Anzeige Anzeige
www.zeller-modellbau.com   www.ejets.at
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Durafly Vampire

  1. #1
    User
    Registriert seit
    18.06.2009
    Ort
    Oftersheim
    Beiträge
    58
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Durafly Vampire

    Hallo, bin zwar schon eine Weile angemeldet , war aber schon länger eher passiv. Ich hab mir nun kürzlich bei HK die Vampire von Durafly gekauft weil die dort unheimlich günstig war. Sie hat nun einige Monate Lagerung im Bastelkeller hinter sich und soll nun zum Leben erweckt werden. Ich hab mich schon in den verschiedenen Foren ein wenig eingelesen und dabei auch widersprüchliches gefunden z.B. zum Schwerpunkt und der EWD. Aber leider nix wirklich konkretes. Einzig im RC-Network gibt es einen längeren Artikel -der aber wegen meiner eher rudimentären - Englischfähigkeiten eher wenig hilfreich ist. So, nach langer Vorrede nun mein Anliegen: Hat das Teil - aus aktueller Produktion - schon jemand aufgebaut und erfolgreich geflogen und kann hier mal ein paar Rahmendaten posten !

    Danke ! Jürgen
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    09.04.2006
    Ort
    -Rohrbach in Oberösterreich
    Beiträge
    51
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Durafly Vampire

    Hallo ! Ich hab mehrere verschiedene Vampires von Durafly...
    Eine standard mit originalem Equipment... gut und günstig, Impeller etwas laut.
    eine ohne Fahrwerk mit wemo Mini Evo und 2W20... geht etwas besser, aber nicht wirklich so großer Unterschied, außer der Sound ist viel besser mit dem 9 Blatt Rotor...
    Dann noch eine mit einem Alu Impeller 6s (HK) aber mangels Akku‘s 2mal 3s2200 kurze Flugzeit... ca 50A...
    Aber das wichtigste .... der angegebene Schwerpunkt von 310mm ist falsch... bei meinem Erstflug war das ein unschöner Tanz in der Luft, und ich war nur froh, daß ich ihn heil heruntergebracht hab...
    Hab den Schwerpunkt ca 20mm vor gelegt... ca 290mm von der Nase.. ist jetzt OK.
    Der erste standardantrieb nimmt etwa 36A an 4s3600 sls... also etwas schwach auf der Brust...
    Die Motoren haben auch etwas Spiel im Lager... meine Auswuchtversuche waren eher von bescheidenem Erfolg.
    Die letzte Version (canada Design) sollte einen etwas besseren Motor haben glaube 3300rpV statt 3000rpV beim alten. Aber auch mit dem schwachen Standard-Antrieb macht Sie immer wieder Spaß... ist sowieso ein Retro-jet
    Vollgas nur zum Start und bei Powerfiguren 😁 ansonsten genügt halbgas oder 1/3 zum cruisen... dann hat man auch 6~7min Flugzeit... Akku‘s hab ich 4s3000 turnigy..., 4s3600 sls.... mit 4s2200 ist bestimmt etwas Gewicht in der Nase erforderlich?? Gruß Andreas
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    20.05.2003
    Ort
    sonneberg
    Beiträge
    379
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Jürgen!

    So wie Andreas schon geschrieben hat macht die Kleine für die wenigen Euronen viel Spaß. Ich habe mir vor geraumer Zeit mal zwei Kits einer Sonderedition in Tarnlackierung ohne Innerein beim Hobbykönig gekauft. Hab einen 70er ChangeSun an 4S 3200mAh reingebastelt. Wenn ich mich recht erinnere wiegt Sie damit um die 1000g . Schub hab ich nie gemessen, rauscht aber schön und Leistung ist zum Scalefliegen ausreichend vorhanden.
    Was du vielleicht gleich beim Bau beachten solltest. Wenn du die Leitwerksträger verklebt hast machst du von unten, hinten beginnend einen Schlitz bis vor zum Übergang in den Rumpf. Kauf dier zwei 6x1mm Kohleflachstäbe, bring sie in die richtige Länge und drück diese von unten bündig in den Schlitz. Dünnflüssigen Sekundenkleber reinlaufen und aushärten lassen. Somit sind die Leitwerksträger wesentlich verwindungssteifer und geben nicht dach wenn du mal einen Abschwung mit höherer Geschwindigkeit hast. Hatte mich bei meiner Vampire gewundert das ich im laufe der Zeit immer mehr ziehen musste bis ich gemerkt hab das sich die Leitwerksträger beim Ziehen mit nach oben durchbiegen...
    Fahrwerk hab ich übrigens nicht verbaut, nur einen Haken zum flitschen. Werfen geht auch aber flitschen ist die sicherere Methode.


    Gruß aus Sonneberg!

    Andreas
    Angehängte Grafiken  
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    18.06.2009
    Ort
    Oftersheim
    Beiträge
    58
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo ihr Beiden, erstmal recht herzlichen Dank für die schnelle Antwort. Wegen der Leitwerksträger: In der letzten Ausführung soll schon eine Verstärkung drin sein, deshalb auch meine Frage nach der letzten Version. Oder soll man da trotzdem noch was machen? Man liest ja auch immer was vom Balloning - plötzliches wegsteigen bei schnellen Gas wegnehmen. Habt ihr da irgendwelche Mischer programmiert ?

    Gruß Jürgen
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •