Anzeige Anzeige
www.f3x.de   DMFV
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16

Thema: F3B Elektro

  1. #1
    User
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    München
    Beiträge
    206
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard F3B Elektro

    Hallo zusammen,

    ~~~

    Es wird übrings intensiv von Ralf Decker an einer neuen Klasse F3b Elektro gearbeitet die wir, zunächst testweise, in unsere Wettbewerbe integrieren wollen. Das Reglement ist noch in Erstellung, spätestens in München im September soll es den ersten Anlauf geben.
    Hier eröffnet sich eine völlig neue Spielwiese auf der es noch keine "Experten" gibt, also eine ideale Möglichkeit für alle Interessierten hier mitzugestalten.

    VG

    Frank

    ###
    Beitrag gekürzt für ein eigenes Thema
    MfG T. Reik

    ###
    Geändert von Tobias Reik (15.05.2018 um 12:53 Uhr) Grund: Offtopic in neues Thema herausgelöst
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    08.01.2007
    Ort
    Münster
    Beiträge
    582
    Daumen erhalten
    33
    Daumen vergeben
    33
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Mr. Wilson Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    Es wird übrings intensiv von Ralf Decker an einer neuen Klasse F3b Elektro gearbeitet die wir, zunächst testweise, in unsere Wettbewerbe integrieren wollen. Das Reglement ist noch in Erstellung, spätestens in München im September soll es den ersten Anlauf geben.
    Hier eröffnet sich eine völlig neue Spielwiese auf der es noch keine "Experten" gibt, also eine ideale Möglichkeit für alle Interessierten hier mitzugestalten.

    VG

    Frank
    Das gab es im F3J auch schon und heißt jetzt F5J
    Wird das dann F5B -neu-??

    Das Besondere vom F3B ist doch gerade der Hochstart gewesen (für mich früher zumindest).
    Hat sich da was geändert? Ich bin da -das gebe ich ja zu- nicht mehr so im Thema

    Gruß

    Dieter
    Zuviel Wind gibt es nicht, nur zu flache Hänge!
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    München
    Beiträge
    206
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die klassischen 3 Aufgaben bleiben erhalten, also schon ein deutlicher Unterschied zum F5b, den ersten Entwurf des Reglements kann man auf F3b.de nachlesen.

    Aber ich gebe dir Recht mit dem Hochstart, der eigentlich vierten Disziplin. Es bringt einen gewissen Aufwand mit sich, aber ich kann mir aktuell auch nicht vorstellen darauf zu verzichten.
    Wir werden sehen wie sich das ganze entwickelt, wir stehen ganz am Anfang.

    VG

    Frank
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    09.02.2009
    Ort
    Zorneding
    Beiträge
    45
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    12
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Aktualisierte Regeln F3B Elektro

    Bei F3B-Elektro hat sich in den vergangenen Wochen/Monaten einiges getan.
    Die CIAM hat F3B-Elektro als "provisorische Klasse" verabschiedet (Original Zitat: "During the CIAM-meeting in April the new soaring class “E F3B” will be introduced as a “Provisional Class”)

    Dazu wurden die Regeln basierend auf den ersten Wettbewerbs-Erfahrungen noch einmal angepasst. Die aktuelle, vollständige Version ist hier verfügbar: https://f3b.de/sites/default/files/F3B-E_Regelwerk.pdf
    Auf der Seite F3B.de gibt es auch einen interessanten Bericht über die Ausrüstung/Auslegung und ersten Erfahrungen zu F3B-Elektro. https://f3b.de/sites/default/files/F3B-e_Bericht.pdf

    Die wesentlichen Parameter sind jetzt:

    • Minimum wing-loading 35 g/dm²
    • Maximum wing-loading 75 g/dm²
    • Maximum flight mass 5 kg
    • Minimum wingspan 2,8 m
    • Maximum “Average Input power” 1) 800 W
    • Maximum energy 350 + 1 Wmin
    • Maximum run-time of the motor 30 + 0,1 s


    Die wesentlichen Änderungen gegenüber den 2018 Regeln sind:
    • Maximal Energie auf 350Wmin reduziert (zuvor 400Wmin)
    • Peak-Leistung von 900W enfallen
    • Minimum Spannweite von 2,8 Meter eingefügt.


    "Last but not least" ist in 2019 geplant diese Klasse im Rahmen der nachfolgenden F3B Wettbewerbe zu fliegen:

    • Kirchheim Open
    • F3B CHTI Cup 2019 - 1.-2.Juni Frankreich
    • 27th Summer Soaring Criterium -
    • 22nd Lippeweidenpokal - 21.-22. September 2019 Lünen, Deutschland
    • 44th Oktoberfestpokal - 28.-29. September 219 München, Deutschland


    Ich werde in den nächsten Tagen meine Erfahrungen was Modelle, Antrieb, Technik, etc. angeht hier teilen um Interessierten einen Einblick und schnellen Einstieg zu ermöglichen.

    Gruß
    Harry
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    21.10.2018
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    29
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Was passiert denn wenn man mit einem 2,7 m Elektro Segler ankommt, messen die nach?
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    21.10.2018
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    29
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Harry
    Hast Du schon Erkenntnisse gesammelt?
    Ich würde unheimlich gerne in dieser Klasse starten und suche gerade nach einem geeigneten Segler fürs Training
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    20.02.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    131
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Soloflieger Beitrag anzeigen
    Harry
    Ich würde unheimlich gerne in dieser Klasse starten und suche gerade nach einem geeigneten Segler fürs Training
    In dem Bericht findest Du eine Übersicht über verfügbare F3B-Modelle mit E-Rumpf.
    Die Spannweite wurde auf minimal 2,8m festgelegt.

    mfg
    Gerhard
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    21.10.2018
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    29
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Top 👍 Danke
    Like it!

  9. #9
    Moderator
    F3B, F3F und F3J Segelflug
    Hangflug
    Avatar von Tobias Reik
    Registriert seit
    08.10.2004
    Ort
    Köngen
    Beiträge
    5.486
    Blog-Einträge
    2
    Daumen erhalten
    144
    Daumen vergeben
    56
    0 Nicht erlaubt!

    Oops! Ich weis nicht...

    Das Interesse an der Klassenerweiterung ist wohl noch eher übersichtlich.

    Kirchheim -> Keine E-Startliste
    Frankreich (Chti Cup) -> Wettbewerb komplett abgesagt
    Belgien (Summer Soaring Criterium) -> http://www.f3b.be/2019/e-power-models.pdf

    Mal schauen wie viele im September mitfliegen.
    Von den vieren in Belgien sind 3 ja auch bekannte Gesichter.

    Tobi
    Der inoffizielle RCN Flitschenwettbewerb
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    München
    Beiträge
    206
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Soloflieger,

    Ohne Klarnamen kann ich nur raten, aber ich vermute mal das du uns auch schon über die F3b.de Seite mit der gleichen Frage bzgl der 2,7m kontaktiert hast. Deine Frage habe ich an Ralf Decker weitergeleitet da ich die Hintergründe der aktuellen Regel nur erahnen kann.

    VG

    Frank
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    21.10.2018
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    29
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja vielen Dank dafür
    Er hat mir eine sehr nette E-Mail geschrieben mit allem wichtigen 👍
    Jetzt bin ich bestens informiert
    Brauche jetzt nur noch einen Flieger dafür
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    27.05.2002
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    1.827
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    30
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Vielleicht lässt Du uns an Deinem Wissen teilhaben? Das ist bestimmt für viele interessant!

    /Bernd
    Der Flug ist erst zu Ende wenn der Flieger im Gras liegt!
    http://sommerliga.org/
    Neue Flieger braucht das Land
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    09.02.2009
    Ort
    Zorneding
    Beiträge
    45
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    12
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Tolle Idee

    F3B-E ist eine wirklich tolle Erweiterung von F3B und ich hoffe das sich weitere engagierte Piloten finden um die Klasse mit Leben zu füllen.

    Für mich persönlich stand schon seit einiger Zeit aktuelle F3B Maschine "elektrisch" zu fliegen ganz oben auf meiner Wunschliste. Die aktuellen F3B Maschinen sind einfach genial und haben neben der Top-Performance ein absolut breites Einsatzspektrum.

    Warum elektrisch? Obwohl ich Zugang zu der F3B Infrastruktur (Winden, Helfer) habe, war mir die Flexibilität und Unabhängigkeit sehr wichtig. So kann ich einfach mal schnell auf den Platz fahren und eine Runde fliegen.
    Ich denke das F3B-E auch viele engagierte Piloten anspricht, welche nicht den Platz haben um 200 Meter Seil auszulegen. Zudem braucht man für die Teilnahme an einem Wettbewerb nur einen Helfer/Einsager was die Logistik und Abstimmung erleichtert.

    Aktuell gibt es meines Wissens fast alle Top F3B Modelle mit der Option sie mit einem Elektro-Antrieb auszustatten - d.h. mit einem entsprechend angepassten Rumpf.

    Bzgl. dem Device, der ja auch sehr erfolgreich in F3B geflogen wird, habe ich keine Infos gefunden.
    Zu den meisten Modellen gibt es auch Detailberichte hier im RC-Network.

    Beim E-Antrieb sind einige Varianten erfolgreich im Einsatz:
    Reisenauer Tenschock EDF TS-EZ 1530 mit Getriebe 5:1 an 4S mit einer GM 15x8 Luftschraube
    Hacker B40-10L mit Getriebe 4,4:1 an 4S und ebenfalls 15x8 Luftschraube

    Ich experimentiere gerade mit einem Leomotion L3031-2450 mit Getriebe 6,7:1 und 16x13 and 6S. Der Antrieb geht auch nicht schlecht :-). Dazu habe ich eine Pike Precision2 mit dem E-Rumpf und eine von Samba auf F3B-E angepassten Flügelaufbau. Für mich ist die Kombi Spaß pur.

    Als Logger gehen die wohl am weitesten verbreiteten Hersteller SM und Atiris. Beider Hersteller haben die Firmware für F3B-E verfügbar.


    Ich hoffe das sich in nächster Zeit die "Berührungsängste" der etablierten F3B Piloten legt und wir gemeinsam spannende Wettbewerbe bestreiten können.

    Hier habe ich öfter gehört, dass F3B-E, wegen dem fehlenden Hochstart, kein "richtiges" F3B ist. Das stimmt. Die Dynamic von einem F3B Winden-Hochstart ist schon beeindruckend. Dagegen hat aber F3B-E eine wirklich spannende Zeitflug-Disziplin mit richtig Raum für Taktik.
    Bei F3B ist der Zeitflug eher eine Pflichtaufgabe. Es gab vor einiger Zeit eine Auswertung das der Zeitflug nicht wirklich differenziert. D.h. wenn man aus den Ergebnissen die Zeitflugwertung streicht würde sich die selbe Platzierung ergeben. Nicht umsonst heist es ja F3B wird im Speed gewonnen und in der Strecke verloren.
    Bei F3B-E ist das Zeitflug-Reglement um die Höhenkomponente erweitert und damit ist für richtig Spannung gesorgt. Entscheidend wird hier sein die Wetterlage im Moment des Durchgangs richtig einzuschätzen. Nachdem die "Abschalt-Höhe" mit Punktabzug belegt ist (0-220 Meter 0,5 Sec/m; >220 Meter 3Sec/m). Steige ich nur 100 Meter und finde ich Anschluß oder gehe ich auf max. Höhe und nehme den Punktabzug hin. Da wird es bei F3B-E sicherlich zu richtig spannenden Durchgängen kommen.

    Also ich habe mich zum Oktoberfest-Pokal für F3B-E angemeldet. Ich hoffe viele Interessierte kommen auch und das wir einen spannenden F3B-E Wettbewerb erleben.

    Harry
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    21.10.2018
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    29
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke Harry, für die Top Infos und Ratschläge

    Leider sind die Lieferzeiten bei den Herstellern exorbitant und auch die Preise
    Bei Baudis würde ich zwar in drei Wochen ab Bestellung ein E F3B Segler in den Händen halten , aber das für 3.100€ oder mehr je nach Servo und Motor Ausstattung

    Schaue täglich auf eBay rein, mal abwarten
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    27.10.2008
    Ort
    Ternitz
    Beiträge
    29
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Soloflieger!
    Kontaktiere mal Aichholzer Günther bezüglich eines E-Avatar.Wir trainieren seit 2Jahren damit und sind letztes Jahr
    zu fünft damit in München angetreten.
    guenther.aichholzer@aon.at
    lg Helmut
    Like it!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •