag der Nuri schon am Boden.

    Da er hauptsächlich viel leichtere, meist selbstentworfene Modelle aus Schaum fliegt, fehlte es vielleicht etwas an Zeit zu reagieren. Möglicherweise hat sich auch beim Schleudern die Tragflächenhälfte etwas verdreht, sodass eine Verwindung entstand. Es waren nicht die M4 Gewindebuchsen im Flügel eingesetzt. Damit wird der Flügel nicht nur an den Rumpf geschraubt, die Schrauben dienen auch als zusätzliche Führung. Ansonsten waren die Flügel stramm mit Angelschnur zusammengeschnürt.
    Aber das Geschnürte hat auch seinen Vorteil. Er braucht nur ein Flügelende und das vordere Rumpfteil neu drucken

    Sein Drucker läuft längst auf Hochtouren. So ist inzwischen auch schon sein Buratinu Mini 860 flugfertig:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Buratinu 860 Ray.jpg 
Hits:	1 
Größe:	96,5 KB 
ID:	2290491



    Ich konnte ihn aber gerade noch rechtzeitig davon abhalten, den auch noch zu werfen…

    Zur Zeit druckt er das 1 Meter Brett Red Midi Wing noch einmal, diesmal in LW PLA.
    Parallel dazu will er auch den Buratinu Midi 1000 in LW PLA drucken. Ich denke, mit so einem Leichtgewicht, kommt er sicher besser zurecht.

    Die Gewichtsersparnis ist schon beeindruckend.
    Bei den Flügelteilen W5 und W6 konnte ich jeweils 45% einsparen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	LW PLA 2.jpg 
Hits:	3 
Größe:	165,5 KB 
ID:	2290492

    Wenn man genauer hinsieht, ist Druckqualität längst nicht so gut wie das was Stephan aus seinen Druckern holt. Ich hoffe aber, dass er noch eine Methode findet, um das mit einem leichten Überzug farblich zu kaschieren, der vor allem das LW PLA auch etwas widerstandsfähiger macht.

    Leider hat mir Stephan 11 Gramm zu wenig von seinem LW PLA geschickt, sonst hätte ich auch noch das zweite Flügelende drucken können…

    Ich würde schon auch in größerem Umfang mit LW PLA experimentieren, nur riecht es mir etwas zu viel. Leider kann ich mit dem dazu geeigneten Drucker nur in einem Raum drucken, der keine Außenlüftung hat.

    Und ja, mit Teilen vom Midi ich habe mir eine zweite Farbvariante für den Mini zusammengesteckt:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Buratinu Mini blau 1.jpg 
Hits:	1 
Größe:	233,1 KB 
ID:	2290493

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Buratinu Mini blau.jpg 
Hits:	1 
Größe:	188,5 KB 
ID:	2290494

    Wenn sich herausstellt, dass weder der Mini, noch der Midi ordentlich fliegen will, dann habe ich wenigstens genug Teile für einen Großen
    Hallo Michael,


    Auf Thingiverse schreibst du soll wie im Vasenmodus gedruckt werden, meinst du damit ohne Einzug beim Schichterhöhen ? (habe den Vasenmodus noch nie benötigt, was macht der genau ?)
    Wenn ja finde ich die Passenden Einstellungen nicht im Prusa Slicer, breite von 0,48-0,50 habe ich schon getestet aber ich bekomme bei jeder Schicht Rückzüge.
    Könntest du mal einen G_Code von dir hoch laden damit ich da mal reinschauen kann
    .
    Gruß
    Ray
    Like it!

  14. #509
    User Avatar von wersy
    Registriert seit
    31.05.2013
    Ort
    Eschborn
    Beiträge
    804
    Daumen erhalten
    65
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Retract darf sein

    Hallo Ray,

    mit "wie im Vasenmodus" meine ich, einen kontinuierlich, umlaufenden Druck der Kontur.
    Da muss beim Slicen geprüft werden, dass (im hohlen Bereich) zwischen Boden- und Deckenlayer keine Leerfahrten entstehen.
    Im Prinzip könnte man für diesen Bereich den Retract abschalten. Nur bei S3D würde ich das nicht empfehlen, denn dieser tolle Slicer lässt sich bei gepfeilten Tragfächen nicht auf eine geradlinige Z-Naht festlegen, die eiert hin und her...
    Like it!

  15. #510
    User
    Registriert seit
    16.09.2019
    Ort
    -
    Beiträge
    45
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zurzeit teste ich den prusa slicer, ich denke Ich habe jetzt die passenden Einstellungen.
    Noch eine Frage, für was sind die kleinen Schlitze auf der Unterseite der Tragflächen? Ich denke das dies ein Kompromiss des singelwand Designs ist?

    Danke für die Erklärung
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Autonome Drohne aus dem 3D Drucker für Sportler
    Von hholgi im Forum Café Klatsch
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 29.07.2014, 09:36
  2. Und wieder mal: Drohne löst Polizeieinsatz aus
    Von micbu im Forum Café Klatsch
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.08.2013, 17:03
  3. Bauplan aus Datei drucken/plotten
    Von SirToby im Forum CAD & CNC
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.04.2010, 00:28
  4. So drucken Blondinen ihre Word Dateien aus.
    Von dekub im Forum Café Klatsch
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.08.2006, 16:37

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •