Anzeige Anzeige
aero-naut.de   HEPF-MODELLBAU
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Simprop SE300 ARC auf Mini Excel bringen

  1. #1
    User
    Registriert seit
    06.02.2008
    Ort
    Weinbach & Weinstadt
    Beiträge
    2.182
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Simprop SE300 ARC auf Mini Excel bringen

    Ich habe günstig einen SE300 Baukasten (Produktionsdatum: 2003!) bekommen und erstmal auf die Seite gestellt.
    Simprop ist zwar immer etwas teurer, aber immer wirklich gut!
    Jetzt hatte ich mal Lust, mich damit zu befassen.
    Es gibt sehr gute Anleitungen zur Umrüstung auf den Mini- Excel, also mit Querrudern. Der SE300 behält aber die höhere V-Form der Fläche, was nicht unbedingt von Nachteil ist, er soll die Nachfolge meines Urlaubsseglers werden, das war eine Libelle Supreme, ein Zweiachser, der gelegentlich mal ein paar Steuereingaben wollte. Die größere V- Form des Zweiachsers ist also willkommen. Gleichzeitig wird der Flieger wesentlich dynamischer sein, Dank dem HN1033- Profil.

    Gruß Bernhard
    Angehängte Grafiken  
    Aufkleber an der Flugplatz- Mülltonne: "Mit Rücksicht auf unsere moralisch noch nicht gefestigte Vereinsjugend bitten wir alle Gäste eindringlich, das Heulen vor der geöffneten Mülltonne zu unterlassen!"
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    06.02.2008
    Ort
    Weinbach & Weinstadt
    Beiträge
    2.182
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich habe mir anhand der Anleitungen mit meinem Uralt- 2D- CAD eine Schablone zum Schneiden erstellt und aufgeklebt.
    Mit dieser genialen Japansäge ausm ALDI war das Freilegen der QR ein Kinderspiel, früher war das immer ein Drama.
    Angehängte Grafiken  
    Aufkleber an der Flugplatz- Mülltonne: "Mit Rücksicht auf unsere moralisch noch nicht gefestigte Vereinsjugend bitten wir alle Gäste eindringlich, das Heulen vor der geöffneten Mülltonne zu unterlassen!"
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    06.02.2008
    Ort
    Weinbach & Weinstadt
    Beiträge
    2.182
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die Öffnungen für das QR- Servo habe ich mit einer ganz frischen Skalpelklinge problemlos hin bekommen.
    Den Kabelkanal habe ich mit einem 5mm Messingrohr (Akkubohrer) schnell gemacht, eine Hand muss auf der Fläche bleiben, kurz vor dem Schacht will der Bohrer durch die Beplankung, vorher aufhören! Den Rest macht man mit einem 3mm CFK- Stab (flexibler) und dem Messer.
    Das Styro muss gründlich raus und dann wird der Boden tüchtig mit Sekundenkleber extradünn getränkt, aber nicht bis ins Styropor,
    das mag das garnicht.
    Angehängte Grafiken  
    Aufkleber an der Flugplatz- Mülltonne: "Mit Rücksicht auf unsere moralisch noch nicht gefestigte Vereinsjugend bitten wir alle Gäste eindringlich, das Heulen vor der geöffneten Mülltonne zu unterlassen!"
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    06.02.2008
    Ort
    Weinbach & Weinstadt
    Beiträge
    2.182
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich habe das Turnigy CS 239 MG vorgesehen (vgl. Hitec HS 125!), sicherlich etwas überdimensioniert, aber damit Ruhe ist!
    Das Servo wurde direkt auf die Oberschale geleimt. Ja, nicht ausreichend, aber.... .
    Der fein säuberlich raus geschnittene Abschnitt aus der Unterschale wurde rundum und drunter mit PU- Kleber eingestrichen,
    mit breitem Klebeband fixiert, so ist der Deckel fest und das Servo verbindet Ober- und Unterschale, das ist bombenfest und super leicht!
    Angehängte Grafiken  
    Aufkleber an der Flugplatz- Mülltonne: "Mit Rücksicht auf unsere moralisch noch nicht gefestigte Vereinsjugend bitten wir alle Gäste eindringlich, das Heulen vor der geöffneten Mülltonne zu unterlassen!"
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    06.02.2008
    Ort
    Weinbach & Weinstadt
    Beiträge
    2.182
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Bemerkenswert ist die Qualität des QR- Ausschnitts mit der Japansäge, das Foto war direkt nach dem Sägen, noch nichts geschmirgelt!
    Die QR und die Öffnung in der Fläche müssen ja noch verkastet werden! Eine unbeliebte Arbeit, auch beim Excel ARC. Ich habe meinem
    "Aldi- Dremel" die Tiefenvorrichtung verpasst und etwas mehr als die 1,5 mm überall aus dem Styro rausgefräst. Die Balsastreifen in 1,5 mm Breite passten dann spontan (PU- Kleber natürlich).
    Angehängte Grafiken  
    Aufkleber an der Flugplatz- Mülltonne: "Mit Rücksicht auf unsere moralisch noch nicht gefestigte Vereinsjugend bitten wir alle Gäste eindringlich, das Heulen vor der geöffneten Mülltonne zu unterlassen!"
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    06.02.2008
    Ort
    Weinbach & Weinstadt
    Beiträge
    2.182
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Dieser Rumpf ist 15 Jahre alt, der ist wie neu, Simprop liefert wirklich gute Qualität!
    Angehängte Grafiken  
    Aufkleber an der Flugplatz- Mülltonne: "Mit Rücksicht auf unsere moralisch noch nicht gefestigte Vereinsjugend bitten wir alle Gäste eindringlich, das Heulen vor der geöffneten Mülltonne zu unterlassen!"
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    06.02.2008
    Ort
    Weinbach & Weinstadt
    Beiträge
    2.182
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Diese Öffnung ist etwas kritisch groß, ich hatte schon einen Micro- Excel, der ist bei einer harten Landung hier gebrochen,
    mit CFK- Rovings war das behebbar. Ich werde hier vorsorgen und gleich zwei Rovings rundum legen. Ruhe ist und wiegt ja fast nix.
    Angehängte Grafiken  
    Aufkleber an der Flugplatz- Mülltonne: "Mit Rücksicht auf unsere moralisch noch nicht gefestigte Vereinsjugend bitten wir alle Gäste eindringlich, das Heulen vor der geöffneten Mülltonne zu unterlassen!"
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    06.02.2008
    Ort
    Weinbach & Weinstadt
    Beiträge
    2.182
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich will einen Turnigy NTM 35-42-1250 mit Graupner 2,8:1 Getriebe einsetzen.
    Der Motor überrascht durch einen sehr guten Wirkungsgrad.
    Das Getriebe war auf einem Graupner Speed 600. Das Gehäuse ist GFK- verstärkter Kunststoff,
    es wurden hochwertige Rollen- und Kugellager verwendet. Alles hochwertig, aber die extreme
    Überlastfähigkeit eines Planetengetriebes darf man nicht vorraus setzen.
    Also Bremse sanft und Anlauf sanft muss der Regler können!
    Wenn das gegeben ist, sollte Spaß pur regieren! Wir werden sehen, wie das wirkt!
    Die große Luftschraube wird sich bei der Effizienz bemerkbar machen.
    Sollte passen.

    Wenn das alles nix wird, gibt es Hardcore: Hacker B40-6L Carbon F5D Pylon mit Kontronik 5,2:1 und etwa 100A.... .
    Dann ist aber nix mehr mit lustig.....
    Der Spant passt dann auch nicht mehr, das Maxon- Getriebe ist out.
    Angehängte Grafiken  
    Aufkleber an der Flugplatz- Mülltonne: "Mit Rücksicht auf unsere moralisch noch nicht gefestigte Vereinsjugend bitten wir alle Gäste eindringlich, das Heulen vor der geöffneten Mülltonne zu unterlassen!"
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    06.02.2008
    Ort
    Weinbach & Weinstadt
    Beiträge
    2.182
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Der Motor ist eingebaut. Der Spinner ist ein Reisenauer Turbo (Ø 41mm) mit gekröpftem Mittelteil 38mm, dass passt passabel gut zum Rumpf.
    Eine Luftschraube 16x10 hatte ich nicht frei, eine 15x10 wird auch gehen. Die Stromzange meldet etwa 40A an dem alten 4S 3200 H5 Kokam, also irgendwas um 600W, das reicht wohl zum A... hoch kriegen, mehr kann man nach den ersten Nachberechnungen und Messungen der Temperatur immer noch machen.

    PS: Ihr dürft gern auch was sagen, ich sehe doch, da lesen welche mit! Ich mache diesen Beitrag nicht zur Selbstdarstellung, ich hätte gern konstruktives, sogar kritisches Feedback!
    Angehängte Grafiken  
    Aufkleber an der Flugplatz- Mülltonne: "Mit Rücksicht auf unsere moralisch noch nicht gefestigte Vereinsjugend bitten wir alle Gäste eindringlich, das Heulen vor der geöffneten Mülltonne zu unterlassen!"
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    06.02.2008
    Ort
    Weinbach & Weinstadt
    Beiträge
    2.182
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das Höhenruder wird in dieser genialen W- Kulisse in der "Rumpfheckklammer" (wusste keine bessere Bezeichnung) geführt und braucht deshalb nur mit einer Schraube gesichert werden. Wie bügeln? Die Ruder sollten unbedingt mit Folie anscharniert werden, ein haltbareres Scharnier kenne ich nicht. Ich habe es so gemacht: die Oberseite wurde bebügelt, beide Hälften mit einem Stück, genügend dran für die Ruder, die wurden direkt dran gebügelt. Alles ein bisschen über den Rand bis ein wenig auf die Unterseite (klar, alle Kurven mit der Nagelschere in schmale Streifchen) und mit etwas höherer Temperaur am Rand geglättet. Bei der Unterseite habe ich zwei Teile je Hälfte gebügelt, jeweils in der Mitte durch den ganzen Knick und dann übereinander. Einschneiden, Ruder komplett umlegen, die Oberseite soll im Spalt etwa 0,5 bis 1mm sichtbar sein. Jetzt die Folie an die Ruder bügeln. Der Ruderspalt hat jetzt Folie auf Folie, Klebeschicht auf Klebeschicht, das ist extrem zäh, öffnet sich nicht und reißt niemals ein. Wer jemals beim Bügeln eine Folie mit etwas Restwärme auf eine kalte Folie, Kleber auf Kleber, hatte, kann sich vorstellen, wie schlimm das erst wird, wenn beides heiß auf heiß gebügelt wird! Unlösbar.
    Vorteile: sieht sauber aus, null Aufwand (wenn man den Dreh einmal raus hat), kein Tesa kann reißen, vergilben, usw..

    Ach ja, das rote Dekor ist vom Randbogen auf Papier abgezeichnet, eine Freihandkurve in etwas Abstand dazu gemalt und als Schablone für die Folie benutzt, das gelbe Teil analog von der Schablone gemacht. Rot oben und unten, gelb nur oben (als Lageerkennung, wie Fläche).
    Angehängte Grafiken  
    Aufkleber an der Flugplatz- Mülltonne: "Mit Rücksicht auf unsere moralisch noch nicht gefestigte Vereinsjugend bitten wir alle Gäste eindringlich, das Heulen vor der geöffneten Mülltonne zu unterlassen!"
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    06.02.2008
    Ort
    Weinbach & Weinstadt
    Beiträge
    2.182
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard QR

    Bei der Fläche bin ich wie beim Leitwerk vorgegangen, die Ruder wurden direkt mit angebügelt. Das geschwungene Winglet würde hierbei natürlich viel Ärger bereiten. Also habe ich das Winglet rot vorgesehen, Schablone und so weiter... . Die Folie für die Fläche habe ich um das Winglet gekürzt, nur etwas Überstand vorgesehen. Somit total easy. Das Rot geht gerade nicht bis zum Ruder. Klar, die Ruder brauchen an der Kante vorher etwas Folienrest. Das Gelb ist dann schon Schema F. Die Folie wird auf der Oberseite am Rand am Folienknick behutsam eingeschnitten, wenn man ungeschickt ist, muss man ein kleines Stück Folie am Schnitt unterlegen (Lücke), sonst hilft Ziehen und ein heißeres Eisen oder der Fön.
    Angehängte Grafiken  
    Aufkleber an der Flugplatz- Mülltonne: "Mit Rücksicht auf unsere moralisch noch nicht gefestigte Vereinsjugend bitten wir alle Gäste eindringlich, das Heulen vor der geöffneten Mülltonne zu unterlassen!"
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    06.02.2008
    Ort
    Weinbach & Weinstadt
    Beiträge
    2.182
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So sieht der Flieger jetzt fertig aus:

    PS: er ist aus 2003, er hat deshalb die Kabinenhaube noch aus Echtcarbon!
    Angehängte Grafiken   
    Aufkleber an der Flugplatz- Mülltonne: "Mit Rücksicht auf unsere moralisch noch nicht gefestigte Vereinsjugend bitten wir alle Gäste eindringlich, das Heulen vor der geöffneten Mülltonne zu unterlassen!"
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    06.02.2008
    Ort
    Weinbach & Weinstadt
    Beiträge
    2.182
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Erstflug!

    Der SE300 oder Mini- Excel mit minimal mehr V-Form, ist schon ein erwachsener Flieger, soviel vorab zum Erstflug. Gut, er liegt auf dem Foto vor dem Erstflug neben meinem Thermik XXXL (5m), da wird das sehr relativ.... .
    SP auf hintere Werksangabe, bei Simprop passt das eigentlich immer zu meinen Vorstellungen.
    So, Ernst jetzt, Start! Natürlich selber werfen, ist ja nur ein Segler und Simprop fliegt immer!
    Alter Schwede, der YEP- Regler turt ihn sanft, aber bestimmt hoch und das Ding geht mühelos direkt senkrecht hoch! Nur 40A, bei 1460g Abfluggewicht!! Repekt, mehr als ich erwartet hatte! Der Antrieb hat ja schon bei den Stand- Messungen mit überraschend hohem Wirkungsgrad überrascht, aber das....!? Große Luftschrauben sind geil, Getriebe sowieso! Das Getriebe läuft angenehm ruhig, der Antrieb ist sehr leise. Ideal für den Urlaubsflieger, man will ja nicht unangenehm auffallen. In 300m wird gestoppt, Trimmrunde. Ja, nun, brauchen wir nicht! Auch gut!
    Butterfly testen, ja, etwas Höhe kann da noch zu. Thermik testen, ja, doch, für so einen "Backstein" wirklich ganz respektabel. Normalflug (ich nutze Flugphasen und stelle die QR etwa 2mm rauf und runter), oh, der wird ja sogar etwas flott! Jetzt Speed testen, hossa, jetzt geht sogar richtig die Post ab! Das Teil geht fast so wie meine teuren Voll- GFK/CFK- Hotliner! (Wieso!?)
    Jetzt erstmal das Standardrepertoire: auf 45° anstechen und den SP austesten: schöner, ganz sanfter Abfangbogen ohne Überschwingen, so mag ich das.
    Nochmal, aber jetzt senkrecht, für die EWD- Kontrolle: er unterschneidet nicht, fängt aber nur sehr wenig ab (würde gnadenlos einschlagen), perfekt!
    Hammer, absolut der Volltreffer! Genau so ist es perfekt! Ich bin begeistert!
    Mein neuer Urlaubsflieger, das Packmaß ist genial!

    PS: Warum der Flieger trotz der etwas höheren V- Form so extrem dynamisch geht, ist sehr überraschend, aber auch angenehm. Vielleicht liegt es am Gesamtgewicht. Ich hoffe auf Eure Inputs zur Aufklärung.

    Gruß Bernhard
    Angehängte Grafiken  
    Aufkleber an der Flugplatz- Mülltonne: "Mit Rücksicht auf unsere moralisch noch nicht gefestigte Vereinsjugend bitten wir alle Gäste eindringlich, das Heulen vor der geöffneten Mülltonne zu unterlassen!"
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    06.02.2008
    Ort
    Weinbach & Weinstadt
    Beiträge
    2.182
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Carbonfreak Beitrag anzeigen
    Diese Öffnung ist etwas kritisch groß, ich hatte schon einen Micro- Excel, der ist bei einer harten Landung hier gebrochen,
    mit CFK- Rovings war das behebbar. Ich werde hier vorsorgen und gleich zwei Rovings rundum legen. Ruhe ist und wiegt ja fast nix.
    Ja, sehr schlau gesprochen, Du Depp!
    Hättest Du das gleich gemacht, nicht erst nach dem "zweiten Erstflug", hättest Du Dir das Nachlackieren gespart! Sorry, Selbstgespräch.
    Aufkleber an der Flugplatz- Mülltonne: "Mit Rücksicht auf unsere moralisch noch nicht gefestigte Vereinsjugend bitten wir alle Gäste eindringlich, das Heulen vor der geöffneten Mülltonne zu unterlassen!"
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Mini Excel vs. Se300
    Von Isy81 im Forum Elektroflug
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.03.2004, 07:18

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •