Anzeige Anzeige
www.paf-flugmodelle.de   Engel Modellbau & Technik
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Clark Piper steigt weg beim Gas geben

  1. #1
    User
    Registriert seit
    25.12.2007
    Ort
    Augsburg / Bayern
    Beiträge
    318
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Frage Clark Piper steigt weg beim Gas geben

    Hallo zusammen,

    ich habe das schon mal in einem anderen thread angesprochen,
    aber da war ich wohl falsch darum mach ich einen neuen auf

    ich brauch Hilfe
    meine Clark Piper hatte dieses Frühjahr den Erstflug
    und was soll ich sagen das Modell ist ein Traum und mein absolutes Lieblings Modell
    nur :
    ich habe einen 3w50 verbaut mit einer Engel 24/10
    und das Modell steigt beim Gasgeben extrem
    nun zu meiner Frage
    ich möchte meinen Sturz vergrößern
    und wollte nach Erfahrungswerten fragen
    d.h. EWD ( zum überprüfen ) / und Sturz
    ( bitte schickt mir nicht den Link zur TC Anleitung die habe ich zuhause )
    doch leider ist da kein Sturz angegeben bzw. ist mir das Verhältnis nicht klar
    bzw.möchte ich mein Modell dahingehend optimieren das das Steigen bei Vollgas erträglich wird.

    ich freu mich auf euere Hilfe

    Gruß
    Jürgen
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von fliegerassel
    Registriert seit
    07.01.2003
    Ort
    Angermünde
    Beiträge
    3.027
    Daumen erhalten
    211
    Daumen vergeben
    83
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Jürgen,

    was heißt denn bei dir "steigt beim Gasgeben extrem"? Steigt das Modell, oder hängt es sich an der Latte auf?
    Dass ein Modell wie die Piper beim Gasgeben steigt, ist schon völlig normal. Ich habe zumindest mal gelernt (und in der Praxis bestätigt bekommen), dass das Steigen mit der Leistung und die Geschwindigkeit mit dem HR reguliert wird. Viele Motormodelle werden ja solange vergewaltigt, bis sie völlig neutral fliegen. Das mag bei einer Extra normal sein, bei einer Piper aber bestimmt nicht.
    Von dem her beschreibe doch etwas genauer, wie sich deine Piper verhält.

    Gruß Mirko
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    25.12.2007
    Ort
    Augsburg / Bayern
    Beiträge
    318
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Mirko,

    nun ich habe das Phänomen wen ich Gas gebe Dadas Modell nicht nur steigt sondern
    extrem wegsteigt d.h. bestimmt in einem Winkel von 45-50 Grad
    bei voll Gas

    Gruß
    Jürgen
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    27.10.2017
    Ort
    Bocholt
    Beiträge
    14
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Clark Piper

    Hallo. Das Wegeteigen ist dem Profil geschuldet, vergrößere den Motor Sturz um 2-3grad. Musst du halt erfliegen. Ist bei jedem Modell anders. Sollte es nicht möglich sein den Sturz zu vergrößern kannst du auch Tiefenruder zum Gas bei mischen. Aber Fang klein an, etwa 3-4 Prozent. Nicht das er sich beim starten schon in den Böden bohrt. Sollte das nicht reichen gehe nur in 1% Schritten weiter bis es passt. Aber auch aufpassen wenn der Motor in der Luft ausgehen sollte. Nicht den Knüppel auf Vollgas lassen, dann nimmt er sofort die nase runter.
    Wenn dir das zu kompliziert ist, einfach Gerd Reinsch von Toni Clark anrufen. Der kann dir bestimmt genau sagen wieviel Sturz und Seitenzug du brauchst.
    Gruß Ludger
    Like it!

  5. #5
    User Avatar von fliegerassel
    Registriert seit
    07.01.2003
    Ort
    Angermünde
    Beiträge
    3.027
    Daumen erhalten
    211
    Daumen vergeben
    83
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    45° sind sicher recht fett, es ist ja kein Segler...
    Ich würde wohl auch bei Herrn Reinsch anrufen. Der kann dir mit Sicherheit am kompetentesten helfen. Wer sonst? Und vor allem weißt du dort, wer dir antwortet.

    Gruß Mirko
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    25.08.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    11
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Clark Piper steigt weg beim Gas geben

    Ich hatte das selbe Problem mit meiner 2m Schleppmaschine, Ich hab den Anstellwinkel auf 0,5 Grad reduziert und damit flog das Modell ganz neutral. Ich würde als erstes mal den Anstellwinkel messen.
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    22.03.2009
    Ort
    St.Wendel
    Beiträge
    303
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    ausgelegt ist das Modell für einen ZG38. Je nach Schalldämpfer
    liegt hier die doppelte Leistung an !
    Willst Du trotzdem Pipertypisch cruisen, dann mehr Sturz.
    Willst Du z.B. schnelle Segler schleppen oder rumbolzen, dann
    EWD verringern.

    Gruß Martin
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    Allmersbach i.T.
    Beiträge
    16.151
    Blog-Einträge
    223
    Daumen erhalten
    579
    Daumen vergeben
    1.855
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Funfleyer Beitrag anzeigen
    Ich hatte das selbe Problem mit meiner 2m Schleppmaschine, Ich hab den Anstellwinkel auf 0,5 Grad reduziert und damit flog das Modell ganz neutral. Ich würde als erstes mal den Anstellwinkel messen.
    wohl eher die EWD...
    Gruss Hans Fiss ruft....
    Retro-Kalender-2018...
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    2.992
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    29
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von juergenra Beitrag anzeigen
    ich habe einen 3w50 verbaut mit einer Engel 24/10
    und das Modell steigt beim Gasgeben extrem
    Durch den verwendeten Motor ist das ein völlig normales Verhalten.
    Änderst du das indem du weniger EWD einstellst oder den Sturz vergrößerst, dann wirst du mehr Leistung benötigen um horizontal zu fliegen.
    Lass es so wie es ist oder mische ein wenig Tiefenruder auf den Gasknüppel.

    Michael
    Modelle:EGE,AM,A10,Bandit,ASW27,Diskus,Turn-Left,Xeno,
    Acro-Baby,Gazelle,Nemesis,F16,Hornet-F1,ZEN-30,Ultimate,Citabria,
    Salto, DFS-Habicht,BAT,FOX,Yak-54,F-35, JAS-39,SR-71,B-2, Dragon
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    13.02.2012
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    1.747
    Daumen erhalten
    35
    Daumen vergeben
    5
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich würde erst mal den Schwerpunkt überprüfen.
    Ist das Modell stark Kopflastig, entsteht genau dieser Effekt.
    Natürlich kann es auch die EWD sein, aber bei der TC Piper stimmt das alles.

    Erklärung: Ist das Modell Kopflastig, wird für den Normalflug "hoch" getrimmt.
    Gibt man Gas, erhöht sich der Propellerwind am Leitwerk und die Nase geht nach oben, der Flieger auch.

    Auswiegen ist auch erst mal das einfachste, die TC muss aber gerade hängen(Motorzugachse) , leichte Neigung nach vorne ist Kopflastig.

    Sigi
    3W70i im Angebot der Börse ..... CFK Latte 26 x 10 und 27 x 10
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    02.03.2010
    Ort
    köln
    Beiträge
    1.646
    Daumen erhalten
    110
    Daumen vergeben
    37
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    es gab eine Zeit in Deutschland, da wurden für F-Schlepps von großen Seglern "standardmäßig" Clark Piper mit ZG 62 und Resorohr verwendet
    also so richtig stark motorisiert ist dein Vogel noch nicht ......

    du solltest die Fehlermöglichkeiten alle abarbeiten,
    - als erstes die Werte die fest sind und nur durch entsprechende Änderungen korrigiert werden können, prüfen und korrigieren .....
    ---EWD messen und schauen ob die EWD zumindest sehr sehr nah an den Angaben im Bauplan sind,
    ---Motorsturz prüfen und wenn zu wenig leicht vergrößern,

    dann Schwerpunkt prüfen,
    dann alle Rudereinstellungen prüfen - auch zu weit hängende Landeklappen und zu tief hängende Querruder korrigieren

    die meisten Clark Piper anderer Eigentümer die ich fliegen durfte waren zu kopflastig, aus manchen habe ich 600-700Gramm rausgepopelt .....
    viele Eigentümer dachten "besser kopflastig als schwanzlastig" das echte Schwanzlastigkeit bei großen Fliegern mit dicken Motoren auch ein ziemlich blödes Verhalten hervorruft glauben viele nicht

    wenn die EWD zu groß ist (gegenüber Plan) und du das mit Motorsturz oder Beimischung beipfuschst darfst du danach nicht mehr schlagartig Gas geben oder Gas wegnehmen ....
    Liebe Grüße von Harald
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Rheinfelden
    Beiträge
    10.412
    Daumen erhalten
    232
    Daumen vergeben
    434
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von juergenra Beitrag anzeigen
    nun ich habe das Phänomen wen ich Gas gebe Dadas Modell nicht nur steigt sondern extrem wegsteigt d.h. bestimmt in einem Winkel von 45-50 Grad bei voll Gas
    Ist halt die Konsequenz, wenn man eine aerodynamische Wiesenschleicher-Auslegung wie eine Piper derart übermotorisiert. Solange sie sich nicht dermassen aufhängt, dass ein Strömungsabriss droht, ist das eigentlich alles noch im grünen Bereich.
    Du kannst das natürlich mit mehr Sturz kompensieren. Mit dem Resultat, dass die Piper dann bei Vollgas herumdüst wie eine Rennmaschine. Will man das?

    Konsequenz für mich wäre, dass ich so ein Modell nicht mir Vollgas fliege, wenn nicht ein dicker Pott hinten dran hängt.
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    16.11.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    136
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Guten Morgen,
    Eine TC Piper hatte ich auch mal, mit ZG 62. Tolles Flugzeug nur leider mit dem Motor völlig
    Übermotorisiert. Wegsteigen im 45Grad Winkel tat meine nicht, was nervte war das wegsteigen mit schweren
    Seglern. Macht einfach keinen Spaß...
    Ich denke bei Deiner ist beim Bau was schiefgelaufen. Mess doch mal alles nach.
    EWD Motorsturz usw. Irgendwo ist da was faul. Hast Du den Flieger schon mal richtig eingeflogen.
    Wie sieht Dein Schwerpunkt aus? Schonmal aufs Kreuz gelegt so wie Gerd das in der Bauanleitung beschreibt?
    Grüße Klaus
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    16.04.2009
    Ort
    nähe Gütersloh
    Beiträge
    180
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard gute Hilfe zum Modell Einfliegen

    Hallo zusammen,

    anbei mal einen Link, hinter dem sich ein PDF verbirgt, wo generell das Einfliegen von Modellen sehr gut erklärt ist.

    hier findet man u. A. auch Tips zum angesprochenen Thema.

    http://www.mfsv-lingenfeld.de/images...einfliegen.pdf

    ich schaue mir das immer mal wieder an, selbst "alte Hasen" bringen oft die Flugmanöver zum erfliegen von Schwerpunkt und EWD durcheinander.

    liebe grüße
    Christian
    in der Ruhe liegt die Kraft
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Motor ruckelt beim Gas geben
    Von sgies im Forum E-Motoren, Regler & Steller
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.2015, 14:55
  2. Motor stottert beim schnellen Gas geben
    Von selbstverständlich im Forum E-Motoren, Regler & Steller
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.05.2015, 12:25
  3. Teillast zu fett, oder absterben beim Gas geben
    Von Mathias Andress im Forum Verbrennungsmotoren
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 01.10.2013, 22:07
  4. Hilfe: Flieger steigt beim Einsatz von Querruder weg
    Von smagnut im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 27.04.2010, 20:55
  5. ZG26 dreht nicht hoch beim Gas geben.
    Von devine3333 im Forum Motorflug
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.04.2007, 22:18

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •