Anzeige Anzeige
www.cb-elektronics.de   www.paf-flugmodelle.de
Seite 1 von 6 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 80

Thema: Dr. Brosinger´s F-104 Starfighter Leichtbau 1/4 scale

  1. #1
    User
    Registriert seit
    27.11.2002
    Ort
    Didderse
    Beiträge
    1.905
    Daumen erhalten
    77
    Daumen vergeben
    6
    2 Nicht erlaubt!

    Standard Dr. Brosinger´s F-104 Starfighter Leichtbau 1/4 scale

    Hallo,
    da nun meine Holzbau-104 in guten Händen weiterlebt ist der Plan wieder eine schöne 104 zu bauen. Da der Maßstab 1:4 bekanntlich gut fliegt soll es wieder in der Größe realisiert werden. Ich möchte zudem mal sehen wie leicht man einen Starfighter bauen kann. Als wesentliche Grundlage durfte ich mir die Form von Heiko Höft ausleihen. Dies garantiert viel Arbeitsersparnis und Scale-Abmessungen. Und weil es so schön ist, werden gleich zwei Flieger entstehen. Heiko, nochmal herzlichen Dank !

    Also erstmal einen kleinen Haufen Geld bei R&G investiert und die Formen poliert und vorbereitet.

    Gruß
    Brosi
    Angehängte Grafiken     
    Denken hilft!
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    27.11.2002
    Ort
    Didderse
    Beiträge
    1.905
    Daumen erhalten
    77
    Daumen vergeben
    6
    3 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die Formen werden gereinigt und gewachst. Als Trennmittel benutze ich PVA. Ich beginne erstmal mit den verschiedenen Kleinteilen um mal wieder in Laminier-Übung zu kommen. Die einfachen GfK-Teile bestehen aus 50-80-163 Laminat. Das Gelcoat spritze ich in die Form, das wird mir gleichmäßiger als mit dem Pinsel. An verschiedenen Stellen verstärke ich mit CfK-Streifen.

    Gruß
    Brosi
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0567 (Mittel).JPG 
Hits:	19 
Größe:	125,3 KB 
ID:	1959161  
    Angehängte Grafiken     
    Denken hilft!
    Like it!

  3. #3
    User Avatar von Shooter
    Registriert seit
    18.03.2018
    Ort
    Hawaii
    Beiträge
    47
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Cool

    Wahnsinn!!!! Ich lese begeistert mit.
    Nix geileres als der STAFI!
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    27.11.2002
    Ort
    Didderse
    Beiträge
    1.905
    Daumen erhalten
    77
    Daumen vergeben
    6
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ein paar Teile sind fertig und kommen aus der Form. da geht es gleich mit den nächsten weter. Neben einigen Teilen in normalem GfK-Laminat baue ich auch welche aus Wabe. Hierzu wird der Aufbau mit zwei Lagen 50g-Gewebe, 3mm Wabe und dann nochmal eine Lage innen mit 50g ausgeführt.

    Gruß
    Brosi
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0583 (Mittel).JPG 
Hits:	18 
Größe:	127,1 KB 
ID:	1959745   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0585 (Mittel).JPG 
Hits:	13 
Größe:	116,0 KB 
ID:	1959746   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0586 (Mittel).JPG 
Hits:	14 
Größe:	118,8 KB 
ID:	1959747  
    Angehängte Grafiken  
    Denken hilft!
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    27.11.2002
    Ort
    Didderse
    Beiträge
    1.905
    Daumen erhalten
    77
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die Aussenlage von 2x 50 g wird nach dem Aushärten leicht angeschliffen und dann kommt die Wabe mit Harz unter Vakuum hinein. Zur Verklebung nehme ich L285 Harz. Für das Vakuum reichen 0,4 bar Unterdruck vollkommen aus.

    Gruß
    Brosi
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0615 (Mittel).JPG 
Hits:	19 
Größe:	107,4 KB 
ID:	1960169   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0620 (Mittel).JPG 
Hits:	17 
Größe:	238,1 KB 
ID:	1960167   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0619 (Mittel).JPG 
Hits:	20 
Größe:	243,2 KB 
ID:	1960168  
    Denken hilft!
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    27.11.2002
    Ort
    Didderse
    Beiträge
    1.905
    Daumen erhalten
    77
    Daumen vergeben
    6
    2 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die Innenlage besteht auch wieder aus einer Lage 50 g Gewebe. An einigen Stellen sind die Waben gefüllt um bessere Krafteinleitungen zu bekommen. Verbunden werden die Teile mit microbubbles und einem Glasband. Die Teile sind schön stabil und leicht.

    Gruß
    Brosi
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0627 (Mittel).JPG 
Hits:	17 
Größe:	93,0 KB 
ID:	1961351   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0626 (Mittel).JPG 
Hits:	15 
Größe:	244,8 KB 
ID:	1961350   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0628 (Mittel).JPG 
Hits:	16 
Größe:	100,6 KB 
ID:	1961352   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0629 (Mittel).JPG 
Hits:	17 
Größe:	125,4 KB 
ID:	1961353   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0631 (Mittel).JPG 
Hits:	17 
Größe:	103,2 KB 
ID:	1961355  

    Angehängte Grafiken  
    Denken hilft!
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    27.11.2002
    Ort
    Didderse
    Beiträge
    1.905
    Daumen erhalten
    77
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Kleinteile, Einlauftrichter, Fahrwerksklappen.....
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0652 (Mittel).JPG 
Hits:	17 
Größe:	137,7 KB 
ID:	1961884  
    Angehängte Grafiken   
    Denken hilft!
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    27.11.2002
    Ort
    Didderse
    Beiträge
    1.905
    Daumen erhalten
    77
    Daumen vergeben
    6
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ein paar Fahrwerksklappen mache ich gleich in Wabe mit CfK Deckschicht. So werden die großen Tore super stabil.

    Gruß
    Brosi
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0664 (Mittel).JPG 
Hits:	16 
Größe:	219,1 KB 
ID:	1962312   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0665 (Mittel).JPG 
Hits:	16 
Größe:	232,4 KB 
ID:	1962313   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0666 (Mittel).JPG 
Hits:	14 
Größe:	196,2 KB 
ID:	1962314   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0667 (Mittel).JPG 
Hits:	17 
Größe:	270,9 KB 
ID:	1962315  
    Denken hilft!
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    27.11.2002
    Ort
    Didderse
    Beiträge
    1.905
    Daumen erhalten
    77
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Als nächstes wird die Heckform aufgearbeitet und getrennt. Nach der Lage Gelcoat kommen die ersten 50 g Lagen rein.

    Gruß
    Brosi
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0691 (Mittel).JPG 
Hits:	14 
Größe:	115,9 KB 
ID:	1962811  
    Angehängte Grafiken   
    Denken hilft!
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    27.11.2002
    Ort
    Didderse
    Beiträge
    1.905
    Daumen erhalten
    77
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Weiter geht es mit Wabe zuschneiden, einkleben und Vakuum ziehen. Danach wird die Position des Spantes und der Verstärkung eingezeichnet.

    Gruß
    Brosi
    Angehängte Grafiken    
    Denken hilft!
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    05.03.2003
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    842
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    Richtig cooles Projekt!
    Sehr interessante Bauweise.


    Wie ist der Ablauf für deine Aussage Wabe einkleben?! Harz einstreichen und verkleben. Wabe oder Decklage einstreichen?
    Wie ist das Glasgewebe vorbehandelt, angeschliffen? (Manche machen ja ein dünnes 25-50er Gewebe also Verbindung zum Deckschichtlaminat in diesem Arbeitsgang mit rein)
    Abreißgewebe werdest du ja nicht.
    Gruß Martin
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    27.11.2002
    Ort
    Didderse
    Beiträge
    1.905
    Daumen erhalten
    77
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,
    ich lasse die beiden Lagen 50er komplett aushärten, dann wird angeschliffen mit 180er. Dann wird das Laminat mit L285 eingerollt so dass ein schöner gleichmäßiger Film entsteht. Dann die Wabe auflegen und festsaugen. Für einen Jet reicht das. Bei eine Verbrennermodell würde ich die Wabe wohl auf eine frische Lage Gewebe auflegen um noch bessere Haftung zu erzeugen. Aer wenn man sich Mühe beim Rollen gibt, dann bekommt man auch eine tolle Haftung hin. Als Innenlage kommt eine Lage 50er hinein. Diese wird auf einer passend geschnittenen Folie geränkt und aufgelegt. Vakuum ziehen, fertig. Im gleichen Gang lege ich noch CfK-Verstärkung im Holmbereich ein.

    Gruß
    Brosi
    Angehängte Grafiken   
    Denken hilft!
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    27.11.2002
    Ort
    Didderse
    Beiträge
    1.905
    Daumen erhalten
    77
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die Hälften werden ordentlich besäumt und dann zusammengeklebt. Auf die Naht kommt noch ein 160er Nahtband. Ein kleiner Holm am Seitenleitwerk sitzt auch schon drin.

    Gruß
    Brosi
    Angehängte Grafiken    
    Denken hilft!
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    27.11.2002
    Ort
    Didderse
    Beiträge
    1.905
    Daumen erhalten
    77
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wenn die Verklebung dann ausgehärtet ist, kann entformt werden. Nach einem erlösenden "Plopp" wird man mit einem schönen, nur wenige hundert Gramm schweren Teil belohnt. Und weil ich ja zwei Flieger baue, kommt jetzt alles nochmal von vorne

    Gruß
    Brosi
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0838 (Mittel).JPG 
Hits:	15 
Größe:	103,0 KB 
ID:	1964532  
    Angehängte Grafiken  
    Denken hilft!
    Like it!

  15. #15
    User Avatar von Ghostrider
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.676
    Blog-Einträge
    3
    Daumen erhalten
    37
    Daumen vergeben
    19
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch Der Plopp ist immer wieder grandios

    Hi Brosi,

    sehr schön wie Du alles zusammenbringst. Ja der Plopp, der manchmal auf sich warten lässt und viel Geduld benötigt. Der Starfighter ist ja auch immer wieder was besonderes. Bei meinem Krumpp, geht es nur langsam weiter.

    Meine Plopps gingen auch runter wie Öl:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20180309_212439.png 
Hits:	34 
Größe:	1,21 MB 
ID:	1964808

    LG
    Heiko
    Like it!

Seite 1 von 6 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Dr. Brosinger´s F-104 Starfighter
    Von brosi im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 177
    Letzter Beitrag: 08.05.2018, 23:20

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •